Top News

Kubrat Pulev: “Ich hatte vorher lange nicht im Ring gestanden, das hat man ein bißchen gemerkt”

Kubrat Pulev ©Nino Celic.

Kubrat Pulev © Nino Celic.

Obwohl er den Ausscheidungskampf gegen Tony Thompson klar gewann, ist der Bulgare Kubrat Pulev mit seiner Leistung nicht ganz zufrieden. Zwar dominierte der Sauerland-Boxer ab dem vierten Durchgang so gut wie jede Runde, in die Nähe eines vorzeitigen Sieges kam der Bulgare jedoch nicht.

“Ich hatte vorher lange nicht im Ring gestanden. Das hat man schon ein bisschen gemerkt”, sagte Pulev nach dem Kampf in Schwerin. “Es war ein schwerer Kampf. Thompson war ein guter Gegner.”

Thompson wirkte in den Anfangsrunden zwar gefährlich, ließ aber mit fortschreitender Kampfdauer ziemlich nach. “Ich hatte heute Probleme, meine Leistung abzurufen”, so der 41-jährige Amerikaner. “Ich hatte mir in den ersten acht Runden mehr erwartet. Die Kämpfe gegen Price und die ganze Reiserei zeigen ihre Wirkung. Ich muss mich einfach mal ausruhen.”

Pulev darf nun den Sieger der Begegnung zwischen Wladimir Klitschko und Alexander Povetkin herausfordern. Seine Chancen schätzt der 32-Jährige gut ein. “Natürlich muss ich weiter an mir arbeiten, damit ich noch stärker werde. Doch ich bin mir sicher, dass ich das schaffe.” Gegen wen er letzten Endes seine WM-Chance bekommen wird, weiß Pulev noch nicht. “Beides sind gute Boxer. Aber wichtiger ist, dass ich gewinne.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Narvaez stoppt Hisataka in zehn Runden

Nächster Artikel

Boxwochenende 23. und 24. August: Die restlichen Ergebnisse

77 Kommentare

  1. evesteal
    25. August 2013 at 13:13 —

    Vlad schickt Pulev ins Lala Land. Leider bleibt es langweilig. Hoffentlich ist Wilder bald bereit.

  2. brennov
    25. August 2013 at 13:22 —

    die ersten 3-4 runden waren mit danach ein überragender auftritt. klasse leistung. er halt sich den titelkampf wirklich verdient (im gegensatz zu povetkin). ob er da ne chance hat steht auf einem anderen blatt aber danach darf es nicht gehen. er ist der rechtmäßige herausforderer und mit 2014 seinen wm kampf bekommen!

  3. Observer
    25. August 2013 at 13:22 —

    Pulev scheint ein netter kerl zu sein ich wünsche ihm alles gute

  4. Christian
    25. August 2013 at 13:27 —

    Aber ich dachte das er härter schlagen kann…..

  5. Arthur Abraham trägt 8oz!!!
    25. August 2013 at 13:33 —

    Es ist sehr schwer gegen einen rechtsausleger zu boxen, dafür war es schon ok! gegen die klitschkos würde pulev besser aussehen davon bin ich überzeugt liebe freunde und freundinnen!

  6. brennov
    25. August 2013 at 13:56 —

    aber er muss jetzt aktiv bleiben und auch weiterhin vernünftige gegner boxen. jennings, adamek, chisora, chagaev oder so. dieses kaliber muss es sein. sonst hat er gegen wladimir nicht den hauch einer chance die 6 runde zu erleben!

  7. CrimsonFist
    25. August 2013 at 13:57 —

    ..Pulev kann definitiv härter zuschlagen ,allerdings hat er seinen Fehler erkannt-zu lange Ringabstinenz-
    Ein technisch guter Boxer,gute Kondition und für mich ein besserer PH als Pove es je war!
    Povetkin hat keine einzige Hürde nehmen müssen,hätte er anstatt Rakhmann gg Thompson gekämpf wäre wahrscheinlich K.O gegangen.
    Pulev wird was,die #2 für mich nach Haye!
    Die meisten Leute unterschätzen Pulev,die meisten Leute waren auch noch nie im Ring….Nicht spektakulär aber gefährlich und intelligent,go Pulev!
    Für Wladi wird die Luft immer dünner,seine nächsten Gegner sind Povetkin-Pulev-Haye-Wilder und das auch nur wen ihn keiner der gennanten stoppen kann.
    Pulev und Povetkin sind sicher,Haye schllägt Fury und kann dan das Recht eines eleminators einfordern.Wilder fehlen 3 Kämpfe und er ist PH.
    Sagte ich nicht das es bis zum Sommer 2014 neue Champs in allen Verbänden geben wird ….

  8. brennov
    25. August 2013 at 14:15 —

    @ CrimsonFist: naja povetkin hat schon eine hürde genommen und zwar chagaev. das war damals noch ein guter gegner auch wenn er vorher von klitschko zerstört wurde. aber der rest der gegner von pove war mist. boswell war so ne halt hürde und früher hat er noch mit byrd und chamber zwei gute gegner drin. aber pulev hat jetzt 3 mal in folge gegen leute gekämpft die zum kampfzeitpunkt bei boxrec in den top 10 waren. das ist schon echt eine gute serie. die muss er fortsetzen und dann mitte 2014 gegen wladimir ran.

  9. Marco Captain Huck
    25. August 2013 at 14:20 —

    So ist es, er soll dieses Jahr noch einmal boxen, dann Anfang des Jahres nochmal und dann Klitschko

  10. OLYMPIAKOS GATE 7
    25. August 2013 at 14:27 —

    pulev ist ein symphatischer,technisch guter boxer,der leider leider keinen bumms in den fäusten hat.
    gegen haye,povetkin,stiverne und,so traurig es auch ist,gegen wladica hat die nette cobra keine chance und geht ko.
    pulev ist wie gemacht für wladica,weit offen,zu langsam und ohne punch.
    es fällt mir schwer das zu sagen,aber pulev wird uns nicht erlösen von der eke.ligen brut.
    denn das wird pove übernehmen…………….

  11. brennov
    25. August 2013 at 14:30 —

    genau @ MCH: und zwar gegen gute gegner!

  12. Observer
    25. August 2013 at 14:37 —

    Naja wie oft pulev nocch boxen wird bis er gegen klitschko kämpft natürlich davon ab wie sich die ks verhalten . Ausgehend von einem sieg gegn pove . Es is immer schwierig zwischen sauerland und k2 gewesen streitpunkt sind die fernsehrechte beide seiten können sich nicht einigen auf welchem sender der kampf laufen wird. Das is übrigens auch der grund warum es nie ein valuev klitschko kampf gab. Vermutlich wird es zur versteigerung kommen und dann wird sich vermutlich k2 durchsetzen weil sie mehr geld im rücken haben als sauerland. Bis es dann wirklich zum kampf gegn pulev kommt werden also noch monate vergehen . Erster stichtag der 5 oktober . Dann kann es gut sein das WK erstmal nen kampf zwischenschiebt der dann anfang 2014 stattfindet . Ich schätze vor ende 2014 wird das nix mit pulev WK . Das beste wird sein wenn sich pulev bis zum WK kampf noch 2 journeymänner vornimmt , er soll aktiv bleiben aber denno h nich gefahr laufen zu verlieren oder sich zu verletzen

  13. johnny l.
    25. August 2013 at 14:42 —

    Pulev hatte gegen den Lefty Probleme, seinen Jab vorteilhaft auszuspielen. Gegen Klitschko oder Pove wird es ein komplett anderer Fight. Trockene und sehr realistische Selbsteinschätzung des Bulgaren. Find ich gut!

  14. 300
    25. August 2013 at 14:58 —

    Pulev ist absolut schlecht…wer das nicht erkennt ist entweder Pulev Fan oder hat keine Ahnung von Boxen…Realistisch betrachtet hat Pulev gegen Wladimira keine Chance und wird sogar ko gehn, obwohl nicht mal Wach ko ging, aber Pulev wird uns den Gefallen tun….sogar Wilder und Chisora werden ihn ins Schlummrland schicken diesen langsamen langweiligen Bulgaren…..

    @Pulev Fans

    Greift weiter nach dem Regenbogen…..

  15. KubPul
    25. August 2013 at 15:04 —

    Naja 2 Kämpfe vor dem Klitschko Kampf sind vielleicht bisschen viele, zumindest wenn er wirklich für das Frühjahr nächsten Jahres geplant ist. Ich denke einen Klitschko Fight kann man in dem Fall auch weniger mit einem Thompson Fight vergleichen. Am Tag X wird Pulev eine ganz andere Vorbereitung absolviert haben und vor allem eine ganz andere Motivation an de Tag legen. Er sollte jedoch auf keinen Fall zu viele Kämpfe vor Klitschko haben, sonst passiert ihm das gleiche wie Thompson nach Runde 5 ist seine Kondition am Boden.

    Denn ich bin mir sicher, dass Pulev eine ordentliche Leistung gegen Klitschko liefern könnte, im Gegensatz zu Wlad ist Pulev wesentlich schneller und in meinen Augen auch sehr flink. Zwar gehe ich nicht von einem KO in der 3ten Runde aus aber ich denke mal, wenn es läuft entscheidet sich der Kampf in den letzten Runden, vorrausgesetzt die Punktrichter sind keine aus der Klitschko Mafia wie damals gegen Haye. Man kann es Pulev nur gönnen, sobald einer nämlich gewinnt, ist es bei den anderen Titeln lediglich eine Frage der Zeit.

  16. Carlos2012
    25. August 2013 at 15:10 —

    Ich würde Pulev wünschen, das er uns von den Klitschkos befreit. Leider besitzt er keine boxerischen Möglichkeiten um Wladimir zu gefährden. Durch sein Boxstill, hat Pulev kein Puch.Er Boxt zu Geradlinig und seine
    Jabs sind eher gedrückt als geschlagen.Er dreht die Hüfte auch nicht ein,wenn er z.b Hacken schlägt. Die Kraft und die Power kommen von den Beinen und Hüfte.Pulevs schläge kommen vom Oberkörper.Kein Wunder, das ein
    105 Kg Boxer kein Punch entwickeln kann.

  17. Carlos2012
    25. August 2013 at 15:11 —

    Sorry 115 kg Boxer

  18. brennov
    25. August 2013 at 15:11 —

    nächsten samstag kämpft erkan teper gegen michael sprott in basel. weis einer ob das irgentwo übertragen wird bzw. ob man irgentwo nen stream dazu findet. und warum gibts hierzu keine meldung!

  19. theironfist
    25. August 2013 at 15:29 —

    wer meint Kubrat Pulev wäre kein schwieriger Gegner für Wladimir weil er mit Tony über die Runden musste hat keine Ahnung vom Boxen, schätze ihn momentan sogar stärker wie Pove und Haye ein…

    Pulevs Stärken sind seine gute Technik, sein Vorwärtsdrang und vor allendingen seine guten Nehmerqualitäten, von den 2 Schlägen die Pulev voll erwischt haben, wären andere Hwler umgefallen, Thompsen hat einen langweiligen Kampfstil aber er ist effektiv, außerdem hat er auch starke Nehmerqualitäten und ist aufgrund seiner langen Erfahrung auch für die meisten anderen Boxern in den Top100 schwer auszuknocken

    wie Pulev mit der Schlagstärke von Wladimir zurecht kommt wird man sehen, dazu müsste er erstmal an den weltbesten Jab aller Zeiten vorbei kommen, außerdem ist Wladimir auch beweglicher wie ein Thompsen und kann außer seinen Jab auch sehr schnelle harte Kombinationen schlagen
    Pulev dagegen hat im Kampf gegen Tony mal wieder gezeigt, das er sich nicht aus der Ruhe bringen lässt und sich keinen Kampf aufzwingen lässt sondern versucht seine Linie durchzuboxen, das gleiche wird Wladimir aber auch machen, die einzige Schwäche von WK ist sein Kinn aber da er in den letzten Jahren seinen Stil perfektioniert hat ist es für jeden Boxer eigentlich unmöglich WK auszuknocken.

    Haye als bester Konterboxer im HW hat es im Rückwärtsgang oder beim wegrennen gegen Wladimir nicht geschafft ihn auszukontern und mal richtig zu treffen

    Chagaev war völlig überfordert mit diesen Jab und ist gegen Wladimir völligst untergegangen

    Povetkin musste mit Chagaev und Marco Huck über die Runden, hat aber eine gute Technik wie Pulev, würde die beiden mal zu gerne gegeneinander boxen sehn, vll ja nachdem Wladimir beide vernichtet hat, ich hoffe die beiden hören danach nicht auf zu boxen

    Pulev halte ich für den gefährlichsten Gegner, weil gute Nehmerqualitäten, gute Technik, schnell, sehr stark im Vorwärtsdrang, mental sehr stark….
    für WK meiner Meinung nach der schwerste Gegner zur Zeit

  20. OLYMPIAKOS GATE 7
    25. August 2013 at 15:41 —

    theironfist

    pulev würde gegen fury,arreola,solis,del boy und sogar szpilka ,große probleme haben.
    geschweige denn haye,pove,stiverne,wladica.gegen die geht pulev ko,da bin ich mir ziemlich sicher.

  21. Rich_Cro
    25. August 2013 at 15:54 —

    Pulev ist ein technisch guter Boxer mit guten Eigenschaften, aber für Wladimir wird das nicht reichen. Ich sehe momentan keinen Boxer, der Wladimir gefährlich werden kann.
    Fury zu langsam, Povetkin keine Kondition, Stiverne zu klein, Helenius verletzungsanfällig, Boytsov ohne Praxis.
    Der einzige, der gefährlich werden könnte, ist Wilder. Aber dem fehlen die Big Fights, daher bleibt Wladimir noch locker 3 Jahre da oben.

  22. theironfist
    25. August 2013 at 15:55 —

    meine Liste der besten Hwler zur Zeit

    1.WK – hat seinen Stil perfektioniert, weltbester Jab, Schlagstark 700 kg, schnell und beweglich, schlägt kontrollierte harte Kombinationen, gute Defensive, mental sehr stark und immer perfekt vorbereitet, leider schlechte Nehmerqualitäten

    2.VK – hat seinen Stil schon länger perfektioniert, Schlagstark und gute Technik, guter Jab, sehr gute Nehmerqualitäten, mental der stärkste im HW, muss aber jetzt entscheiden ob er boxen oder in die Politik will, traue ihm aber einen Sieg gegen Stiverne immer noch zu, wenn er sich nur auf das sportliche konzentriert, seine Verletzung ist nicht vorgetäuscht glaube ich nicht, zu Niederlegung seines Gürtels bin ich geteilter Meinung, ich hoffe er legt seinen Gürtel aufgrund sportlicher Fairness freiwillig nieder mit der Option dass er der nächste PH wird um den WBC Titel wäre die beste Lösung, allerdings darf man auch nicht vergessen, dass der Kampf Stiverne vs Aeroalla auch zweimal verschoben wurde, vll hätte VK schon längst seinen Gürtel verteidigen können gegen einen von den Beiden

    3.Pulev – für mich mit die stärksten Nehmerqualitäten im HW, boxt klare Linie, lässt sich keinen Kampf aufzwingen, schneller Vorwärtsdrang, gute Kombinationen, geringe Schlagstärke, mental sehr stark

    4.Povetkin – sehr schneller Vorwärtsdrang, gute Technik,Schlagstärke mittelmäßig bis gut, Nehmerqualitäten mittelmäßig wurde aber bis jetzt noch nicht richtig getestet, schätze ihn aber mental nicht so stark wie Pulev ein, wird höchstwahrscheinlich aufgrund der vielen Jabs die ihn treffen werden gegen Wladimir seine Linie verlieren und untergehen wie Chagaev

    5.Haye – bester Konterboxer im HW, Kampfstil perfektioniert, sehr schnell und gute Schlagstärke, schlechte Nehmerqualitäten aber schwer zu treffen, gegen gute Boxer mit starken Vorwärtsdrang wie Pulev oder Povetkin hätte er seine Probleme kam schon gegen Chisora ins Straucheln, da er diese Leute nicht so gut auf Distanz halten kann wie Wladimir, gegen Fury der beweglicher ist wie Waluev wird man sehen wie er sich schlägt
    gegen WK hatte er keine Chance, auch Haye konnte gegen den weltbesten Jab nichts ausrichten, Pove und Pulev hätten mit Haye mehr Schwierigkeiten da sie im Vorwärtsgang schnell ausgekontert werden könnten, Wladimir hat das nicht nötig, er hält seine Gegner auf Distanz und feuert dann seine schlagstarken Kombinationen ab

    6.Stiverne – technisch stark, gute Schlagstärke, guter Vorwärtsdrang, guter Jab gegen kleinere Boxer aufgrund zur kurzer Arme, mental stark, gute Nehmerqualitäten

    7.Aeroalla – technisch schlecht, sehr gute Nehmerqualitäten, sehr ausgeprägter Vorwärtsgang, schlägt viel aber zu unkontrolliert, Schlagstärke mittelmäßig

    8.Adamek – mental stark, gute Technik, schnell und starker Vorwärtsdrang, selbst für Haye ein unbequemer Gegner da Haye mit größeren Boxern besser zurecht kommt, Adamek dagegen kommt mit großen schlagstarken und technisch guten Boxern wie WK oder VK gar nicht klar, Adamek wäre auch ein unbequemer Gegner für Pove, Pulev, Stiverne

    9.Solis – hat einen megaschlechten Kampf gemacht gegen Leif Larsen, der von Hammer ausgeknockt wurde, trotzdem super Technik und Defensive, gute Schlagstärke und Nehmerqualitäten, nur zu schlecht austrainiert nimmt seinen Sport nicht ernst, daher leider langsamer als er sein müsste, schlägt zu wenig

    10.Chisora – starker Vorwärtsdrang, gute Schlagstarke, mental stark und unberechenbar, Psychopath, schlägt sehr unkontrolliert aber wenn was durchkommt hinterlässt es seine Wirkung

    meine Schwergwichtshoffnungen

    1.Mike Perez
    2.Andy Ruiz Jr
    3.Artur Szpilka
    4.Vyacheslav Glazkov
    5.Magomed Abdusalamov
    6.Dentay Wilder – kann ich am schwersten einschätzen, mit 900 Kg eine höhere Schlagstärke wie Wladimir aber Beine wie ne Kaugummistange, im HW sehr gefährlich, Defensive und Technik kaum getestet, da er bis jetzt nur Fallobst geboxt hat
    7.Carlos Takam
    8.Denis Boytsov
    8.Arnold Gjergjaj

  23. brennov
    25. August 2013 at 15:59 —

    @ OLYMPIAKOS GATE 7: chisora ist ein ziemlicher versager der gegen jeden topmann verliert. das hat er schon 4 mal bewiesen. wie oft muss er noch gegen top ten leute antreten bis dir das klar wird. für arreola gilt ähnliches. solis ist sowas von außer form der bekommt schon mit airich, larsen und saglam probleme. der ist durch. fettgefressen bis zum geht nicht mehr. fruy, pove und haye das wären gute kämpfe ich denke haye wäre favorit der rest 50/50. dazu wird es aber nicht kommen weil fury und pove jetzt erst mal verdroschen werden. und szplika hat gegen mollo zweimal nicht voll überzeugt. den hier zu nennen ist lächerlich!

  24. KubPul
    25. August 2013 at 16:24 —

    @OLYMPIAKOS GATE 7 man muss nicht mal Fan von Kubrat Pulev sein um sagen zu können, dass das völliger Schwachsinn ist 😀 Meinst doch nicht im Ernst, dass Leute wie Solis, Stiverne oder auch Del Boy um sie mal als Beispiel zu nennen, auch nur den Hauch einer Chance gegen Pulev hätten 😀

    Momentan sind nur die beiden Klitschkos im Bereich des Möglichen ihn aufzuhalten und David Haye wäre sicherlich ganz interessant, weil der nochmal ein Tick schneller ist.

  25. CrimsonFist
    25. August 2013 at 16:28 —

    @300,aha Pulev ist also ein schlechter Boxer und wer das nicht sieht hat keine Ahnung..aha
    Ich bin kein Profi hab aber jetzt knapp 10 jahre boxen hinter mir und ich ,als “Laie”,sage das Pulev sehr gut boxt !
    Das Pronblem ist das er eine ausgezeichnete Technik hat und Vollpfos.ten prügeln mit boxen verwechseln ,dehalb behaupten einige “Spezialisten Pulev kann nicht boxen.
    Die ganzen sauberen treffer die er gelandet hat,sein klasse Jab…Nein,er kann ja nicht boxen.
    Distanzgefühl,Körper-Beinarbeit ..NEIN,er kann auf keinen Fall boxen…
    Schön das es solche VollPfos…Profis wie dich gibt die das ganz kompetent beurteilen können wer boxen kann und wer nicht.
    Aber jedem seine Meinug,die Leute die Ahnung haben schütteln nur den Kopf wen sie solche Kommentare lesen wie deine..

  26. brennov
    25. August 2013 at 16:34 —

    was ist jetzt mit Teper – Sprott!!!

  27. theironfist
    25. August 2013 at 16:43 —

    hatte noch Jennings,Banks,Chagaev,Helinius,Cunningham vergessen

    Jennings – hat sich schon besser bewährt wie ein Wilder, wie gut er wirklich ist wird man sehen wenn er auf Adamek trifft

    Banks – hat zwar gegen Mitchell verloren nach PTS, hätte sich aber einen dritten Kampf verdient, auch ein schwieriger Gegner, ein guter Gegner für die aufsteigenden Schwergewichtshoffnungen

    Chagaev – genauso wie Banks immer noch ein Gegner an dem man erst mal vorbei musst um ganz oben mitzumischen

    Robert Helenius – leider verletzt, gute Technik, hoffe er findet bald zu alter Form gegen WK, Pove, Pulev, Haye aber keine Chance

    Steve Cunningham – gute Schlagstärke, gute Technik, auch ein Gegner an denen die Schwergewichtshoffnungen erstmal vorbei müssen, hätte sich ein Rematch gegen Fury verdient gehabt

    Fury – physisch sehr stark, unfairer Boxstil, ist aber noch jung und ausbaufähig, boxt leider zu offen, aber ein gefährlicher gegner, unberechenbar

    Andy Ruiz Jr, Mike Perez, Artur Szpilka, Vyacheslav Glazkov, Magomed Abdusalamov, Deontay Wilder, Carlos Takam, Tor Hamer, Scott, Lawrence, Alexander Ustinov, Arnold Gjergjaj, Travis Kauffman, Amir Mansour, Manuel Charr, Richard Towers, Luiz Ortiz, Francesco Pianeta, Johann Duhaupas, Dimitrenko, Denis Boytsov, Krzysztof Zimnoch, Alex Leapai, Price, Lucas Browne, Oleg Platov

    alles Boxer mit guter Statistik!

  28. theironfist
    25. August 2013 at 17:07 —

    Tor Hamer vs Kertson Manswell (14.08.13) gewonnen in Runde 1 durch TKO, könnte auch der nächste Gegner von Wilder werden…

    Artur Szpilka vs Mike Mollo (16.08.13) Szpilka TKO 5
    Aaron Green vs Stacy Frazier (16.08.13) Aaron Green TKO 5
    Krzysztof Zimnoch vs Mateusz Malujda (18.08.13) Krzysztof Zimnoch PTS
    Christian Hammer vs Leif Larsen (23.08.13) Christian Hammer TKO 7
    Travis Kauffman vs Arron Lyons (23.08.13) Travis Kauffman PTS
    Amir Mansour vs Maurice Harris (23.08.13) Amir Mansour PTS
    Matteo Modugno vs Fabio Tuiach (23.08.13) Matteo Modugno TKO 6
    Alexis Santos vs Donnie Davis (24.08.13) Alexis Santos TKO 4
    Kubrat Pulev vs Tony Thompson (24.08.13) Kubrat Pulev PTS

    Arnold Gjergjaj vs Markus Tomala (31.08.13) schade dachte wenigstens Arnold hat die Eier sich einen guten Gegner zu stellen, das gleiche wie bei Boytsov und Wilder

    Erkan Teper vs Michael Sprott (31.08.13) damit ist Sprott schon mal nicht der Gegner von Manuel Charr

    Chris Arreola vs Seath Mitchell (06.09.13)
    Hughie Fury vs Shane McPhilbin (14.09.13)
    Vincent Thompson vs Charles Martin (21.09.13)
    David Haye vs Tyson Fury (28.09.13)
    Manuel Charr vs ??? vll Richard Towers (28.09.13)
    Wladimir Klitschko vs Alexander Povetkin (05.10.13)
    Krzysztof Zimnoch vs Art Binkowski (19.10.13)
    Vitali Klitschko vs Bermaine Stiverne (Termin steht noch nicht fest) 2014

    Cruiserweight

    William Fernando Souza Bezerra vs Ricardo Augusto Souza (30.08.13)
    Ilunga Makabu vs Eric Fields (31.08.13)
    Marco Huck vs Firat Arslan (14.09.13)

    Ruslan Chagaev vs Luiz Ortiz (Termin steht noch nicht fest) evtll 21.09.13 oder 17.10.13
    Alexander Ustinov vs David Tua (16.11.13)

  29. LennoxHaye
    25. August 2013 at 17:08 —

    wär cool, wenn pulev gegen wilder antritt. erst dann sehehn, wir wer der wahre herausforderer von wk sein wird.

  30. Soso
    25. August 2013 at 17:09 —

    viele vergessen das wladimir schon ne beträchtliche anzahl an kämpfen hat und auch einiges an erfahrung mitbringt vor allem mit seinem kampfstil und deswegen ist es auch so unglaublich schwer für so ziemlich alle boxer ihn zu besiegen. der braucht abgebrühte gegner die sehr gut kontern und gewaltigen punch haben. leute die ne gute technik haben aber kleiner sind und keinen punch haben sind gefundes fressen für ihn. er weiß was er tun muss wenn er in bedrängnis kommt. entweder seinen jab ausstrecken oder er klammert. wladimir ist kein ideot und guckt sich genau seine gegner an und überlegt wie er jedem gegner sein tempo und seinen kampfstil aufzwingen kann. jemand der unberechenbar ist wie haye oder sogar wilder könnte es gelingen. da sie schnell kommen und explosiv sind vll sogar solis wenn er mal seinen fetten arsch hochbekommt. aber wie gesagt techniker ohne punch und vor allem kleiner nimmt wladi leider auseinander weil er genau weiß was er tun muss.

    mfg
    Soso

  31. bam bam
    25. August 2013 at 17:36 —

    pulev soll aktiv bleiben sonst wird er nie auf 100% in top form sein,trotzdem gute leistung gestern….

  32. liston
    25. August 2013 at 18:10 —

    @theironfist:

    das problem bei gjergaj sind nicht die “eier”. er hat kein richtiges managment, es ist keine kohle da, um einen echten gegner zu holen. sein trainer/manager ist ein selbstdarsteller erster güte, der sehr wenig drauf hat. gjergaj hätte schon lange mal ins ausland gehen und bessere gegner boxen sollen, statt 20 flaschen in die schweiz zu holen und sie da ko zu schlagen. das bringt den lieben arnold überhaupt nicht weiter. sobald er einen etwas besseren gegner hat, kannst du ihn von deiner liste streichen, dann geht er nämlich schwer ko.

  33. 300
    25. August 2013 at 18:17 —

    Crimson Selffisting……schlechter als deine Argumentation ……..Pulev ist sch.ei.ße und wird nie WM..P.e.ner…..

    Ja….Pulev ist schlecht…..aber wenn er doch mal WM wird, werd ich dir freiwillig einen b.la.s.e.n 😡

  34. theironfist
    25. August 2013 at 18:35 —

    @ liston

    die ganzen anderen Schwergewichtshoffnungen verhalten sich da aber ählich mit der gegnerauswahl, ob es für Arnold reicht oben mitzumischen wird man noch sehen, bei Boytsov sieht es doch ähnlich aus, der hatte ein scheiß Managment, danach hatte er kein M. und nun ist er bei Sauerland, vll sollten beide gegeneinander antreten
    Arnold vs Boytsov

    Wilder hatte aber bis jetzt auch noch keine viel besseren Gegner wie Arnold

  35. Carl Coolman
    25. August 2013 at 18:59 —

    Das Problem ist auch, dass die Klitschkos mit den Verbänden spielen und machen können, was sie wollen. Wenn Wladimir Klitschko erst Ende 2014 oder sogar erst 2015 seine IBF-Titelverteidigung macht, bleibt Pulev auch wieder ein Jahr ohne Kampf.

  36. liston
    25. August 2013 at 19:14 —

    @theironfist:

    nicht einverstanden! boytsov hat wenigstens schon gegen gestandene journeymans (wilson, guinn, gavern etc.) geboxt. gjergaj hat nicht mal solche leute im palmares.
    wilders hat immerhin harrison und liakhovich (ja, ich weiss, beide völlig shot) ko gehauen. gjergaj hätte gegen beide verloren.
    gjergaj ist der grösste hype: möglichst lange ungeschlagen, damit man schnell an einen grossen fight kommt. eigentlich so wie der ganze rest auch… aber mit noch schwächeren gegnern.

  37. Klitschonull
    25. August 2013 at 20:07 —

    Wann Wladimir gegen Pulev boxen wird steht doch in den Sternen. 😀

    Wer glaubt denn wirklich,dass falls er gegen Pove gewinnt noch 2014 gegen ihn boxen wird???

    Wie Wladimir sich verhält muss doch nach den letzten 2 Jahren jeder wissen.
    Der wird Fallobst boxen.Seinem Bruder beim Kampf gegen Stiverne das Händchen halten und auf Zeit spielen.Selbst bei einem Sieg gegen Pulev stehen dann Haye und Wilder schon auf der Matte.
    Deshalb wird er wieder auf Zeit spielen.Verschieben,Taktieren oder verletzt sein.

  38. Klitschkonull
    25. August 2013 at 20:09 —

    Wir werden diese Diskussion in einem Jahr wieder führen.

    Wann Wladimir gegen Pulev boxen wird steht doch in den Sternen. 😀

    Wer glaubt denn wirklich,dass falls er gegen Pove gewinnt noch 2014 gegen ihn boxen wird???

    Wie Wladimir sich verhält muss doch nach den letzten 2 Jahren jeder wissen.
    Der wird Fallobst boxen.Seinem Bruder beim Kampf gegen Stiverne das Händchen halten und auf Zeit spielen.Selbst bei einem Sieg gegen Pulev stehen dann Haye und Wilder schon auf der Matte.
    Deshalb wird er wieder auf Zeit spielen.Verschieben,Taktieren oder verletzt sein.

  39. theironfist
    25. August 2013 at 20:11 —

    @ liston

    Boytsov hat mit Dominick Guinn, Darnell Wilson, Mike Sheppard, Jason Gavern, Taras Bidenko gestandene Jouneymans geboxt auf jedenfall bessere wie Wilder bis jetzt aber ähnlich, Guinn würde ich da als stärksten gegner einstufen

    Wilder hat Siarhei Liakhovich, Audley Harrison, Kelvin Price, Damon McCreary, Kertson Manswell geboxt alles Leute gegen den ein Sieg vorprogrammiert ist, so ist das bei den meisten Boxern mit guter Statistik, jedes Management will seinen Schützling so sauber und schnell wie möglich nach oben bringen
    Zu Wilder muss ich mich noch zurückhalten, weil ich seinen explosiven Vorwärtsgang und seine Schlagstärke schon beeindruckend finde, aber bis jetzt wurde er noch nicht getestet…
    sollte er ähnliche Boxer mit gleicher Statistik genauso schnell schlagen wird man sehen wie stark er ist…Tor Hamer, Lawrence, Andy Ruiz Jr. wären mögliche Gegner
    viele Leute lassen zu schnell beindrucken, 28Kos hört sich toll an sagt aber nicht wirklich viel aus bei den Gegnern

    Arnold Gjergaj wurde ich ähnlich einstufen wie Dimitrenko von der Stärke her, die gegner die Boytsov oder Wilder bis jetzt geboxt haben hätte Arnold auch geschlagen da bin ich mir sicher

    gegen Guinn hat bis jetzt noch keiner durch knockout gewonnen aber einen Punktsieg würde ich Arnold schon zutrauen gegen Guinn

  40. Klitschkonull
    25. August 2013 at 20:23 —

    Nach den letzten 2 glorreichen Jahren von Wladimir muss doch jeder wissen, wie es laufen wird und das wir diese Diskussion wegen Pulev in einem Jahr wieder führen werden. 😀

    Der wird nächstes Jahr,falls er gegen Pove gewinnt wieder Fallobst boxen.
    Seinem Bruder Wladimir das Händchen halten,wenn der gegen Stiverne antritt.
    Auf Zeit spielen,Taktieren.
    Nach Siegen gegen Pove und Pulev würden direkt Haye und Wilder auf der Matte stehen.
    Also wird auf Zeit gespielt.

    Und wer sagt das Pove im Oktober eine schlechte Kondition haben wird.
    Warten wir mal ab.

  41. Klitschkonull
    25. August 2013 at 20:24 —

    Seinem Bruder Vitali soll es heißen. 😀

  42. Husar
    25. August 2013 at 22:08 —

    Der ist wenigstens erlich und sucht nicht nach ausreden ….. obwohl die leistung garnicht so schlecht war ,er ist über 12 runden gegangen na und ……. Wladimir meinte auch das er Haye bestraffen wird und was war er ist nicht nur über 12 runden gegangen er hat selber noch kassiert. Soviel dazu .Pulev ist meiner meinung nach einer der besten zu zeit.Wünsche im alles gute.

  43. 300
    26. August 2013 at 00:09 —

    Pulev ist überschatzt …..und langweilig……Roboter Boxen a la Klitschkos

  44. Rudy
    26. August 2013 at 00:49 —

    Einen WM Kampfs WK-Pulev sehe ähnlich enden wie gegen Chagajew der ungefähr vergleichbare Statur und boxerische Mittel hat.
    Selbst mit viel Training und einigen Aufbaukämpfen wirds nicht reichen.

    Wo ist ein neuer Klitschko oder Tyson?

    Leider weit und breit nicht in Sicht!

    Naja vielleicht passiert auch ein kleines Wunder und der weisse Riese Tyson Fury schlägt seinen Landsmann Haye in den Ruhestand. 🙂

  45. Marco
    26. August 2013 at 02:45 —

    Fände Povetkin – Pulev noch interessant. Wird aber nicht dazu kommen, das ist mir klar. Solange die Klitschkos aktiv sind, bleibt das Heavyweight langweilig, da auch die Prospects kaum Risiken eingehen und nicht gegeneinander boxen.

  46. Flo9r
    26. August 2013 at 03:22 —

    Rudy sagt:
    “Einen WM Kampfs WK-Pulev sehe ähnlich enden wie gegen Chagajew der ungefähr vergleichbare Statur und boxerische Mittel hat.”

    ______________________________________________________

    Ungefähr vergleichbare Statur..?? Das ist nicht korrekt, Pulev ist 1,94m groß und damit 14 (!!!) cm größer als Chagaev! Außerdem haben beide vollkommen unterschiedliche Boxstile (bzw boxerische mittel), wobei Pulev über die bei weitem bessere Beinarbeit und Beweglichkeit im Oberkörper verfügt.

  47. grovestreet
    26. August 2013 at 09:32 —

    So nach diesem Auftritt meint ihr wirklich Pulev hätte eine Chance gegen Wladimir. Man hat gesehen was für fatale fehler er im ring gemacht hat und überraschungstreffer von Thompson abkassierte. Gut Thompson hat keine gute Schlagkraft. Die Rechte von Wladimir würde er aber nicht so einfach wegstecken können.
    Es gilt nach wie vor die These: Sowohl Wladimir als auch Vitali sind im moment die dominierenden Schwergewichtler. KEINER der jetzigen boxer hat den Hauch einer Chance gegen die beiden.

  48. karasov
    26. August 2013 at 10:08 —

    Was Pulev gezeigt hat reicht um Wladimir zu schlagen!

  49. karasov
    26. August 2013 at 10:09 —

    Sorry:
    Was Pulev gezeigt hat reicht eben nicht um Wladimir zu schlagen!

  50. Husar
    26. August 2013 at 11:09 —

    Pulev hat lange nicht geboxt. Das hat man gesehen und er hat es ja auch gemerkt,doch ich denke das Pulev gefährlicher sein wird als povetkin.
    grovestreet…….. Opa Vitali wurde gegen Haye verlieren.

  51. grovestreet
    26. August 2013 at 11:29 —

    Husar
    Opa Vitali hat noch nie gegen jmd verloren in seiner Profilaufbahn. Für mich immer noch ungeschlagen. 2 Kampfabbrüche wegen Verletzung. Er war noch nie am Boden.
    Haye hat 2 Niederlagen. Einmal ausgeknockt worden. Mehrmals am Boden gewesen. Gegen Wladimir nur weggerannt statt wie ein mann zu fighten. Haye würde Vitali nicht mal treffen können (zuuuuuu klein)!!

  52. Observer
    26. August 2013 at 11:49 —

    @ groovestreet gegen prime vitali würde ich haye auch nicht gewinnen sehen . Aber vitali is nich mehr der alte ( hah wortspiel) bzw er is nich mehr so reaktionsstark und s hnell wie früher . Soll heissen haye würde vitali sehr wohl treffen und auch ko schlagen . Haye is die nr 2 im hw vor VK . Und haye ist keinesfalls klein er ist 1,91 m groß hat 198 cm reichweite und wiegt ca 95 kg. Und weisst du welcher boxer aus der vergangeinheit exact diese maße hatte ?? Mohammed ali. Und der gilt gemeinhin als einer der besten wenn nicht der beste hw jemals

  53. Observer
    26. August 2013 at 11:52 —

    Ich will damit nicht sagen das haye so gut ist wie ali . Nur weil es dauernt heisst haye wäre zu klein usw . Ali war ja auch nicht zu klein vergleiche die beiden nur vom körper

  54. grovestreet
    26. August 2013 at 13:23 —

    Observer

    klar Vitali ist nicht mehr der schnellste und schlagstarkste wie vor 9 Jahren. Aber er hat enorme Erfahrung, und sei mal bitte fair wir haben die Historie immer beobachtet und wissen dass jeder gegner immer das gleiche behauptet hat Viali schlagen zu können und es gab auch schon immer solche gegenmeinungen. Haye ist explosiv, schlau und hat auch harten punch aber Vitali ist für ihn eine nummer zu groß. mit seinen 1,91m und 95kg hat er nicht die nötige physis die er haben müsste um vitali zu gefährden. Und der Vergleich mit Ali ist absolut verkehrt. Ali war eine Ausnahme und ein Naturtalent.

  55. Husar
    26. August 2013 at 13:32 —

    Grovestreet…… Haye hat wladi gut getroffen ,warum sollte er Vitali nicht treffen…… Vitali hat kaum Bein arbeit und ist ziemlich steif. Gegen Wladimir hat Haye sehr gut geboxt hat alen gezeigt wie man gegen die Klitschko boxen soll …… ich sehe Haye gegen heutigen Vitali als klaren Sieger.

  56. Rudy
    26. August 2013 at 15:49 —

    @Husar
    “Vitali hat kaum Bein arbeit und ist ziemlich steif. Gegen Wladimir hat Haye sehr gut geboxt hat alen gezeigt wie man gegen die Klitschko boxen soll …… ich sehe Haye gegen heutigen Vitali als klaren Sieger”

    Schau dir doch nochmal den Kampf gegen Schisora an, da kannst du Vitalys excellente Beinarbeit bestaunen,ich behaupte sogar die beste seit Ali, ohne die er als auch WK-Haye nicht so überlegen gewonnen hätten!

  57. Rudy
    26. August 2013 at 16:06 —

    Flo9r

    “Das ist nicht korrekt, Pulev ist 1,94m groß und damit 14 (!!!) cm größer als Chagaev!”

    Tatsächlich? Sorry,ist mir nicht aufgefallen,da Thompson noch einige Zentimeter grösser war!!!

    Dennoch sehen sie für mich ähnlich aus, von der äusseren Erscheinung her.

    Stimmt,pulev scheint zwar insgsamt beweglicher zu sein,jedoch heisst das nicht auch effektiver und schneller zu sein seine Schläge an den Mann zu bringen.
    Da Pulev anders als Chagajew seine Deckung vernachlässigt als auch Hakenserien in der Halbdistanz vermissen lässt,räume ich ihm gegen WK der den besseren,längeren Jab hat, wenig chancen ein.
    Auch bei Pove sähe es damit nicht gut aus.

  58. grovestreet
    26. August 2013 at 16:06 —

    “Vitali hat kaum Bein arbeit und ist ziemlich steif. Gegen Wladimir hat Haye sehr gut geboxt hat alen gezeigt wie man gegen die Klitschko boxen soll …… ich sehe Haye gegen heutigen Vitali als klaren Sieger.”

    Das ist doch nicht dein ernst. Vitali hat die perfekte beinarbeit und dazu noch das beste Distanzgefühl zu seinem gegner. Zusätzlich kann er sich sehr gut im Oberkörper bewegen und so schläge ausweichen. Du kannst nicht Wladimirs kampf als maßstab nehmen und das auf Vitali übertragen. Vitali ist ein ganz anderer kämpfer und wird auch Haye ganz anders boxen.

  59. Observer
    26. August 2013 at 16:16 —

    Vitali ist aber past prime da wird ihm seine erfahrung nix nutzen . Vitali ist immernoch in der lage die meisten herausforderer zu besiegen wie einen stiverne zB oder pove pulev würde er meiner meinung nach auch no h besiegen. Aber haye is eindeutig zu schnell für ihn . VK ist past prime immernoch auf einem respekttablen 3 platz hinter seinem bruder und haye

  60. Observer
    26. August 2013 at 16:18 —

    Vitali war ein großartiger boxer aber er is mittlerweile 42 jahre alt irgendwann is mal gut

  61. Rudy
    26. August 2013 at 16:32 —

    @Observer

    VK ist doch schon seit seinem 3.Titelgewinn 2008 altersmässig “pastprime” ebenso wie WK mit 37 Jahren. Welcher HW ausser Lewis war da noch WM?

    Dennoch brachte er bisher immer noch eine erstaunliche Leistung im Ring wobei keiner mithalten konnte.

    In welcher Verfassung Haye noch ist wird er bei Fury beweisen müssen,wobei ich eine Niederlage gegen den 25 jährigen hungrigen Fury nicht ausschliesse.

  62. Observer
    26. August 2013 at 16:36 —

    Past prime zu sein hat nicht zwangsläufig was mit dem alter zu tun . Wenn man sich ein leben lang gesund ernährt hAt alkohol zigaretten drogen weggelassen hat kann man noch mit ende 30 in seiner prime sein. Meiner meinung nach war vitalis prime von 1999. bis 2009

  63. Husar
    26. August 2013 at 16:37 —

    Naja ich denke da etwas anders …. Vitali drückt sich vor dem Kampf gegen haye …..haye konnte locker mit wladi mithalten und Vitali hat jetzt Angst.

  64. Observer
    26. August 2013 at 16:43 —

    Husar das denke ich auch VK is nicht dumm er weiss das Haye zu schnell für ihn ist. Allerdings muss man haye auch nich in schutz nehmen ich meine er rennt jahrelang vor VK weg und jetzt wo man alterserscheinungen sieht ist er auf einmal zur stelle und will den kampf umbedingt . Mutig ist das auch nicht

  65. mik
    26. August 2013 at 17:08 —

    Pulev ist groß, schwer und schlägt dafür sehr gute Kombinationen und hat gute meidbewegungen. Nicht diese typischen führhanddubletten und den rechten cross mal dazwischen wie bei allen Schwergewichten von dem Format. Da könnte wk echt Probleme mit bekommen

  66. Rudy
    26. August 2013 at 17:09 —

    Und ich denke, dass VKs Leistung die er bei Schissora brachte auch für Haye noch ausreichen würde.

    Ausserdem, es gibt bekanntlich noch andere Gründe, dass ein KAMPF nicht zustande kommt als ANGST haben zu verlieren.

  67. Monk
    26. August 2013 at 17:37 —

    Pulevs Körper sah so aus als hätte mindestens 25% Fett. Wlad und Haye haben unter 10% aber das kann man nicht von jedem verlangen. Aber 15% Körperfettanteil sollte für einen mutivierten, trainingsfleißigen der sich gesund ernährt, locker drin sein. Pulev wog 115kg, wenn man von seinen 25% Körperfettanteil 10% abzieht (was ich noch abgerundet habe) dann wären 10% 11,5kg weniger drauf. Pulev wog als 23 Jähriger unter 91kg, wenn er mit einem Gewicht von ca 100kg – 105kg ankäme hätte er doch mehr vorteile in Sachen von Speed und Workrate und aggressivität. Ich verstehe seine Einstellung nicht ganz!

  68. hoppenheim
    26. August 2013 at 19:17 —

    Wenn Pulev so gegen Wilder so kämpft wie gegen Thompson, überlebt die erste Runde nicht!

  69. Flo9r
    26. August 2013 at 19:27 —

    @ hoppenheim:

    Thompson ist ein ganz anderer, boxerisch schwierigerer Gegner als Wilder.. Pulev hätte alle Möglichkeiten, Wilder auszuboxen..!!

  70. Husar
    26. August 2013 at 22:12 —

    Observer…. ja Stimme dir zu ….. es nervt einfach Vitali soll dan wenigstens mal ein Kampf zwischen durch machen und nicht den Gürtel blockieren.

  71. Observer
    26. August 2013 at 22:25 —

    Ich schätze vitali als großartigen boxer aber als WM musst du einfach mindestens 1 mal im jahr dein titel verteidigen ansonsten sollte man den titel abgenommen bekommen

  72. Observer
    27. August 2013 at 11:00 —

    Monk deine rechnung bSiert auf der vermutung das pulev 25 prozent körperfett hat. Das hast du aber bloss selbst geschätzt mitm auge also kannste danach kaum gehen

  73. aleppo
    27. August 2013 at 11:59 —

    Ich hatte den Eindruck dass Thompson nicht den Kampf gewinnen wollte, weil er wahrscheinlich sich nicht zum dritten Mal gegen Wladimir blamieren wollte!

  74. Observer
    27. August 2013 at 12:06 —

    @aleppo ich glaube schon das thompson den kampf gewinnen wollte bloß hatte er nach 4 runden keine luft mehr.der mannhat 7 kinder zu ernähren na klar wollte er bei nem 3 klitschko kampf nochmal geld verdienen. Ob er dann zum 3 ten mal verloren hätte is ersma zweitrangig

  75. JohnDoe
    28. August 2013 at 01:46 —

    pulev 25% körperfett?
    Monk ,soviel hatte deine mama in ihrer schwangerschaft!

  76. HWFan
    28. August 2013 at 10:02 —

    Denke eig., dass die Tatsache, dass Thompson seit seinem letzten Kampf, bei dem er sogar am Boden war, nur eineinhalb Monate Pause hatte, eher ein noch größeres Handicap war als die Ringabstinenz von Pulev.
    Grundsätzlich fand ich die Leistung von beiden ziemlich überzeugend und muss sagen, dass Pulev mal wieder eine gute Technik, ein gutes Auge, ein hervorragendes Distanzgefühl, gute Reflexe, ordentliche Kondition und deutlich überdurchschnittliche Nehmerqualitäten gezeigt hat. Trotz der (eig. gar nicht sooo langen) Pause hat er insgesamt weniger vermeidbare Treffer genommen als gegen Ustinov.
    Schätze ihn eher noch stärker ein als Pove und denke, dass er Wladimir durchaus ein Kräfte zehrendes, sehr strategisch geführtes Gefecht, durchaus auch über die volle Distanz, liefern könnte. Trotzdem denke ich, dass das genau die Art von Kampf ist, in der es fast unmöglich sein dürfte, Wladimir zu besiegen. Könnte mir vorstellen, dass ein Kampf von Wladimir gegen Pulev ähnlich verlaufen könnte, wie damals der Kampf gegen Ibragimov.
    Auch wenn ich eig. davon ausgehe, dass Wladimir Pove klar dominieren wird, würde ich Pove wg. seiner Infight-Qualitäten eher einen Lucky-Punch gegen Wladimir zutrauen als Pulev. Die besten Chancen gegen Wladimir würde ich derzeit aber noch Haye zutrauen, wobei man Wilder auf jeden Fall auch auf dem Schirm behalten sollte.
    Zwar schätze ich Wladimir nach wie vor stärker ein als Haye, aber ich denke schon, dass wenn WK zehnmal gegen Haye boxen würde, auch Haye das eine oder andere Gefecht für sich eintscheiden könnte.

    “Meine” Top 5 sehen derzeit wie folgt aus:

    1. W. Klitschko
    2. D. Haye
    3. K. Pulev
    4. A. Povetkin
    5. B. Stiverne

    Vitali habe ich dabei nicht aufgeführt, weil unsicher ist, ob er überhaupt nochmal boxen wird. Hätte ihn sonst so in etwa auf dem Level von Haye oder Pulev eingeordnet, wobei derzeit natürlich auch sehr schwer zu sagen ist, wieviel er “noch drauf hat”.

    Wilder kann ich sehr schlecht einschätzen, da er bisher nur schlechte Gegner hatte, aber die immerhin alle mehr oder weniger vernichtend geschlagen hat. Für die Top 5 wird es bei ihm aber derzeit wohl (noch?) nicht reichen.

  77. Observer
    28. August 2013 at 10:11 —

    @ hwfan sehe ich ähnlich guter comment

Antwort schreiben