Top News

Klitschkos Pläne für Ustinov: WBA-Eliminator gegen Boytsov oder Rahman

Wladimir Klitschko, Vitali Klitschko ©KMG.

Wladimir Klitschko, Vitali Klitschko © KMG.

Der weißrussische Schwergewichtler Alexander Ustinov (22-0, 17 K.o.s) gilt als die Schwergewichtshoffnung von Wladimir und Vitali Klitschkos Promotionfirma K2. Doch mit bald 34 Jahren ist der 2,02m Hüne Ustinov auch nicht mehr der Jüngste, bislang kämpfte der in der WBA auf #5 gereihte Boxer zumeist gegen Aufbaugegner.

Das soll sich nun ändern. “Wir haben eine vorläufige Vereinbarung mit der der WBA, die einen zukünftigen Ausscheidungskampf für Alexander vorsieht”, so Vitali Klitschko gegenüber dem ukrainischen Sport-Portal Turnir.ua. “Der Kampf soll stattfinden, sobald Ruslan Chagaev seine Chance auf den Titel bekommen hat. Denis Boytsov ist dafür der wahrscheinlichste Kandidat. Wir haben auch die Option Alexander gegen den ehemaligen unbestrittenen Weltmeister Hasim Rahman antreten zu lassen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Drian Francisco tut sich schwer, aber schlägt Duangpetch Kokietgym KO

Nächster Artikel

Abraham möchte zurück ins Mittelgewicht: Sauerland setzt Krisengipfel an

24 Kommentare

  1. Michael
    30. November 2010 at 15:34 —

    Typisch für die verbände und deren gerankten Boxern mit Fallobst auf rang 5 bei der WBA.
    deshalb kommen auch diese vielen missmatches mit unbekannten eiern zustande.Lächerlich.

  2. Kevin22
    30. November 2010 at 15:43 —

    Woher willst du den wissen, dass er nur Fallobst ist?

    Wenn der Kampf gegen Boytsov zu stande kommt, dann müsste er nach deinem bissherigem Reden doch ein Topkämpfer sein!?

  3. Kevin22
    30. November 2010 at 15:48 —

    Michael sagt:

    “deshalb kommen auch diese vielen missmatches mit unbekannten eiern zustande.Lächerlich.”

    Aha… weil du keinen Überblick in der aktuellen HW Szene hast, handelt es sich um “Fallobst und Missmatches”!?

  4. gewaar
    30. November 2010 at 15:53 —

    Er soll ruhig gegen Boytsov boxen, wenn denn Universum zustimmt. Dann wüssten wir wer von beiden überhaupt im HW was ausrichten kann

  5. Nessa1978
    30. November 2010 at 17:23 —

    Nächster Kampf von Povetkin gegen den Amerikaner Nicolai Firtha bei boxrec auf Nummer 44 gelistet.

  6. Shlumpf!
    30. November 2010 at 17:26 —

    Was mir sauer aufstößt, ist das hier: “Wir haben eine vorläufige Vereinbarung mit der der WBA, die einen zukünftigen Ausscheidungskampf für Alexander vorsieht”

    Die aktuelle Liste der WBA sieht so aus:
    1. RUSLAN CHAGAEV (OC) UZB
    2. NICOLAY VALUEV RUS
    3. DENNIS BOYTSOV (WBA I/C) RUS
    4. ALEXANDER POVETKIN RUS
    5. ALEXANDER USTINOV (EBA) RUS
    6. HASIM RAHMAN USA

    Am lächerlichsten wäre ein Ausscheidungskampf gegen Rahman; da dürften dann der fünfte und der sechte einer Rangliste ausboxen, wer Pflichtherausforderer wird!
    Die leute auf den Plätzen 2 bis 4 würden einfac übergangen.
    Und warum? Weil K2 eine Abmachung mit der WBA hat? In jedem anderen Sport wäre das ein Skandal, nur im Boxen traut man sich schon offen zu sagen, dass alles über beziehungen etc. läuft!
    Oquendo hat recht, dem Boxen fehlt es an System!

  7. Rock
    30. November 2010 at 17:31 —

    Schon bezeichnend, wenn es ein K1 Kämpfer in dem Alter so problemlos in die Top5 schafft. Trotzdem, alle in dem Artikel genannten Herausforderer sind uninteressant.

  8. aemkeiho
    30. November 2010 at 17:59 —

    “ehemaligen unbestrittenen Weltmeister Hasim Rahman ” wie bitte???
    das Wort unbestritten passt ja wohl gar nicht hier rein!
    typisch KK…

  9. Dimon
    30. November 2010 at 18:08 —

    Hmm Ustinov ist zwar nicht der jüngste, hat aber auch so ein Betonschädel wie Valuev, er betrieb er Kickboxen und MMA ohne durch k.o zu verlieren, er kann austeilen und schlägt hart zu… Ist aber für mich ein wenig zu langsam…

    Wie auch immer, schade das er nicht gegen die klitschkos antritt… Das wäre sicherlich interessant wie Waldi bzw. Vitali gegen ihn aussehen würde…

    Mfg
    Dimon

  10. Shlumpf!
    30. November 2010 at 19:18 —

    Die treten doch höchstens gegen ihren Stallgefährten an, wenn der Haye entthronen sollte

  11. Verill
    30. November 2010 at 19:50 —

    Ustinov wäre doch ein Gegner für die klitchkos so gut wie dieselbe Reichweite und größe anstatt das sie immer Gegner Boxen die eine Leiter bräuchten es müste nicht nur nach Gewichtsklassen gehen sondern auch nach größenklasse maximal 10 cm grösenunterschied wären die beiden klitchkos nie soweit gekommen es gibt viele andere hw boxer die haben um längen bessere Technik und sind viel besser.

  12. HamburgBuam
    30. November 2010 at 20:02 —

    Ich würde Ustinov durchaus Chancen gegen Boytsov geben. Denn immer wenn der Gegner nicht umfiel hinterließ dieser nicht den besten Eindruck. Und mit so einer Masse wie Ustinov (Der aber trotzdem trainiert ist) muss man auch erstmal zurecht kommen.

  13. leif
    30. November 2010 at 21:03 —

    Ustinov hat bei mehreren Klitschko-Veranstaltungen gekämpft. Letztes Mal in Hamburg. Ich finde ihn immer sehr langweilig.
    Shlumpf!, Du hast sehr recht! Wie kann es angehen.
    Wieso steht unbesiegte Hasim Rahman. Wenn ich mich nicht flasch erinnere war ich in Mannheim und ihn gesehen vs Wladimir. Da hat WK logisch gewonnen. Es war ja ein Kampf gegen Povetkin geplant, aber dann hat Sascha am gleichen Abend als Vitali in Berlin gegen Sam P boxte sein Fuss verletzt.
    Lass ruhig Ustinov geben Boytsov boxen. Es wäre intressant und ich setze kein Cent auf Ustinov. Die Frage ist nur in welche Runde er zum Boden geht.

  14. Joe Luis
    30. November 2010 at 21:33 —

    Ich denke Ustinov gewinnt gegen beide weil rahman einfach über den zenit ist und weil boytsov sich wundern wird das der gegner nicht bei ersten schlag umfällt . Boytsov hätte nur chancen wen er vorher gegen gegner die wenigstens aus der 2 reihe kommen boxen würde und nich wie 24 mal davor gegen fallobst

  15. Kevin22
    30. November 2010 at 21:43 —

    leif sagt:

    “Wieso steht unbesiegte Hasim Rahman.”

    Wo steht das? Lass dir mal das Okular neu besohlen^^

  16. Nessa1978
    30. November 2010 at 22:17 —

    Warum wollen die Klitschkos ihren Mann gegen Boytsov boxen lasse. Das beste was ihnen passiert, wäöre eine Niederlage von Boytsov

  17. leif
    30. November 2010 at 22:24 —

    oh, da hab ich wohl was verlesen. Danke für korrektur, Kevin22.
    Aber Joe Luis, hast du die tolle kämpfe von Ustinov gesehen? Es fehlt action, es fehlt power. Erste Kämpfe die ich von Ustinov gesehen habe, dachte ich das könnte ein intressanter werden. Leider hat der weissrusse nicht besonderes was gezeigt.
    Boytsov hat total ausgeboxt Jason Gavern, ranking 44. Und was hat Ustinov besiegt: Cetinkaya, pl 336, davor Vidoz, pl 166, in Düsseldorf vs Ed Mahone, pl 340, in Bern vs Barrett, pl 53 und Punktesieg!
    Also imponierende Gegner war ja nicht für Ustinov da. Der weissrusse geht KO gegen Boytsov bevor Runde 6!

  18. Ahmet
    30. November 2010 at 23:04 —

    Hasim Rahman war einst undisputed (unbestrittener) Weltmeister im HW.

    Wo ist das Problem?

  19. Drenica
    1. Dezember 2010 at 02:15 —

    also ich denke das die klitschkos das so plnen weil die nicht anders an den titel kommen

    diiesen ustinov da bei der wba als pflichtherausforder durch ein kampf machen und sich chancen erechnet das er haye schlagen kann und so mit ustinov den titel hat und das so ein vereinignungs machen rpomoter/manager gegen arbeiter/angestellter und den auch schlagen das ie alle gürtel haben

    oder wie der vitali sagt gurrtel haha

  20. Michael
    1. Dezember 2010 at 07:36 —

    Kevin 22:
    wen hat dieser (Peter)Ustinov denn schon geboxt?? 3. klassiges Fallobst(auch Aufbaugegner genannt. Steht dann
    auf 5 bei der WBA. Bitte erst lesen, nachdenken dann Kommentare ablassen.Egal ob Hayes letzter Gegner oder manche Klitschko Gegner (z.b.ray mercer der alte opa).
    Wen hat denn W.Ks nächstes Opfer schon geboxt?
    Künstlich hochgerankte Boxer sind verantwortlich für Missmatches und frustrierte Boxfans.
    Nach dem Motto Masse statt Klasse.
    Leif bringt es auf den Ranking Punkt.

  21. kritiker No 1
    1. Dezember 2010 at 10:57 —

    Wenn Ustinov um den WBA Titel kämpfen soll. Schliesslich macht man den Elimanator fight deswegen, dann wird wohl Haye und Klitschko nicht um diesen Titel boxen, da sonst Ustinov wohlmöglich gegen einen WBA Weltmeister Klitschko boxen müsste. also gegen den eigenen Chef? Was ne grosse verarsche wäre

  22. bigbubu
    1. Dezember 2010 at 13:02 —

    @Drenica

    “oder wie der vitali sagt gurrtel haha”

    Gerade Du solltest Dich nicht lustig machen wie andere Reden oder Schreiben.

  23. Tom
    1. Dezember 2010 at 15:23 —

    Den Kampf Ustinov gegen Boytsov würde ich gerne sehen, da kann Boytsov endlich mal beweisen was er wirklich kann oder eben auch nicht!

  24. leif
    1. Dezember 2010 at 21:12 —

    für Boytsov wäre es einen traum so einen grossen zu boxen bevor er an die klitschkos rangeht. Aber nur die grösse ist vergleichbar, sonst ist Ustinov nichts. habe genügend kämpfe mit ihm gesehen. Kann ich gerne von seine kämpfe verzichten. Brauche keine langeweile.

Antwort schreiben