Top News

Krzysztof Wlodarczyk: “Ich will im Oktober gegen Marco Huck oder Danny Green boxen”

Krzysztof Wlodarczyk ©KnockOut Promotions.

Krzysztof Wlodarczyk © KnockOut Promotions.

WBC-Cruisergewichtsweltmeister Krzysztof “Diablo” Wlodarczyk (45-2-1, 32 K.o.’s) denkt bereits zwei Tage nach seiner Entlassung aus dem Krankenhaus über einen Kampf im Herbst gegen WBO-Champion Marco Huck (33-1, 24 K.o.’s) oder Ex-IBO-Weltmeister Danny Green (31-4, 27 K.o.’s) nach. Der 29-jährige Boxer war vor vier Tagen mit einer Überdosis Antidepressiva in ein Warschauer Krankenhaus eingeliefert worden und lag sogar kurzzeitig im Koma.

“Ich will im Oktober gegen Marco Huck in Deutschland oder gegen Danny Green in Australien boxen”, sagte Wlodarczyk gegenüber der polnischen Boxseite Bokser.org. “Ich ziehe die zweite Option vor, weil sich hier mehr Geld verdienen lässt. Für Green wäre es ebenfalls eine gute Gelegenheit, da er die Möglichkeit bekäme, sich nach seiner Niederlage gegen Antonio Tarver zu rehabilitieren.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Martin Rogan: "Wenn der Preis stimmt, kämpfe ich gegen Fury und nicht gegen Pulev"

Nächster Artikel

Hopkins fordert Haye heraus: "Kämpfe trotz Gewichtsunterschied sofort gegen ihn"

21 Kommentare

  1. robbi
    27. Juli 2011 at 12:32 —

    Will er gegen green verlieren? Die aussage green könnte sich nach dem kampf gegen tarver rehabilitieren sagt mir das green gewinnen soll total dumm von ihm…also der ist wohl noch benommen vom we. Er soll huck boxen und zeigen was er kann und nicht gegen green der total überbewertet ist..ich sag nur niederlage gegen beyer

  2. jones
    27. Juli 2011 at 12:45 —

    Wlod erwähnt doch nur, dass dieser Kampf für beide Seiten sinnvoll ist.
    Green ist heute eigentlich nicht mehr viel wert, aber damals gegen Beyer war er ein guter Mann. Man muss die wenigen guten Leistungen von Beyer nicht noch schlecht machen.

  3. Ferenc H
    27. Juli 2011 at 12:51 —

    Immer diese vergleiche gegen wem ein mehr oder weniger guter Boxer mal verloren hat. Glen Johnson wurde auch mal von Sven Ottke ausgeboxt und ist er jetzt auch ne “Flasche”?

  4. robbi
    27. Juli 2011 at 14:00 —

    Beyer und ottke sind nicht schlecht vorallem otke nicht..doch beyer hat ein glaskinn und green hat es nicht geschaft zu gewinnen..das heißt er konnte boxerisch nicht gewinnen also sollte man einen schläger nicht so hoch einschätzen

  5. Tom
    27. Juli 2011 at 14:23 —

    Natürlich will Wlodarczyk lieber gegen Green boxen,denn da hat er auch eine Chance zu gewinnen,gegen Huck würde er untergehen.

    @ robbi

    Seit wann hat Beyer ein Glaskinn?

    Auf die Erklärung bin ich mal gespannt!

  6. robbi
    27. Juli 2011 at 16:24 —

    Schon immer..der musste sogar zum psychologen weil er nicht klar kam…in wievielen kämpfen er runter ist weiß ich nicht aber seit seiner ersten vorzeitigen niederlage damals in england ist er öfter mal runter….gegen grenn in beiden kämpfen. Guck dir mal seine kämpfe an.

  7. Tom
    27. Juli 2011 at 17:16 —

    @ robbi

    Sorry das ist Schrott den du da von dir gibst!

    Er hat in seiner Karriere als Boxer nur 3 Mal verloren,das 1.Mal war es ein Leberhaken,das 2.Mal war es eine Punktniederlage und nur gegen Kessler hat es am Kopf eingeschlagen und er hat verloren.
    Seine Kämpfe habe ich alle gesehen.

    Er mußte zum Psychologen,ja das ist richtig aber bestimmt nicht weil er ein Glaskinn hatte.
    Wenn man ein richtiges Glaskinn hat,dann bleibt man liegen und steht nicht wieder auf.
    Schau dir mal die Niederlagen von dem Schwergewichtler Michael Grant an,dann weißt du was ein Glaskinn ist!

    Ps.: Nach deiner Theorie müsste also auch Naseem Hamed ein Glaskinn haben?

  8. xyz187
    27. Juli 2011 at 17:21 —

    @Tom , wat bis du schon wieder am Meckern häää??? 😉

  9. robbi
    27. Juli 2011 at 17:30 —

    Er ist doch sogar bei seinem sieg gegen den japaner zu boden gegangen. Wieso musste er zum psychologen? Weil er so gut mit den schlägen seines gegners klar kam? Gegen welchen starken boxer hat er denn gewonnen? Hamed ist was ganz anderes der ist bekloppt und deswegen war er so gut und eine niederlage sind nicht drei glaub ich oder?

  10. Tom
    27. Juli 2011 at 18:14 —

    @ robbi

    Was ist es bei dir,Alkohol oder Drogen?

    Zu Hamed den du für bekloppt hälst,der alle Gegen-WM besiegt hat war mit Sicherheit bei der Hälfte seiner Kämpfe am Boden und nach deinen Fantasien die du hast,das jemand ein Glaskinn hat wenn er mal zu Boden geht,na dann hat Hamed das größte Glaskinn aller Zeiten,könnte nur noch von Gamboa getoppt werden.

    @ xyz187

    Na findest du doch auch bestimmt gut von Wallisch das er EC-Boxing verlassen hat? Der Junge hat es richtig gemacht bei EC hat er nämlich keine Perspektiven,denn gegen Fallobst-Boxer kann man sich nämlich nicht weiter entwickeln!

  11. Tom
    27. Juli 2011 at 18:23 —

    @ robbi

    Lese mal bei Wikipedia nach was Glaskinn wirklich bedeutet,das wird dein Weltbild erschüttern,mir glaubst du ja nicht!

  12. xyz187
    27. Juli 2011 at 19:43 —

    @Tom , ich weiß nicht ob es richtig oder Falsch war EC Boxing zuverlassen , er steht ja angeblich kurz davor bei Universum zu Unterschreiben , aber irgendwie finde ich es auch undankbar ,ich weiß allerdings noch nicht was da vorgefallen ist , aber bei Universum wird er kaum Chancen haben denke ich mal , er kann sich da erstmal hinten anstellen Chagaev , Boytsov und Gomez und natürlich Dimitrenko das sind zu viele und jetzt noch der Wailisch ?? ich glaube nicht das es was wird mit dem , da hätte er lieber bei EC bleiben sollen , weil der Ceylan bittet auch nach dem Boxen sehr viele alternativen an ! Keine Ahnung Tom ob es richtig oder Falsch war aber bei Universum wird er auch nur gegen Flaschen boxen !

  13. robbi
    27. Juli 2011 at 20:03 —

    Beklopt meinte ich positiv…und beim schreiben kann man das eh. Nicht immer so verstehen wie als wenn man redet. Auf jeden fall finde ich hamed geil. Und mit glaskinn hatte ich auch nicht den richtig begriff ich hab damit gemeint das er nicht viel abkonnte..boxen konnte er trotzdem gut bloß die defensive. Jetzt weißt wie ich das so sehe

  14. Tom
    27. Juli 2011 at 20:19 —

    @ xyz187

    Einfach mal abwarten,Dimitrenko ist EM,Chagaev muss/darf als nächstes gegen Povetkin ran und wenn er verliert ist er erstmal weg vom Fenster,Boytsov ist dauerverletzt und Gomez ist meiner Ansicht nach übern Berg,außerdem ist es bei Gomez eh nur eine Frage der Zeit bis es wieder Ärger gibt.
    Ich denke da paßt Wallisch ganz gut dazu,zumal er ja auch den Internationalen Deuteschen Meistertitel besitzt.
    Außerdem denke ich das UPB ihm die besseren Kämpfe besorgen kann!

    Nimm z.B.mal Alexeev,Ceylan hat selbst gesagt,er kann ihm die Gegner die er eigentlich bräuchte nicht besorgen,aus finanziellen Gründen!

    @ robbi

    Naja,dann hast du dich etwas ungeschickt ausgedrückt,aber jetzt weiß ich ja worauf du hinaus wolltest!

  15. xyz187
    27. Juli 2011 at 21:48 —

    @Tom , ich glaube nicht das UBP den eine gute Perspektive anbieten kann, die sind doch selbst kurz vorm absturz , haben die jetzt noch überhaupt noch ein WM ? ich glaube nicht mehr .
    Und Ceylan der ist ja ein SELF made millioner der sollte sich das doch schon leisten können ! Der DeutscheMeister titel hat hier kein Wert wie in England finde ich , ich wünsche ihm trotzdem alles gute , ist ja netter junge!

  16. Tom
    27. Juli 2011 at 22:14 —

    @ xyz187

    Ich muss dich da nochmal auf die letzte Ausgabe der Zeitschrift Boxsport hinweisen,da sagt Ceylan genau das was ich in meinem vorherigen Kommentar über Alexeev geschrieben habe!

    Zu UPB, Kohl hat doch mit KLuch und Co. nach eigenen Aussagen Millionenschwere Investoren an Land gezogen.

    Außerdem hat meines Wissens Wallisch auch noch nicht unterschrieben!?

    Meiner Meinung nach wäre es für Wallisch eh besser er würde zu SE wechseln,da ist die Perspektive nämlich noch besser!

  17. xyz187
    28. Juli 2011 at 10:32 —

    @Tom , SES ist auch nicht gerade besser , nur Frauen fast unter Vertrag , ich bin mir sicher das EC sogar besser wird als SES oder schon auch schon ist , weil Stieglitz wird nicht mehr lange WM gegen Kessler heißt es dann Feierabend für ihn und SES und sat.1 , und bei EC wird bald der Alexseev WM und als nächstes der Özekler und dann Ermis und und und !Aber für dich ist das ja noch unrealistisch ! Ich bin aber fest überzeugt das EC noch richtig dickes reißen wird !

  18. Tom
    28. Juli 2011 at 11:24 —

    @ xyz187

    Nein,nicht SES sondern SE=Sauerland Event!

    Sei mir nicht böse,aber aus Oezekler und Ermis wird nichts Großes,den einen oder anderen kleinen Titel vielleicht,aber mehr auch nicht.

    Oezekler sollte zusehen das er zum einen bessere Gegner bekommt und das er aus seinem Internationalen Deutschen Meistertitel Kapital schlagen kann.

    Ermis ist ein Journeyman,dem traue ich ehrlich gesagt gar nichts zu.

    Ceylan hat aber auch gesagt das Alexeev noch nicht reif ist für einen WM-Kampf,weil er nimmt noch zu viele Hände!

  19. xyz187
    28. Juli 2011 at 13:58 —

    @Tom, achso Sauerland meinst du , ja aber da hat er erst recht keine Chance aufkeinen fall , aber doch doch du wirst schon sehen das Gökalp noch ein ganz großer wird , der junge ist richtig fleißig und fleiß wird immer belohnt , bei Sebastian Sylvester hätte auch damals keiner gerechnet das er WM wird und sehe ihn dir jetzt an , obwohl es viel viel bessere Mittelgewichtler gibt als ihm , ich finde auch Gökalp viel besser als Sylvester aber nicht nur weil das mein Kumpel ist , sondern von seiner Boxart her ! Du wirst mir bald recht geben !

  20. Tom
    28. Juli 2011 at 22:24 —

    @ xyz187

    Na wir werden sehen ob Oezekler in Zukunft etwas reißen kann,aber ich habe mir trotzdem mal die Mühe gemacht die Rekorde seiner bisherigen 11 Gegner zusammen zu zählen und das ist schon sehr ernüchternd wie ich finde!

    Der Rekord seiner bisherigen Gegner sieht so aus: 57-73-5 und sein kommender Gegner hat auch einen Negativ-Rekord.

    So wird das nichts!

  21. Kano
    29. Juli 2011 at 03:15 —

    Der Pole ist ein Witz ihm wurden schon etliche Siege geschenkt zudem ist er der schwächste WM im Cruisergewicht gegen Huck würde er die Prügel seines Lebens beziehen,wenn er schlau ist boxt er gegen Green da hätte er mehr Chancen.

Antwort schreiben