Top News

Lebedev neuer WBA-Weltmeister: Jones Champion im Wartestand

Denis Lebedev ©Nino Celic.

Denis Lebedev © Nino Celic.

Die WBA hat am dritten Tag ihrer Konvention beschlossen, Interims-Weltmeister Denis Lebedev (24-1, 18 K.o.’s) zum neuen regulären Titelträger zu ernennen. Der bisherige Weltmeister Guillermo Jones (38-3-2, 30 K.o.’s) ist ab sofort nur mehr “Champion im Ruhestand”.

Die Entscheidung wurde damit begründet, dass Jones seine freiwillige Verteidigung gegen den Ranglisten-Fünfzehnten Andres Taylor (27. Oktober) wegen einer angeblichen Verletzung abgesagt hat. Jones, der seit 2008 Cruisergewichts-Weltmeister ist, gilt als extrem unzuverlässig und hat seinen Titel seither nur zwei Mal verteidigt.

Sollte Jones seinen Gürtel zurückwollen, muss er innerhalb der nächsten sechs Monate gegen Lebedev antreten. Falls nicht, wird ihm der “Champion im Wartestand”-Titel aberkannt.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Donaire vs. Arce: Am 15. Dezember in Houston

Nächster Artikel

Rahimi gewinnt "Fight for Peace" in Kabul durch TKO

42 Kommentare

  1. Carlos2012
    30. Oktober 2012 at 19:37 —

    Gratulation an Lebedev.Er hat sich den Titel verdient.

  2. Mayweather
    30. Oktober 2012 at 19:40 —

    Jetzt hat Guillermo Jones endlich die Quittung für seine Allüren bekommen.
    Es ist klar dass der geldgierigste Verband des Profiboxens nicht dauerhaft zuschaut, wenn ein Weltmeister zu wenig Kämpfe macht und ihnen so zu wenig Geld verschafft..

  3. Marco Captain Huck
    30. Oktober 2012 at 19:41 —

    alonso spar die bitte deine lobeshymnnen

  4. J2J
    30. Oktober 2012 at 19:44 —

    denke zwar, dass lebedev ihn geschlagen hätte, aber so ist der titel nichts wert..

  5. Marco Captain Huck
    30. Oktober 2012 at 19:50 —

    J2J warum nicht?
    Lebedev ist ein guter Boxer und für Jones seine Unzulänglichkeiten kann er nix

  6. KlötenHeinz
    30. Oktober 2012 at 20:04 —

    Jetzt Titelvereinigung gegen Mamadoun Hukic

  7. Alonso Quijano
    30. Oktober 2012 at 20:05 —

    erstmal ne fette feiern, ne man hätte den fight gerne gesehen aber jones wird eh nicht nach moskau kommen, also lebedev sucht dir ne gute titelvereinung plS!!! end lich hat er seinen titel

  8. Jones Jr.
    30. Oktober 2012 at 20:15 —

    die wba hätte ihm den titel komplett wegnehmen müssen,
    im optimalfall aus dem komplettem ranking streichen.
    lächerlich wie lange man einen titel blockieren kann ohne “nennenswerte” konsequenzen.
    wer weiß ob ihm nach einem halben jahr wundsitzen das ding wirklich abgenommen wird

  9. Markus
    30. Oktober 2012 at 20:15 —

    Den Titel am grünen Tisch zu bekommen, ist für einen guten Mann wie Lebedev eigentlich schon fast unwürdig, kann mir auch nicht vorstellen, dass er damit sonderlich zufrieden ist.

    Ich hoffe, er nimmt den Gürtel als Basis, um gegen gute Leute zu kämpfen und holt nicht erstmal den zwischenzeitlich geplanten Kampf gegen Mormeck oder andere Pfeifen nach.

  10. Brennov
    30. Oktober 2012 at 20:25 —

    scheis wba. scheis lebedev.

  11. florian
    30. Oktober 2012 at 20:26 —

    WOW die grössten überraschungen passieren immer dann wenn man nicht mehr damit rechnet. Endlich hat die WBA mal ein einsehen und hat Jones den Titel aberkannt. Ich wette der wird nicht gegen Lebedev antretten weill er einfach nur Schiss hat. Lebedev hätte ihn weggehauen.

  12. SergioMartinez
    30. Oktober 2012 at 20:29 —

    gerechte Entscheidung!

  13. norther
    30. Oktober 2012 at 20:32 —

    Ein gute Nachricht, Lebedev sollte sich nun Hernandez annehmen, denn Huck boxt nie wieder freiwillig gegen Lebedev. Es wäre ein hochinterssantes Duell. Im Cruiser gibt es mit Hernandez Huck und dem einen Polen ohnehin viele teils unwürdige Weltmeister.

  14. Bangs
    30. Oktober 2012 at 20:49 —

    vielleicht kommt ja jetzt noch ein Rematch gegen Huck zustande!
    Wobei ich das an Lebedevs stelle nicht machen würde , Huck muss ja nur über die Runden kommen für einen Sieg.

  15. Alexander
    30. Oktober 2012 at 20:50 —

    So… und jetzt Rueckkampf mit Marscho Kepten Furz 🙂

  16. YoungHoff
    30. Oktober 2012 at 20:58 —

    War überfällig, das.s Jones den Titel los wird.

    Jetzt mus.s Lebedev sich den Titel nur endgülitg verdienen, am grünen Tisch ist einfach Mist.

    Würde ihn gerne gegen Troy Ros.s sehen, zu einem Vereinigungsduell wird es so schnell eh nicht kommen, da ist Ros.s wohl einer der Bes.seren, wer weiß ob es nicht aber schlußendlich doch nur Mormeck wird

  17. Markus
    30. Oktober 2012 at 21:07 —

    Das wäre doch jetzt eigentlich der perfekte Zeitpunkt, um das von Sauerland einmal angedachte Super Six Tunier im CW anzugehen. Der unzuverlässige Jones ist weg, Huck (WBO) und Hernandez (IBF) sind bei Sauerland, Lebedev (WBA) hat denselben Manager wie Povetkin und ist ja auch schon gut mit den Sauerländern bekannt. Wlodarczyk (WBC) sagt selbst, er will im Ausland kämpfen, um das große Geld zu machen und sollte ja auch schon mal gegen Huck kämpfen. Dann könnte man noch Masternak (ebenfalls Sauerland) und Afolabi, zudem ja auch längst Kontakte bestehen, einladen. Das wären sogar die Top 6 bei Boxrec, wenn man den alternden, dopenden Tarver weglässt.

    Denkt ihr sowas ist realisierbar? Zumindest wären fast alle diesmal bei Sauerland, weswegen das vertraglich noch einfacher wäre als im SMW.

  18. Qube
    30. Oktober 2012 at 21:22 —

    jones ist so erbärmlich! ich hoffe er tritt noch einmal irgendwo an und kriegt richtig die fresse voll

  19. 300
    30. Oktober 2012 at 21:30 —

    Richtige Entscheidung. Lebedev hat den WM Titel verdient. Der wird sich nicht drücken vor den anderen WMs. Mal sehen wer die Eie.r hat gegen Leb anzutreten.

  20. Alex
    30. Oktober 2012 at 22:24 —

    Ich habe noch nie einen Boxer gesehen der sich so wie Jones vor seinen Kämpfen gedrückt hat. Jetzt hat er zurecht den Titel verloren

  21. Alex
    30. Oktober 2012 at 22:29 —

    @ 300

    So muss man das ja nicht sehen. Natürlich hat Lebedev einen Titel verdient aber man muss ja Jones beurteilen. Es hätte jetzt auch nichts ausgemacht ob Lebedev den Titel bekommt oder ob er vakant wird aber Jones musste den Titel verlieren. Jetzt soll sich Chakhiev noch den Titel von Wlodarczyk holen und dann könnte man wenn Eddie Chambers nicht doch ins CW geht ein Turnier mit Hernandez, Lebedev, Huck und Chakhiev machen. Die Top 4 im CW. Wird sowieso nie kommen aber freuen würde mich so ein Turnier auf jeden Fall

  22. Carlos2012
    30. Oktober 2012 at 22:46 —

    @Alex
    Sicher ist ein Turnier erstrebenswert.Ich finde aber,das es kein super6 sondern nur die vier bedeutenden Weltmeister
    Gegeneinander antreten sollten.Dem Sieger sollte als einziges den Superchamp Status zuerkannt werden.Dann wäre er der einzige wahre Champ.Jedes Jahr müsste dann so ein Turnier stattfinden.Der Sieger wiederum tritt gegen den Superchamp an.

  23. xyz187
    30. Oktober 2012 at 22:49 —

    ich glaube auch das lebedev nicht gerade glücklich ist den titel geschenk zubekommen haben , ich kann mir vorstellen er hätte den lieber verdient gewonnen mit einem fairen sieg , ich mag lebedev er ist ein bodenständiger erfolgreicher boxer !

  24. 300
    31. Oktober 2012 at 00:58 —

    Huck steigt ins HW auf. Soviel ist mal sicher. Dann kann ja Lebedev gegen Hernandez kämpfen und der Sieger hat dann fast alle Titel.
    Chakhiev kann ja in der Zwischenzeit gegen Wlodarczyk antreten. Die Sieger dann gegeneinander.

  25. Khalito
    31. Oktober 2012 at 01:15 —

    Lebedev ist sehr stark das hat Mann gegen allekseev gesehen aber gegen rakhim hat kein im cruisergewicht ne Chance

  26. Peddersen
    31. Oktober 2012 at 08:02 —

    Die WBA und nicht der WBA!

  27. Alex
    31. Oktober 2012 at 08:43 —

    @ Carlos2012

    Ich habe doch gesagt dass Chakhiev den Titel von Wlodarczyk holen soll und das es dann ein Turnier mit Chakhiev, Lebedev, Huck und Hernandez geben sollte also würde ich auch lieber ein Turnier mit 4 Leuten sehen aber nicht jedes Jahr

  28. Marco Captain Huck
    31. Oktober 2012 at 09:32 —

    @alex
    hernandez würde gegen die 3 alle KO gehen

  29. Alex
    31. Oktober 2012 at 10:11 —

    @ Marco Captain Huck

    Nur weil er einmal am Boden war gegen Ross. Hernandez ist immer noch einer der besten im CW. Ich weiss nicht wer gewinnen würde. Jeder könnte in diesem Turnier jeden schlagen

  30. Marco Captain Huck
    31. Oktober 2012 at 10:32 —

    Hernandez hat kein Kinn.

  31. johnny l.
    31. Oktober 2012 at 11:15 —

    hmmmm … erst mal freut es mich ja tierisch, dass jones, die fau.le st.inksoc.ke, den titel endlich aberkannt bekommt … und das noch vor seiner haustür vom „gefälligkeitsverband“ wba. das war überfällig. als boxer muss ich sagen, mochte ich jones. beweglich, ohne große aktive deckung, tolle meidbewegungen, geniales konterboxen. gut trainiert und in topform wäre er auch gegen lebedev nicht chancenlos gewesen – wer etwas anderes behauptet, soll sich mal den fight gegen ussc, besonders das ende anschauen. für mich hat jones diesen kampf knapp gewonnen, aber in dieser phase hätte er lebedew auf jeden fall locker ausgeboxt.

    in den beifallssturm für lebedev kann ich leider nicht 100 %ig einstimmen. mein 11-jähriger sohn hat neulich abend mal nach einem restaurantbesuch auf meine frage, wie er es fand, gesagt: gut, aber nicht sehr gut. das würde ich auch über lebedev behaupten, ein relativ plumper powerpuncher. okay, damit das nicht falsch verstanden wird, natürlich schon in weltklassekategorien. ich glaube auch, ross zum beispiel würde gut gegen ihn aussehen und chakhkiev würde ihn ausknocken. auch masternak wäre nicht chancenlos. mir fehlt einfach die bgeisterung für seinen kampfstil, effektiv, yo, aber das wars dann auch schon. so ein bewegungsgott wie hernandez ist mir da 1000 mal lieber, auch wenn er mal einen niederschlag kas.siert. ich weiß auch nicht so recht, woran es liegt, aber was mir zum beispiel an pulev imponiert, dieses dominanz-darstellen, finde ich an lebedew irgendwie roboterhaft und aufgesetzt.

  32. Tyson Lennox
    31. Oktober 2012 at 11:39 —

    @Johnny: Ich würde auf Hernandez gegen Lebedev keinen Cent setzen. Endlich ist der Russe Weltmeister. Für jeden, der ein wenig Ahnung vom Boxen hat, war er das auch schon nach dem Huck-Kampf.

  33. johnny l.
    31. Oktober 2012 at 11:56 —

    oh, noch was an alle jones-hater hier: der mann hat im weltergewicht angefangen und ist um den halbmittel-titel m.e. mit einer miesen split decision um den titel betrogen worden. diese kann durchaus in ihrer drastischen verlo.genheit mit huck vs. lebedev verglichen werden. wer, ausser sein amerikanischer namensvetter und der hier von paul neulich biografierte bob fitzsimmons hat eigentlich einen derart krassen gewichtssprung so erfolgreich bewältigt?

  34. johnny l.
    31. Oktober 2012 at 12:10 —

    @ tyson – nur weil lebedev tatsächlich gegen huck betrogen wurde, was glaube ich hier niemand ernsthaft bestreitet, heisst das noch lange nicht, dass er der gei.lste ist. bei einem eventuellen kampf gegen hernandez sehe die chancen absolut ausgeglichen. hernandez ist schneller, beweglicher, überraschender, dafür aber auch offener und anfälliger. lebedew ist kompakter und stärker, aber dafür relativ durchschaubar in seinen aktionen. wäre toll, wenn der kampf käme!

  35. Tom
    31. Oktober 2012 at 12:41 —

    Endlich hat die WBA mal reagiert!

    Übrigens,wegen solch einer Sache,”nicht antreten des WM über einen längeren Zeitraum,aus welchen Gründen auch immer”,wurde der Interims-WM-Titel ursprünglich mal ins Leben gerufen!

  36. xyz187
    31. Oktober 2012 at 13:15 —

    @johnny , lebedev würde hernandez sogar K.O. Schlagen ! Aber gegen chakiev da wäre ich mir nicht so sicher , das wäre doch Mal ein interessantes Duell !

  37. Alonso Quijano
    31. Oktober 2012 at 13:38 —

    lol herndendez überlebt keine 5 runden gegen leb, wenn leb. wollen würde wäre nach 3 runden sense

  38. mr.loco
    31. Oktober 2012 at 15:23 —

    jetzt kann der russe mal zeigen wie er sich in der rolle des gejagten verkauft! ich profezeihe, der hält den titel nicht lange!

  39. ghetto obelix
    31. Oktober 2012 at 15:31 —

    @ mr.loco

    Wer oder was bist du, dass du hier etwas prophezeist ??? 😀

  40. Angel Espinosa
    31. Oktober 2012 at 17:28 —

    mr.loco
    Du willst prophezeihen und weisst nicht mal ,wie das Wort geschrieben wird zzzzzzzzzzzzz.

  41. Tyson Lennox
    31. Oktober 2012 at 18:14 —

    @johnny Ein bedeutend älterer Troy Ross war “schneller, überraschender und beweglicher” als unser toller Hernandez, der nach dem Kampf vor heimischer Kulisse ausgpfiffen wurde. Mag sein, dass Ross besser ist als Lebedev, daran habe ich aber meine Zweifel 😉

  42. Dave
    1. November 2012 at 17:42 —

    Endlich mal wieder seit langer Zeit eine gute Entscheidung von der WBA es kammen ja in der Vergangenheit e nur negative Sachen ich persöhnlich denke e das Lebedev denn Jones in einem aufeinandertreffen geschlagen hätte,und wenn hier einige User tatsächlich glauben das ein Kampf Lebedev gegen Hernandez ein 50/50 Ding sein wird dann kann ich nur lachen meine Prognose ist das Hernandez in einem direktem Kampf schwer k.o gegangen wäre,und dieser Cahkhiev wird e zu überbewertet.

Antwort schreiben