Top News

Leo Santa Cruz ohne Probleme gegen Manuel Roman – Vorzeitiger Sieg in Runde 2

Von: Felix Ruf

Erwartungsgemäß keine Probleme hatte der Mexikaner Leo Santa Cruz bei seiner freiwilligen Titelverteidigung gegen seinen Landsmann Manuel Roman. Schon zu Beginn zeichnete sich ab, dass der Kampf wohl schnell vorbei sein würde, da Santa Cruz gleich nach vorne ging und seinen Gegner mit harten Schlägen eindeckte. Roman konnte sich diesen Angriffen kaum entziehen.

Leo Santa Cruz, Manuel Roman
Bereits in der 2. Runde war dann auch Schluss, als eine harte Rechte direkt am Kopf von Roman einschlug. Davon erholte sich dieser nicht mehr und so konnte Santa Cruz seinen 28 Sieg im 29 Kampf feiern. Für die Zukunft wären Vereinigungskämpfe gegen Carl Frampton oder Guillermo Rigondeaux wünschenswert.

Bildquelle © picture alliance / AP Photo

Voriger Artikel

Floyd Mayweather verteidigt 3 WM Titel - Behält auch im Rematch gegen Marcos Maidana die Oberhand

Nächster Artikel

Mickey Bey ist neuer IBF Leichtgewichtsweltmeister - gewinnt umstritten gegen Miguel Vazquez

1 Kommentar

  1. fettundmuskeln
    15. September 2014 at 14:57 —

    Wie du schon andeutest, Felix, der Kampf war ein echter Joke, beinahe so übel wie Danny Garcia vs. Rod Salka. Santa Cruz ist ein klasse Fighter, aber seine letzten Kämpfe waren Einbahnstrassenboxen. Unification-Fights wären dringend angesagt, aber Papa Haymon wird es zu verhindern wissen und GBP und er werden die Kuh so lange melken, wie sie unbehelligt von ordentlichen Gegnern auf der Wiese herumspringen kann …

Antwort schreiben