Top News

Little Drama Show? Golovkin vs. Monroe

In der Nacht vom 16. auf den 17. Mai wird Willie Monroe Jr. (19 – 1- 0) sein Glück gegen die menschliche Abrissbirne Gennady Golovkin versuchen. In diesem Kampf wird der Neffe von Willie „The Worm“ Monroe als krasser Außenseiter gehen und hat dabei nichts zu verlieren. Er wird die höchste Börse seiner Karriere erhalten und ungeachtet vom Kampfausgang seinen Bekanntheitsgrad erheblich steigern. Im Gegensatz zu vielen Boxern, die den Namen Golovkin gerne vermeiden, wenn es um ihren nächsten unmittelbaren Gegner geht, hat Monroe diesen Kampf gesucht und bekommen.

Willie Monroe Jr. ist ein Southpaw mit guten Meidbewegungen und schneller Beinarbeit, der im Rückwärtsgang seine Gegner mit einem starken Jab und gelegentlichen Kombinationen auspunktet. Sein bisher größter Erfolg war 2014 der Gewinn des ESPN Boxcino Mittelgewichtsturnier. Im Laufe des Turniers schlug er die ungeschlagenen Boxer Vitaliy Kopylenko (23-0-0) und Brandon Adams (14-0-0) souverän nach Punkten. Diese Leistung bestätigte er kurze Zeit später gegen Brian Vera, den er mit seinen schnellen Händen einstimmig nach Punkten besiegen konnte und im Vergleich zu Julio Chavez Jr. am Boden hatte.

Trotz dieses Niederschlages mangelt es Monroe offensichtlich an Schlagkraft, da es ihm in 19 Kämpfen nur sechsmal gelang seine Gegner vorzeitig zu besiegen. Seine Karriere erlitt vor 4 Jahren einen Dämpfer, als er gegen den Aufbauboxer Darnell Boone nach Punkten verlor. Im Verlaufe des Kampfes übernahm Boone das Tempo und trieb Monroe acht Runden vor sich her, nagelte ihn an den Seilen fest, um ihn mit Schlägen einzudecken. Monroe musste nach einer harten Rechten sogar zu Boden und war sichtlich beeindruckt.

Gegenüber der Presse gibt sich Monroe zuversichtlich und vertraut seiner Ringintelligenz und Beweglichkeit, aber es stellt sich die Frage, ob das schnelle Boxen im Rückwärtsgang Golovkin wirklich vor Probleme stellt. In der neunjährigen Profikarriere von Golovkin gab es bisher nur einen Boxer gegen den er wirklich schlecht aussah. Vor 4 Jahren hatte Kassim Ouma so oft wie kein zweiter Boxer getroffen und wenn der Kampf nur über 6 Runden gegangen wäre, hätte Ouma diesen Kampf ohne Frage gewonnen.

Ouma gelang es in der Anfangsphase Golovkin mit schnellen Bewegungen und schnellen Händen auszupunkten. Der um 6 cm kleinere Ouma verkürzte geschickt die Distanz zu Golovkin, um Fuß an Fuß mit routinierten Meidbewegungen und kurzen Händen zu punkten. Aufgrund der Distanzverkürzung schlug Golovkin sehr häufig ins Leere und selbst wenn er traf, verloren seine Schläge aufgrund der kürzeren Ausholbewegung erheblich an Schlaghärte. Golovkin war sichtlich beeindruckt und wirkte teilweise überfordert, erst als es ihm gelang durch Rückwärtsschritte den richtigen Abstand herzustellen, konnte er Ouma häufiger und härter treffen. Ouma ging langsam die Luft aus und ab der Mitte des Kampfes befand er sich im Rückwärtsgang. Golovkin hatte wieder den richtigen Abstand zum Gegner und der Kampf nahm sein erwartetes Ende.

Golovkin kann seine Stärken nur entfalten, wenn er die Ringmitte beherrscht und von dort aus das Kampfgeschehen Richtung Ringseile treiben kann. Willie Monroe Jr. hat in seinen bisherigen Kämpfen nicht gezeigt, dass er die Ringmitte beherrschet. Im Gegenteil, er gibt das Zrntrum eher bereitwillig auf und versucht den Gegner auf den Außenbahnen auszupunkten. Wenn es für Monroe im Kampfverlauf eng wird, zieht er sich an die Seile zurück. Er lehnt sich weit in die Seile oder versucht den Kampf durch Klammern zu unterbrechen. Monroe muss sich in seiner Rückwärtsbewegung insbesondere vor dem Jab von Golovkin in Acht nehmen. Mit diesem und anschließenden Auslagenwechsel kann Golovkin größere Abstände zum Gegner überbrücken und mit einer harten Rechts-Links-Kombination abschließen.

Wenn Monroe seine Workrate nicht erhöht und nicht versucht die Mitte des Ringes zu halten, wird er den Kampf verlieren. Es wäre für Monroe kein Weltuntergang und falls er durch Wegrennen das Ende der zwölften Runde übersteht, kann er sich moralisch als Sieger fühlen. Das Lager Golovkins sieht Monroe Jr. als schwere Herausforderung, aber dabei handelt es sich um das übliche Prozedere vor dem Kampf. Die Wettquoten der Buchmacher zeigen ein anderes Bild und es wäre am Ende keine Überraschung, wenn Monroe in einer „Little Drama Show“ den „Good Boy“ spielt.

von Casper Blau

Bild. picture alliance

Voriger Artikel

Masternak auf WM-Kurs in Südafrika

Nächster Artikel

Newsflash - 16.05.15

74 Kommentare

  1. 16. Mai 2015 at 12:37 —

    Seit ihr jetzt endgültig zur Bildzeitung verkommen? Von den Überschriften und Artikeln macht ihr ihnen auf jeden Fall Konkurrenz. Nur in Aktualität und Geschwindigkeit seid ihr ihnen extrem deutlich unterlegen 😉

  2. 16. Mai 2015 at 12:41 —

    “Von Casper Blau”….Ihr macht euch echt zum Kasper

  3. Monroe ist von der zweiten garde sicher einer der besten, wenn auch man das Boxcino nicht überbewerten sollte, da seine gegner auch nicht gerade top level waren. Körperlich hat Monroe schon immer einen guten eindruck gemacht.

    Würde ihm zwar zutrauen das er die ein oder andere runde GGG probleme bereitet, aber er ist nicht auf dem Level von GGG.
    Wenn er sich nicht gleich eiskalt erwischen lässt und nur an den seilen hängt, würde ich ihm sogar 12 runden zutrauen.

    • 17. Mai 2015 at 01:03 —

      @ Dr. Fallobsthammer
      Wer ist derzeit im MW schon auf dem Level von Golovkin? Also mMn würde Golovkin derzeit jeden im MW schlagen. Interessant hätte ich ja mal gefunden wie Golovkin sich gegen Pirog geschlagen hätte, aber leider boxt der nicht mehr.

  4. 16. Mai 2015 at 16:35 —

    Ich hab mir vor ein paar Wochen das ESPN Turnier angeschaut und war dann doch positiv überrascht. Kopylenko hat er schlecht aussehen lassen obwohl er es nicht ist, Adams hat er sehr gut unter Kontrolle gehabt und auch gegen Vera hat er mich anfang des Jahres überzeugt.
    Der Junge ist slick,variabel,Rechtsausleger und Konterboxer und hat gar nicht den Anspruch die Ringmitte zu dominieren,sondern den Kampf im Rückwärtsgang zu kontrollieren. Wenn er auch nur halbwegs mit der Power und Workrate von GGG zurecht kommt und nicht zuviele Körpertreffer nehmen muß dann hat er hier eine reelle Chance über die Runden zu kommen.
    Der Kampf kommt aber definitiv zu früh für ihn, ich hätte ihn gern erstmal gegen Soliman;Geale oder Murray gesehen. Momentan sehe ich ihn hinter Lee ,Quillin oder Taylor ,da ihm scheinbar der Punch fehlt, aber er ist ein Talent.

  5. 16. Mai 2015 at 20:34 —

    Männers,
    wo kann ich Mchunu gegen Makabu schauen?
    Einer nen insidertip!!??!!

  6. 16. Mai 2015 at 20:47 —

    Golovkin ist eine Maschine.Die einzigen gegen die er keine Chance hat, ist Mayweather und Ward.Gegen die zwei Besten konter-Defensiv boxer ist einfach kein Kraut gewachsen.

  7. 16. Mai 2015 at 22:14 —

    Ward hat keinen Dampf in den Fäusten,hat nicht mal Miranda ausgeknockt. Ward war gegen Boone am Boden, und war richtig angeschlagen, soll das der beste Konterboxer sein,der sich nach 2 jähriger Pause in einem catchweight von 172 gegen den Überboxer Paul Smith antritt? Wenn ward ein Mann wäre, würde er auf 160 herunterkommen.

  8. 16. Mai 2015 at 23:56 —

    Golovkin gibbet auf der Facebookseite von boxweltdotcom.
    Mit vorkampf ab 3Uhr!

  9. 17. Mai 2015 at 00:58 —

    Denkt ihr es wird dieses Jahr noch ne größere Enttäuschung geben als Mayweather vs Pacquiao ?????

  10. 17. Mai 2015 at 01:01 —

    Abraham vs Stieglitz 4 🙂

  11. 17. Mai 2015 at 04:20 —

    Roman Gonzales WKO 2 Edgar Sosa – einfach nur GEIL!

  12. 17. Mai 2015 at 04:37 —

    Gonzales wie erwartet extrem stark…
    So jetzt gehts los Golovkin vs Monroe
    Euer Tipp?

  13. Ko golovkin 5-7 runde

  14. 17. Mai 2015 at 04:45 —

    Williams ist ein talent aber der Kampf kommteinfach zu früh. ich tippe auf ko im letzten Drittel oder Punktsieg für GGG

  15. 17. Mai 2015 at 04:46 —

    ich meine willie^^

  16. bammmmmmm

  17. 17. Mai 2015 at 04:47 —

    buuum

  18. 17. Mai 2015 at 04:49 —

    ggg ist nicht normal..einfach ein monster……

  19. 17. Mai 2015 at 04:50 —

    Golovkin schlägt ,wie ein Pferd tritt^^

  20. 17. Mai 2015 at 04:50 —

    Der berühmte Mike Tyson-Spruch … der beste Gameplan geht genau bis du zum ersten Mal einen Volltreffer ins Gesicht bekommst

  21. 17. Mai 2015 at 04:56 —

    Gennady hat sich in den ersten 2 Runden aber auch mächtig verausgabt.

  22. 17. Mai 2015 at 04:57 —

    Klasse Handspeed und Inside-Skills von Monroe jr.!

  23. 17. Mai 2015 at 05:01 —

    Klasse Fight!

  24. 17. Mai 2015 at 05:02 —

    monroe ist ein guter mann mi hartem kinn…alle anderen im mw werden große probleme mit ihm haben…..
    sein martyrium ist bald beendet…

  25. 17. Mai 2015 at 05:03 —

    ich sag ja,der Kerl is verdammt Slick aber um sich mit GGG zu messen reicht es eben NOCH nicht.

  26. 17. Mai 2015 at 05:05 —

    Schade dass er nicht weitermachen wollte. Boxerisch sah das eigentlich gut aus von Monroe, aber natürlich hätte es für einen Sieg nicht gereicht.

  27. 17. Mai 2015 at 05:08 —

    Schade, ich würde es einem Underdog wie Monroe so sehr gönnen, aber gegen die Maschine aus Kasachstan gibt es (fast) kein Mittel.

  28. 17. Mai 2015 at 05:12 —

    Also das US-Publikum hat GGG schon hinter sich.

  29. 17. Mai 2015 at 05:17 —

    Cotto geb ich keine drei Runden gegen 3G. Das weiß er auch und deshalb wird der Kampf auch niemals passieren … Canelo oder Lemieux sind dagegen schon eine andere Sache, die können Feuer mit Feuer bekämpfen (verlieren würde sie aber trotzdem)

    • 17. Mai 2015 at 05:19 —

      Lemieux boxt ja erstmal gegen N’Dam N’Jikam um den IFB-Titel. Der Sieger gegen Golovkin wäre auf jeden interessant, auch wenn Golovkin gegen beide auf jeden Fall Favorit wäre.

  30. 17. Mai 2015 at 05:24 —

    ich denke auch das Canelo Cotto vorführen wird,wenn der Kampf zustande kommt, denn er ist deutlich schneller und variabler und sicher auch nicht chancenlos gegen GGG.
    Lemieux schätze ich nicht ganz so stark ein.N’Dam wird ihn klassisch ausboxen .

  31. 17. Mai 2015 at 05:28 —

    cotto und quillin werden nie gegen ggg boxen…canelo wird kommen nächstes oder übernächstes jahr (je nachdem wie lange oscar das verhindern kann)…lemieux wird ein schnelles gemetzel werden….und dann wird es zeit ins smw zu gehen,da gibt es viele moneyfights für ggg…

  32. 17. Mai 2015 at 05:49 —

    Einfach geil wie Golovkin das macht … wie eine Raubkatze(Golovkin) die genau weiss, dass die kleine Maus(Gegner) keine Chance hat zu entkommen, die keine chance hat auch nur Ansatzweise etwas gegen die Raubkatze zu machen! … die Raubkatze will die ängstliche Maus nicht einfach nur schnell fressen, neein zuerst wird mit der kleinen, für die Raubkatze wehrlosen Maus gespielt, sie wird einbisschen herumgescheucht und etwas durch die Luft geschmissen (aber nicht zu stark verletzt, schließlich will die Raubkatze noch einbisschen Spaß haben an der Beute!) … obwohl keine Möglichkeit zur Flucht besteht, versucht das kleine hilflose Mäusschen einen Weg zu finden um zu entkommen, aber alle Entkommensversuche werden fehlschlagen und Genau DAS weiss das Raubtier ganz genau. Aber die Maus einfach zu zerlegen und herunter zu schlucken wie ein lebloses Stück Fleisch wäre viel zu einfach und würde auch nicht so viel spaß machen … deshalb wird mit dem Opfer vorher noch einbisschen gespielt und die Krallen für den finalen Hieb geschärft … allsbald die kleine Maus versucht ständig quickend und vor Angst winselnd an Luft schnappend einen Fluchtversuch zu machen, unterbindet der fleischfressende Jäger das mit spielender leichtigkeit und unglaublicher schnelligkeit … das Mäusschen wünscht sich schon relativ bald einfach nur noch schnell und wenn möglich schmerzlos vom Leid erlöst zu werden, doch das weiss die Raubkatze und genau deshalb lässt sie sich Zeit mit dem “Opferritual” … doch schließlich … wird die Maus regelrecht in der Luft zerfetzt und mit einem gekonnten Habs gefressen … dieses Spiel liebt, dass nun Vorerst satte Tier! … es wird kurz ausgeruht und es wird nicht lange dauern bis schon bald ein neues Opfer gesucht und gefressen wird ….

  33. 17. Mai 2015 at 05:56 —

    Warum soll jemand der mit 167lbs in den Ring steigt ins SMW ? GGG hat als Profi im Halbmittelgewicht begonnen und selbst vor 4 Jahren noch in einigen Fight gerade mal 162lbs am Kampfabend gehabt…Das große Geld wartet dann doch eher im Superwelter!

    • 17. Mai 2015 at 06:16 —

      Ja, das ist echt sein Problem – Lara, Mayweather wollen nicht, Froch auch nicht, Ward nur bei vollen 168, es bleiben nur die „normalen“ MW und Canelo, der zumindest signalisiert hat, irgendwann gegen ihn antreten zu wollen. Oder vielleicht Op B-Hop?

  34. 17. Mai 2015 at 06:17 —

    Opa B-Hop

  35. 17. Mai 2015 at 08:13 —

    GGG ist genauso ein Blender wie seine Arbeitgeber.Monroe hat Golovkin seine Grenzen aufgezeigt .Hätte der Ami einen guten Punch gehabt, wäre GGG längst im Land der Träume.Das einer hier glaubt das der Kasache eine Chance gegen Mayweather hat, der muss als Kind von den Eltern ausgesetzt worden sein.Das Gesicht von Golovkin sprach Bände.Cuts und Schwellungen an den Augen.Der wurde in diesem Kampf mehr getroffen, als all in seinem Kämpfen zuvor.Weil Monroe besser war? Nein weil GGG mit schnellen Leuten nicht klar kommt.Jetzt stellt euch mal vor was Mayweather mit ihm machen würde.Hätte Golovkin seine Schlagkraft nicht, dann wäre er ein guter durchschnitt.Nicht mehr und nicht weniger.

    • 17. Mai 2015 at 16:01 —

      Sorry Carlos aber du liegst ganz schön falsch …. der hatte nur aus 2 Folgenden Gründen so eine offene Deckung (“Wie ein Scheunentor”):
      Zum einen Golovkin wusste ganz genau, dass ein Monroe mit seinem “baby”-Punch rein gar nichts bewirken kann (also keinen KO-Schlag landen) zum anderen wollte Golovkin ein “real fight”, einen “mexican-Style-fight”, eine “Schlacht” liefern (zum einen für die Fans & HBO und zum anderen für alle Box-liebhaber da draußen!) … ein weiterer Grund wäre (da sah Ich persönlich in Golovkins Gesichtsausdruck!), dass Golovkin eine Art Masochist ist (d.h er steht auf Schmerzen! Wenn man sich dn Kampf nochmal betrachtet, dann sieht man, dass Golovkin erst gar nicht vor hatte sich hinter der Deckung zu verstecken, sondern ganz im Gegenteil, ihn macht es geil wenn der Gegner -vor Angst- versucht sich wegrennend zu retten – purer masochismus) …
      über das Thema Maywettter können wir uns evtl. ein anderes mal ausgibieger unterhalten (muss nämlich weg:))

  36. 17. Mai 2015 at 08:34 —

    ..wie kannst Du es nur wagen Carlos…es sind natürlich immer nur die anderen, die sich die Gegner “picken”, ganz besonders Mayweather wurde dafür ja stark kritisiert!

    Aber GGG boxt natürlich nur die Besten 😉

    Vielleicht klappt’s ja mal 2020 mit einer Titelvereinigung oder einem anderen Gürtel?????

    • 17. Mai 2015 at 15:49 —

      Ja, Schätzchen, träum weiter. Monroe jr. in der gestrigen Form hätte deinen Freund ganz dumm dastehen lassen – ich meine, wenn das nach dem Fedor-Fiasko überhaupt noch dümmer geht …

      Aber ich glaube, Willies Management würde sich über einen guten Aufbaugegner auf ESPN 2 sicher freuen. Kannst ja mal anrufen! Bei deinen Kontakten …

  37. 17. Mai 2015 at 14:27 —

    war doch ein geiler kampf, die vierte runde war doch endgeil, von beiden.
    carlos
    du hast aber auch gesehen, wie viele kopftreffer dabei waren?
    fan
    die besten kann 3G ja nicht boxen, da catic bei diesem namen immer einen gülle- tank füllt.
    und willie hätte mit catic auch die halle geputzt, was willst du uns mitteilen?

  38. 17. Mai 2015 at 15:07 —

    @ Carlos2012
    ”Monroe hat Golovkin seine Grenzen aufgezeigt”
    Auf dem Ringboden oder was? Boxerisch konnte er gut mithalten, aber nunmal auch nicht mehr. Golovkin hat den Kampf bestimmt und es gab keinen Zeitpunkt wo ich am Sieg von Golovkin gezweifelt habe.

    ”Das einer hier glaubt das der Kasache eine Chance gegen Mayweather hat, der muss als Kind von den Eltern ausgesetzt worden sein.”
    Ich sehe Golovkin da schon als Favoriten, aber nicht weil ich ihn als besseren Boxer sehe, sondern weil er einfach physisch deutlich stärker ist. Mayweather kommt uhrsprünglich aus dem Super Federgewicht und gehört jetzt ins Weltergewicht. Golovkin könnte mal abgesehen vom Gewicht physisch mit den SMW-lern mithalten. Ich will den Kampf garnicht sehen, da er mMn nur den Unterschied von 2 Gewichtsklassen zeigt.

    ”Hätte Golovkin seine Schlagkraft nicht, dann wäre er ein guter durchschnitt.Nicht mehr und nicht weniger.”
    Die hat er aber und seine Nehmerfähigkeiten hat er auch, also mal abgesehen davon dass du vllt damit selbst Recht haben könntest, bringt es nichts darüber nachzudenken, da die Schlagkraft zu seinen Fähigkeiten dazugehört.

    • 17. Mai 2015 at 15:37 —

      Haha, ja – dummer Quatsch: „wäre Messi nur halb so schnell und könnte er nicht so gut kicken, wäre er nur ein mittelmäßiger Fußballer“

  39. 17. Mai 2015 at 16:28 —

    da hat mal wenigstens gesehen, dass einer ( 3G) spaß am boxen hatte!
    was würden wohl money oder die tussi machen?
    na klar schon vorher wegrennen.
    tussi hat wohl gesehen, daß sine kopfstöße ihm noch mehr schmerzen bereiten (runde 5). und money kann nicht noch mehr rennen.
    3 G ist genau wie kova eine liga für sich!

  40. 17. Mai 2015 at 18:33 —

    GGG hat mal wieder gezeigt, egal was ihm als Futter in den Ringkäfig geworfen wird, er zerlegt es. Wer jetzt mit Lara, Ward, Direll und Mayweather und anderen “ich-boxe-rückwärts-weil-ich-nicht-vorwärts-boxen-kann-Athletten” ankommt , der hat das System GGG immer noch nicht verstanden. 1. GGG ist nur ein Mensch, also nicht unbesiegbar 2. GGG ist ein Trainingsmonster und immer in Form 3. GGG ist diszipliniert sondergleichen 4. GGG hat Boxschläge aus der Vergangenheit ausgepackt, die die meisten Boxer heutzutage gar nicht mehr kennen ( schaut euch doch bitte nochmal den KO von Rubio an – dieser Uppercut aus dem Handgelenkt unterhalb des Arm von Rubio und dieser Oberkopfschlag von oben = wahrhaftige Boxkunst) 5. GGG kann rückwärts, vorwärts, seitswärts, In- Out-fight, vollkommen egal , er kann alles = wer kann das heutzutage noch ? 6. GGG – Kämpfe zeichnen sich dadurch aus, dass es in jeder Runde 3 Minuten Bewegungen gibt ( habt ihr Monroe klammern sehen ) – 36 Minuten Bewegung- 36 Minuten Stalken- 36 Minuten Unsicherheit in den Augen der Gegner 7. GGG hat Ausdauer im Topbereich 8. GGG hat ein starkes Kinn und maschiert durch die Schläge ( Beispiel Geale, ein weiteres Beispiel hoher Boxkunst, die Kontrolle für eine KO -Schlag zu behalten, obwohl man zuvor von einem harten Punch getroffen wird , uns sry, Ward und Floyd haben beide nicht mehr Power als Geale 9. GGG ist offen und verteidigt zugleich , und demnach eine Mischung aus Angriffs-und Konterboxer, er ist beides zugleich , er ist ein Prototyp eines neuen Konterboxers, der Gegner zum Schlagen einlädt um Löcher in ihre Deckung zu finden und auszutzen. Floyd und Ward können das sehr kurz auf passive Weise,aber nicht aktiv , deswegen ist GGG diesen beiden Boxern überlegen. 10. Habt ihr GGG in den 33 Kämpfen auch nur eine Sekunde im dem Rücken nahe den Seilen gesehen oder in den Seilen gedrängt , ( wie z.b. Ward oder Mayweather ?) ? 11. GGG hat das Shifting als Standard im Arsenal und steht damit immer stabil und kann jederzeit große Distanzen überbrücken. 12. GGG ist der Master of Ringcutting, das ist schon pervers 13. GGG hat das größte Arsenal an Schlägen , größer als Ward und Floyd 14. GGG hat eine abnormale Workrate 15. GGG beherrscht die Ringmitte, immer und immer wieder. 16. usw, da gibt es noch mehr, was ein Boxlaie wie ich nicht sehe.

    Direll, Opfer, Ward wurde von Boone gefloort, sry, Monroe wurde von Boone flachgelegt, wie lange wird Ward den gegen GGG standhalten ? Von 10 Klammerversuchen werden bei GGG vielleicht nur 50% funktionieren und was dann, Andrea ?
    Floyd hat gegen GGG größere Chancen weil er klein ist und viel bessere Reflexe hat , und weniger Angriffsfläche bietet, aber sry GGG wird Floyd einfach niederwalzen, weil der Kampf an sich nur ungerecht ist, denn Floyd ist einfach zu klein und ist schon so viele Klassen gestiegen, das einfach nur absurd, denn dann könnte man auch verlangen, dass GGG im Schwergewicht boxt.

    GGG ist einfach im MW das Maximum an Können, so was haben wir noch nie gesehen und werden wir auf Lange Zeit nicht mehr sehen, also genießt die GGG-Show noch die paar Jährchen, die der 33-jährige boxt, denn danach geht der langeweilige Mist wie zuvor los.

    GGG kam von Universum und ist das Universum im MW !

    • 17. Mai 2015 at 18:58 —

      Jetzt komm wieder runter von deinem Trip, es war nur Willie Monroe Jr.!
      Viel beeindruckender war wohl die Vorstellung von Chocolatito gegen Veteran Sosa, während Golovkin 6 Runden gegen einen Boxer braucht den man sich nicht merken muss!
      Stilistisch sicherlich eine andere Herausforderung für Golovkin aber eben auch nichts tolles.
      Auch Duran vs Corrales war ein sehenswerter Undercardfight!

      • 17. Mai 2015 at 19:56 —

        Ich denke, die Chancen stehen sehr gut, dass es bald zum Kampf Gonzalez vs. Inoue kommt. Das war Chocolatitos Debut auf HBO und Max Kellerman spricht direkt diesen Kampf an. Normalerweise wäre das jetzt wieder so eine Situation, wo beide über 1-2 Jahre noch bekannter gemacht werden sollen, um das Duell noch mehr zu pushen, was aber häufig genug schief geht, wie z.B. bei Gamboa vs. JuanMa Lopez. Doch da HBO und generell die USA normalerweise wenig mit den unteren Gewichtsklassen anfangen können, will man scheinbar Nägel mit Köpfen machen und das Ding möglichst bald eintüten.

        Mich würde es sehr freuen, es wäre eines der besten möglichen Duelle zurzeit und absolut auf Augenhöhe + stilistisch sehr zuschauerfreundlich.

        • 17. Mai 2015 at 23:59 —

          @ Markus
          Ich glaube nicht das HBO entscheidet wo und wann der Kampf stattfindet und was Max die Kellerassel so alles erzählt, hat ohnehin keine Bedeutung für die Zukunft!
          Ich prognostiziere, dass der Kampf erst 2016 stattfindet WENN HBO nicht noch mehr an Chocolatito herumpfuscht und dann mit 100%iger Wahrscheinlichkeit in Tokio.
          Es ist zwar schön das Gonzalez auch mal wieder im US-Fernsehen den Zuschauern seine Künste vorführen durfte, aber so bald HBO dabei, kann das nix Gutes für die Zukunft des Boxens bedeuten. Ich habe leider die Befürchtung das Roman jetzt erst mal von HBO gemolken werden soll und somit Inoue erstmal ausfällt.
          Dazu kommt ja noch das Inoue sich gegen Narvaez die Hand gebrochen hat und erst im August wieder in den Ring steigt. Das wird dieses Jahr wohl nichts mehr werden aber vielleicht gibts am Ende des Jahres nen Fight gegen Cuadras, Ioka oder so, was ja auch nicht schlecht wäre.
          Ich persönlich würde es nicht all zu schlimm finden wenn für diesen Fight noch 1-2 Jahre ins Land gehen würden, solange es keine 7-8 Jahre werden wie vor 2 Wochen.

      • 17. Mai 2015 at 23:46 —

        Ich denke, dass Monroe Leuten wie Quillin, Lee & Co. einiges abverlangen würde. Es lohnt sich schon, diesen Namen im Gedächtnis zu behalten.

    • 17. Mai 2015 at 21:00 —

      Ward ist physisch aber schon ne andere Nummer und ein richtig schwerer SMW der mit ü180lbs in den Ring steigt. Schau dir mal an, wie er schwere Jungs wie Kessler,Bika oder Dawson im Clinch unter Kontrolle hatte..das geht nur mit physischer Überlegenheit.
      GGG sollte im MW bleiben,alle Titel vereinen und wenn er Cotto,Quillin,Lee,N’dam,Jacobs,Eubank,Saunders und auch Canelo vor die Fäuste bekommt und schlägt, dann wird er zurecht als einer der größten MW’s aller Zeiten in die Geschichtsbücher eingehen…aber das ist noch Zukunftsmusik.

    • 17. Mai 2015 at 21:23 —

      Meine Güte Bla.Soviel Schmarn habe ich selten gelesen.Golovkin steht also auf Schmerzen dieser Sado-Mado Praktikant.?Boone gehörte in seiner besten Zeit,zu den härtesten Punchern im Boxsport.Er hat sogar AdonisStevenson ausgeknockt.Selbst Golovkin wäre nach einem Treffer von Boone zusammen gesackt.Bitte nicht alles Verallgemeinern.Danke und Schönen Abend noch.

  41. 17. Mai 2015 at 23:26 —

    Mensch Carlos, letzte Nacht wieder ggg-albträume gehabt. Bist im Traum zum 1.000 mal mit nem neuen gameplan angetreten und schon wieder ko gegangen 😉 bist du nicht in Wahrheit canelo,der für sich im mw keine gegner sieht? Cotto wird sich drücken! die anderen mw champs auch. Hoffe ggg boxt lara im September, nach der Twitter Nachricht erst recht. Hast la Vista lara! Ggg will destroy you!

  42. 17. Mai 2015 at 23:29 —

    Boone hat ne ko quote kleiner 25 prozent, megapuncher? Ok,ist spät angefangen und hat null Support, boone hat eier und ein real deal im boxen.

    • 17. Mai 2015 at 23:44 —

      Boone ist ein absolut seltsamer Vogel, der schweren Formschwankungen unterlegen ist (oder unterliegt, wenn er noch aktiv ist). Er hat auch in seinem ersten Kampf gegen Kova nur durch Split Decision verloren und viele Kämpfer vor Rätsel gestellt. Seinen Niederschlag gegen Ward sollte man nicht allzu hoch bewerten, das war 2005!

      • 17. Mai 2015 at 23:54 —

        Ward war damals gerade mal 21 Jahre alt. Das ist definitiv nicht gleichzusetzen mit dem Ward von jetzt, der einfach viel mehr Erfahrung hat. Außerdem finde ich es auch nicht so dramatisch wenn man 1 mal zu Boden geht. Könnte Golovkin vllt auch mal passieren.

        • 18. Mai 2015 at 00:32 —

          GGG geht mir hin und wieder ein zu hohes Risiko ein. Ist zwar für die Zuschauer ein Spektakel aber imSMW ginge das wahrscheinlich auch mal nach hinten los.

  43. 17. Mai 2015 at 23:37 —

    Denke, Lara v. GGG wäre ein guter Kampf und von den Größen-/Gewichtsunterschieden her absolut machbar. Ein hohes Risiko für beide und dem Sieger stünden alle Türen offen – let’s do this!

  44. 18. Mai 2015 at 23:20 —

    Lara wäre das nächste “Opfer”, auch wenn ich ihm zutraue, dass er sich über die Runden rettet…Canelo wäre ein echter Prüfstein und für diesen Fight würde ich blind 30 Euro bei Sky locker machen 😉

    • 19. Mai 2015 at 00:09 —

      Klar, der Fight MUSS kommen, die beiden sind „Born to Brawl“ – die Frage ist für mich, WANN der Kampf kommt. Im Augenblick sähe ich Gennady vorn aber in vll. knapp zwei Jahren, mit GGG mit einem paar Kämpfen mehr auf der Uhr und einem erfahreneren und hoffentlich konditionell verbesserten (momentan sein größtes Problem) Canelo, wer weiß …

      Mein Tipp ist, dass der Kampf am zweiten Septemberwochenende 2016 stattfinden wird!

  45. 23. Mai 2015 at 21:09 —

    Golovkin verhandelt grad mit Froch…. die Chancen stehen ziemlich gut das man sich einigt,Froch hat auf jeden Fall großes Interesse und er will sich in der ersten Juni-Woche entscheiden ob er gegen Golovkin kämpft oder die Handschuhe an den Nagel hängt……. 😉

    • 23. Mai 2015 at 21:22 —

      Ja, denke der Kampf kommt, entweder nach England oder Vegas. Angeblich soll Froch nur 7 Pfund über dem SMW-Limit sein, hat sich also doch ein bisschen fit gehalten die ganze Zeit. Das wäre definitiv keine KO-Garantie für 3G, Froch ist zu hart, würde aber dennoch nach Punkten verlieren.

      • 23. Mai 2015 at 21:38 —

        Denke auch das der Kampf kommt,hoffentlich in England in nem Stadion….

        Das wär natürlich der Knaller und wie du schon sagst keine “KO-Garantie” für Golovkin,obwohl ich glaube das wir noch nicht alles von Golovkin gesehen haben. Der ´hat sicher noch ordentlich Leistungsreserven die ihm bisher noch nicht “entlockt” wurden. Hoffe das der Kampf kommt und es ne ordentliche Schlacht gibt…. 😉

      • 23. Mai 2015 at 22:05 —

        Ich halte dagegen und sage, dass Froch garantiert KO geht.
        Die Kobra sollte vom Stil her wie gemacht für GGG sein, und jünger wird Carl auch nicht. Speed- und technikmäßig easy going für den Kasachen.
        So offen wie Froch gegen Groves teilweise stand und klarst getroffen wurde wird das nix, und Froch ist jetzt ja nicht gerade ein Defensivkünstler.

        Die Fragezeichen wären halt, wie GGG die klare physische Überlegenheit von Froch meistern würde. Der ist zwar kein klassischer One-Punch-Knockouter, hat aber natürlich doch ein (un)gesundes Maß an roher Gewalt zu bieten. Und Golovkin stoppt auch mal was mit der Birne.

        Ich würde den Kampf liebend gerne sehen!

  46. 23. Mai 2015 at 22:40 —

    Ich möchte eigentlich nicht sehen wie verdiente Legenden wie Froch, Hopkins oder Mayweather gegen eine Abrissbirne wie Golovkin in ihren letzten Fights schwer KO gehen.
    Vielleicht bin ich da ein wenig zu sentimental.
    Aber ich will mich lieber an die Schlachten in ihrer Prime erinnern und nicht an ein Gemetzel im letzten Kampf.

  47. 23. Mai 2015 at 23:12 —

    Ich denke mal,das Froch den lieben Golovkin ausknocken würde.Froch hat schon unglaubliche Power in seinen Fäusten.Groves war einer härtesten Puncher im Supüermittelgewicht.Selbst den hat er mit willen und Kraft zerstört.Das gleiche wird er mit Golovkin machen.Der “Ziegenfic..ker” ist überbewertet. 😀

    • 24. Mai 2015 at 13:21 —

      Carlito,mein süßer…

      vllt. solltest du die Sportart wechseln und lieber Unterwasserhalma schauen…. 😉

      Golovkin wird erst Froch wegknallen und danach dem “Ziegensohn” aus Oakland ordentlich das Rektum dehnen…. 🙂

Antwort schreiben