Top News

Lebedev am 5. November gegen Toney?

Denis Lebedev ©Nino Celic.

Denis Lebedev © Nino Celic.

Der russische Cruisergewichtler Denis Lebedev (22-1, 17 K.o.’s) könnte in seinem nächsten Kampf erneut auf eine in die Jahre gekommene amerikanische Boxlegende treffen: die Gespräche mit dem ehemaligen Weltmeister in drei Gewichtsklassen, James “Lights Out” Toney (73-6-3, 44 K.o.’s), scheinen sehr weit fortgeschritten, der Fight soll am 5. November in Moskau stattfinden.

“Am 5. November werde ich in Russland einmarschieren und diesem Hochstapler zeigen, was passiert, wenn er sich mit einem richtigen Fighter anlegt”, sagte der 43-jährige Toney gegenüber BoxingScene. “Ich nenne es “Lichter aus für Russland”, weil er ist nur der Erste auf meiner Liste. Wenn ich Lebedev vermöbelt habe, gehe ich wieder zurück ins Schwergewicht und knocke dort Alexander Povetkin aus.”

Lebedevs Leistung im Mai gegen Roy Jones Jr. beeindruckt Toney wenig. “Wenn sie dort drüben glauben, dass der Roy Jones-Fight ein großes Ereignis war, sollen sie warten, bis ich rüberkomme und zeige, was ich mit den europäischen Boxern mache”, so Toney. “Der Roy Jones, den Lebedev geschlagen hat, der war doch schon am Ende. Ich bin bereit und so gut wie eh und je. Außerdem habe ich gehört, dass Povetkin nun Holyfield vermöbeln will, der seitdem ich ihn 2003 ausgeknockt habe, ebenfalls am Ende ist. Ich hoffe, Povetkin hat keine Angst vor mir, nachdem ich seinen Trainingspartner am 5. November aus dem Weg geräumt habe.”

Toney gibt an, dass ihm gegen Lebedev ein Kampf oberhalb des Cruisergewichtslimits von 90,7 kg angeboten wurde. Da Toney durch das harte Training für den mittlerweile verschobenen MMA-Kampf gegen Ken Shamrock aber mittlerweile deutlich unter 100 Kilogramm wiegt, will die ehemalige #1 im Cruisergewicht kein sogenanntes “Catchweight” in Anspruch nehmen. “Ich werde ihm in seiner Gewichtsklasse den Hintern versohlen, damit er keine Ausreden hat”, so Toney.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Nun offiziell: Fury am 17. September gegen Firtha

Nächster Artikel

Vorprogramm Klitschko-Adamek: Oquendo sagt Kampf gegen Banks ab

59 Kommentare

  1. Gigantus1
    5. September 2011 at 13:09 —

    lustig der typ

    laut toney heissen diese boxer so
    wladimir bitchko,
    david gaye,
    thomas assdamek

  2. Mr. Wrong
    5. September 2011 at 13:10 —

    Habe neuerdings Fotos von Toney gesehen, sieht austrainiert aus.
    Toney könnte durchaus Lebedev vorzeitig oder auch (ohne Beschiss) nach Punkten schlagen.

    James Toney for president!

  3. Mr. Wrong
    5. September 2011 at 13:12 —

    Ricardo Mayorga ist noch lustiger 😀

  4. groovstreet
    5. September 2011 at 13:20 —

    tony ist ein harter und kluger nuss

  5. jones
    5. September 2011 at 13:24 —

    Toney ist einfach eine coole Sau. Der Toney aus dem Jirov Kampf würde mit Lebedev spielen, aber heute kann man schwer sagen was Toney noch drauf hat wenn er nicht verfettet ist. Der Kampf verspricht mehr Spannung als der Lebedev – Jones Kampf.

  6. Sandro
    5. September 2011 at 13:24 —

    go toney er sollte im cruisergewicht bleiben dass er auch marco huck die fresse poliert

  7. Tom
    5. September 2011 at 13:27 —

    Mit 43 Jahren wird Toney wohl nicht mehr so gut sein wie er denkt,allerdings das was er über Holyfield gesagt hat trifft den Punkt!

    Alle die von euch glauben das Holyfield noch etwas bewegen kann,sollten sich den Kampf Holyfield-Toney nochmal ansehen,wobei einige wohl diesen Kampf noch nicht gesehen haben,weil zu jung!

  8. Pitt
    5. September 2011 at 13:30 —

    Toney ist ganz eindeutig über den Berg.
    Viel zu langsam.Habe frühere Kämpfe von ihm gesehen.Der Schnellste war er noch nie.

  9. Sandro
    5. September 2011 at 13:40 —

    toney darf man ned unterschätzen ich glaub wenn er gut austraniert ist schlägt er lebedev vorzeitig also den toney abzuschreiben ist absoluter blödsinn

  10. Tom
    5. September 2011 at 13:51 —

    @ Sandro

    Sei mal ehrlich,was weißt du über Toney wirklich?

  11. Ferenc H
    5. September 2011 at 13:52 —

    @Tom ich habe den Kampf Toney Holyfield auf youtube gesehen und war erstaunt wie Amatuerhaft Holyfield ausah. Bis zur 9te Runde hatte Holyfield bei nur 2 Runden gewonnen aber auch nur weil Toney in den beiden Runden (die erste und dritte wenn ich mich richtig erinnere) zu passiv war.

  12. jones
    5. September 2011 at 13:56 —

    Leute wie Holy und Rahman steckt Toney wohl noch in die Tasche, also kann man sich nicht über einen Nichttitelkampf zwischen Lebedev und Toney beschweren.

  13. Ferenc H
    5. September 2011 at 14:01 —

    Würde mich auch interessieren auf wieviele Runden dieser mögliche Kampf angesetz wird. Beim letzten Kampf von Lebedev gegen Jones Jr war ich ein wenig entäuscht das es nur 10 Runden waren

  14. jones
    5. September 2011 at 14:06 —

    Deine Einschätzung zum Holy Toney Kampf passt gut.
    Wenn es nicht um irgendeinen Titel geht, wird es wieder um 10 Runden gehen.

  15. Sandro
    5. September 2011 at 14:07 —

    Tom toney ist eine boxlegende er war weltmeister im mittelgewicht supermittelgewicht und cruisergewicht und war im schwergewicht auch schon weltmeister blöd nur das ihm der titel wenig später aberkannt wurde wegen sterioide

  16. jones
    5. September 2011 at 14:14 —

    Schon erstaunlich das du den Kampfrekord von James Toney unter Tom Toney gefunden hast.

  17. Pitt
    5. September 2011 at 14:25 —

    @Tom
    Hab mir den Fight Holyfield-Toney grade auf “You tube” angeschaut und muß mein Urteil revidieren.Toney war schnell und hat Holyfield demontiert.

    Glaube allerdings nicht mehr,dass er heute noch mit Lebedev mithalten kann.
    Es ist keine Kunst alte Männer zu verprügeln.Lebedev sollte sich an Gleichaltrigen
    orientieren.

  18. groovstreet
    5. September 2011 at 14:50 —

    Tony war ein hervorragender boxer, er hat eben holyfield geschlafen und zwar dominierend. er ist zwar längst schon abgeschrieben trotzdem glaube ich aber dass er gegen lebendev eine gut leistung abliefern wird.

  19. Gigantus1
    5. September 2011 at 14:57 —

    im mmahat er keine chance zu schwach für einen guten boxer reichts, genauso wie bei kimbo

  20. Ahmet
    5. September 2011 at 15:19 —

    Es steht nicht zur Diskussion, dass James Toney in seiner Prime einer der besten Boxer seiner Generation war. Aber seine Kämpfe seit dem zweiten Sam Peter Kampf waren schrecklich. Er ist definitiv shot, jedoch hat er immernoch ein Granit-Kinn und ich denke nicht, dass Lebedev ihn ausknocken wird/kann.

    Nebenbei sind Toney Kämpfe gegen Nunn, Jirov und sogar Holyfield absolute Klassiker!

  21. Pitt
    5. September 2011 at 15:21 —

    Dieser ganze Unfug mit dem “Altherrenboxen”gehört endlich abgeschafft.
    Bei solchen Sportarten müßten die Sportler vor sich selbst geschützt werden.
    Das Ganze grenzt ja schon an Selbstverstümmelung.Gesundheitliche Schäden sind oftmals
    vorprogrammiert.Bei 40 plus wird es einfach zu riskant.
    Geht dann lieber zum Golfspielen.

  22. Tom
    5. September 2011 at 15:24 —

    @ Pitt

    Auch den Kampf den User jones erwähnt hat Jirov-Toney ist ganz große Klasse,kam damals einer Sensation gleich,weil Jirov galt mehr oder weniger als unschlagbar und Toney hatten die Meisten damals nicht wirklich noch auf der Rechnung!

    Toney boxte in den letzten Jahren ja nicht mehr so oft und wenn dann waren die Gegner auch nicht mehr erste Sahne.
    In seinem vorletzten Kampf hat er den kommenden Boytsov-Gegner kurzrundig besiegt.
    Was er noch drauf hat wird sich zeigen,aber wenn es so ist wie es in dem Bericht steht das er unter 100 KG ist,sollte man ihn vielleicht nicht gänzlich abschreiben,zumal sich Lebedev gegen Jones Jr. nicht gerade mit Ruhm bekleckert hat!

  23. Der Albaner aus...
    5. September 2011 at 15:26 —

    Ach das ist doch nur Gelaber von alten Toney…der wird genau so Roy jones jr. untergehen, da bin ich sehr sicher und Lebedev ist ganz klar der zukünftige WM.

    Wenn ich schon diese Sprüche von den Toney höre, Hoffe der kriegt richtig auf die Schnauze, aber anscheinend wird wohl nix mit Huck vs Lebedev oder weiss das jemand mehr?

  24. jones
    5. September 2011 at 15:34 —

    @gigantus
    Hier geht es um Boxen!
    Deine Kommentare sind auch fachlich komplett falsch MMA beinhaltet mehr als nur Boxen und so ist nicht jeder Boxer ein guter MMA Fighter und umgedreht natürlich auch nicht.
    Es ist ähnlich wie bei Skispringen und der nordischen Kombination. Skispringen ist die Sportarten mit dem größeren ansehen. Bei wechseln zwischen den Sportarten gab es selten erfolgreiche Beispiele.

  25. RJ jr.
    5. September 2011 at 15:53 —

    wann will dann toney gegen Ken Shamrock antreten

  26. Jay
    5. September 2011 at 15:57 —

    Für mich wäre das ein spitzen Kampf, ich traue James Toney noch ne Menge zu. man muss es einfach anerkennen das James Toney zu den absolut aller größten Boxern zählt.

    Zudem hab ich mir nachdem Bericht über den Lebedev/Jones Fight hier den Kampf nochmal komplett im Netz angesehen und ich finde garnicht das Jones alt aussah, meiner Meinung nach hat er Lebedev zum Teil alt aussehen lassen und auch noch gut gezeigt was Jones ebenfalls wie Toney zu einem außergewöhnlichen Boxer macht.

    Das Ende des Lebedev/Jones Fight würd ich somit als Kontroverses Ende bezeichnen da Lebedev ja doch sehr Bad mannered like die Situation des Ringrichters ausgenutz hat um in Perfekter Position ohne Deckung von Jones voll zu zuschlagen…

    So dann nochmal als Zusammenfassung: Lebedev ist wie viele der neueren Generation ein gefährlicher Mann doch die alten Legenden so finde ich Boxen noch Zurecht, auch ein Holyfield bei ihm seh ich sogar überhauptkeine Verändern zwischen Heute und damals zu seiner Prime.

    Ich hoffe sehr das Lebedev vs. Toney zustande komme ich liebe James Toney!

  27. Papa Franco
    5. September 2011 at 16:18 —

    zu der sache “holy vs toney” sag ich nur, dass marco rudolph damals auch oskar de la hoya besiegt hat. und was sagt das aus? vergleiche aus urzeiten sehe ich skeptisch, auch wenn damals AN DEM TAG toney der bessere war.

    beide sind überm zenit, keine frage. der vgl zwischen mma und boxen hinkt natürlich, aber wenn ich sehe, wie sich toney bei seinem mma-ausflug verkauft hat (im boxen hätte es auch nicht besser ausgesehen) und holyfield bei seinem letzten kampf, dann sehe ich das etwas anders. auch wenn holy in die jahre gekommen ist, so ist seine alternde leistung immer noch beeindruckender als die der schwergewichtler, die heute auf ihrem zenit sind.

    aber vielleicht ist toney gegenwärtig ja wirklich gut austrainiert, hab keine aktuellen bilder gesehen.

    ich find BEIDE gut und würde mich für beide freuen, wenn sie noch was bewegen könnten. lieber alternde toneys & holys sehen, als langweilige rahmans & chambers…

  28. Pitt
    5. September 2011 at 16:49 —

    @Papa Franco
    Die gesundheitlichen Risiken für ältere Boxer bleiben hier natürlich außen vor.

  29. Papa Franco
    5. September 2011 at 17:24 —

    @Pitt
    geb ich dir recht!

    war egoistisch gedacht 😉

  30. Tom
    5. September 2011 at 17:55 —

    @ Papa Franco

    Holyfield´s alternde Leistung ist immer noch beeindruckend?????

    Erkläre das doch bitte mal näher!

  31. ulli
    5. September 2011 at 19:13 —

    wann stellt uns endlich Leonidas sein neuen Gegner vor . schätze so nummer 10 – 14 . freu mich jetzt schon auf den Gegner …..

  32. jones
    5. September 2011 at 19:17 —

    @Papa Franco
    Natürlich ist Toney vs Holy schon etwas länger her, aber beide bauen seitdem nur weiter ab, ob Toney noch mehr abgebaut hat als Holy it schwer zu beurteilen, glaube ich aber nicht.
    Der Vergleich zu Rudolph Dela Hoya hinkt allerdings gewaltig und lässt erahnen, dass du einen generellen qualitativen Unterschied zwischen Holy und Toney siehst.
    1.Hat Rudolph bei den Amateuren Holy geschlagen etwas anderes ist als bei den Profis.
    2.Oscar war gerade 18 Jahre alt
    3.Der golden boy hat die Niederlage bei dem wichtigeren Kampf wieder wettgemacht und zwar beim olympischen Finale 92.

    Holy sah zuletzt grauenhaft aus, gegen Botha lag er nach Punkten bis zum Ko hinten und gegen Williams war er auf der Verliererstraße und der Abbruch war schon glücklich.

    Holy habe ich so schlecht nie gesehen, zumindest nicht wenn er halbwegs trainiert war, wie es momentan der Fall ist.

  33. Shannon Arreola
    5. September 2011 at 19:23 —

    Noch 1 – 2 Kämpfe wie der MMA-Fight, wo ihm die Ohren langgezogen wurden, dann erkennt der gute James seine Mutter nicht mehr!

  34. UpperCut
    5. September 2011 at 19:33 —

    ich hatte auf den huck kampf gehofft 🙁

  35. Shannon Arreola
    5. September 2011 at 19:38 —

    Habe mir gerade Jirov-Tooney auf Youtube angesehen, zwölf Runden Spitzenklasseboxen von beiden. Nicht böse gemeint: dagegen sind Huck und Murat etc. boxerisch Mickymäuse, ein solches boxerisches Können werden solche Leute niemals auch nur annähernd erreichen. Wie im Heavyweight: die Zeiten der wirklich guten Boxer sind definitiv vorbei.

  36. Tom
    5. September 2011 at 19:54 —

    @ adrivo

    Ich hätte da mal ne Frage die mit dem Bericht jetzt nichts zu tun hat,aber vielleicht ist es euch möglich sie trotzdem zu beantworten,habe gestern in der Cruiser-Rangliste des BDB gesehen das H.P.Hernandez auf Rang 1 steht und O.Afolabi auf 2,zum einen wüsste ich gerne seit wann Afolabi mit einer deutschen Lizenz boxt und zum anderen wieso steht ein Sauerland-Boxer auf Rang 1?
    Die Sauerländer boxen doch mit einer Lizenz der FVA!

  37. 5. September 2011 at 20:23 —

    Afolabi ist bei K2 unter Vertrag. Insgesamt würde ich auf Ranglistenplatzierungen nicht so viel geben, schließlich heißt es ja bekanntlich “Belts don’t make the champion, the champion makes the belt”…

  38. Tom
    5. September 2011 at 20:43 —

    @ adrivo

    Ich gebe auf die Platzierungen auch nichts,aber es hat mich dennoch etwas gewundert.

    Erstmal Danke,aber wenn ihr auch noch rausbekommen würdet warum ein Sauerlandboxer in der Rangliste des BDB stehen kann würde ich mich freuen,das erscheint mir nämlich etwas unlogisch!!

  39. Kano
    5. September 2011 at 21:43 —

    Gut Toney hat fürs Cruiser abgenommen und weiter?????Einige hier denken wohl nur weil der abnamm das der an seine früheren Leistungen anknüpfen kannn,ist ja witzig. Der Mann war in seinen letzten Kämpfen langsam zudem ist er schon zu alt,einem jüngerem Toney als er Jirov oder Evander geschlagen hatte würde ich gegen Lebedev einen Punktsieg zutrauen,aber jetzt?????????Ich hoffe natürlich das sich Toney sehr gut verkauft wenn es zu dem Kampf kommen sollte,glaube aber nicht so wirklich dran,ich denke es wird ein ähnliches Duell wie Jones gegen Lebedev,am Ende wird Lebedev entweder durch K.o siegen oder nach Punkten,bei letzterem bin ich mir fast sicher aber warten wirs ab.

  40. Sandro
    5. September 2011 at 22:03 —

    kano du troll der kampf findet am 5 november in moskau statt und toney wird lebedev in der 6 runde ko schlagen wenn er jetz wida zurück ins cruisergewicht geht ist er wida viel beweglicher also laber kein bullshit

  41. Tom
    5. September 2011 at 22:10 —

    @ Kano

    Toney hat für´s Cruiser nicht abgenommen sondern für einen MMA-Kampf,der aber anscheinend verschoben wurde.

    Das Einzig gute an dem Kampf Lebedev-Jones Jr. war der KO,vorher hat Lebedev nicht gerade geglänzt!

    Gut,Toney hat eine recht große Klappe,ich glaube ihm auch nicht das was er sagt,aber sollte er tatsächlich unter 100 Kg sein,traue ich ihm immer noch etwas zu,das ist so ähnlich wie bei G.Rocchigiani,egal wie alt der ist,wenn er etwas ernst nimmt,ist er gefährlich!

  42. Kano
    5. September 2011 at 22:14 —

    Sandro du Troll bewege dich ruhig weiter in deiner Fantasywelt und benutze weniger deine minderjährige Vekalsprache ich verstehe dich auch so,viel beweglicher haha ich denke der Toney ist viel zu alt für das das er Lebedev schlägt,mann kann froh sein wenn sich Toney gut verkauft du bist doch auch der Vogel der immer behauptet das Rahman noch was reissen wird hahahaha,da redet der Experte.

  43. Kano
    5. September 2011 at 22:20 —

    @Tom
    Toney war schon nach dem Sam Peter Kampf 2 nicht mehr der selbe Boxer der er mal war,er ist nun mal alt,ich glaube das seine Reflexe auch nachgelassen haben,wie ich immer sage in der Form in der er Jirov besiegt hat würde ich Toney einen Punktsieg gegen Lebedev zutrauen,aber die Zeiten sind für ihn vorbei denke ich mal,gut möglich das er eine gute Leistung vollbringt aber einen Punktsieg traue ich ihm über Lebedev nicht zu,vielleicht wird Lebedev sogar der sein der ihn vorzeitig stoppt.

  44. Sandro
    5. September 2011 at 22:28 —

    kano du vogel wenn sich mal einer nich auskennt bist du das laber hald kein mist rahman kann aufjedenfall noch was reißen und toney erst recht er hat einfach nichs im schergeicht verloren im cruiser wäre er viel besser also am besten wäre es wenn du dich von boxen.de forum nichs mehr schreiben sollst

  45. Albaner
    5. September 2011 at 22:30 —

    Toney wurde immer wieder beschießen er ist einer harte Nuss ich bin mir sicher das Lebedev gegen Toney KO gehen wird !IIch verstehe allerdings nicht warum Lebedev gerade Toney boxen will er wird ihn nicht weiter bringen !

  46. glor
    5. September 2011 at 22:45 —

    James Ligt out Toney geiler typ pures entertaiment.

    Wie geil es wäre wenn er ihn ausknocken würde freu mich riesig auf den fight besser als alles was jetzt kommt. Wenn Toney nochmal wirklich ,,will´´ den ehrgeiz nochmal findet was ich leider bezweifel dann knockt er ihn aus punkt. Jedoch glaube ich das lebedev nach punkten gewinnen wird man bedenke sie boxen in moskau !!
    Jedoch wer hier schreibt toney wird ausgeknockt der hat kein plan er wurd noch nie ausgeknockt auch nicht im schwergewicht meine fresse was ein kinn also ein knockout ausgeschlossen da würd ich alles drauf wetten !!!

    Bitte James ein wenig austrainiert kommen und keine steroide im nachhinein dann biste wieder im Game.

    You are NOT SHOT !!!

  47. glor
    5. September 2011 at 22:50 —

    Achja und zurzeit im cruiser würde er alle schlagen bei lebedev und us 5 würde und wird es knapp werden.

    Aber es liegt an ihm selber ob er nochmal wirklich will !!

  48. Tom
    5. September 2011 at 23:05 —

    @ Albaner

    Toney wurde immer beschissen?????????????

    Gegen wen???????????

  49. Albaner
    5. September 2011 at 23:25 —

    Tom

    zbs gegen S peters 2mal beschissen

  50. Albaner
    5. September 2011 at 23:34 —

    Tom

    Nur gegen R.Jones hat er meiner Meinung nach verdient verloren ich war immer ein Toney Fan er ist einfach super

  51. Tom
    5. September 2011 at 23:36 —

    @ Albaner

    ….Das ist jetzt aber nicht dein ernst????

  52. Albaner
    5. September 2011 at 23:48 —

    Tom

    der erste Kampf gegen Peters war Definitiv Skandal Urteil gegen Griffin HSCHG erste Kampf auch Skandal

  53. Tom
    6. September 2011 at 00:12 —

    @ Albaner

    ???????

  54. Sandro
    6. September 2011 at 00:18 —

    find ich auch albaner james toney ist ein super boxer und gegn peter hätte er deutlich gewinnen müssen toney schlägt lebedev sicher ko wett ich mit dir tom

  55. Albaner
    6. September 2011 at 00:20 —

    Tom ich halte sehr viel von dir was Boxen angeht und ich weiß das du viel Ahnung hast aber wenn du ersten Kampf wirklich gegen Peters gesehen hast und sagst das Toney da verdient verloren hat dann bin ich ziemlich enttauscht

  56. Tom
    6. September 2011 at 07:18 —

    @ Albaner

    Es war bestenfalls ein Unentschieden,aber Toney hat ja einen Rückkampf bekommen und es nicht besser gemacht,also was soll´s?

  57. Kano
    6. September 2011 at 07:37 —

    Ich bleibe bei meiner Meinung Toney wird sich zwar gut verkaufen aber am Ende wird Lebedev knapp nach Punkten siegen und das ohne Betrug,der Toney vom Schirow Kampf würde Denis hoch nach Punkten schlagen aber die Zeiten sind leider um.

  58. Papa Franco
    7. September 2011 at 20:15 —

    @Tom: holyfields kampf gegen kinderschreck valuev zähle ich auch zu seinen “alternden leistungen”. war zwar kein spektakulärer kampf, aber technisch gut (von holy). technik an sich geht ja auch mit dem alter nicht verloren. konditionell ging es auch UND evander war top austrainiert.

    jetzt mal zum vergleich – was ist denn mit bermane stiverne, kali meehan, manuel charr, arreola und wie sie alle heissen, alles leute die höher im ranking sind. im vgl zu denen finde ich es beeidruckend, wie ein fast 50-jähriger mann sich noch präsentiert. er hat sein gewicht all die jahre konstant gehalten und war nie so fett wie ein arreola (der technisch schlecht ist).

    hätten wir eine schwergewichtszeit, in der es neue holys, tysons & lewis geben würde wäre es sicherlich anders. aber im vgl zur aktuellen schwergewichtszene braucht sich holyfield nicht verstecken. ein kampf gegen povetkin wäre sicher spannend und nicht einseitig.

  59. Tom
    8. September 2011 at 22:17 —

    @ Papa Franco

    Meehan war jahrelang bei Don King unter Vertrag,ob er es noch ist weiß ich nicht,Stivern ist bei King unter Vertrag,desshalb sind die Beiden so hoch in den Rankings,Chagaev ist ex-WBA-WM,Arreola ist der Liebling der Amis und warum Charr so weit oben steht weiß ich nicht!

    Nur eines ist mal klar,Holyfield ist nur noch ein Schatten vergangener Tage!

    Ich habe von Holyfield jede Cruiser-WM gesehen und im Schwergewicht alles bis auf einen Kampf auch gesehen.

    Holyfield provitiert nur noch von seinem Namen.

    Mein persöhnliches Fazit: Eine Legende zerstört sich selbst!!

Antwort schreiben