Top News

Lennox Lewis: “Audley hat die Power, um die große Überraschung zu schaffen”

Audley Harrison ©Lawrence Lustig.

Audley Harrison © Lawrence Lustig.

Der ehemalige Schwergewichts-Weltmeister Lennox Lewis hat sich auf BBC Radio 5 zu Audley Harrisons Chancen gegen David Haye geäußert. Haye bestreitet am 13. November in Manchester die zweite Verteidigung seines WBA-Titels. Im Gegensatz zu den meisten Experten gibt Lewis Harrison eine realistische Chance.

“Audley weiß, es heißt jetzt oder nie”, so Lewis. “Er klingt sehr selbstbewusst. Er hat definitiv die Power, um die Welt zu schocken und die große Überraschung zu schaffen. Das wird ein guter Kampf. David Haye ist der bessere Boxer. Er kann seine Kombinationen schneller abfeuern. Aber Audley ist ein absoluter Profi. Er ist Olympiasieger, das ist ein großer Verdienst. Es hat zwar einige Stolpersteine gegeben, er ist aber immer noch da. Das zeigt mir, dass er den Erfolg will. Ich denke, es wird ein knapper Kampf.”

Lewis glaubt, dass die Kondition der Schlüssel zum Erfolg wird: “Audley muss uns beweisen, dass er eine gute Kondition hat. Er muss eine Menge schlagen, viele Führhände bringen, seinen Größenvorteil nutzen, um mit seiner hervorragenden Linken durchzukommen. Der Ausgang im Boxen ist immer ungewiss. Man weiß nicht, was passieren wird, wenn Audley imstande ist, Hayes Geschwindigkeit zu neutralisieren.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Judah feiert knappen Sieg gegen Matthysse: Interims-WM gegen Mabuza soll folgen

Nächster Artikel

Joe Calzaghe zwei Jahre nach seinem letzten Kampf: "Ich habe rechtzeitig aufgehört"

21 Kommentare

  1. kuller_1989
    7. November 2010 at 20:10 —

    jeden ist es klarrr das haye ihn fressen wird aber das die so labern das nur werbungfür den kampf

  2. biggeorg
    7. November 2010 at 21:24 —

    Haye wird ihn fressen? Ich hoffe er wird seine Schläge fressen!! Hoffentlich bekommt Haye die Prügel die er verdient

  3. Kano
    7. November 2010 at 23:02 —

    Der damalige Lewis würde denn heutigen Haye ebenfalls fressen,denke aber das es für Haye ein leichter Sieg gegen Harrisson sein wird,und das für mich Haye nach wie vor gegen beide Klitschkos gewinnen würde.

  4. punch
    8. November 2010 at 09:48 —

    haye hat gegen beide klitschkos nicht den hauch einer chance, auch wenn sich das viele hier wünschen….wenn man realistisch ist sollte das klar sein

  5. leif
    8. November 2010 at 11:25 —

    Meine Rede, Lewis! Stimmt, punch, gegen Wladimir und/oder Vitali hat er nicht die geringste Chance.

  6. gewaar
    8. November 2010 at 11:42 —

    Haye ist der klare Favorit, soviel steht fest. Aber auch Lewis war der klare Favorit als er gegen Oliver Mccall, Hasim Rahman oder auch Vitali Klitschko angetreten ist. Deshalb verstehe ich auch seine Aussage. Es kann immer das Gegenteil eintreffen

  7. Joe187
    8. November 2010 at 12:19 —

    naja gegen maccall wars ehrlich gesagt unvermögen des REF’s lewis konnte locker weitermachen. gegen rahman war er schlicht und ergreiffend nicht austrainiert er hat den fight einfach auf die leichte schulter genommen, ein fehler den er nicht nochmal gemacht hat danach. vitali hat er das gesicht zertrümmert, verstehe nicht was der in dieser aufzählung zusuchen hat, vitali hat den fight ganz eindeutig verloren der cut war nichtmehr zu retten, hätte er weitermachen dürfen, wäre vitali heute sicher kein profiboxer mehr sondern sportinvalide der auf einem auge blind ist.

  8. gewaar
    8. November 2010 at 12:39 —

    Tatsache ist, dass er alle 3 Gegner nicht ernstgenommen hat. Gegen Vitali und Rahman war er nicht austrainiert, bei Mccall hat Lewis vorm Kampf im Interview brhauptet, er wird ihn frühzeitig ausknocken, obwohl jeder wusste, dass er ein Weltklassekinn hat. Mann sollte jeden Gegner ernst nehmen, vorallem als Weltmeister

  9. Hans
    8. November 2010 at 13:34 —

    Kenne Audley Harrison nicht gut genug, denke aber daß er zu langsam ist !
    Er ist größer als Haye ! Ich denke seine Chance besteht darin, die Reichweitenvorteile auszunutzen, wenn er überhaupt große hat, denn Haye ist zwar kleiner, aber hat eine große Reichweite ! Ob David Haye den Lennox Lewis geschlagen hätte, ist sicher eine interessante Frage ! Es wäre sicher ein guter Kampf gewesen, der für mich keinen klaren Favoriten hätte !
    Habe übrigens gerade gelesen, daß ein Kampf Vitali gegen Solis im März im Gespräch ist ! Dann hätten hier ja einige ihren Klitscho-Vernichter ! Ich denke aber, daß Solis nicht mit seiner Amateurzeit zu vergleichen ist und nur auf die Birne bekommt !

  10. leif
    8. November 2010 at 15:23 —

    Joe187, es war Vitalis fight. Ich vertrete nicht der Meinung das Vitali bei weiterboxen gegen Lewis verloren würden und definitiv nicht als Invalide wäre. Aber nun ist es wie es ist, lohnt sich nicht viel zu spekulieren was wäre wenn…
    Hans, nun kommt ja doch endlich intressante Kämpfe, Vitali vs Solis (falls er gegen Austin gewinnt). Finde Haye vs Harrison auch sehr sehenswert. Zwar drücke ich Harrison die Daumen, aber intressanter wird der Sport wenn David Haye immer noch im Gespräch bleibt. Er sorgt auf jeden fall für Stimmung, sowohl für als gegen ihn.

  11. boxn
    8. November 2010 at 17:32 —

    Lasst doch endlich mal dieses “hätte, wäre, wenn, würde, …”

    Vitali hat gegen Lewis verloren. Punkt, aus. Seht euch sein Gesicht an (oder was davon noch übrig war) und die letzten 2 Runden, was für Schläge er nur noch kassiert hat. Wenn es auch viele immernoch nicht wahrhaben wollen hat Vitali verloren.

    Ich denke Audley hat vielleicht eine Chance, jedoch keine allzu Große.

  12. Shorty
    8. November 2010 at 18:44 —

    HI,weiß vielleicht jemand wo der Kampf übertragen wird?

  13. lennox
    8. November 2010 at 19:00 —

    Ja, ARD 22.30 Uhr

  14. bigbubu
    8. November 2010 at 19:03 —

    Ab 22:30 Uhr auf ARD und falls jemand ATV (Österreichischer Sender) empfangen kann da soll es ab 22:15 los gehen.

  15. Shorty
    8. November 2010 at 19:22 —

    alles klar Danke!!

  16. Jeff
    8. November 2010 at 20:19 —

    Ich bin zwar kein Fan von Haye, weil der so eine Riesen Klappe hat wie Mayweather (ich weiß promo).
    Das ändert nichts an der der Tatsache das sie gute Boxer sind.
    Denn noch bin ich der Meinung, sogar der festen Überzeugung, das Haye einen der Klitschkos schlagen kan. Er ist relativ groß, flink auf den Beinen und was Ausschlag gebend ist, er hat einen guten Punch. Das Wladimir nicht das beste Kinn hat, haben wir gesehn. Außerdem sind die klitschkos nicht mehr so in ihrer Prime, dafür können sie aber nichts, wenn sie keine wirklich herausfordernden Fights hatten. Haye ist jünger fitter und hungriger als K. Am meisten freu ich mich auf Pacquiao vs Margarito am selben Abend. Weiß einer von euch ob das hier gebroadcastet wird?

  17. Kevin22
    8. November 2010 at 22:01 —

    Die angeblichen Reichweiten ergeben sich lediglich aus der Armlänge bei stehender Schulter, nicht aus der gesammmten Bewegnung im Oberkörper gepaart mit der Armlänge!

    Somit hat ein größerer Gegner, mit beweglichem Oberkörper, immer Reichweitenvorteile!
    Wenn man die Beine und die Schrittlänge noch mit einbezieht, hat ein kleinerer Gegner immer den Nachteil! Diesen kann/muss er mit Schnelligkeit ausgleichen, eine andere Chance hat er nicht!

    Haye traue ich dies durchaus zu, aber es kann immer eine Überraschung geben!

  18. Shlumpf!
    8. November 2010 at 23:30 —

    Oft wird auch einfach nur die Spannweite angegeben.
    Da gibt’s dann so ne Faustregel: ist die Spannweite größer als die Größe des Boxers, spricht man von einer verhältnissmäßig guten Reichweite.
    Das sagt natürlich nichts darüber aus, wie gut der Boxer diese Reichweite technisch umsetzt.

  19. Joe187
    9. November 2010 at 00:40 —

    @leif also bitte schaus dir doch nochmal und vor allem schau dir die beiden cuts an. die drohten beide gefährlich weiter zum auge hin zu reissen. wäre es nicht vitali gewesen und kein WM fight, wir hätten wahrscheinlich nichtmal ne 4te runde gesehen. der abbruch war absolut gerechtfertig auch wenn vitali auf 2 von 3 punktrichterzetteln knapp geführt hat.

  20. Shlumpf!
    9. November 2010 at 08:42 —

    Seh ich auch so. ich hab damals mit Vitali mitgefibert, weil er einfach unglaublich viel Herz gezeigt hat, aber die letzten beiden Runden des Kampfes hat er einfach auch viele Schläge gar nicht mehr kommen sehen. Von daher richtig, den Kampf abzubrechen

  21. Willi 4
    9. November 2010 at 10:55 —

    Genau, das war gut so. Der Kampf mußte abgebrochen werden. Ohne Verletzung hätte Vitali sehr wahrscheinlich gewonnen. Aber wer kann das schon so genau sagen.

Antwort schreiben