Top News

Leon Bauer versus Mateo Damian Veron

Am 6. April wird Patrick Wojcicki in seinem Heimspiel in einer Pflichtverteidigung gegen den Argentinier Marcelo Fabian Caceres antreten, ebenso wird es das Rematch zwischen Denis Radovan und Ronny Mittag geben.

Dazu wird es den sehr interessanten Kampf zwischen Sauerland Boxer Leon Bauer (15-0-1) und dem Argentinier Mateo Damian Veron (28-22-3) im Supermittelgewicht geben.

Keine leichte Aufgabe für Leon Bauer, schlug Mateo Damian Veron doch Anfang des Jahres immerhin Lolenga Mock nach Punkten.

Leon Bauer ist voller Tatendrang und freut sich, dass er nach einer längeren Pause endlich wieder boxen darf: „Seit meinem letzten Kampf hat sich einiges geändert: der Vertrag mit Sauerland wurde verlängert und auch mein Trainer-Team wurde erweitert. Mit meinem Management um Heiko Hofstätter und meinem Promoter Sauerland bin ich gut aufgestellt, um in diesem Jahr wieder richtig anzugreifen!“

In der Vorbereitung absolvierte Leon Bauer zahlreiche Sparringsrunden mit teilweise prominenten Partnern. So verbrachte er einige Zeit in Birmingham im Gym von Zach Parker, in der letzten Zeit war Ex-Weltmeister Giovanni De Carolis sein Sparringspartner, um sich auf seinen Kampf in Wolfsburg vorzubereiten.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

„Die intensiven Einheiten haben mir sehr gutgetan, das war Training auf ganz hohem Niveau, das wird mir bei meinem Kampf in Wolfsburg helfen!”

Aber auch außerhalb des Rings hat sich einiges geändert, denn Leon setzt sich einiger Zeit u.a. für den Verein „Boxen macht Schule” (https://www.boxen-macht-schule.de) ein, der sich Gewaltprävention und Integration auf die Fahne geschrieben hat.

„Ich möchte etwas zurückgeben uns setze mich daher mit ganzem Herzen für diese lohnenswerte Sache ein!“ Boxen macht Schule wird sich auch im Rahmen des Events in Wolfsburg präsentieren.

Weitere Kämpfe in Wolfsburg bestreiten Sophie Alisch gegen die Ukrainerin Alina Zaitseva und Lokalmatador Limi Tairi gegen den Ungarn Tamas Kozma. Und ein weiterer Wolfsburger wird im CongressPark boxen, denn Nicolas Piekarski wird sein Profidebüt geben.

Tickets für die Boxgala am 6.4. im CongressPark gibt es unter www.eventim.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Foto und Quelle: Team Sauerland

Voriger Artikel

Meinke bestreitet erste Titelverteidigung gegen Französin Lascombe

Nächster Artikel

Michel über Ford: „Ich muss ihn einfach wegputzen“

Keine Kommentare

Antwort schreiben