Top News

Krasniqi vs. Banks: WM-Ausscheidungskampf am 26.2. in Ludwigsburg

Johnathon Banks, Wladimir Klitschko ©KMG.

Johnathon Banks, Wladimir Klitschko © KMG.

Nun ist es offiziell: Ex-Europameister Luan Krasniqi bestreitet am 26. Februar nach über zweijähriger Pause seinen Comeback-Kampf. In der Ludwigsburger Arena wird der sympatische Schwabe in einem WM-Ausscheidungskampf auf den US-Amerikaner Johnathon Banks treffen. Der Sieger soll gegen einen der Klitschkos antreten.

Krasniqis bisher einziger WM-Kampf gegen Lamon Brewster endete nach einer eigentlich guten Vorstellung in einer schweren K.o.-Niederlage, in seinem letzten Kampf gegen Alexander Dimitrenko im November 2008 wurde Krasniqi nach einem harten Körpertreffer in der dritten Runde ausgezählt. “Ich will das nachholen, was ich gegen Brewster versäumt habe. Ich will einen Kampf gegen einen der Klitschkos und mir den WM-Gürtel holen. Ich freue mich besonders, dass ich mein Comeback vor meiner Haustür geben kann und hoffe auf die große Unterstützung meiner Fans”, sagt der in Rottweil beheimatete Krasniqi. “Ich spüre, dass ich noch einen großen Titel holen kann. Ich möchte mein Versprechen an Max Schmeling einlösen und den Weltmeister-Titel im Schwergewicht zurück nach Deutschland holen.”

Johnathon Banks ist aktueller nordamerikanischer Meister und in der WBC auf Rang 7 gereiht. Der bei der KMG unter Vertrag stehende Mann aus Detroit hätte im Falle eines Sieges gegen Krasniqi keine Probleme, gegen seinen “Chef” zu boxen: “Ich habe in den letzten Jahren sehr hart gearbeitet und möchte endlich einen Weltmeister herausfordern. Jetzt werde ich auch noch diese Hürde nehmen und Krasniqi besiegen. Danach knöpfe ich mir einen der Klitschkos vor und hole den Schwergewichtstitel zurück in die USA”.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Adamek bezwingt Maddalone in fünf Runden: Nächster Fight gegen Jones, Haye oder Klitschko

Nächster Artikel

Vorschau: Fernando Montiel vs Jovanny Soto

105 Kommentare

  1. Kosovari
    5. Februar 2011 at 01:45 —

    Luan Krasniqi wird am 26 februar gewinnen,und noch einmal zeigen das er der beste Boxer wenigstens zitat(Foremann sagte für Krasniqi)mit Technik ist.Was paar Leute da reden ist unmenschlich.Seid ihr sport experte oder wohnt ihr mit dieser Leute zusammen?Krasniqi hat genug Geld,und kann euch mit ur ur opa abkaufen ok.Das hat er nicht nötig!!!!!!!Er ist Intelegent und arbeitet nicht auf eine Baustelle,er ist Deutschlandweit bekannt und ihr kennt vieleicht paar Leute.Zweitens er kämpft wenigstens für Deutschland,und kann besser deutsch als viele deutsche verstanden?????
    Ihr könnt beide russen unterstützen,ich habe gar nicht dagegen!!!!!Mein Opa sagte:Das Volk unterstützt den Feind,und ihr seid Gesichtmaske für klitschkos.
    Luan schlage den Feind und gewinne am 26 damit die arroganten deutsch-vodka rusisch bruderschaft zum ende geht.
    ich werde dabei sein.

  2. gangster
    6. Februar 2011 at 02:07 —

    ich finde das was im moment los ist nichts mit BOXEN zutun hatt.die klitcshko.s kämpfen wie mit playstation. jeder darf boxen egal wie alt heheh das hatt nichts mehr mit stärke zutun,sport ist bisness geworden, alles nur manipulation und deswegen denke ich es lohn nicht mehr was zuzuschauen weil es nichts mehr wahre sport gibt.genau wie bei fusssball,radturnier,formel 1, tennis alles ist nicht mehr wie es war.allein wehrend der boxphase immer diese scheiss werbung anstadt die wiederholung es gibt kein wahre sport mehr.zurück zu boxen wenn die klitschkos boxer wm.sind dann sollen die mit ein richtigen mann antretten. wie david haye!!!Luan ist ein fighter aber kein wm. deswegen der kann es schafen um das zu erreichen muss mann mehr als zusagen nach der 3. runde ;ich kann nicht mehr!!also luan ich hoffe du kannst uns überzeugen das du bereit bist gegen die brüder k.zu kämpfen.beweiss es uns wir wollen verdamt boxen sehen und nicht leere verhandlungen.

  3. belgie
    6. Februar 2011 at 02:47 —

    ich denke auch das luan krasniqi is besser dan klitschkos , luan ist eine gentelmen,eine groser athlet ;-)und wird gewinnen

  4. Charly
    6. Februar 2011 at 06:28 —

    Da Banks ein Mitglied des Klitschko-Stall ist, beklemmt mich so ein Gefühl, als ob der mit der Order in den Kampf geschickt werden könnte, bloß nicht zu gewinnen.
    Ein Kampf Klitschko (egal wer) gegen Luan Krasniqi bringt halt in Deutschland eine gute Börse + TV-Gelder rein. Und Luan darf dann wieder mal für kurze Zeit vom WM-Gürtel träumen.

  5. shefi
    26. Februar 2011 at 18:59 —

    cka tethem disa her na ka tradhetu eh tash veshtir tei besojm por si doqetejet si shqiptar prap do te jemi optimist

Antwort schreiben