Top News

Klitschko vs. Wach: Wer gewinnt? Analyse & Abstimmung

Wladimir Klitschko ©Nino Celic.

Wladimir Klitschko © Nino Celic.

Die freiwillige Titelverteidigung von Wladimir Klitschko (58-3, 50 K.o.’s) gegen den Polen Mariusz Wach (27-0, 15 K.o.’s) stellt einen neuen Abschnitt in der Karriere des Dreifach-Weltmeisters dar: zum ersten Mal seit acht Jahren muss der 36-jährige Ukrainer ohne seinen Trainer Emanuel Steward auskommen, der ihn 2004 aus dem Karrieretief herausgeholt und zu drei WM-Titeln geführt hat. Zum anderen trifft Klitschko zum ersten Mal auf einen Gegner, der größer als er selbst ist.

Boxen.de will durch eine detaillierte Auflistung der Stärken und Schwächen der beiden Boxer feststellen, ob Wach mehr als nur Außenseiterchancen hat und bittet danach zur Abstimmung, wer den Kampf am 10. November in Hamburg (RTL: 22:10) Eurer Meinung nach gewinnen wird.

Technik: Wladimir Klitschko gilt als einer der besten Techniker im Schwergewicht. Besonders seine Führhand und seine rechte Gerade sind wie aus dem Lehrbuch. Auch seine Beinarbeit sucht seinesgleichen, woran Emanuel Steward einen großen Anteil hat. Der einzigen Schlag den Klitschko nicht so ganz beherrscht, ist der Uppercut. Wach ist zwar ebenfalls ein technisch gut ausgebildeter Boxer, wirkt aber etwas steif und schlägt noch weniger variabel.

Urteil: 10-9 Klitschko.

Schlagkraft: Wladimir Klitschko gilt neben David Haye und Robert Helenius als der wohl am härtesten schlagende Mann im Schwergewicht. Wenn seine rechte Gerade oder sein linker Haken treffen, gehen selbst Gegner mit guten Nehmerfähigkeiten zu Boden. Mit 81,97 Prozent hat Klitschko auch die deutlich höhere K.o.-Quote, Wach (55,56 %) hat zuletzt aber sieben K.o.-Siege in Folge gefeiert.

Urteil: 10-9 Klitschko.

Nehmerfähigkeiten: Wladimir Klitschko war in seiner Karriere schon elf Mal am Boden, das letzte Mal liegt aber schon sieben Jahre zurück (gegen Samuel Peter). Seither hat Klitschko seine Defensive enorm verbessert und wird daher kaum noch hart getroffen. Wachs Nehmerfähigkeiten wurden, da er bislang nur gegen Aufbaugegner geboxt hat, bislang noch kaum getestet. Um Klitschko in Bedrängnis zu bringen, müsste er daher seinen besten Schlag (so wie gegen Kevin McBride) voll auf dem Kinn des Ukrainers unterbringen.

Urteil: 10-10 Unentschieden.

Physis: Wladimir Klitschko ist trotz seiner Größe (1,98 m) und seines Gewichts (112 kg) ungemein athletisch und flink. Der um vier Zentimeter größere Pole wirkt da schon deutlich phlegmatischer und unbeholfener. Seine Größen- und Reichweitennachteile wird Klitschko durch seine Schnelligkeit mit Sicherheit locker ausgleichen können. Zudem tut sich Klitschko mit Sicherheit leichter, wenn er im Gegensatz zu anderen Kämpfen nicht immer nach unten schlagen muss. Gegen einen größeren und etwas schwereren Gegner sind auch weniger Clinches zu erwarten, da dies zu kräfteraubend für beide Boxer wäre.

Urteil: 10-9 Klitschko.

Erfahrung: Klitschko hat in seiner 16-jährigen Profikarriere bereits 21 WM-Kämpfe bestritten, wobei er 19 Mal als Sieger aus dem Ring stieg. In seinem Kampfrekord finden sich bekannte Leute wie David Haye, Chris Byrd, Ruslan Chagaev, Sultan Ibragimov, Corrie Sanders, Lamon Brewster etc. Wach ist zwar auch schon seit 2005 Profi, hat bislang aber noch gegen keinen Top-Gegner geboxt. Die bekanntesten Namen waren Kevin McBride und Tye Fields, die knapp über dem Status eines Journeymans stehen. Möglicherweise kommt eine WM-Chance für den Polen daher etwas zu früh.

Urteil: 10-8 Klitschko.

Fazit: Es deutet daher alles darauf hin, dass Wladimir Klitschko am Samstag einen weiteren imposanten Sieg einfahren wird. Bereits in den ersten drei Runden wird man erfahren, wie es um die Nehmerfähigkeiten Wachs bestellt ist. Sollten die der Größe seines Kinns entsprechen, geht der Kampf in die zweite Hälfte. Wenn nicht, wird Klitschko innerhalb der ersten sechs Runden gewinnen. Im Gegensatz zu Klitschkos letzten zwei Gegnern hat Wach allerdings wirklich die Chance, einen Lucky Punch ins Ziel zu bringen. Auf Grund seiner mangelnden Speed ist das jedoch ziemlich unwahrscheinlich.

[polldaddy poll=6679720]

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Gary Russell Jr. stoppt Roberto Castaneda in drei Runden

Nächster Artikel

Chakhkiev muss gegen Taylor über die Runden

398 Kommentare

  1. mxp 83
    11. November 2012 at 00:06 —

    nicht schon wieder dieses ewige gewinnen der klitschkos nervt langsam

  2. johnny l.
    11. November 2012 at 00:06 —

    ein schöner abend für die rtl werbeabteilung wars mal auf jeden fall 😉

  3. Mayweather
    11. November 2012 at 00:07 —

    @Real Deal: Ließ mal meine Kommentare richtig. Wenn Du sagst Wach hat keine Ehre nach dieser Performance, dann ist Dir nicht mehr zu helfen…

  4. Alex
    11. November 2012 at 00:07 —

    Das war eine weltklasse Leistung von Wladimir. Den kann derzeit nur Vitali schlagen

  5. bigbubu
    11. November 2012 at 00:07 —

    Doch keine Wachablösung im HW.

  6. Carlos2012
    11. November 2012 at 00:09 —

    Ich finde es ein wenig Ungerecht,das Wach sein Superkinn als Schutzschild benutzen darf.

  7. Mayweather
    11. November 2012 at 00:09 —

    @JohnnyI: Deshalb habe ich mir den Kampf im English-Stream angesschaut. Da hat man gehört was in der Ringecke gesagt wurde (anstatt der Werbung) 😉

  8. memmo
    11. November 2012 at 00:10 —

    klitschko war um Klassen der besser Boxer, aber Wach hat sich nicht schlechter verkauft als die restlichen Gegner. 12 Runden gegen einen relativ offensiven Klitschko mit vielen harten Treffern zu überstehen ist immerhin etwas

  9. norther
    11. November 2012 at 00:10 —

    LOL was für ne Blamage gegen Wach, muss mit Wach über die Distanz, was ist den mit dem super Puncher Klitschko, Haye haut ihn weg

  10. Alex
    11. November 2012 at 00:10 —

    @ 300

    Weiss du jetzt was ich meine?

    @ bigbubu

    Außer es ist ein riesen Betrug

  11. Gigantus 1
    11. November 2012 at 00:11 —

    SO eines ist sehr Auffällig

    WARUM SCHLAGEN DIE KLITSCHKO GEGNER HÖCHSTENS 5 MAL IN DER RUNDE

    Hätte er einen gegenr gehabt der eine hohe workrate hat, wäre klitschko wirklich gefährdet. Gegen Povetkin und Pulev hat er keine chance der Klitschko

  12. johnny l.
    11. November 2012 at 00:11 —

    ja, ich auch, was glaubst du denn? 😆 @ maywheather

  13. clockdva
    11. November 2012 at 00:11 —

    @Mayweather

    der stream auf der rtl webseite war auch komplett ohne werbung und man konnte die kommentare in den ringecken sehr gut verstehen.

  14. Carlos2012
    11. November 2012 at 00:12 —

    Ich will Charr gegen Wladimir sehen.

  15. Mayweather
    11. November 2012 at 00:12 —

    Ich frage mich warum Wladimirs Gesicht so angegriffen aussieht. Soviel kam nun wirklich nicht an. Und es wurde mit Grant-Handschuhen geboxt…

  16. clockdva
    11. November 2012 at 00:13 —

    @norther

    haye hat ihn nicht weggehauen, sondern ziemlich deutlich verloren.

  17. johnny l.
    11. November 2012 at 00:13 —

    helenius auf livetv.ru jetzt

  18. Mr. Wrong
    11. November 2012 at 00:14 —

    Carlos2012 sagt:
    11. November 2012 um 00:12

    Ich will Charr gegen Wladimir sehen.
    ___________________________________________

    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  19. JohnnyWalker
    11. November 2012 at 00:14 —

    Schiebung !!!!

    Nee, aber mal im Ernst, wenn Wach seine Stelzen ein bisschen besser bewegen könnte und seine DD auch wirklich den Namen verdient, dann könnte im HW einiges reißen. Das der Typ einstecken kann, darüber brauchen wir nicht zu diskutieren. Woldemort hat den Kampf zwar domminaniert, aber für ne freiwillige TV war das schon ein ganzes Stück besser als, dass was Thompson und Mormeck abgeliefert haben. Ich hätte mir gewünscht das Wach, nach der 7. Runde ein bisschen mehr Mut gehabt hätte und einfach durch Waldemar’s Schläge durchmars.schiert wäre, dann hätte es was werden können. Schade !!!

  20. bigbubu
    11. November 2012 at 00:15 —

    @Gigantus

    Du bist echt der lustigste Vogel hier. Immer für einen Scherz zu haben. LOL

  21. cuba style
    11. November 2012 at 00:15 —

    @mayweather hast du erst jetzt mitbekommen das real deal total beklo.ppt im kopf ist?

  22. Alex
    11. November 2012 at 00:15 —

    @ norther

    Wach hat ein Stahlkinn. Ein Punktsieg ist nicht schlechter als ein KO. Ein KO Sieg ist einfach spektakulärer. Außerdem haben wir ja schon gesehen wie Haye sich gegen Wladimir geschlagen hat oder meintest du Haye würde Wach ausknocken weil darüber lässt sich streiten?

  23. Grumpy
    11. November 2012 at 00:16 —

    Wie geldgei.l ist Wladimir eigentlich, dass er den begrenzten Boxer nicht vorzeitig besiegt?! Für diese unnötige Kampfverlängerung in bzw. nach der 8. Runde hat der doch bei RTL die Hand aufgehalten. Nur einzelne (gute) Schläge und keine einzige Folgeaktion! WK wollte gar nicht vorzeitig gewinnen!!!!
    Und wenn die Schw.uchtel Bönte noch einmal sagt, dass die Klitschkos dies oder das nicht für 100 Millionen machen würden, dann hat er Recht, denn heute hat Wladimir bewiesen, dass er die Hartgeld-Nu.t.t.e von RTL ist und seinen Ars.ch für viel weniger verkauft.
    Natürlich ist er haushoher Sieger, aber was für eine Verar.schung der Zuschauer!!!

  24. norther
    11. November 2012 at 00:17 —

    @clockdva, Alex
    Beim Rematch ist Klitschko fällig, im wahrsten Sinne des Wortes. Haye braucht keine 20 Treffer hintereiander um einen gener zu fälllen, Haye braucht eine einzige Kombination

  25. Grumpy
    11. November 2012 at 00:17 —

    Tim Mälzer hat´s auf den Punkt gebracht: RTL-Werbepausen und kein Abbruch zum Schluss!!

  26. Alex
    11. November 2012 at 00:19 —

    @ Gigantus

    Weil sie selber zu viel abbekommen können sie nicht mehr schlagen. Du musst ja kein Klitschkofan sein oder hoffen das sie gewinnen aber du kannst doch zumindest mal was neutral beurteilen und zugeben dass die Klitschkos derzeit die besten sind oder kannst du das nicht?

  27. Bigben
    11. November 2012 at 00:20 —

    Tjaaa das wars wohl ich wollte ja ne fachliche analyse abgeben,
    1e runde -12 Wladimir war von anfang an Dominant trotzdem in der 5en gab es einen kleinen funken hoffnung das war die beste aktion die Wach meiner meinung nach brachte ansonsten muss man sagen Wach kann einstecken er hat tapfer die härtesten treffer von wladimir kassiert kurz gesagt größe zählt nicht,Wladimir war teilweise unterbeschäftigt mit Wach,kurz gesagt Wach kam trotz seiner reichweite nicht an wladimir rann,abeeeer Wach hat potenzial er ist noch jung er muss noch viel Arbeiten was ihm fehlt und das fand ich heute schön emanuel steward wurde würdevoll gehert er wäre heute stolz auf Wladimir gewesen und dass ist es Wach braucht einen fähigen trainer wie steward einer war dann kann vieleicht was aus wach werden.Ok und jetzt leut bis zum nächstem fight ich kippe jetzt noch ein paar biere und schau nen movie.Es war wieder nett mit euch hier diskutiert zu haben ich fand nur wie immer die schow total blöd ich bin fan von stallone aber dass er sich zu so etwas hat gebrauchen lassen hat mich entäuscht es wäre besser er würde bei seinen filmen bleiben ich fand das nur peinlich er hat sich verkauft.

  28. Nightwalker
    11. November 2012 at 00:21 —

    Wie beknackt ist diese Eule von Wach , das die ein so kleines Kind mit zur Schlachtung des Vaters mit nimmt ?

  29. clockdva
    11. November 2012 at 00:24 —

    @Grumpy

    du bist auch so ein “experte”. so viel blödsinn auf einem haufen.

  30. Alex
    11. November 2012 at 00:25 —

    @ Grumpy

    Na klar. Warum hat er dann so schnell gegen Mormeck und Thompson gewonnen?

    @ norther

    Das kann man immer sagen. Man muss zeigen was man kann wenn man im Ring steht und nicht nur Sprüche klopfen

  31. Nightwalker
    11. November 2012 at 00:25 —

    @norther

    Den gleichen Humbug konnte man auch schon vor den ersten Kampf von Dir lesen !
    Und , wie ist der Kampf gleich nochmal ausgegangen ?
    Ach Ja richtig , 12 Runden lang Haye-Chicken-Dance !!!

  32. Mr. Wrong
    11. November 2012 at 00:25 —

    ok, Wach ist besser als Mormeck…aber nur ein wenig

  33. Alex
    11. November 2012 at 00:27 —

    @ Bigben

    Die Treffer in der fünften Runde gingen alle vorbei oder auf dem Hinterkopf außer der erste. Das war ein Volltreffer

  34. brennov
    11. November 2012 at 00:27 —

    weis einer wie helenius ausgegangen ist

  35. clockdva
    11. November 2012 at 00:27 —

    @norther

    genau die gleichen sprüche wie vor dem ersten kampf. hatern kann man es nie recht machen. klitschko könnte haye auch ein zweites mal schlagen und trotzdem wäre haye für die “experten” hier im forum unbesiegbar. lächerlich.

  36. Alex
    11. November 2012 at 00:28 —

    @ Mr. Wrong

    Wach ist viel besser als Mormeck

  37. clockdva
    11. November 2012 at 00:28 —

    @brennov

    der boxt gerade.

  38. Gigantus 1
    11. November 2012 at 00:28 —

    Alex

    so auch du hast gesehen das Klitschko gegen einen grossen probleme hat. stell dir vor es wäre nicht der langsame schlagfaule wach, sondern einer der besseren 2 m boxer wie helinus, fury oder price.

    oder stell dir vor er würde so offen im schlagabtausc geegen povetkin boxen vorallem mit den rücken an den seilen, oder in diesem still gegen einen, der sich auf lange boxer spezalisiert hat wie pulev oder einen boystov der mit einem einzigen schlag klitschko ko schlagen. zu sagen er ist der beste nur weil er den schwachen wach, was die kurzform für sch wach ist schlägt beweist nicht, das er unschlagbar ist

  39. Carlos2012
    11. November 2012 at 00:31 —

    Helenius kampf läuft noch.

  40. johnny l.
    11. November 2012 at 00:32 —

    meine 20 punkte in der PL waren das beste an dieser peinlichen horrorshow. wach soll sich für pharmazeutische versuche zur Verfügung stellen, ich kenne da jemand bei einer Firma in der nähe von Heidelberg. da leidet er weniger und die haben auch was gegen Migräne. man kann nicht sagen, ob klitschko heute besser oder weniger gut war als gegen thompson. dazu hat wach einfach zuwenig gezeigt

  41. Alex
    11. November 2012 at 00:34 —

    @ Gigantus

    Nicht unschlagbar aber schon der beste. Er hatte doch keine Probleme. Jeder bekommt Schläge ab. Natürlich gibt es Boxer die Wladimir vor größeren Probleme stellen können aber er würde gegen jeden zurzeit gewinnen

  42. clockdva
    11. November 2012 at 00:34 —

    @Gigantus 1

    wo hatte klitschko denn gegen wach probleme? gegen helenius, fury oder price würde klitschko jeweils mit einer ganz anderen taktik in den kampf gehen. immer deine schiefen vergleiche.

  43. Bigben
    11. November 2012 at 00:34 —

    @geumpy nene Wladimir hat alles gegeben Wach hat treffer kassiert,ich habe so den verdacht dass Wach darauf spekuliert hat Wladimir müde zu machen um ihn dann zu erlegen,Wach hat echt was seit briggs eingesteckt wie ein weltmeißter,ich habe solangsam den verdacht dass alle gegner der klits sich entweder heimlich dopen oder das einstecken von härtesten treffer trainieren ne ne Wladimir hat echt seine härtesten kombinationen verteilt wach kann echt was vertragen,aber was nützt das,wach hat zu wenig gekontert und auf den berühmten lucky punch gehofft,aber stalone von dir bin ich echt entäucht lässt sich von RTL kaufen um die schon lächerliche schow zu puschen am anfang dachte ich noch ok der redet nur als gast usw aber als die sequenzen von seinen filmen mit den klitchko billig zusammengeschnippelt wurden und gezeigt das hat mich so entäucht ich glaube ich kann mir nie mehr Rockyfilme anschauen.

  44. Tommyboy
    11. November 2012 at 00:35 —

    Das war doch klar und wieso Klitschko ihn über die runden gelassen hat, hat bestimmt mit der Werbe Einnahme zu tun. 🙂

    Wach hat nur kassiert, und einmal Klitschko getroffen.

  45. Alex
    11. November 2012 at 00:35 —

    @ Gigantus

    Er würde derzeit ohne Lucky Punch gegen jeden außer Vitali gewinnen

  46. norther
    11. November 2012 at 00:36 —

    @clockdva
    Komisch dass der Ringrichter in der 12ten keine Eile hatte Haye und Klitschko sofort zutrennen nachdem Haye ihn angeknockt hatte. Bei diesem Kampf hatte man das Gefühl Wach darf nicht einmal in die Nähe Klitschkos kommen.

  47. hyko
    11. November 2012 at 00:36 —

    bin nun wirklich kein WK-Fan, aber, der hat heute sehr gut gekämpft…muss ich ihm zusprechen. Er war sehr beweglich, war sehr offensiv und ist selber ein hohes Risiko gegangen. Ich habe das Gefühl, dass WK mit zunehmenden Alter immer besser wird.
    Respect an Wach, hätte nach der ersten Runde nicht gedacht, dass es länger als 4-5 Runden dauert.

  48. JohnnyWalker
    11. November 2012 at 00:36 —

    Kitschklo’s Gesicht sieht deshalb so mitgenommen aus, weil er 1. doch immerhin ein paar schöne rechte Geraden von Wach genommen hat. Dort wo RTL Werbepausen gemacht hat, konnte man die Slo.wmo natürlich nicht genießen. Aber ich habe auch ein paar gute Hände von Wach gesehen, leider zu wenige und 2. ist wohl beim obligatorischen Glo.ry-Ho.le-Event von Waldemar vor dem Kampfabend einiges schief gelaufen. Das erklärt auch den Cut und die “Salbe” und Waldemar’s linkem Auge.

  49. Freak
    11. November 2012 at 00:38 —

    Wach war gut…aber der Kommentator nicht: Er hätte kein Weltniveau…aber Weltniveau wäre ja nur Klitschko…Wach könnte jeden hinter den Klitschkos schlagen.

  50. Dampfhammer
    11. November 2012 at 00:39 —

    Gott so im Direktvergleich zu Klitschi sieht Helenius alles andere als gut aus.

    Falls hier schon wieder gegen Wladimir gebasht wird, bewundere ich die Energie, die man nach dieser Demonstration noch aus irgendeiner Ecke holt.

    Wladimirs Reflexe/ die Meidbewegungen sind der Hammer! In den letzten Runden fliegt er wie Ali durch den Ring und bleibt konzentriert. Aber Ali war kleiner.
    Ich bin echt beeindruckt ey!

    Ok, ab Runde 8 hätte er mehr machen können, aber herrje, ich hab auch so genug gesehen und wenn Wach bei den Treffern nicht umfallen will, ja dann soll er halt stehen bleiben. Briggs lässt grüßen.

  51. clockdva
    11. November 2012 at 00:40 —

    @norther

    es gibt solche und solche ringrichter. und das haye wladimir so dermaßen angeknockt hatte, dass es problematisch geworden wäre, konnte ich nicht erkennen. aber wie gesagt, objektivität ist bei notorischen klitschko nörglern nicht zu erwarten.

  52. Schneewittchen
    11. November 2012 at 00:40 —

    @ Bigben sie haben werbung für das “Rocky Musical” nächste Woche in Hamburg werbung gemacht du Trottel,deswegen war Stallone da du Trottel!

  53. Alex
    11. November 2012 at 00:40 —

    @ norther

    Haye hat Wladimir nicht einmal angeknockt. Sei doch einfach mal ehrlich. Natürlich ist Haye weltklasse aber gegen Wladimir hat er keine Chance. Trotzdem ist er einer der besten Boxer nach den Klitschkos darum würde ich mich auch über ein Rematch freuen

  54. Mr. Wrong
    11. November 2012 at 00:40 —

    adrian würde ich knallen!!!

  55. Schneewittchen
    11. November 2012 at 00:43 —

    Wrong die neue oder die alte?

  56. mik
    11. November 2012 at 00:43 —

    @Bigben dann mal eine fachliche Analyse zurück. Das Wladimir blindlings schlägt ohne darauf zu achten wohin ist total fern ab der Realität. Genauso verkehrt ist, dass Wach sich bewegen kann und um Himmelwillen technisch besser als Wladimir sein soll. Der Kampf dürfte deinen Kommentar ja um weiten widerlegt haben.

  57. clockdva
    11. November 2012 at 00:44 —

    schaut euch jetzt mal den kampf von helenius an. das ist langweiliges boxen in zeitlupe. gegen klitschko hätte er so keine chance.
    ok. es ist der erste kampf nach seiner verletzung, aber gegen chisora war er auch nur zweitklassig.

  58. johnny l.
    11. November 2012 at 00:44 —

    helenius muss aufpas.sen, dass er nicht noch so eine fängt!

  59. Mr. Wrong
    11. November 2012 at 00:45 —

    @ Schneewitchen

    rhetorische Frage?

  60. Alex
    11. November 2012 at 00:45 —

    @ Dampfhammer

    Haty auch gerade einen ordentlichen Schlag abbakommen der Helenius

  61. calzium
    11. November 2012 at 00:46 —

    Helenius die Pfeife ist fast KO gegangen, gegen einen kleinen dicken Mann!

  62. Bigben
    11. November 2012 at 00:46 —

    @Alex das stimmt Wach hat ein Volltreffer gelandet Wladimir war sogar ein bischen angeklingelt zu diesem zeitpunkt hätte die runde noch min 50 sek laufen müssen wer weiß,das war die beste Aktion die wach brachte,ach ich hab in der kurzen zeit nach der 5 en wo die kamara zur ecke von Wach ging mitgekriegt was sein trainer sagte nur soviel wie ich schon schrieb Wach wollte Wladimir Müde machen,denn sein trainer sagt,genauso wie geplant lass ihn machen und mach ihn müde dann hol ihn.

  63. clockdva
    11. November 2012 at 00:46 —

    ich hoffe, dass Gigantus 1 gerade den kampf seines lieblings helenius sieht. erschreckend.

  64. Alex
    11. November 2012 at 00:47 —

    @ clockdva

    Gegen Chisora war er selbst im Kampf verletzt

  65. norther
    11. November 2012 at 00:49 —

    @clockdva
    Er war angeknockt, er hatte klammern müssen und hatte Haye zu Boden gedrückt.

    @Alex
    Haye hatte in den ersten Runden die besseren Treffer, außerdem war er nicht 100% fit. Haye ist der einzige Gegner für Klitschko. Nach Haye hat keiner eine Chance, Wach hatte nie eine einzige Rechte im Ziel und war absolut chancenlos. Vergiss Povetkin Huck Boytsov Fury und Co. Wlad sollte es auch einsehen.

  66. Alex
    11. November 2012 at 00:50 —

    Füs seinen ersten Kampf nach der Verletzung zeigt er keine schlechte Leistung aber gegen Wladimir würde er trotzdem keine Chance haben

  67. Alex
    11. November 2012 at 00:51 —

    Zumindest was ich bisher gesehen habe. Ich weiss nicht wie Helenius am Anfang geboxt hat

  68. Carlos2012
    11. November 2012 at 00:52 —

    Was ist den mit Helenius passiert.Wurde er von Wegner missbraucht oder warum kämpft er so miserabel?

  69. Alex
    11. November 2012 at 00:52 —

    @ norther

    Keiner wird gegen die Klitschkos gewinnen. Erst wenn die Klitschkos aufgehört haben kann Haye wieder Wm werden

  70. johnny l.
    11. November 2012 at 00:54 —

    helenius echt oberschwach. der gefährlichste angriff kam bis jetzt vom tank, der wie ein klon des ding-a-ling-man aussieht (und auch so kämpft)

  71. Alex
    11. November 2012 at 00:55 —

    Also warum Anfang. Ich habe seid Ende der sechsten Runde erst geguckt

  72. clockdva
    11. November 2012 at 00:56 —

    @Alex

    und jetzt gegen williams? war sicher die lange pause, dass er gegen einen drittklassigen boxer so schlecht aussieht. also ehrlich. wer weltklasse sein möchte, sollte selbst dann eine halbwegs überzeugende performance hinlegen können. wie lange soll es denn dauern, bis leute wie boytsov oder helenius über den aufbaukämpfestatus hinwegkommen und wirklich mal ernst machen?

  73. Alex
    11. November 2012 at 00:56 —

    Man merkt aber eindeutig dass Helenius noch nicht der alte ist. Wäre schade wenn so ein großes Talent durch diese Verletzung nicht mehr zurückfindet

  74. Bigben
    11. November 2012 at 00:57 —

    @mik ok du hast ja recht sorry aber du weiß ja wie das ist man hat einen favorit wie ich heute Wach obwohl ich erhlich gesagt wußte dass Wladimir den Kampf macht aber ich bin eben immer für die herrausforderer denn mal ehrlich was ist interessant daran immer den gleichen favorit zu haben Die klitchkos sind seit jahren ungeschlagen und ich brauch die abwechslung ich war am anfang auch klitchko fan aber mit der zeit ist es so wie wenn man zb jeden tag das selbe Album irgeneiner Band hört mit der zeit wird man es müde und die klitchkos bin ich so müde und ich brauch unbedingt abwechslung beim HW die klits sollen mal für ne zeit pause machen.und dann wieder kommen wie stalone in rocky 6.

  75. Alex
    11. November 2012 at 00:59 —

    @ clockdva

    Okay. Helenius zeigt auch keine gute Leistung aber was ich eigentlich sagen wollte ist dass was ich gesehen habe für einen Sieg reichen müsste

  76. Alex
    11. November 2012 at 01:01 —

    Trotzdem glaube ich dass wenn er wieder richtig fit ist er wieder weltklasse Leistungen zeigt

  77. Michael
    11. November 2012 at 01:02 —

    Helenius ist nach 11 monate verletzung erst wieder da es fehlt an allem ryhtmus und alles.das braucht zeit wichtig das er jetzt regelmäßig kämoft.heute dann wieder ende januar mitte februar dann im mai juni wieder er muss einfach den rythmus reinkriegen.und mit der zeit wird es auch wieder technisch besser.

  78. Alex
    11. November 2012 at 01:05 —

    War klar dass er trotzdem gewinnt

  79. Alex
    11. November 2012 at 01:05 —

    @ Michael

    Volle Zustimmung

  80. johnny l.
    11. November 2012 at 01:06 —

    ganz im ernst, niemals war das ein 99:91 für helenius, für mich hat der tank mindestens 3 oder 4 runden gewonnen

  81. clockdva
    11. November 2012 at 01:06 —

    @norther

    “nicht 100-prozentig fit” ist wirklich die dümmste ausrede. haye hat es einfach nur gewurmt, dass er zu keiner zeit wirklich eine chance gegen klitschko hatte. der kleine zeh war gebrochen. wie süß. das hat ihn aber nicht davon abhalten können, recht flink in der rückwärtsbewegung zu sein.
    solche ausreden sind wirklich peinlich und wenn er wirklich nicht fit gewesen ist, dann ist er sogar noch dümmer gewesen. wer nur mit 95 prozent gegen einen klitschko in den ring steigt, hat keine chance. aber hauptsache man hat hinterher eine ausrede.

  82. Michael
    11. November 2012 at 01:06 —

    der kampf vorbei??

  83. Bigben
    11. November 2012 at 01:07 —

    @Wilhelm (Vater von Abu Malik) sagt:
    Haa was ist glaubst du wiirklich der kampf hätte mich sprachlos gemacht und ich wuerde mich hier nicht mehr melden ich werde nicht umsonst bigben genannt klitchkos hätten probleme mich zu stemmen als gewicht ich bin knap 2m groß und wiege über 300 kilo soviel wie die klitchkos zusammen wiegen esse idh in einer woche alleine schon fleisch Wladimir würde ich gekocht und zubereitet in 2 tagen essen

  84. Joe23
    11. November 2012 at 01:07 —

    @ Grumpy und viele andere

    Leute, wie du werden es nie verstehen. Nach diesem Kampf kann man Wladimir wirklich keine Vorwürfe machen, dass er nicht den K.O.-Sieg gesucht hat. Das hat er nämlich von der ersten Runde an. Wer das nicht gesehen hat, dem ist nicht zu helfen. Wladimir war so offen, wie selten und auch angriffslustig wie selten. In Runde acht hat Wladimir den K.O. gesucht, wer das nicht gesehen hat, dem ist eben nicht zu helfen bzw. Wer etwas anderes behauptet, lügt.
    Es hat nicht geklappt mit dem K.O. und das liegt wohl daran, dass Wladimir es von Beginn erzwingen wollte. Man kann einen K.O. aber icht erzwingen, der kommt von alleine oder eben nicht! Dass Wladimir nach der achten Runde nicht mehr den K.O. gesucht hat, sehe ich teilweise schon auch so. Er geht eben nach wie vor sehr wenig Risiko ein. Aber dafür war seine Deckung so was von offen nein eigtl. war da keine Deckung. Das war eigtl. Vitali, was die Defensive anging. Die Beinarbeit war übrigens auch grandios!

  85. 300
    11. November 2012 at 01:08 —

    Wladimir dieser Schwu.li.berti. musste mit dem drittklassigen Wach über die Runden. Ich sehe in im Niedergang. Helenius ist überschätzt, der schafft Wladi nicht. Hat nicht mal Chisora geschafft. Chiso würde Wladi in Schwierigkeiten bringen weil er immer marschiert.

    ALLE MACHT DEN HATERN

    ICH HASSE BLASIMIR KLITSCHKO DIESE TRA.N.SE

  86. Joe23
    11. November 2012 at 01:09 —

    @ JohnnyWalker

    Was soll das denn. Wenn Wach das und das könnte, dann könnte er was im HW reißen!
    Tolle Aussage!
    Du solltest dich Mr. Konjunktiv nennen!

  87. johnny l.
    11. November 2012 at 01:14 —

    bis nachher bei mares/moreno, freunde!

  88. Carlos2012
    11. November 2012 at 01:16 —

    Helenius ist ja abgrund schlecht.Er hat eigentlich nach punkten verloren.Dank Sauerland natühlich als Sieger den Ring verlassen.Der hat körperlich richtig abgabaut.Schaut mal den Wladimir an.Selbs sein Pen.is ist austrainierter
    als Helenius je war.

  89. norther
    11. November 2012 at 01:19 —

    @clockdva
    Da gebe ich dir Recht, es war nicht sehr klug nicht 100% fit gegen Wk anzutreten, aber hätte Haye den Kampf abgesagt wäre es nie zu einer Begegnung gekommen und wahrscheinlich hätte Wk mit der selben Verletzung abgesagt.

  90. Grumpy
    11. November 2012 at 01:25 —

    clockdva sagt:

    11. November 2012 um 00:24

    @Grumpy

    du bist auch so ein “experte”. so viel blödsinn auf einem haufen.

    @ clockdva
    Was kläffst du Nullnummer hier eigentlich rum?!

    @ Joe23

    Du verstehst offensichtlich einiges nicht. Wladimir hätte diesen boxerisch limitierten Gegner locker ausknocken können. Er hat es nur nicht gewollt, denn wenn er gute Treffer gelandet hat, hat er auf jede Folgeaktion verzichtet. In der 8. Runde hat er sehr gut nachgesetzt, um dann bis zur 11. zu warten. Dieses Verhalten bei einem solchen Profi wie Wladimir ist gezielt geplant. Wenn er sich overpaced hätte, wäre eine “Ruhepause” verständlich, aber das war hier definitiv nicht der Fall.

  91. Dampfhammer
    11. November 2012 at 01:26 —

    Boah, Helenius war ja grausig unterwegs… Die ganze Stärke is weg. Es ist nicht nur die Routine, die fehlt… Mit dem Trainieren hat er es ja eh nicht so am Hut, aber Die Operation und die Ruhephase haben offenbar seinen ganzen Muckis ziemlichen Abbruch getan.

    Aber hey, selbst wenn er wieder zur Bestform aufläuft.. er könnte gegen Wlad auch nur stehenzubleiben versuchen und auf nen Glückstreffer hoffen.

    Der Williams hat ihn boxerisch vorgeführt. (Williams hat auch Opa Holyfield 3 Runden lang vermöbelt und wurde dann um seinen sieg beschissen..wenn auch regelkonform)

  92. clockdva
    11. November 2012 at 01:39 —

    @Grumpy

    genau das ist dein niveau. du bist einfach nur lächerlich. es ist doch völlig egal, dass klitschko sich eine pause gegönnt hat. du experte weißt natürlich auch ganz genau, dass er nach der 8. runde nicht ein bißchen ausgepowert war. respekt. du hast auch nicht bemerkt, dass er die sieben runden vorher schon ständig in bewegung war und massig schläge abgefeuert hat. das kostet natürlich keine substanz.
    locker ausknocken konnte man diesen wach eben nicht. auf manche kannst du dreschen wie du willst, die fallen nicht um. siehe auch vitali klitschko vs. shannon briggs.
    aber hauptsache du hast eine gezielte k2-verarschung aufgedeckt, grumpy. du bist echt lustig, hast aber überhaupt keine ahnung vom boxen.
    probiers doch mal in einem esoterikforum. 😉

  93. Joe23
    11. November 2012 at 02:01 —

    @ Grumpy

    Du widersprichst dir!
    Du sagst selbst, er hat in der achten Runde gut nachgesetzt. Da wollte er also auch den K.O.! Vorher schriebst du, er wollte NIE den K.O.
    Tut mir leid, das ist ein klarer Widerspruch!

  94. Grumpy
    11. November 2012 at 02:23 —

    @clockdva
    Danke für deinen fachlichen und objektiven Beitrag, denn jetzt habe ich es endlich verstanden. Du weisst natürlich besser als jeder andere, was Wladimir fühlt und körperlich zu leisten vermag, weil du tiefer in ihm steckst als Siegfried in Roy! Du bist der Professor des Boxens und der Allwissende auf dieser Webseite und hast damit natürlich das Recht, mich in ein Esoterikforum zu verbannen, weil man dir das bei deinem letzten Anruf bei Astro-TV geraten hat. 😀

    Du willst mir an´s Bein pis.sen, weil ich hier mal meine Meinung gesagt habe. Und du kannst natürlich anhand eines einzigen Eintrags von mir beurteilen, dass ich absolut keine Ahnung vom Boxen habe! Du bist wirklich ein ganz toller Typ! Mit Sicherheit bist du ein Insider im Boxgeschäft, wenn nicht sogar ein Weltklasseboxer oder grosser Promoter. Schade nur, dass du uns dein Fachwissen bisher nicht zeigen wolltest und uns nicht wenigstens bei den Box-Tipps als “Orakel” dienst.

    Aus Demut vor Deinem überragenden Intellekt werde ich auch keinen deiner Einträge mehr kommentieren. 😉

  95. clockdva
    11. November 2012 at 02:30 —

    @Grumpy

    vielen dank!

  96. Grumpy
    11. November 2012 at 02:43 —

    @ Joe23

    Ich kann Deinen Einwand verstehen, denn es hört sich zunächst so an. Ich habe aber nicht gesagt, dass Wladimir den KO in der 8. Runde wollte. Er hatte aber in dieser Runde stark nachgesetzt und gute Folgekombinationen geschlagen. Davon war anschließend nichts mehr zu sehen. Ab Runde 11 sah man noch mal ein leichtes “Aufflackern”, aber da hatte sich Wach schon wieder zu gut erholt.

    Nochmals zum Verständnis: Ich meine nicht, dass Wladimir seinen Gegner nach einem Niederschlag auf die Beine helfen würde, aber es ist sehr sonderbar, dass er in der 9. Runde nicht ansatzweise weiter kämpfte wie in der 8.. (Und das sage ich nicht, weil ich auf KO in der 9. getippt hatte, denn schon um 11:13 am 10.11. habe ich unter “Vorschau ….” gesagt:

    “Zwar habe ich auf TKO 9 getippt, weil ich glaube, dass Wladimir wegen der RTL-Werbung vielleicht nur Halbgas geben wird, aber üblicherweise müsste er Wach spätestens in Runde 4 abserviert haben.”

    Tatsache ist, dass WK heute völlig zu Recht gewonnen hat, aber Wach hat kein Eisenkinn – er hat nur “überlebt”, weil Wladimir es (unverständlicherweise) zuliess. (Auch wenn es nur ein Quervergleich ist: Wach war nach Boxrec-Punkten Wladimirs schwächster Gegner seit 2005.)

  97. abu malik(vater von boxen.de)
    11. November 2012 at 16:09 —

    @ 300

    gib hatern keine chance

    klitschkos sind die champs

  98. El Cubano
    11. November 2012 at 19:57 —

    Der beste Wladimir aller Zeiten, aber wie sagt man so schön.

    Unter den Blinden ist der Einäugige ein König und unter den Pfeifen ein Klitschko.

    LG
    El Cubano

Antwort schreiben