Top News

Kreuzbandriss und Kniescheibe kaputt: Universum Schwergewichtshoffnung Manuel Charr fällt für mehrere Monate aus

Manuel Charr ©Eroll Popova/Universum

Manuel Charr © Eroll Popova/Universum.

Der für Universum boxende, in Hamburg lebende, syrische Boxer Manuel Charr hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen und fällt wohl für mehrere Monate aus. Die Verletzung kommt für den Universum-Nachwuchs zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt: Charrs Karriere (er ist seit 2005 Profi) hat seit dem letzten Jahr deutlich an Momentum gewonnen. Mit Siegen über Sherman Williams, Gbenga Oloukun und zuletzt Owen Beck konnte er sich stetig die Ranglisten hocharbeiten, die Top 10 waren bereits in Reichweite.

Dann kam aber der herbe Rückschlag: der 25-jährige Charr stürzte unglücklich auf sein Knie und zog sich dabei einen Kreuzbandriss zu. Die Kniescheibe ist ebenfalls gebrochen. Es wird wohl mehrere Monate dauern, bis Charr wieder mit dem Training beginnen kann.

Nach anfänglicher Niedergeschlagenheit hat das Schwergewichtstalent aber schon wieder neuen Mut gefasst. Er meldete sich mit einer Videobotschaft aus dem Krankenhaus direkt bei seinen Fans: “Ich bin auf mein Knie gestürzt. Mir geht es schon wieder besser. Aber ich werde sehr lange ausfallen. Ich bin am Boden zerstört. Aber ich kämpfe mich zurück und komme stärker denn je zurück. Das gehört zu unserem Sport dazu! Drückt mir die Daumen, dass alles schnell heilt.”

Auch Universum dürfte viel daran liegen, dass die Heilung ihres Schützlings so schnell wie möglich vonstatten geht. Ruslan Chagaev und Alexander Dimitrenko haben seit ihren klaren Niederlagen im Sommer nicht mehr im Ring gestanden, Charr gilt neben Denis Boytsov als größte Nachwuchshoffnung des Hamburger Boxstalls.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Evander Holyfield: Hat er seine Frau geschlagen?

Nächster Artikel

Ring of Fire: Arreola gegen Adamek am 24. April

4 Kommentare

  1. boxfan85
    23. März 2010 at 00:32 —

    boytsov wäre wohl der boxer,der die klitsckos in echte schwierigkeiten bringen könnte.
    mit seiner außergewöhnlchen schlagkraft (laut klitschko trainer sdunek hat er mehr schlagkraft als die klitschkos und wohl die größte im schwergewicht)
    hätte er wohl das zeug die klitschkos in ernsthafte schwierigkeiten zu bringen,zumal er auch schnell ist.
    er ist wohl der am härtesten schlagende schwergewichtler den es immoment gibt.
    hoffentlich erhält er bald die chance für einen titelkampf,dann wird es endlich mal wieder spannend im schwergewicht.
    gegen ihn werden die klitschkos es sehr schwer haben.

  2. 22. April 2010 at 10:11 —

    Ich bin der Meinung,das Manuell ein sehr mutiger und vorallem starker Boxer ist,der immer nach vorne läuft im Kampf!

    Aber bei allem Respekt Manuell,ich glaube dir nicht,das du dich verletzt hast!!

    Sorry aber du hast härteres überstanden und das ist nur eine Ausrede von dir,um die Klitschkos zu meiden!

    Naja du brauchst halt noch training ist ja nix beschämendes! Nutz die Zeit,und lasse die öffentlichkeit glauben du wärst injured:)

    Liebe grüße
    Andreas

  3. kürsat büyükbas
    24. Juli 2010 at 23:26 —

    manuel ist gut wirklich 11 kämpfe 11 siege das ist schon für einen schwergewichts profi ein sehr guter anfang ! und ich hoffe er kämpft mal gegen vitali klitschko wird schwer aussehen aber ich drücke ihn die daumen mit viel training mut und der glaube an gott dann wird es besser sein er müsste so ungefähr noch 3-5 aufbaukämpfe machen dann würde die lage besser sein also drücke dir die daumen habibi und gute besserung ….maasalam

  4. omeirat
    16. September 2010 at 08:51 —

    manuel ist wirklch gut hätte nicht gedacht das der mal so berühmt sein wir aber naja allah ma3ak mein bruder

Antwort schreiben