Top News

Klitschko vs. Solis: Stimmen von der Pressekonferenz in Köln

Vitali Klitschko, Odlanier Solis ©Public Address / ARENA.

Vitali Klitschko, Odlanier Solis © Public Address / ARENA.

Seit seinem Comeback im Herbst 2008 hatte kein Herausforderer das Zeug, WBC-Weltmeister Vitali Klitschko ernsthaft zu fordern: sechs Kämpfe, vier K.o.’s, dabei kaum eine abgegebene Runde. Warum sollte es ausgerechnet diesmal anders sein? Einige Klitschko-Kritiker wollen jedoch erkannt haben, dass der mittlerweile beinahe 40-Jährige Ukrainer etwas an Schnelligkeit und Schlagkraft eingebüßt hat, und sehen in dem ungeschlagenen Kubaner Odlanier Solis jemanden, der das Potential hat, Klitschkos lange Regentschaft zu beenden.

Bei der ersten offiziellen Pressekonferenz in Köln, wo der Kampf am 19. März ausgetragen wird, standen sich die beiden Kontrahenten erstmals Auge in Auge gegenüber. Während sich Vitali Klitschko eher diplomatisch zurückhaltend gab, gingen Solis und sein Promoter Ahmet Öner – ganz im Stil eines Herausforderers – zum (verbalen) Angriff über.

Vitali Klitschko: “Ich habe eine Menge guter Leute geboxt, ich bin aber noch nie mit einem Olympiasieger im Ring gestanden. Ich erwarte einen harten und engen Kampf mit einem talentierten jungen Boxer, der gekommen ist, um mir meinen Titel wegzunehmen. Ich werde das aber nicht zulassen. Ich werde zeigen, warum ich der Champion bin und meinen Titel verteidigen.”

Odlanier Solis zeigte von Klitschko hingegen wenig beeindruckt: “Warum sollte ausgerechnet er mein härtester Fight werden? Kann mir jemand sagen, was einen überlegenen Boxer ausmacht? Bis jetzt hatte jeder meiner Gegner nur zwei Arme und zwei Beine. Wenn ich einen Gegner mit drei Fäusten boxen würde, wäre es etwas anderes…”

Ahmet Öner nutzte die Gelegenheit zu einem weiteren Angriff auf das Klitschko-Lager: “Normalerweise bedankt sich das Team des Herausforderers beim Weltmeister für die Chance. Das möchte ich diesmal nicht machen. Die Klitschkos haben alles getan, damit es nicht zu diesem Kampf kommt. Deswegen danke ich ihnen nicht. Ich möchte mich jedoch bei WBC-Präsident Jose Sulaiman bedanken, aber auch bei RTL, weil sie die ‘Klitschko Legende’ jahrelang aufrecht erhalten haben, indem sie ihn in fürchterlich langweiligen Kämpfen gegen Flaschen haben kämpfen lassen. Wir wollen die deutschen Boxfans mit einem der besten Schwergewichtskämpfe aller Zeiten für die erlittenen Qualen der letzten Zeit entschädigen. Hier wird Geschichte geschrieben. Zum ersten Mal hat ein Weltklasse-Schwergewichtler Kuba verlassen und kämpft um die Weltmeisterschaft. Die Leute haben sich in der Vergangenheit schon oft gefragt, wie Ali gegen Stevenson oder Tyson gegen Savon ausgegangen wäre. Nun haben wir die Chance, zu sehen was passiert, wenn die besten kubanischen Schwergewichtler gegen die Besten der Welt antreten. Ich setze auf Kuba.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Cunningham boxt in Mülheim: "Ich nehme Licina sehr ernst"

Nächster Artikel

Mikkel Kessler: Rückkehr gegen WBO-Champion Stieglitz?

48 Kommentare

  1. mamaz
    27. Januar 2011 at 07:34 —

    öner dummer döner

  2. gewaar
    27. Januar 2011 at 08:59 —

    In einem Profikampf hätte Stevenson gegen Ali verloren, genauso wie Savon gegen Tyson. Solis wird (leider) auch feststellen müssen, dass seine Fähigkeiten nicht reichen werden.

  3. satanicboy
    27. Januar 2011 at 09:17 —

    blablabla

  4. memmo
    27. Januar 2011 at 09:18 —

    VK gewinnt durch KO. Solis wird ab der 5 Runde seine Arme nicht hochkriegen und sich schnell setzen. Ich wette er wird nur im Rückwertsgang kämpfen und überleben wollen.

    Und nein, ich bin kein Klitschko Fan. Adamek ist der Beste 😀

  5. Franjo79
    27. Januar 2011 at 09:24 —

    Solis ist zu schwer, er wird verlieren gegen VK.
    Momentan der einzige Haye kann die KKs schlagen, aus disem grund ist WBA gürtel für die KKs nicht mehr so wichtig.

  6. Peddersen
    27. Januar 2011 at 10:12 —

    gewaar

    Hast du schon mal Teófilo oder Felix boxen sehen? Es ist mehr als nur berechtigt, sie mit Ali und Tyson zu vergleichen. Bei Ali bin ich mir nicht sicher, ob er einen der Teófilo geschlagen hätte. Bei Felix jedoch bin ich mir absolut sicher, der hätte Tyson jederzeit geschlagen. Diese beiden Boxer sind in meinen Augen Jahrhundertboxer. Auch wenn es schwer ist, den Vergleich zwischen Amateur- und Profiboxen zu ziehen, die beiden bilden eine Außnahme.

  7. Anatoli
    27. Januar 2011 at 10:43 —

    Ich denke, so genau wird keiner sagen können, wie der Kampf ausgehen wird.

    Ich kann nur aus eigener Erfahrung behaupten, ein Boxkampf an sich wird nur so gut, wie die beiden Boxer an sich es sind.
    Wenn ein Klitschko Gegner oder Herausforderer hat, die von der Klasse weit unterlegen sind, dann wird auch der Kampf dementsprechend unatraktiv.
    Bekommt ein Klitschko einen Herausforderer, der ungefähr das gleiche Level oder gar mehr halten kann, geht man von einem interessanten Kampf aus.

    Was ein klitschko alles bringen kann, wissen wir alle all zu gut. Denn wir haben schon über 40 seiner Kämpfe gesehen und einige davon auch gegen gute Leute.

    Einen Solis kann man dagegen schlecht einschätzen. Denn von ihm haben wir nur wenige Kämpfe gesehen, vor allem bei denen ständig behauptet wurde, er hätte nur gegen schwache Leute geboxt, was auch meiner Meinung nach stimmt.

    Nun bekommt er es gegen jemanden zu tun, von dem man nicht behaupten kann, dass er schlecht ist.
    Ich denke, Solis wird mit diesem Kampf wachsen, egal wie das Kampfende ausgeht.
    Vieleicht erleben wir einen Solis, der aus sich rausgeht und uns staunen lässt und einen Klitschko, der plötzlich ganz anders aussieht, als wir es von ihm kennen.

    Auf eins sollten wir uns alle freuen; Es kommt endlich zu einem Kampf, nach dem bis vor kurzem viele gerufen haben und der bis dahin vom Ergebniss offen bleibt.

    (ps Bin keiner der beiden Fan, werde es mir aber anschauen)

  8. Peddersen
    27. Januar 2011 at 10:53 —

    Anatoli

    So sehe ich das auch. Bin wirklich schon sehr (an-)gespannt. Mal nabhängig vom Ergebnis, der Kampf, so er nicht mit einem Skandalurteil oder durch Verletzung eines der beiden Boxer endet, verspricht Nachhaltigkeit. Wenn Solis gewinnt, dann sowieso, wenn Vilati gewinnt, verstummen auch die letzten Zweifler, die ihm aufgrund seiner schwachen Gegner sein Können (Stichwort: Zu alt, zu langsam, zu wenig Schlagkraft) absprechen. Der Kampf ist für beide Boxer wichtig und für mindestens einen nachhaltig von Vorteil.

  9. bigbubu
    27. Januar 2011 at 11:04 —

    @Peddersen

    “wenn Vilati gewinnt, verstummen auch die letzten Zweifler, die ihm aufgrund seiner schwachen Gegner sein Können (Stichwort: Zu alt, zu langsam, zu wenig Schlagkraft) absprechen.”

    Das wird niemals passieren. Die Klitschkohater finden immer wieder Gründe, Ausreden usw. um die Klitschkos schlecht zu reden. Das war seit Anfang an der Karriere der Klitschkos zu beobachten und vorallem im Netz schön nachzulesen. Mein Wunsch für diesen Kampf ist, das er vorzeitig endet und nicht von den Punkterichtern entschieden wird. Egal wer gewinnt, hauptsache es gibt einen “echten” Sieger.

  10. bigbubu
    27. Januar 2011 at 11:09 —

    @Peddersen

    Das wird niemals passieren. Die Klitschkohater finden immer wieder Gründe, Ausreden usw. um die Klitschkos schlecht zu reden. Das war seit Anfang an der Karriere der Klitschkos zu beobachten und vorallem im Netz schön nachzulesen. Mein Wunsch für diesen Kampf ist, das er vorzeitig endet und nicht von den Punkterichtern entschieden wird. Egal wer gewinnt, hauptsache es gibt einen “echten” Sieger.

  11. bigbubu
    27. Januar 2011 at 11:10 —

    2 Kommentare warten auf Freischaltung ohne Beleidigungen oder ähnlichem. Echt sehr seltsam hier.

  12. Leser
    27. Januar 2011 at 11:26 —

    ich wünsche mir auch einen K.O. Es soll nämlich nicht dieser typische Weltmeisterbonus bei der Punktwertung entscheiden.

    Ich bin so gespannt, was der Döner von sich gibt, wenn Solis verloren hat. Für Solis tuts mir dann leid, aber beim Döner würd ich mich schlapp lachen.

  13. Peddersen
    27. Januar 2011 at 11:45 —

    Leser

    Warum würdest du dich beim Döner schlapp lachen? Der sahnt doch gut ab. Und wenn Solis verliert, na und!? Wenn Solis sich nur einigermaßen gut verkauft beim Kampf, wird er für Öner weiterhin gutes Geld einbringen. Öner hat jetzt schon gewonnen.

  14. Leser
    27. Januar 2011 at 11:48 —

    das er Geld dabei verdient ist klar.
    Ich bin einfach gespannt darauf, was er auf die ganzen Fragen antwortet, wenn Solis verliert.
    Der pumpt sich doch so auf und wird sich wie ein Aal winden müssen, um nicht blöd dazustehen.
    Ich weiss ja nicht, wie ihr das empfindet, aber ich finds affig.

  15. leif
    27. Januar 2011 at 12:15 —

    Döner macht ja wie Haye, grosse Sprüche. Die gewohnte Promotion, darf man nicht so ernst nehmen.
    Diesen Kampf sehe ich live, da es ja evtl Vitalis letzte Kampf sein kann. Wenn ich Solie letzte Kampf sehe und lese das er May als Sparringpartner hat, dann werde ich kein Cent mehr auf ihn setzen. Solis ist ein gefährlichen Gegner für Vitali, was ich David Haye gar nicht so betrachte.
    Zwar ist ja Döner ein bisschen nervig. Hier hat er zum Unterschied mit Steffen Kretschmann ein guten Boxer. Solis wird auch beim Verlust gut mitmachen in der Spitze.
    Freue mich auf 19.03.

  16. Shlumpf!
    27. Januar 2011 at 12:39 —

    Ich mag Solis’ Promo-Stil, die Sprüche sind ein wenig lustiger als der übliche Trashtalk. Auch vom Öner kann man halten was man will, aber er bringt Farbe in die deutsche Boxszene und sucht den internationalen Anschluss, während die klassischen deutschen Promoter Sauerland und Universum alles unter die nationale Käseglocke setzen.

    Zum Vergleich: Öner hat in den letzen Jahren 2 Pflichtverteidiger gegen Vitali gebracht; wer bei ihm die Möglichkeit auf einen WM-Kampf hat, darf auch ran und wird nicht konserviert bis die Ks und/oder Haye irgendwann zurücktreten.

  17. gewaar
    27. Januar 2011 at 12:48 —

    @Peddersen

    Wenn Teofilo und Savon direkt ohne Aufbaukämpfe einen Profikampf über 12 Runden gegen Ali und Tyson absolvieren müssten, dann würden Sie mit Sicherheit verlieren. Ihr Boxstil war nun mal für Amateurkämpfe ausgelegt, also maximal 4 Runden. Demnach müssten Sie erst in längerer Aufbauarbeit Ihren Amateurstil in einen Profistil umwandeln. Erst dann hätten Sie eine Siegchance.

    und ja Ich habe viele Kämpfe von Ihnen gesehen…..

  18. Jay
    27. Januar 2011 at 12:58 —

    Starke Worte, werden auch Starke Taten folgen…?

  19. Shorty
    27. Januar 2011 at 13:12 —

    Hab schon interessantere Pressekonferenzen gesehen vor einen WM Kampf. Langweilig und ohne Emotionen,bei der Gegenüberstellung dachte man fast Vater trieft Sohn.
    Freue mich, aber trotzdem schon auf den Kampf und hoffe das Solis nicht nur ein Sprücheklopfer ist.
    Kurios finde ich immer die Verknüpfungen bei den Themen, wie gerade hier Namen fallen, wie Teofilo Savon Tyson Ali:)

  20. carlos2012
    27. Januar 2011 at 13:14 —

    Es wird ein interresanter Kampf.Nach solanger zeit ein Kampf das nicht von den Klitschkos gekauft ist.Solis sollte richtig trainieren und einpaar kilo abnehmen.
    Trozdem sehe ich Vitali vorne..

  21. Peddersen
    27. Januar 2011 at 13:29 —

    Shorty

    Wieso kurios? Kuba sind eine traditionelle Boxernation, die mit Savon und Stevenson eine der größten Boxer aller Zeiten hervorgebracht hat. Kontrovers sowie spannend ist und war immer der Vergleich “Was wäre, wenn…?” Solis ist Kubaner. Solis war absolute Weltspitze im Amateurbereich (auch wenn er nicht ganz an seine beiden Landsleute rankommt). Durch Solis wird nun diese konjunktive Frage erstmalig zur indikativen.
    Da ist überhaupt nichts Kurioses dran.

  22. Peddersen
    27. Januar 2011 at 13:33 —

    gewaar

    Wäre nicht das Problem für die beiden gewesen, zuvor ein paar Sparringsrunden auf 12 oder 15 Runden zu nehmen. Wahrscheinlich hätten sie es sowieso vorher geschafft.

    P.s. Es waren nur 3 Runden. Heute sind´s 4 á 2 Min.

  23. Tom
    27. Januar 2011 at 13:36 —

    Klappern gehört halt zum Handwerk,das machen alle,die einen mehr die anderen weniger.

    Ich hoffe das Solis die richtige Einstellung hat und ein Rezept um Vitali zu besiegen.Sind wir doch mal ehrlich ob Klitschko-Fan oder nicht, die Kämpfe der Klitschkos sind schon lange nicht mehr spannend.
    Der Schwergewichtsszene würde ein Wachwechsel auch ganz gut tun.

  24. gewaar
    27. Januar 2011 at 13:51 —

    @Peddersen

    Einigen wir uns darauf, dass wir die Wahrheit nie erfahren werden…..leider 😉

  25. jak
    27. Januar 2011 at 13:52 —

    ich glaubs nicht. nach gefühlten jahrhunderten mal wieder eine vernünftige diskussion ohne beleidigungen und unsachliche anfeindungen.
    ich denke solis kann klitschko gefährlich werden, dennoch wird er es ganz schwer haben. der psychologische vorteil liegt meiner meinung nach immer noch bei vitali. denn er kennt den ganzen vor-fight-tamtam in dieser größenordnung seit jahren und kann sich dadurch mehr auf den eigentlichen kampf vorbereiten. mein tipp: vorzeitiges ende, gewinner klitschko.

  26. jones
    27. Januar 2011 at 14:05 —

    Du willst, dass ich die Tyson Geschichte in ruhe lasse und schreibst am gleichen Tag wieder folgendes.
    Hast du schon mal Teófilo oder Felix boxen sehen? Es ist mehr als nur berechtigt, sie mit Ali und Tyson zu vergleichen. Bei Ali bin ich mir nicht sicher, ob er einen der Teófilo geschlagen hätte. Bei Felix jedoch bin ich mir absolut sicher, der hätte Tyson jederzeit geschlagen. Diese beiden Boxer sind in meinen Augen Jahrhundertboxer. Auch wenn es schwer ist, den Vergleich zwischen Amateur- und Profiboxen zu ziehen, die beiden bilden eine Außnahme.

    Bei Solis oder Povetkin sieht man doch aktuell wie schwer es
    ist sich von Amateur- auf Profiboxen umzustellen, gerade wenn man aus dem cubanischen System kommt und plötzlich viel Geld hat. Selbst wenn wir sowas nicht berücksichtigen, dauert die Umstellung aufs Profiboxen seine Zeit.

    Gerade die großgewachsenen Boxer haben ihre beste Zeit meist erst später, warum sollte das bei Savon nun anders sein? Savon ist 2 Jahre jünger als Lewis, warum sollte seine prime nun deutlich früher sein?
    Selbst wenn Savon, nach seinem ersten großen Erfolg Profi geworden wäre und einen normalen Aufbau bekommen hätte, wäre er nicht mit Tyson in seiner besten 87/88, du nennst es dann erfolgreichste Zeit, in den Ring gekommen.
    Savon hätte in den 90er vielleicht die große Zeit von Holy oder Lewis später verhindert, aber nicht von Tyson.

    Bei Stevenson ist es doch noch krasser, er ist 52 geboren, wäre er nach dem ersten großen Erfolg 72 zu den Profis gekommen, hätte er die beste Ali Zeit in den 60er um viele Jahre verpasst. Er hätte vielleicht den alten Ali früher klar besiegt und ihm dadurch die letzten unnötigen Kämpfe erspart, aber er wäre nie mit prime Ali in den Ring gekommen, denn da war er noch ein Kind.
    Stevenson hätte vielleicht Holmes oder eventuell später noch Tyson ärgern können, aber niemals prime Ali.

  27. Lennox
    27. Januar 2011 at 14:58 —

    Bei der Pressekonferenz ist mir aufgefallen, dass Solis
    bei der Gegenüberstellung den Blickkontakt zu V. krampfhaft
    vermied. Er stand wie ein schüchterner Junge vor dem großen
    Meister. Das hat mir gar nicht gefallen.
    Ich hoffe, dass er im Ring seine Schüchternheit ablegt…

  28. carlos2012
    27. Januar 2011 at 15:31 —

    Der solis steht unter Druck.Wegen dem Öner,der die ganze Zeit herumtönen muss,das Solis den Vitali Enttrohnen wird.Dass beste währe gewesen nicht soviel Geschrei zu veranstalten.Der Kubaner muss konzentriert in den Kampf gehen,ansonste wird ihm die ganze Stress zu viel.Wenn man dir ganze Zeit einem einredet,er müßte gewinnen,entsteht automatisch eine Blockade.Nicht Klitschko wird solis schlagen,sondern der Dumme Öner mit seine Medien-Kampagne.Schade für den Kubaner und Schade für die Fans.Bevor der kampf überhaupt stattgefunden hat,ist Solis schon Mental angeknockt…Vielen danke aber auch herr Döner..eh..ich meinete natührlich Öner.

  29. carlos2012
    27. Januar 2011 at 15:34 —

    Entschuldigt für die Tippfehler.Es ist nicht einfach mit einem handy unterwegs zu schreiben.. 🙂

  30. marmanki
    27. Januar 2011 at 16:44 —

    ganz klar solis verliert!! seien ganze energie wird dabei drauf gehen im training abzuspecken um ei nigermasen gut auszusehen im ring, wobei vitali sich voll und ganz aufs boxen konzentrieren kann, deswegen geht solis ja auch jetzt schon zum schwitzen ,-)) öner ist ein spinner, solis ein amateur und er wird sein fett weg kriegen ,-)))

  31. Ahmet
    27. Januar 2011 at 16:54 —

    Was habt ihr alle mit Solis´ Körpergewicht? Ich vergleiche gerade seine ersten Kämpfe ( einiger maßen schlank) mit seinen etzten, er hat trotz der vielen Kilos kaum was an Geschwindigkeit verloren! Und irgendetwas über seine Kondition sagt sein Körpergewicht nix aus! Es gibt auch fette Atlethen mit einer guten Kondition.
    Au´´erdem haben seine Bauchringe auch einen Vortel : Er kann problemlos Körpertreffer einstecken 😀

  32. marmanki
    27. Januar 2011 at 17:23 —

    letzter kamp? ja, hab ich gesehen.. eien aktion von solis, danach brauchte er 3 runden pause ,-))und das gegen ray austin, der geboxt hat wie ein anfänger. vitali ist knallhart..seien treffer kommen prätzise aus dem nichts..solis wird aussehen, wie arreola gegen vitali. glaubt mir..der kampf ist ein witz..danach wird solis im nix verschwinden und 100 kilo zulegen…dann sieht er auch aus wie sponge bob ,-))

  33. kategorie-c
    27. Januar 2011 at 17:28 —

    Solis hat maximal 1%Restchance durch Zufallstreffer.
    Solis ist auf selben nivuea wie krasniqi,kretsche,hoffmann oder charr einzuordnen-
    mehr nicht!!

  34. Ahmet
    27. Januar 2011 at 17:41 —

    kategorie c sagt,

    “Solis ist auf selben nivuea wie krasniqi,kretsche,hoffmann oder charr einzuordnen-
    mehr nicht!!”

    und sowas wird in einem Boxforum gepostet,
    natürlich, Krasniqi und Charr haben ja natürlich auch Gold bei Olympia geholt und waren mehrfach AmateurWeltmeister.

  35. Wowo4ka
    27. Januar 2011 at 17:42 —

    Kann mir jemand einen Link zu der Pressekonferenz nennen, bitte! Würde mir gerne das Theater ansehen!

  36. Lennox
    27. Januar 2011 at 17:50 —

    Wowo4ka,
    die PK findest Du auf der Homepage von RTL.
    Unter dem Reiter “Information” findest Du unter anderem
    das Thema “Boxen”, hier gibt es verschiedene Beiträge zu dem
    Kampf. Unter dem Titel “Solis haut auf den Putz” findest
    Du den Videobeitrag zur PK. Viel Spaß 🙂

  37. kategorie-c
    27. Januar 2011 at 17:58 —

    wohlgemerkt AMATEUR! Schau dochmal was Hoffmann als Amateur alles eingeheimst hat-
    schränke voll-und was er als profi brachte!

  38. Ahmet
    27. Januar 2011 at 18:22 —

    Das einzige was Hoffman “eingeheimst” hat war die deutsche Meisterschaft (toll)!

    Wenn ich mit Solis anfangen würde, wäre gleich die Seite voll.

  39. kategorie-c
    27. Januar 2011 at 18:32 —

    Dann geh mal ses-boxing.de und klick ihn an,dann siehst du was
    er alles erreicht hat als amateur.wie gesagt als profi kam nur laues lüftchen und besser wie er wird solis keinesfalls gegen Klitschko abschneiden.wir werden sehen

  40. Joe187
    27. Januar 2011 at 18:32 —

    da war ich vorm briggs fight “angespannter” als jetzt und dem habe ich auch nichts zugetraut. ja viele hier, einschließlich mir, wollten diesen fight vor ca eineinhalb jahren fingen wir an ihn zu nennen. damals war er aber ehrlich gesagt um einiges besser in form. ich glaube ihm einfach nicht das das zusätzliche gewicht ihn nicht negativ beeinträchtigt. er wollte auf ein gutes kampfgewicht runter, stattdessen ist er noch fetter geworden, aus meiner sicht hat er dort schon einen wichtigen teil dieses fights verloren.
    fights gegen vitali sind kein spaß der ist so robust da gewinnst du nicht durch glück oder 2-3 gute kombinationen, du bist entweder der bessere oder du bist es nicht, und solis ist es meiner meinung nach im momentanen zustand einfach nicht.

  41. kategorie-c
    27. Januar 2011 at 18:35 —

    ps. als amateur mehrfacher DDR Jugendmeister

  42. jones
    27. Januar 2011 at 19:00 —

    @kategorie-c
    Was willst du uns damit sagen?
    Es hat sicherlich nicht jeder Amatuerjugendmeister der DDR bei den Profis so viel erreicht. Es wurden natürlich nur die letzten Amateurmeister ach Profis, weil es vorher nicht ging, aber er war doch bei den Profis besser als die die er bei den Amateuren besiegt hat.
    Hoffmann zählt eher zu den die bei den Profis mehr erreicht haben als bei den Amateuren, bei Solis wird es umgedreht sein.

  43. Boxrad
    27. Januar 2011 at 19:55 —

    Solis wird gewinnen…unzwar NICHT im Rückwärtsgang!!!

  44. x
    27. Januar 2011 at 20:52 —

    aus guter quelle:solis kam beim laufen mit ach und krach,schnaufend und keuchend um den fühlinger see……….
    da liegt noch viel kondi arbeit an……..

    ein vitali klitscho ist das ganze jahr fit…der muss nicht extra gewicht machen und kondi auftrainieren…

  45. Nightwalker
    27. Januar 2011 at 21:33 —

    Wenn Solis clever ist lässt Er seine Schuhsohlen mit Werbung bekleben!
    Die kommt nämlich am Kampftag ganz sicher mal ins Bild !!!
    Dann wird der Sprücheklopfer Öner Solis genauso wie Kretsche behandeln…

  46. Peddersen
    28. Januar 2011 at 00:01 —

    jones

    Was schreibst du denn wieder für Fantasiegeschichten?

    Du: “Bei Solis oder Povetkin sieht man doch aktuell wie schwer es
    ist sich von Amateur- auf Profiboxen umzustellen…”
    Ich: “die beiden bilden eine Außnahme.”
    Problem damit?
    Du: “Gerade die großgewachsenen Boxer haben ihre beste Zeit meist erst später, warum sollte das bei Savon nun anders sein?”
    Ich: Fehlanzeige!! Hab nie etwas in diese Richtung erwähnt.
    Du: “Savon ist 2 Jahre jünger als Lewis, warum sollte seine prime nun deutlich früher sein?”
    Ich: Fehlanzeige!! Hab nie etwas in diese Richtung erwähnt.
    Du: “wäre er nicht mit Tyson in seiner besten 87/88, du nennst es dann erfolgreichste Zeit, in den Ring gekommen.”
    Ich: Fehlanzeige!! Hab nie etwas in diese Richtung erwähnt.
    Du: “…aber er wäre nie mit prime Ali in den Ring gekommen, denn da war er noch ein Kind.”
    Ich: Das war ein hypothetischer Vergleich. Schau im Wörterbuch, wenn du nicht weißt, was eine Hypothese bedeutet.

    P.s. Mit deiner “prime” hast es aber, wa?! Noch was, versuch einfach mal, deine Gedanken in Ordnung zu bringen. Sonst müsste ich annehmen, dass es da bei dir ernsthafte phathologische Hintergründe gibt.

  47. Lothar
    2. März 2011 at 12:18 —

    ich habe von 71 – 92 im Raum Halle / Eisleben gelebt und mich deshalb für Hoffmanns kämpfe interessiert. Amateurkarriere war ja wohl nicht überragend. Hochachtung beim kampf gegen Vitali. Aber das wars – obwohl er mehr könnte…gibt es auch noch Gründe dafür. Gegenüberstellung Amateur – Profi hatte mich seinerzeit auch interessiert. Aber die Planspiele von damals bringen nichts.Kuba war mit dem Anfangstrainer Kurt Rosentritt eine Boxweltmacht und brachte auch andere tolle Boxer hervor. Z.B. Angel Espinosa. Der machte unseren Henry zum Schatten.Unter den Schwergewichtlern der Kubaner gab es einen, der geschmeidig war und sehr hart schlagen konnte, leider durch Unfall zu früh verstarb. Schaut Euch an, was der mit Makajew gemacht hat.Roberto Balado – ein Wahnsinnsboxer. Für mich hat mit der Bewertung des letzten Kampfes Solis -Austin, Solis keine Weiterentwicklung genommen.Schade! Gute Angriffe, auch überraschende Kombinationen , aber dann zu lange Pausen. Vitali ökonomischer, effektiver und Reichweite ausnutzend. Vermute ähnlichkeiten zu Arreola. Ist mir auch gleich, Hauptsache interessant, oder ?!Zu Öner: wer den zum Freund hat, brauch keine Feinde ! Ein vulgärproletarisches A……..( siehe Kretschmann, der hoffentlich mit Energie zuurück kommt ) ) Uns allen wünsche ich einen hoffentlich boxerisch guten Kampf.

  48. Lothar
    14. März 2011 at 13:07 —

    Solis undklitschko gönne ich einen guten Kampf, der uns alle freuen wird. Aber dem vulgärproltarischen Öner gönne ich keinen Erfolg. Öner symbolisiert das Boxgeschäft wie es war… maske und Klitsckos für intelligente Boxer. Das tat all die jahre gut. wenn ich von einigen Ausnahmen unserer zeit wie den selbstherrlichen M. Huck absehe.
    Ich wünsche uns einen guten kampf, in dem der Bessere gewinnt. Mein Tip bei aller Zuneigung für Solis ist: Witali Klitscko ! Warum? Solis Bewegungsabläufe und Stil entsprechen dem Arreola-Kampf. Tapfer, aber nicht gut genug. Vitali ist ein harter Hund. sollte es anders kommen, dann haben wir neue konstellationen, die auch interessant sind. Und liebe leute, so schlecht sollte man den Kampf mit Arreola nicht reden. Kevin johnsen war kein Überflieger und adamek ist auch gut aber ausrechenbar.Keine Überraschungsmomente. Und der Rest aus Amerika ist z.Z. nicht annähernd gut. Helenius gegen Peter. Helenius wird den genau sp platt machen wie Brewster. Der kann auch mal die Zukunft bestimmen, mit ganz cooler Art ! mal sehen in Bielefeld.

Antwort schreiben