Krzysztof Wlodarczyk: „Danny Green kämpft nur gegen abgehalfterte Boxer“

Krzysztof Wlodarczyk ©KnockOut Promotions.
Krzysztof Wlodarczyk © KnockOut Promotions.

WBC-Cruisergewichts-Weltmeister Krzysztof Wlodarczyk (45-2, 32 K.o.’s) hat IBO-Weltmeister Danny Green (31-3, 27 K.o.’s) zu einem Vereinigungskampf herausgefordert. „Danny, du hast noch nie gegen jemand mit richtiger Schlagkraft geboxt, und ich dachte, Australier wären harte Männer“, sagte Wlodarczyk gegenüber Fightnews. „Du hast gegen einen 82 kg schweren Roy Jones, Paul Briggs, der nie in den Ring hätte steigen dürfen und BJ Flores geboxt, der nur im Fernsehen übers Boxen redet.“

Wlodarczyk, der seinen Titel zuletzt im April seinen Titel gegen Francisco Palacios verteidigt hat, wäre sogar bereit, für den Kampf nach Australien zu reisen. „Ich habe von meinem Promoter gehört, dass sie alles tun, um nicht gegen mich kämpfen zu müssen. Wir waren bereit, alles zu machen, was sie sagen – sogar unsere Koffer zu packen und nach Down Under zu reisen. Ich sage es hiermit offiziell – ich will nach Australien reisen, ihn vor seinen Leuten niederschlagen und wieder etwas Ordnung ins Cruisergewicht bringen. Green wird draufkommen, dass er nicht nur gegen abgehalfterte Boxer kämpfen kann.“

© adrivo Sportpresse GmbH

16 Gedanken zu “Krzysztof Wlodarczyk: „Danny Green kämpft nur gegen abgehalfterte Boxer“

  1. Starke Worte von Wlodarczyk! Aber er sollte mal in einer ruhigen Minute darüber nachdenken welchen Müll er hier loslässt!
    Er möchte nach Australien fliegen um dort Green ko zu schlagen? Der Witz der Woche!
    Der kämpft doch nur in Polen,er hat keinen Bumms in den Fäusten und bekommt in seiner Heimat ein Punkturteil nach dem anderen geschenkt,siehe Cunningham1 und zuletzt gegen Palacios!
    User Lukas hat da schon recht,von allen WM im Cruiser ist der Pole mit Abstand der Schlechteste!

  2. Ich weiss nicht recht aber kannn es sein das immer die Boxer die in den Ranglisten oben stehen schlecht geredet werden? scheint so als würden alle Fachmagazine und Boxrec keine ahrnung haben. oder?

  3. also wer mir erzählen will wlodarczyk wäre der schlechteste WM dan weiß ich auch nicht er hat gegen cunigham 2 mal bestanden nicht wie ein huck der unter gegangen ist etc er mit der beste in der gewichtsklasse nicht um sonst ist er WM der WBC

  4. @ jano

    Du vergleichst Birnen mit Äpfeln!

    Wlodarczyk hat also 2 mal gegen Cunningham bestanden,nur weil er über die Runden gekommen ist und im ersten Kampf von einem Fehlurteil profitiert hat?
    Die IBF hat darauf hin einen sofortigen Rückkampf angeordnet und auch der WBC hat vor einigen Wochen einen Rückkampf gegen Palacios angeordnet,weil es im ersten Kampf auch nicht mit rechten Dingen zugegangen ist.
    Schau dir mal die Rangliste bei BoxRec an!

  5. Wlodarczyk ist eine Pfeiffe und sollte nicht den Mund so voll nehmen der Typ bekamm schon etliche Fehlurteile in denn A.us geschoben,spätestens im Rematch gegen Palacios ist er kein WM mehr und der Typ ist Geschichte,in Australien würde er gegen Green übel Prügel beziehen der Pole ist nach Huck der schwächste WM in der Klasse

  6. @ Kano

    Sorry Kano,aber Huck ist um einige Klassen besser als der Pole!

    Hätte niemals gedacht das ich das schreiben würde,da mir Huck sehr unsympatisch ist,nur über das Fehlurteil im Kampf gegen Lebedev kann Huck nichts,das waren die Punktrichter!

    Der Kampf gegen Nakash war auch nicht besonders toll,aber der Punktsieg geht in Ordnung!

  7. Kopier Kano

    Wird mal wieder Zeit das du dein Nick änderst du Ka.ckvogel ,gebe lieber keine Prognosen mehr ab, du hast einfach keine Ahnung !!
    Bleib beim Kopieren das ist das einzige was du kannst !

Schreibe einen Kommentar