Top News

Lateef Kayode vs. Luis Ortiz am 11.09.14 in Las Vegas

Von: Marco Captain Huck

Diesen Donnerstag kommt es zu einem spannenden Duell in der 2. Reihe des Schwergewichts. Der ungeschlagene 35 Jährige Kubanische Puncher Luis Ortiz bekommt mit dem ebenfalls ungeschlagenen Nigerianer Lateef Kayode seinen ersten ernshaften Test vor die Fäuste. Gleichzeitig steht dort auch der WBA-Interims-WM Titel auf dem Spiel.

Ortiz, der von Herman Caicedo trainiert wird, ist mittlerweile bei Golden Boy unter Vertag und wird gegen Kayode den 3. Kampf unter deren Flagge boxen.

Bisher war seine Gegnerschaft sehr überschaubar, der stärkste Mann dürfte wahrscheinlich Monte Barrett gewesen sein, den er im letzten Kampf vorzeitig besiegte, allerdings muss man dazu sagen das Barrett mittlerweile total über dem Berg ist und nicht mehr an seine Leistungsgrenze herankommt. Ortiz seine große Stärke ist sein Punch, bisher konnte er sehr viele seiner Gegner spektakulär ausknocken, ob das aber auch gegen den deutlich stärkeren Kayode klappen wird bleibt abzuwarten.

Der Nigerianer Kayode der von Freddie Roach trainiert wird, verbrachte bisher den Großteil seiner Karriere im Cruisergewicht wo er unter anderem Gegner wie Felix Cora Jr. und Matt Godfrey nach Punkten besiegen konnte. Seinen wohl besten Kampf lieferte Kayode im Juni 2012 ab, wo er den etablierten Antonio Tarver nach Meinung der meisten Experten besiegen konnte, am Ende musste er sich jedoch mit einem Unentschieden begnügen.

Danach stieg er auf ins Schwergewicht und bestritt dort 2. Aufbaukämpfe die er beide vorzeitig gewinnen konnte. Kayode hat eine solide Technik und ordentlich Power in den Fäusten womit er bisher die meisten Gegner beeindrucken konnte. Luis Ortiz ist physisch aber nochmal eine andere Herausforderung, hier bleibt abzuwarten wie Kayode damit zurechtkommen wird.

Dem Sieger, stehen auf jeden Fall die Türen für große Kämpfe in den USA offen, während sich der Verlierer erst mal wieder hinten anstellen muss.

Bild © picture alliance / cp4/ZUMAPRESS.com

Voriger Artikel

Carl Frampton vs. Scott Quigg - Fans auf der Insel wollen dieses Duell

Nächster Artikel

Kell Brook im Urlaub mit Messer attackiert und schwer verletzt

5 Kommentare

  1. Klitschkonull
    10. September 2014 at 10:06 —

    KO Sieg für Ortiz denke ich mal.

    @ MCH

    Guter Artikel.So kommt wieder Bewegung in die Seite.

  2. Brennov
    10. September 2014 at 13:24 —

    der erste von zahlreichen guten schwergewichtskämpfen zum ende des jahres. Ich würde mich für Kayode freuen vorallem nach dem sieg gegen tarver der auch noch gedopt war. aber er ist wohl doch eher underdog! mal sehen.

  3. Marco Captain Huck
    12. September 2014 at 06:06 —

    Krasser KO gerade von Cuellar gegen Lopez. Damit dürfte die Karriere von Juanma beendet sein

    • Ferenc H
      13. September 2014 at 17:39 —

      Lopez ist auch zu schnell nach seiner letzen Niederlage in den Ring zurück gekehrt das war Deadman Walking was Juanma da gezeigt hat

      • El Demoledor
        13. September 2014 at 17:57 —

        Verwunderlich war doch, dass Lopez sofort wieder um die WM boxen durfte.
        Der Junge hat jegliche Widerstandsfähigkeit verloren und gehört in keinen Ring mehr.
        Nur noch auf den eigenen Punch zu bauen, dabei aber Albtraum-Matchups zu boxen ist nicht sehr schlau.
        Schade, dass es nie den Prime-Juan Ma vs. den Prime-Gamboa gab. Das wäre ein Fest geworden, da beide Offensiv-Granaten mit Defensiv-Schwächen waren/sind!

Antwort schreiben