Top News

Knock Out wie aus dem Bilderbuch

Bei einer eher unbedeutenden Veranstaltung in Rimouski / Quebec / Kanada gab es am vergangenen Samstag Abend einige spektakuläre KO`s zu sehen.

Den Hauptkampf dieser Veranstaltung bestritten der Kanadier Steven Butler (26(23)-1(1)-1) und der Mexikaner Jesus Antonio Gutierrez (25(12)-3(1)-2) im Mittelgewicht. Dieser Kampf endete, wie einige andere auch, sehr schnell durch KO 2. Butler versetzte Gutierrez zum Ende der ersten Runde eine Kombi, von der er sich scheinbar in der Ringpause nicht ausreichend erholen konnte. Butler griff den Mexikaner gleich zu Beginn der zweiten Runde wieder voll an und schickte ihn auf die Bretter. Diesmal konnte die Glocke nicht retten. Gutierrez war nach dem Anzählen nicht wieder kampffähig. Butler schaffte mit diesem weiteren Sieg den Sprung in die BoxRec-Top 20 des Mittelgewichts. In Kanada belegt er hinter hinter David Lemieux #2.

Nur 3 von 9 Kämpfen dieses Events gingen über die vollen Runden. In 3 Begegnungen gab es ein TKO 2 und ein weiter Kampf endete mit einem TKO 6. Von diesen Ergebnissen her gesehen, war es zwar eine typische Aufbauveranstaltung, aber die Gegner waren eigentlich nicht als „Fallobst“ einzuschätzen.

Der absolute Kracher dieses Events war der Kampf zwischen dem gebürtigen Russen Arslanbek Makhmudov (5(5)-0-0) und dem 24-jährigen Amerikaner Andrew Satterfield (4(2)-1(1)-0). Der 29-jährige Makhmudov lebt und trainiert mittlerweile in Montreal. Zuvor startete er äußerst erfolgreich bei der „World Series of Boxing“ für Aserbaidschan. Er wird von Marc Ramsey trainiert, der auch mit Beterbiev, Lemieux, Pascal und Alvarez zusammen arbeitet.

Das Makhmudov die Favoritenrolle in diesem Kampf hatte, war schon absehbar. Aber das er seinen Gegner so schnell abfertigen kann, glaubte wohl Niemand. Der Russe versetzte dem Ami gleich zu Beginn 2 Kopftreffer, wartete kurz eine eventuelle Gegenreaktion ab, die aber nicht kam. Danach ging es mit 9 Schlägen zum Kopf weiter, mit denen er dann Satterfield innerhalb einer halben Minute abgefertigt hatte. Zeitgleich mit dem Abbruch durch den Ref kam auch das Handtuch aus Satterfields Ecke geflogen. Den Namen Makhmudov sollte man sich vielleicht schon mal merken.

Hier der komplette Kampf:

Voriger Artikel

Boxing Bonanza in Monte Carlo

Nächster Artikel

Adonis Stevenson vs Oleksandr Gvozdyk - Titelverteidigung in Kanada

1 Kommentar

  1. 26. November 2018 at 13:15 —

    7 hits in a row…er ist terminiert worden 🙂

Antwort schreiben