Top News

Larsen bezwingt Gavern in Madrid durch TKO: .

Leif Larsen ©Team Larsen.

Leif Larsen © Team Larsen.

Der norwegische Schwergewichtler Leif Larsen (17-0, 14 K.o.’s) feierte in seiner spanischen Heimat einen beeindruckenden Sieg gegen den für Odlanier Solis eingesprungenen Amerikaner Jason Gavern (21-12-4, 10 K.o.’s).

Ein richtiger Techniker wird der ehemalige NFL-Spieler Larsen, der der wahrscheinlich physisch stärkste Schwergewichtler derzeit ist, zwar nicht mehr, die Schlagkraft des 37-Jährigen ist aber ziemlich beeindruckend. Das musste auch Gavern feststellen, der bereits gegen Leute wie Mariusz Wach, Denis Boytsov und Alexander Ustinov im Ring gestanden hat und ein Unentschieden gegen Johnathon Banks im Kampfrekord hat.

Bereits in der dritten Runde wäre Gavern nach mehreren schweren Treffern aus dem Kampf genommen worden, der Amerikaner biss sich aber durch. Das Kampfende kam aber in der fünften Runde nach einem harten Aufwärtshaken Larsens. Larsen konnte sich nach diesem Erfolg den eher unbedeutenen Titel der Transcontinental World Boxing Association (TWBA) umschnallen, möglicherweise wird Norweger nun auch erstmals den Sprung in die Top 15 eines der vier großen Weltverbände schaffen.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Stevenson gewinnt IBF-Eliminator gegen George: Lemieux macht kurzen Prozess mit Gaona

Nächster Artikel

Ward am 23. Februar gegen Pavlik?: .

28 Kommentare

  1. MainEvent
    13. Oktober 2012 at 13:29 —

    Gavern wurde von James Toney in den Sparringseinheiten ein Tick zuviel beschimpft.
    Cmon biiitch, lazy bitch, scary pus.sy …usw.

  2. Tim
    13. Oktober 2012 at 13:31 —

    Larsen gegen Leute wie Helenius, Charr oder Dimitrenko wäre noch interessant. (Realistisch ist es jedoch nicht)

  3. MainEvent
    13. Oktober 2012 at 13:33 —

    Gavern wurde von James Toney in den Sparringseinheiten ein Tick zuviel beschimpft youtube.com/watch?v=YDQ6Um6YkC8

  4. Dampfhammer
    13. Oktober 2012 at 13:45 —

    LL der physisch stärkste im HW? nöö… u worauf genau bezieht sich das? Kraft/ Schlagkraft, Kondition im Verhältnis zur Größe/ Masse??

    Wie auch immer… WK ist da mit Sicherheit drüber.. Helenius vermutlich auch. Vieleicht auch Vitali und naja werweißwernoch…

  5. 13. Oktober 2012 at 13:55 —

    Larsen hat in der NFL 225 Pfund 45 Mal gedrückt, was ein Top 5 Wert in der NFL-Geschichte ist. Darüber hinaus liegt sein Bankdrück-Rekord bei 299 kg. Beim Kugelstoßen liegt Larsens Bestleistung bei 18,76 Meter.

  6. Marco Captain Huck
    13. Oktober 2012 at 13:57 —

    @adrivo
    macht ihr ne meldung das char am 22.12 gegen gomez boxt? 😀

  7. florian
    13. Oktober 2012 at 13:59 —

    Solis wäre es nicht anders ergangen.

  8. Guts
    13. Oktober 2012 at 14:03 —

    Sehr gut!! Eine weitere deutsche Schwergewichtshoffnung hat sich gegen einen guten Step Up wie Gavern bewiesen!! Bitte mehr!!

  9. MainEvent
    13. Oktober 2012 at 14:04 —

    blumian du bist DER Experte!

  10. D-Train
    13. Oktober 2012 at 14:09 —

    Naja nur weil er im Bankdrücken soviel schafft muss das nicht heißen das er der härteste Puncher ist, zumahl er bis jetzt auch keine sehr großen Namen geboxt hat, Vitali Klotschko hatte seine 27 ersten Gegner ALLE durch KO besiegt, selbst wenn er mitlwerweile über 40 ist glaube ich das er allein durch seinen Willen zurzeit der physisch stärkste Schwergewichtler ist. Ich glaube nicht das den jemand KO schlägt wenn er seine Karriere im nächsten Jahr beenden sollte.

  11. Husar
    13. Oktober 2012 at 14:10 —

    Ich glaube das wird noch ein Top Mann

  12. D-Train
    13. Oktober 2012 at 14:12 —

    *kleiner Schreibfehler ich meinte natürlich: Vitali Klitschko

  13. ego
    13. Oktober 2012 at 14:22 —

    @guts
    bitte weniger von dir. deutsch?

  14. ego
    13. Oktober 2012 at 14:24 —

    @husar
    mit 37 jahren?

  15. Marco Captain Huck
    13. Oktober 2012 at 14:26 —

    Charr boxt gegen Gomez 😀

  16. 13. Oktober 2012 at 14:39 —

    @D-Train: Im Artikel steht auch nichts darüber, dass Larsen über die stärkste Schlagkraft verfügt. Es geht um die rohe physische Kraft.

  17. Levent aus Rottweil
    13. Oktober 2012 at 15:31 —

    Soli Wird schon wissen warum er dem aus dem Weg geangen ist 😉

    Gewinnt er heisst es haja der Larsen,verliert er heisst es so ein loser!

    Und durch einen Sieg gegen Larsen kann er auch nicht weiter hoch steigen wie gegen (schuljunge) Adamek !

  18. madmax
    13. Oktober 2012 at 15:42 —

    Boxerisch ist das nicht doll… aber Dampf hat der Larsen in den Fäusten, Donnerwetter!

  19. simon_says
    13. Oktober 2012 at 16:07 —

    @mainevent stimmt, ich kenn das video. big mouth toney ist auch einfach genial. larson ist zu langsam, um den klitschkos wirklich gefährlich zu werden. aber power hat der typ schon…

  20. 300
    13. Oktober 2012 at 16:43 —

    Ja das wäre mal was. Charr gegen Larsen. 🙂

  21. sindbad
    13. Oktober 2012 at 18:29 —

    @ Guts
    warum schreibst du eigentlich bei fast jedem artikel
    “Sehr gut!! Eine weitere deutsche Schwergewichtshoffnung hat sich gegen einen guten Step Up wie Gavern bewiesen!! Bitte mehr!!”
    was soll der quatsch??

  22. Alex
    13. Oktober 2012 at 19:50 —

    @ sindbad

    Vllt will er ja ein bisschen Aufmerksamkeit

  23. sindbad
    13. Oktober 2012 at 22:50 —

    @ alex
    er ist nur ein troll mehr.
    einfach ohne sinn

  24. Dampfhammer
    14. Oktober 2012 at 13:12 —

    @ adrivo:

    gut, das sind interessante fakten, die das tatsächlich etwas fundierter erscheinen lassen.

  25. Joe23
    14. Oktober 2012 at 23:50 —

    45 Mal 225 Pfund!
    Das ist mal eine Hausnummer! Das ist echt krass!
    Er ist definitiv der physisch stärkste Boxer, aber ob ihm das in seiner Boxkarriere nun bis an die Spitze oder zumindest noch weiter nach oben verhelfen wird ist eher fraglich.

  26. Alex
    15. Oktober 2012 at 10:09 —

    @ Joe23

    Körperkraft ist nicht so wichtig beim Boxen. Viel wichtiger ist die Technik. Ich glaube zum Beispiel dass Pacquiao härter schlägt als ein 120 Kg schwerer Bodybuilder

  27. El Cubano
    15. Oktober 2012 at 11:03 —

    Schlagkraft = Mass X Geschwindikkeit

    Wobei bei der Masse wichtig ist wie die Masse in Beschleunigungsmasse umgesetzt wird, also durch Technik und nur durch die Technik.

    LG
    El Cubano

  28. DerSchöneRené
    15. Oktober 2012 at 11:30 —

    Jetzt muss Larsen vs. Sapp kommen….. 😀

Antwort schreiben