Top News

Lee gewinnt Rematch gegen Vera: Hofft nun auf Duell gegen Martinez

Andy Lee ©Steve Wellings.

Andy Lee © Steve Wellings.

Der irische Mittelgewichtler Andy Lee (27-1, 19 K.o.’s) konnte im Vorprogramm der Mittelgewichts-WM zwischen Sergio Martinez und Darren Barker einen klaren Punktsieg gegen seinen ehemaligen Bezwinger Brian Vera (19-6, 12 K.o.’s) feiern. Im Gegensatz zu dem Kampf vor dreieinhalb Jahren präsentierte sich der von Emanuel Steward trainierte 27-Jährige gereift und hielt über den Kampfverlauf von zehn Runden das taktische Konzept durch.

“Die Bedeutung dieses Sieges ist unmessbar”, sagte Lee nach dem Kampf. “Die Vorbereitung hat Jahre gedauert. Wenn ich heute nicht gewonnen hätte, hätte mich das bis zum Rest meines Lebens verfolgt.”

Ähnlich wie im ersten Kampf erzielte Lee in der zweiten Runde einen frühen Knockdown und musste in der dritten Runde auch einige gute Treffer einstecken. Im Gegensatz zu 2008 hielt sich Lee aber an die Marschroute und bestimmte den Kampf aus der Distanz mit seiner rechten Führhand und seiner linken Geraden. Ein unabsichtlicher Kopfstoß öffnete in der vierten Runde ein langes Cut an Veras linker Augenbraue, ein weiterer Niederschlag in der sechsten Runde wurde nicht gegeben.

“Ich habe versucht, ihn zu treffen und dann wieder rauszugehen, damit ich nicht für seine Schläge offen war”, analysierte Lee den Kampf. “Ich habe versucht, ihn auszuknocken, er macht es einem aber nicht leicht.” Das Urteil war mit 99-90, 99-90 and 98-91 am Ende überdeutlich, Veras Kampfgeist hatte aber dafür gesorgt, dass der Kampf trotz der deutlichen Überlegenheit Lees stets spannend blieb.

In seinem nächsten Kampf könnte Lee bereits um die WM boxen, der erklärte Wunschgegner des Iren ist der derzeit als beste Mittelgewichtler geltende Argentinier Sergio Martinez, der mit Lou DiBella denselben Promoter wie Lee hat.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Martinez zermürbt Barker: K.o.-Sieg in Atlantic City in Runde elf

Nächster Artikel

Boxwochenende 30. September/1. Oktober: Die restlichen Ergebnisse

2 Kommentare

  1. Tom
    2. Oktober 2011 at 15:30 —

    Andy Lee ist meiner Ansicht nach noch nicht reif für einen WM-Kampf!

    Er sollte sich noch 1-2 Jahre Zeit lassen und stetig stärkere Gegner boxen,dann könnte es etwas werden mit einem WM-Titel!

  2. Abdel
    2. Oktober 2011 at 19:56 —

    Martinez kommt eidneutig zu früh für Lee,bin auch derselben Meinung wie Tom dass ein WM-Kampf momentan eher nicht der Fall sein sollte.Da sollte er doch noch ein paar anständige Kämpfe vorlegen,es eilt ja nicht.

Antwort schreiben