Top News

Klitschko vs. Solis: Am 19. März in Köln

Vitali Klitschko, Shannon Briggs ©KMG.

Vitali Klitschko, Shannon Briggs © KMG.

Tickets für diesen Kampf können ab sofort hier bestellt werden.

WBC-Weltmeister Vitali Klitschko und sein Pflichtherausforderer Odlanier Solis haben sich auf einen Kampf am 19. März geeinigt, die vom mexikanischen Verband angesetzte Purse Bid wurde damit ausgesetzt. Der von K2 promotete Fight soll in der KölnArena stattfinden und wird in Deutschland von RTL übertragen.

Der ungeschlagene Kubaner Solis soll für seinen ersten WM-Fight kolportierte 1,8 Millionen Dollar (ca. 1,4 Mio. Euro) bekommen. “Mir geht es nicht ums Geld”, so Solis gegenüber der Bild-Zeitung. “Mir geht es um den Gürtel. Das wird Vitalis letzter großer Zahltag.”

Klitschko konnte zuletzt im Oktober mit einem dominanten Sieg gegen Shannon Briggs überzeugen, der ARENA-Boxer Solis gewann im Dezember einen WBC-Ausscheidungskampf gegen Ray Austin.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Krach zwischen Sauerland und Atlas: Fliegt Povetkins Trainer raus?

Nächster Artikel

Adameks Promoterin Kathy Duva: "Klitschko-Adamek ist wie Pacquiao-Mayweather"

94 Kommentare

  1. MISIU
    10. Januar 2011 at 12:53 —

    wann ist der ticket verkauf ??

  2. PPS
    10. Januar 2011 at 12:53 —

    bin gespannt welche argumente sich die klitschko hasser nach solis & adamek einfallen lassen werden.

    boytsov hat noch nie einen ernstzunehmenden gegner geboxt, genau wie solis.

    wird sicher interessant

  3. memmo
    10. Januar 2011 at 12:56 —

    Na dann, Solis KO 10 Runde.

  4. Peddersen
    10. Januar 2011 at 13:05 —

    Freue mich schon auf den mit Spannung erwarteten Kampf. Hoffentlich wird er seinen Erwartungen gerecht.
    Ich favorisiere Klitschko. Er ist physisch stark, erfahren und besitzt die nötige Ringintelligenz. Alles Eigenschaften, die ich als Vorteile gegenüber Solis werte.
    Solis Vorteil gegenüber Klitschko ist das Alter. Damit meine ich aber nicht das Physische. Da schätze ich Klitschko stärker ein (einschließlich die Kondition). Was ich meine, ist die “jugendliche Unbeschwertheit”, die ihn unberechenbar und gefährlich macht.
    Gesamtvorteile sehe ich bei Klitschko. Er ist der Favorit. Aber der Ausgang des Kampfes ist trotzdem ziemlich offen.

  5. Possi
    10. Januar 2011 at 13:06 —

    Solis ist viel zu fett!
    Der glaubt doch nicht, das er mit so einer Fettansammlung am Körper gegen den immer perfekten austrainierten Klitschko gewinnen kann?

    Diesmal wird sich Klitschko nicht zurückhalten um Werbeeinahmen zu generieren, dafür gehts um zuviel. Bin auf die Aussreden von Solis nach dem Kapmf gespannt…

    Booaaahhh wie kann man nur so fett sein und das bei einem Berufssportler, der nichts anderes macht außer Sport. Nur wer sich gut ernährt kann höchstleistungen bringen. Aber das erzähl mal Solis 🙂

  6. Peddersen
    10. Januar 2011 at 13:22 —

    Auf das Gewicht kommt es beim Schwergewicht nicht so sehr an wie bei anderen Sportarten. Es wäre einfach zu sagen, derjenige, der besser austrainiert ist, gewinnt. Oft hat sich aber dar Gegenteil erwiesen. Man darf gespannt sein, wie sich Solis verhält. Es kommt viel auf die Taktik an. Wenn er sich von Klitschko nicht durch den Ring scheuchen lässt oder wie wahnsinnig hinter ihn her läuft, sich seine konditionellen Kräfte geschickt einteilt und in JEDER Runde Akzente setzt (d.h. Klitschko beeindruckt), dann hat er, wenn man den Luckypunch beiseite lässt, ne reelle Chance. Er muss VK unter Druck setzen, und zwar nicht durch Laufarbeit, sondern durch gefährliche Aktionen.

  7. leif
    10. Januar 2011 at 13:23 —

    Ganz meine Meinung, Peddersen. Habe auch vor nach Köln zu fahren um den Kampf live anzuschauen. Es könnte unter Umständen Vitalis letzter Kampf sein, aber das glaube ich nicht.

  8. liston
    10. Januar 2011 at 13:26 —

    solis schlägt sehr variantenreich und ist auch sehr schnell.

  9. HamburgBuam
    10. Januar 2011 at 13:33 —

    Die Schwabbelbacke wird so ab Runde 9/10 aufgeben weil er nicht an Klitschko heran kommt. Dafür braucht man keine schnellen Fäuste sondern, aufgrund von Vitalis Größe und der deraus resultierenden Distanz, schnelle Beine und Oberkörper-Moves. beides hat Solis nicht (mehr). Ein schlanker Solis wäre Favorit. Ein verfetteter wie der aktuelle ist krasser Außenseiter und wird übel vermöbelt.

  10. gewaar
    10. Januar 2011 at 13:52 —

    Die Befürchtung habe Ich auch, dass Solis einen guten Start hinlegt, dann aber spätestens ab der 7 Runde konditionell derart abbaut, dass er aus dem Ring genommen wird. Und Vitali ist nicht Wladimir. Einen frühen KO wird Solis nie und nimmer landen können.

  11. Peddersen
    10. Januar 2011 at 13:57 —

    gewaar
    “Einen frühen KO wird Solis nie und nimmer landen können.”

    Warum nicht? Begründung!

  12. HamburgBuam
    10. Januar 2011 at 14:02 —

    Zu Gutes Kinn, zu schnell, Solis wird ihn nicht treffen. 😉

  13. Tukan
    10. Januar 2011 at 14:05 —

    Klitschko hat keine Chance gegen Solis, da in der letzten 6 Jahren nur abgesprochene “Kämpfe” gedreht, hat längst aufgehört zu trainieren, sieht mittleweile wie ein aufgedunsenes Meerschweinchen aus, kann kaum im Ring auf tönnernden Füßen stehen.

    Die Frage ist hier nur – wie korrupt ist Solis, wird der sich auch an Klitschkos verkaufen (wie Sosnowskys and Kompany) und den Sandsack spielen?
    Wenn nicht – dann findet auch keinen Kampf statt!

  14. Peddersen
    10. Januar 2011 at 14:06 —

    Denke ich auch. Zumindest wird er ihn nicht entscheidend treffen.
    Aber vielleicht wackelt der gute alte Mann auch mal.

  15. Mr. Wrong
    10. Januar 2011 at 14:45 —

    @ HamburgBuam

    absolut richtig, man braucht gegen k2 schnelle beine und schnelle fäuste.
    chambers hat(te) schnelle hände, was hat ihm das gebracht?

    wie auch immer, köln ist nicht weit weg, werde den kampf auf jedenfall vor ort ansehen.

  16. Peddersen
    10. Januar 2011 at 14:47 —

    Turkan

    Scheinst auch einer von den Insidern zu sein, die bei Reuters angestellt sind.
    Alles Frasen!!

  17. oskarpolo
    10. Januar 2011 at 14:58 —

    Ich gebe Solis ,nicht denn hauch einer Chance !
    Bis zur max 10 Runde, ist der Kubaner Windelweich gekloppt 🙂
    Er ist in keiner hinsicht besser als Vitali .
    Realistisch bleiben leute !

  18. carlos2012
    10. Januar 2011 at 15:03 —

    Wenn man bedenkt das Vitali eines der härtesten Punch hat,seid Tyson,so sehe ich für Solis land unter.Gegen so einen Harten gegner wie Vitali hat der Kubaner bisjetzt nicht geboxt.Ich sehe Solis in den ersten 5 Runden K.O auf den Brettern liegen.Auch wenn ich Solis die Daumen drücke,ahne ich das schlimmste.Naja überraschen lasse ich mich trotzdem..

  19. gewaar
    10. Januar 2011 at 15:18 —

    @Peddersen

    Vielleicht wird der alte Mann wackeln, aber fallen wird er nicht. Vitali verfügt über gute Reflexe und versteht es nach harten Treffern sich aus präkeren Situationen zu befreien, sowie harte Konter zu setzen. Im Gegensatz zu Wladimir. Außerdem wird Solis Schlagkraft überschätzt. Wer gegen Ray Austin nur nach 10 Runden mit einer Disqualifikation gewinnen kann, der ist bei Vitali an der falschen Adresse. Interessant wird auch sein, wie Solis die pausenlosen harten Schläge wegstecken wird, auspendeln wird er sie bei seinem Zustand wohl kaum können.

  20. Peddersen
    10. Januar 2011 at 15:33 —

    Es ist immer schwierig, wenn nicht unmöglich, verschiedene Kämpfe miteinander zu vergleichen. Da kommt es nicht nur auf die Tagesform an, sondern auch darauf, ob der Gegner einem liegt vom Stil her. Mag sein, dass Solis schlecht ausgesehen hat, der Kampf gegen Klitschko wird definitiv ein anderer sein. Wie der Kampf aussehen mag, kann man nicht sagen. Auch hier hängt es nicht nur von der Tagesform ab. Mal schauen, wie Solis dem Klitschko liegt und umgekehrt.

  21. kategorie-c
    10. Januar 2011 at 15:37 —

    solis ist ein großmaul der nie einen echt gefährlichen Mann geschlagen hat-
    er ist kaum besser als hoffmann nur das er wohl keine 12 runden aushält!!!
    da wäre ein Hollyfield k2 fight 1000mal interessanter

  22. Wolfi
    10. Januar 2011 at 15:37 —

    Was ich ein wenig kommisch finde, in der LanxessArena in Köln ist am 19.03. eine andere Veranstaltung

    …und wärend ich gepostet habe… wurde lauf Homepage die Veranstaltung abgesagt.

    Also ringfrei!!!

  23. Joe187
    10. Januar 2011 at 15:57 —

    erwarte einen kampfverlauf wie vitali vs arreola. nicht ganz so eindeutig wahrscheinlich aber mit selbem ergebnis

  24. NeuköllnerBoxer
    10. Januar 2011 at 16:06 —

    Wie viele andere, finde auch ich die Klitschko’s für die langweilsten Schwergewichts Champions aller Zeiten. Doch nicht das ist der Grund, warum ich sage, das SOLIS GEWINNEN wird. Sondern die Power und die Schnelligkeit, die Jugend und der Tigerblick. Solis wird der neue Champ sein. Die Mumie der Klitschko’s (Vitali), kann nun ohne Gürtel in Rente gehen. Und wenn der möchte gerne Boxer Witali Eier hätte, würde auch er gegen Haye richtig auf die Fresse kriegen. Doch leider geht es heute nur noch um Geld, nicht mehr um die Ehre.
    Doch Solis, von dem werdet Ihr in Zukunft noch einiges hören…

  25. Ahmet
    10. Januar 2011 at 16:58 —

    Wie kommt Solis auf 1,4 Mio?

    Eddie Chambers war auch Pflichtherausforderer und der hatte damals soweit ich weiß ca 600.000 € bekommen.

  26. Shlumpf!
    10. Januar 2011 at 17:13 —

    @Peddersen

    Wichtige Lektion: Tukan nie antworten! der ist ein Forentroll, der hier immer das gleiche postet, den ignoriert jeder!

  27. Peddersen
    10. Januar 2011 at 17:14 —

    Gut. Schade, dass man solche Leute nicht spamen kann.

  28. Peddersen
    10. Januar 2011 at 17:17 —

    Ahmet

    Und was ist damit jetzt gesagt? Anders: Was hat den die Börsengeschichte im Chamberskampf mit dieser hier zu tun?

  29. oskarpolo
    10. Januar 2011 at 17:22 —

    Shlumpf

    Forentroll passt 🙂

  30. Ahmet
    10. Januar 2011 at 17:26 —

    Peddersen

    Was ich meine, beide Chambers wie Solis haben ca die gleiche Anziehungskraft ( d.h. in den USA quasi 0) Aber ich verstehe nicht wie der große Unterschied der Kampfbörse zustande kommt.

  31. oskarpolo
    10. Januar 2011 at 17:29 —

    Ahmet …liegt im auge der Promoter ,King ist da ein alter Hase 🙂

  32. Peddersen
    10. Januar 2011 at 17:32 —

    Wer sagt, dass die beiden die gleiche Anziehungskraft haben? Offensichtlich hat Solis ne bessere, wenigstens hier in Europa. Und das Geld kommt schon lange nicht mehr von den Staaten. Zumindest, was das Schwergewicht anbelangt. Nicht zuletzt dank Öner.
    Dass die beiden die gleiche Anziehungskraft haben, ist ne subjektive Fehleinschätzung.
    Meine Einschätzung ist zwar auch subjektiv, aber die Gage gibt mir recht.

  33. boxfan85
    10. Januar 2011 at 17:39 —

    Solis wird gewinnen,wenn er hart trainiert.

  34. Peddersen
    10. Januar 2011 at 17:41 —

    Kann sein, kann auch nicht sein. Wäre ja nicht spannend, wenn wir es vorher schon wüssten.

  35. oskarpolo
    10. Januar 2011 at 17:42 —

    boxfan 85

    Super aussage 🙂

    Er gewinnt aber nur an Erfahrung 🙂

  36. Shlumpf!
    10. Januar 2011 at 17:42 —

    Solis hat klar gemacht, dass er überhaupt nicht daran denkt, schlanker in den Ring zu steigen. Das ganze wird wie der Gomez-Kampf; der konnte dank seiner Technik einige Konter setzen, aber kam nie richtig zum Zug.

  37. Peddersen
    10. Januar 2011 at 17:49 —

    Na ja, auch Solis hat nicht viel zu verlieren. Wenn er verliert, wird er sich bei denen einreihen, die als arriviert galten und immer noch da sind. Das sind schon einige. Zudem ist er noch jung. Kann also sein, dass Solis in die Vollen geht, was die Taktik anbelangt. Will sagen, er investiert alles in die ersten 8 Runden. Hat er ihn bis dahin nicht umgehauen, versucht er, über die Runden zu kommen. Ist keine so schlechte Taktik. Immerhin handelt es sich hier um Schwergewichter, die zuhauen können.

  38. hoeni87
    10. Januar 2011 at 18:13 —

    er ist zu dick mindestens 10-12 kg müssen runter und zu unbeweglich
    und ob er was verträgt weiss auch niemand
    denke klitschko schaft ihn in 8 runden

  39. Nightwalker
    10. Januar 2011 at 18:25 —

    @Tukan
    “Klitschko hat keine Chance gegen Solis, da in der letzten 6 Jahren nur abgesprochene “Kämpfe” gedreht, hat längst aufgehört zu trainieren, sieht mittleweile wie ein aufgedunsenes Meerschweinchen aus, kann kaum im Ring auf tönnernden Füßen stehen.”

    Vitali Klitschko hat aufgehört zu trainieren ???
    Wo hast Du denn diesen Quatsch her !!!
    Du verwechselst hier scheinbar die Kontrahenten. Ich helfe Dir mal :
    Der kleinere,ich meine den untrainierten Fettwanst mit mindestens 20 Kg zu viel auf den Rippen das ist Solis !
    Bei dieser Speckwurst ist aber auch das einzige was sich bewegt sein Unterkiefer !
    Der größere,austrainierte ohne Fettwampe und mit Muskeln das ist Klitschko.
    Und das ist auch der,der Solis ganz übel verhauen wird !
    Und der der so schön die Kämpfe verschiebt und auf Sich selbst wettet,das ist der Feigling David Haye !!! Ich hoffe ich konnte Dir helfen…

  40. Mr. Wrong
    10. Januar 2011 at 18:41 —

    soll einer die boxrec verstehen, WK vs Chisora kriegt 5 sterne
    VK gegen Solis, nur 4

    p.s. gomez hat damals auch 1,3 mio kassiert

  41. Mr. Wrong
    10. Januar 2011 at 18:42 —

    soll einer die boxrec verstehen, WK vs Chisora kriegt 5 sterne
    VK gegen Solis, nur 4

  42. Peddersen
    10. Januar 2011 at 18:58 —

    S c h e i s s Gelabere ums Geld.

  43. Shlumpf!
    10. Januar 2011 at 19:07 —

    “S c h e i s s Gelabere ums Geld”

    Warum? Darum geht’s nunmal.

  44. Mr. T
    10. Januar 2011 at 19:13 —

    @ nightwalker

    Das klingt ja lustig! Fast wie bei der Sendung mit der Maus – klingt komisch, ist aber so! (Vom Niveau her hast du es ja an den Empfänger angepasst…)

  45. Nightwalker
    10. Januar 2011 at 19:22 —

    @ Mr.T

    Genau so war es auch beabsichtigt.
    Klingt komisch , ist ab er so…. Lol

  46. memmo
    10. Januar 2011 at 19:25 —

    wo du Recht hast, has du Recht. Sehe es genau so. Aber nur Adamek kann Vitali im Moment besiegen. Vielleicht Haye, aber der tanzt lieber mit den Spice Girls als zu boxen…

  47. gewaar
    10. Januar 2011 at 19:45 —

    Das gute an diesem Kampf ist ja, dass er mit höchster Wahrscheinlichkeit stattfinden wird. Bin auch schon gespannt, was sich unsrer hoch verehrter Herr Öner wieder einfallen lässt, um seinen Boxer zu promoten. Berühmte Aussagen wie “Solis befindet sich in der Form seines Lebens” werden da wohl die Regel sein^^

  48. Franjo79
    10. Januar 2011 at 19:46 —

    Solis ne der junge ist zu schwer leider, vielleicht glückstreffer weil VK nicht mehr der jüngste ist aber mal schauen. MFG 😛

  49. Berlin Boxing
    10. Januar 2011 at 19:55 —

    Solis ist deutlich stärker als Adamek und Gomez. Wie kann man nur nicht erkennen, wie stark Solis ist? Der Kampf gegen Klitschko ist völlig offen, bis auf Lewis hatte Klitschko niemanden von diesem Format geboxt. Danach wird Solis Adamek kurzrundig ausknocken, zum Klitschkokampf erwarte ich ihn mit 110-112 Kg, ein sehr gutes Kampfgewicht für ihn mit enormer Power, mit weniger Gewicht würde er Substanz lassen. Wie kann man Solis nur mit 95 Kg als am stärksten ansehen? Und unbeweglich? Solis ist doch extrem beweglich. Für Austin mußte er das nicht sein, diese Pfeife hat er richtigerweise nicht ernst genommen. Solis ist der mit Abstand stärkste Klitschko-Herausforderer seit dem Lewiskampf.

  50. Peddersen
    10. Januar 2011 at 19:57 —

    Hier? Finde nicht, dass diese Plattform zum Wirtschaftsforum umfunktioniert werden soll. Zumal die meisten nicht die erforderliche Qualifikation mitbringen würden (mich eingeschlossen).
    Hier geht´s ums Boxen. Warum sollte man sich hier um Verhandlungen über Gagen irgendwelcher Sportler streiten?

  51. liston
    10. Januar 2011 at 20:06 —

    ich bin kein klitschko fan. aber wenn ich auf boxrec die top ten im hw anschaue, dann stelle ich fest, dass die k`s über mit ausnahme von haye , povetkin alle top 10 boxer geboxt haben.
    das hw mag momentan sehr schwach sein. findet aber in einer anderen gewichtsklasse champs, die mehr als zwei top 10 leute geboxt haben. fast unmöglich.

  52. Peddersen
    10. Januar 2011 at 20:17 —

    Ich finde nicht, dass Solis der stärkste Gegner ist sein Lewis, jedoch einer der stärksten. Dafür konnte er noch keine ausreichenden Beweise erbringen. Haye schon eher.
    Für mich ist Solis ne Wundertüte.

  53. Mr. T
    10. Januar 2011 at 20:19 —

    Endlich mal Fakten auf dem Tisch… Die meisten K2 (Möchtegern-)Kritiker werfen langweilige Kämpfe vor – d.h. die K2 sollten doch so nett sein und ein Bisschen spektakulärer kämpfen und ganz nebenbei damit ihre Titel und Karriren aufs Spiel setzen. Den meisten ist nicht klar dass die Klitschkos Weltmeister sind und ihre Titel VERTEIDIGEN.
    Mir kommt vor als würden viele Boxen mit Zirkus verwechseln. Wer sich belustigen lassen will sollte nämlich in den Zirkus gehen und nicht Boxen verfolgen. Boxen ist Sport bei dem Athleten in erster Linie erfolgreich sein wollen – das hat Priorität. Späktakel oder Langeweile sind dabei lediglich Nebenprodukte…

  54. gewaar
    10. Januar 2011 at 20:29 —

    Mann muss auch bedenken, dass nicht nur die Klitschkos an Ihren langweiligen Kämpfen schuld sind, sondern auch die Gegner. Zu einem guten Kampf gehören immer zwei. Und wenn ich schon als Herausforderer die Chance habe um die höchsten Titel zu boxen, dann stelle Ich mich doch nicht einfach nur hin und lasse mir 10 Runden lang die Fresse polieren. Man muss auch gewillt sein anzugreifen, auch auf die Gefahr hin früh KO zu gehen.

  55. Peddersen
    10. Januar 2011 at 20:45 —

    Gewaar

    Genau darauf hoffe ich beim Solis-Klitschko-Kampf. Bin eigentlich auch ganz zuversichtlich.

  56. Kano
    10. Januar 2011 at 20:48 —

    Ich denke das dieser Kampf für Klitschko kein so einfacher Spaziergang wie gegen seine letzten Gegner sein wird,Solis ist nicht das typische Fallobst das Klitschko davor verprügeln durfte zudem besitz er einen guten Punch und schnelle Hände,zudem hat er die selbe Reichweite über die Vitali verfügt,ich denke das Solis den Klitschko sehr oft und hart treffen wird,mit seiner nicht vorhandenen Deckung sollte Klitschko nicht gegen Solis antretten,ich gehe daher von einem Tko Siegs von Solis aus.

  57. Nightwalker
    10. Januar 2011 at 20:56 —

    @Kano

    Bevor Solis Klitschko Ko schlägt , heiratet der Papst die Merkel…..

  58. kevin22
    10. Januar 2011 at 20:58 —

    Man man man… jetzt musste sich der arme Öner auch noch auf so einen unmenschlichen und egoistischen Vertrag der Klitschkos einlassen, der arme Kerl… wird ja immer doller hier!

    Warscheinlich muss Solis nun mit rosa Tütü und Schminke in den Ring… eine riesen Sauerrei von Bönte!^^

  59. Peddersen
    10. Januar 2011 at 20:58 —

    Steile Thesen mal wieder von Kano.
    Bin gespannt, ob deine Expertise annähernd zutreffen wird. Werde es mir merken.

  60. kevin22
    10. Januar 2011 at 20:59 —

    Nightwalker sagt:

    “Bevor Solis Klitschko Ko schlägt , heiratet der Papst die Merkel…..”

    Glaub der steht auf Frau Westerwelle…^^

  61. Nightwalker
    10. Januar 2011 at 21:06 —

    @kevin22

    So fett wie Solis aussieht steht der eher auf Döner vom Öner !!!

  62. Kano
    10. Januar 2011 at 21:12 —

    @Nightwalker
    Ich habe auch nicht von einem K.o sondern von einem Tko gesprochen,also sprich durch Abbruch oder durch Cut Verletzungen in Klitschkos Visage,beide Brüder schädigen nur diesem Sport.Und du musst mal besser lesen.

    Unser Peddersen ist wieder da und muss wie immer klugscheissen,ist dir etwa langweillg Freundchen?geh und lecke deinem Klitschko Freund die Rosette aus,villeicht wirst du ja belohnt.

  63. carlos2012
    10. Januar 2011 at 21:13 —

    Wie wird sich Solis verhalten,wenn er richtige,Harte schläge von Klitschko nehmen muss.? Vitali ist ein Konter-Boxer.Kann durchaus passieren das Solis beim Angrieff schwer ausgekontert wird.Dann liegt solis am Boden und Öner fängt an zu Heulen…

  64. kevin22
    10. Januar 2011 at 21:19 —

    @ Nightwalker

    So chancenlos sehe ich Solis auch wieder nicht, der hatt eine gute Boxschule als Amateur genossen und war als solcher auch SEHR erfolgreich!

    ABER, bei den Amateuren zählt jeder Treffer und nur aufgrund dessen wird der Kampf nach Punkten entschieden. Es geht nicht um Aktivität, um Anklingeln u.s.w. es geht nur um die einzelnen Punches und da geht es auch nicht um Wirkung!

    Bissher hatt sich Solis im HW gegen Fallobst gut gemacht und gezeigt, aber gegen seinen letzten Gegner war er echt nicht auf WM Niveau! Mal schauen was er daraus gelernt hat und wie gut er sich auf Vitali einstellt!?

    Wenn er so boxt wie gegen Austin, hat er keine Chance!

  65. kevin22
    10. Januar 2011 at 21:31 —

    Ahmet sagt:

    “Wie kommt Solis auf 1,4 Mio?

    Eddie Chambers war auch Pflichtherausforderer und der hatte damals soweit ich weiß ca 600.000 € bekommen.”

    Es ging damals um 1,4 Mio Dollar (und der Dollar war sehr schwach) und nicht um Euro!

  66. Kano
    10. Januar 2011 at 21:36 —

    @Peddersen
    Du Vollpfosten lässt es natürlich nicht aus mich mit deinen Kommentaren voll zu Texten,das muss nun wirklich nicht sein nach jeder meiner hier abgegebener Meinung musst du mich hier beleidigen,unterlasse es bitte.

  67. carlos2012
    10. Januar 2011 at 21:40 —

    Wie wird sich Solis verhalten,wenn er richtige,Harte schläge von Klitschko nehmen muss.? Vitali ist ein Konter-Boxer.Kann durchaus passieren das Solis beim Angrieff schwer ausgekontert wird.Dann liegt solis am Boden und Öner fängt an zu Heulen…

  68. carlos2012
    10. Januar 2011 at 21:41 —

    wo ist mein kommentar??????

  69. Tommi
    10. Januar 2011 at 21:41 —

    Ihr Schlaumeier, ist denn überhaupt jemand in der Lage zu erklären wie Kampfbörsen zustande kommen? Ihr seit doch sonst immer so schlau.

    Ich bin mal gespannt..!

  70. carlos2012
    10. Januar 2011 at 22:02 —

    Wer ganz nach oben will, muss auch oft in den Ring steigen. Wer sich dagegen schon vorgeboxt hat, darf sich dagegen ein bisschen auf seinen Lorbeeren ausruhen. Anders gewendet: Wer noch keinen Championgürtel ergattert hat, muss mindestens sieben oder acht Mal pro Jahr antreten, um sich auf der Weltrangliste nach oben zu boxen. Wer dagegen zum Weltmeister aufgestiegen ist, kann es bei drei bis vier Titelverteidigungen pro Jahr belassen. Nur eine davon ist eine Pflichtverteidigung. Und diese ist in aller Regel schwieriger als eine freiwillige Verteidigung.

    Die verminderte Schlagzahl ist nicht (zumindest nicht allein) auf den vermeintlichen Hochmut der Titelträger zurückzuführen. Es handelt sich in erster Linie um eine sportlich motivierte Vorzugsbehandlung: Wer nur drei Mal jährlich richtig ran muss, kann sich die Phasen aus Entspannung, Training und Kampfvorbereitung deutlich besser einteilen als jemand, der den nächsten Gegner quasi ständig vor Augen hat. Es gibt aber noch einen weiteren Grund: Wer sich rar, sich gewissermaßen zu einem „knappen Gut“ macht, wie die Ökonomen sagen, der steigert auch seinen Marktwert.

    Je nach dem, bei welchem der vier großen Verbände der Boxer als Weltmeister amtiert, muss er alle 9 bis 12 Monate eine Pflichtverteidigung bestreiten. Das heißt, er kann sich im Gegensatz zur freiwilligen Verteidigung den Gegner nicht aussuchen. Die Entscheidung nimmt ihm vielmehr der jeweilige Verband ab. In der Regel kommt der Erstplatzierte auf der Weltrangliste des Verbands zum Zuge, wobei „Listenerster“ bedeutet: der bestplatzierte Boxer hinter dem Weltmeister.

    Dies ist aber nicht immer so. Zuweilen loben die Verbände auch sog. „Eliminators“ aus: Ausscheidungskämpfe zwischen den Boxern, die sich auf den obersten Rängen befinden. Wann welcher Mechanismus zum Einsatz kommt, ist nicht immer nachvollziehbar. Den Verbänden geht es weniger um Transparenz als um Spannung für die Zuschauer und damit verbunden: um Einnahmen. Denn an den Kampfbörsen sind sie prozentual beteiligt.

    Im Regelfall versuchen die Boxställe und Manager der beteiligten Boxer, sich gütlich auf einen Austragungsort und die Kampfbörse zu einigen. Normalerweise erhält der Champion 75 Prozent der Gage, sein Herausforderer 25. Können sich jedoch beide Seiten nicht auf eine Gesamtsumme einigen, wird der Kampf an einen der beiden konkurrierenden Promoter versteigert (sog. purse bid). Der Käufer erhält alle Rechte – darunter auch das der Vermarktung im Fernsehen. Durch diesen Modus ist nicht immer garantiert, dass der amtierende Weltmeister auch vor heimischem Publikum antreten darf. So musste beispielsweise Markus Beyer im Oktober 2006 nach Kopenhagen fahren, um seinen WBC-Weltmeistertitel im Supermittelgewicht gegen den WBA-Champion Mikkel Kessler zu verteidigen. Beyer ging in der 3. Runde k.o.

  71. Shlumpf!
    10. Januar 2011 at 22:18 —

    Ich bin beeindruckt, was du nicht alles kannst, wenn du nur willst

  72. lexo
    10. Januar 2011 at 22:24 —

    @Carlos
    gelungener Aufsatz Carlos. Weiter so !

  73. Kano
    10. Januar 2011 at 22:31 —

    @carlos2012
    Stimme deinem Kommentar ganz su,allerdings müsste es heissen das Beyer gegen Mikkel Kessler schwer K.o ging
    😀

  74. carlos2012
    10. Januar 2011 at 22:38 —

    Danke,danke 🙂 🙂 🙂

  75. Charly
    10. Januar 2011 at 23:00 —

    Vitaly Klitschko wird entweder in der 2. oder 3. Runde durch KO gewinnen (wenn Solis
    von Anfang an alles auf eine Karte setzen will ?), oder irgendwo zw. der 9.-12. Runde
    aufgeben, oder einen “Zermürbungs-KO” bekommen, wenn er den Kampf defensiv gestaltet.

    Danach schreiben die Kritiker wieder das natürlich alles abgesprochen war (und Öner und Solis ein schönes Schweigegeld dafür bekommen hätten….)

  76. Andy
    10. Januar 2011 at 23:31 —

    Sieg Vitali Klitschko in den ersten 8 Runden! Solis ist viel zu schwer (1,87 m, 119 kg). David Haye würde den Solis ebenfalls durch K.O. bezwingen.

  77. Lukas
    11. Januar 2011 at 00:51 —

    Sehe da keine chance aber vorallem weiss man nicht wie gut vitali ist, da er immer nur das nötigste tut um den gegner zu besiegen.habe irgendwie das gefühl das er noch bicht alles gezeigt hat.

  78. kevin22
    11. Januar 2011 at 06:48 —

    Shlumpf! sagt:
    10. Januar 2011 um 22:18

    “Ich bin beeindruckt, was du nicht alles kannst, wenn du nur willst”

    lexo sagt:
    10. Januar 2011 um 22:24

    “@Carlos
    gelungener Aufsatz Carlos. Weiter so !”

    Zumindest kann er gut kopieren^^

    w.w.w.ringrichter.org/index.php?option=com_content&view=article&id=66&Itemid=104

  79. Shlumpf!
    11. Januar 2011 at 08:45 —

    @carlos2012

    Bist du nun “Der Ringrichter” oder schmückst du dich einfach gerne mit fremden Federn?

  80. Xperte
    11. Januar 2011 at 09:11 —

    O, nein, nicht schon wieder!

    W. Klitschko bekannt als korrupter ukrainischer Politiker, verkauft nebenbei zusammen mit seinem schwulen Bruder Box-Fakes an RTL!
    Trotz Hunderten Anzeigen der geprellten Zuschauer die mit Wrestling-Gegurke statt Boxen abgespeist wurden – immer noch auf freiem Fuß!
    Die rechtliche Grauzone???

  81. Tommi
    11. Januar 2011 at 11:46 —

    Carlos:

    Beim Purse Bid können nicht nur die Promoter sondern jeder andere ebenfalls mitbieten, zum Beispiel die Manager!

    Kano:

    Beyer ist schwer k.o. gegangen, das ist wohl richtig. Vergessen wollen wir aber bitte nicht, dass Kessler nach diesem Kampf eine gebrochene Rippe hatte und sagte, dass er noch niemals jemanden so hart mit links schlagen sah, wie Beyer.

    Wie hätte wohl der Kampf ausgehen können, wenn Beyer nicht in diesen Hammer gelaufen wäre? (hypothetische Frage, aber dennoch überlegenswert)

    Im übrigen wollte Beyer damals weder Kessler boxen, noch wollte er auswärts boxen. Beyer wollte stattdessen lieber gegen Calzaghe antreten, weil dieser seinem Stil besser lag. Dieser Kampf kam nur deshalb nicht zustande, weil Sauerland mit Frank Warren (Calzahgi’s Promoteur) ein Problem hatte und mit diesem sich schlichtweg nicht unterhalten wollte.

    Andererseits ist im Vorfeld des Kampfes sehr viel schief gelaufen und das Verhältnis zwischen Sauerland und Beyer war extrem gestört und das nicht ohne Grund.

    Hier ist mal wieder deutlich geworden, dass die Geldgier von Managern oder Promotern über das Wohlergehen eines Boxers steht, insbesondere dann, wenn man als Boxer auf der Abschußliste steht.

  82. carlos2012
    11. Januar 2011 at 13:54 —

    @schlumpf
    Bist du nun “Der Ringrichter” oder schmückst du dich einfach gerne mit fremden Federn?

    Da habt ihr mich falsch verstanden.Der Aufsatz bzw der Artikel ist nicht von mir.Hatte dazu ein Link aber es wurde nicht Freigeschaltet,warum auch immer.Deswegen hab ich es kopiert und es hier rein gesetzt.Aber heute werde ich auf jedenfall was eigenes schreiben..versprochen 🙂

  83. Peddersen
    11. Januar 2011 at 16:09 —

    Plagiat!!!! Pfui!!

  84. Jack cool
    11. Januar 2011 at 17:37 —

    Denke daß Solis nicht den Hauch einer Chance hat ! Was nützen ihm die schnellen Hände , wenn er nur Luftlöcher schlägt , weil er nicht an Vitali herankommt.
    Was er einstecken kann , weiß ich nicht ! Entweder wird er von der ersten bis zur letzten Runde verprügelt oder er fällt schon eher um bzw. der Ringrichter/Trainer greift ein. So ein Fettkloß hat eigentlich in einem WM-Kampf nichts verloren , auch wenn er 10 mal Olympiasieger war. Da war er auch noch lange nicht so fett
    und das Urteil war damals auch ein Witz !
    Naja , wenn Krasniqui um eine WM-Chance boxt , hat Solis es allemal verdient !
    Man sollte sich den Mist eigentlich garnicht mehr ansehen ! Das wäre das einzige was hilft !

  85. Shlumpf!
    11. Januar 2011 at 19:24 —

    #
    Shlumpf! sagt:
    10. Januar 2011 um 22:18

    Ich bin beeindruckt, was du nicht alles kannst, wenn du nur willst
    #
    lexo sagt:
    10. Januar 2011 um 22:24

    @Carlos
    gelungener Aufsatz Carlos. Weiter so !
    #
    Kano sagt:
    10. Januar 2011 um 22:31

    @carlos2012
    Stimme deinem Kommentar ganz su,allerdings müsste es heissen das Beyer gegen Mikkel Kessler schwer K.o ging
    😀
    #
    carlos2012 sagt:
    10. Januar 2011 um 22:38

    Danke,danke 🙂 🙂 🙂

    Da hast du aber zu erst mal schön das Lob eingeheimst und erst klar gestellt, dass es nicht von dir ist, als es eh schon jeder wusste 😉

  86. carlos2012
    11. Januar 2011 at 21:16 —

    Ich Schäme mich so sehr…..Böser..böser Carlos2012.
    Ich lass mich von Rosa Tütü Wladimir bestrafen.Ein wenig Sado Mado wird mir nicht schaden… 😉

  87. oskarpolo
    11. Januar 2011 at 21:30 —

    CARLOS

    Aber heute werde ich auf jedenfall was eigenes schreiben..versprochen

    Ich Schäme mich so sehr…..Böser..böser Carlos2012.
    Ich lass mich von Rosa Tütü Wladimir bestrafen.Ein wenig Sado Mado wird mir nicht schaden…..

    Ps… Super beitrag 🙂 Hätte auch nichts anderes erwartet von dir 🙂

  88. Jhon
    11. Januar 2011 at 21:36 —

    Naja,

    normaler weise bin ich ja Klitschko fan. Eher von Vitali.
    Aber was die beiden hier zur schau stellen ist echt feige.
    In meinen hat WK angst gegen Haye zu boxen weil er weiss das Haye zu schnell ist und einen sehr harten Schlag hat. Gegen so einen boxer wie Haye hat Wladimir noch nicht gekämpft. Der Kampf wäre viel zu riskant für Wladimir, weil er ja auch keinen guten Kinn hat.
    Vitali hingegen hat einen guten Kinn und würde den Schlägen von Haye gegen wirken können.
    Deshalb glaube ich, der Kampf Haye gegen Wladimir kommt NIE zu stande.
    Wenn dann nur VK gegen Haye.

    Die beiden warten nur drauf dass Haye aufhört oder dass Haye gegen Shagaev verliert damit Shagaev gegen einen der Klitschkos “kämpft” und den beiden für ein sehr hohen betrag den Kürtel schenkt.
    Dann hören beide auf und haben ihr Traum erfüllt.
    Der einzige Boxer von beiden der in die Hole of Fame kommt wird VK sein wegen dem Kampf gegen Lewis.
    Der kleinere wird einfach nur neben bei erwähnt wegen seinem Bruder.
    Wladimir hatte einen starken Gegner gegen den er Verloren hat. Und danach hiess es ” er war unter drogen”… mehr sag ich nicht dazu.

    Boxen ist nicht mehr Boxen…sorry

    Den Klitschkos geht es wirklich um jeden cent bei den Verhandlungen und nicht mehr um den Sport. Nach sovielen Jahren wollen sie einfach nur alle Gürtel. Das ist der einzige Grund warum beide noch im Ring stehen. PUNKT

  89. Mr. T
    12. Januar 2011 at 12:13 —

    Welche anderen Gründe sollten sie denn sonst haben???

  90. carlos2012
    12. Januar 2011 at 14:44 —

    Ein großer Philosoph sagte mal,die Welt ist eine Illusion.Wir lassen uns täuschen und betrügen ohne das der Schuldige an die Pranger gestellt wird.Das Boxen ist soweit eine Ilusion,das manche kämpfe ein Fake sind,die Boxer schlechte Schauspieler sind und der Manager ein Krimineller,gewissenloser Geldhai ist.Der Mensch läst sich gerne hinters Licht führen,den er könnte die wirklichkeit nicht ertragen.Disney-World ist überall auch im Boxen…..

  91. Jack cool
    12. Januar 2011 at 17:46 —

    Das ist sicher so , daß die WBC/IBF/WBO-Titel in der Familie Klitschko bleiben !
    Schade , daß bisher nie ein Klitschko Weltmeister war ! Es würde mich ja interessieren , ob einer das Zeug dazu gehabt hätte, ich denke schon !

  92. Charles
    16. Januar 2011 at 15:51 —

    Ich freue mich auf diesen Kampf. Am 19. März kann Solis dann beweisen, wie gut er boxt. Ich glaube allerdings nicht, dass er Vitali Klitschko besiegt.Ein Größenunterschied ist wieder vorhanden und Klitschko weiß diesen auch für sich zu nutzen. Auch wenn Klitschko schon 40 Jahre alt ist, kann er noch immer gegen jeden Schwergewichtsboxer antreten. Seine Karriere ist sicher bald vorbei und er wird zurücktreten, aber einen Solis braucht er nicht zu fürchten.

  93. Nagengast
    2. Februar 2011 at 22:56 —

    Solis ist ein Weltklassemann. Besser als Brigs, Sosnowski, Peter oder die anderen die sich seit dem Comback von V. Klitschko gegen ihn in den Ring gestellt und die Fäuste vors Gesicht gehalten haben. Die Zeit ist Reif für Vitali, und um so reifer sie wird um so größer ist die Schmach für jeden seiner Herausforderer, der es nicht schaft ihn den Gürtel zu entreißen. Mal ehrlich wenn die Klitschkobrüder wirklich solche tollen Sportsmänner wären hätten sie schon lange einem Kampf gegen David Haye egal zu welchen Konditionen zugestimmt. Die Rückkampfklausel von Vitali bei einer möglichen Niederlage gegen Solis beweist es doch eindeutig, die Klitschkobrüder tun alles um einen Kampf gegen David Haye hinauszuzögern oder zu verhindern. So berechnend wie im Ring ist das Brüderpaar nämlich auch ausserhalb.

  94. tyson
    2. März 2011 at 20:48 —

    Solis wird KO gehen in Runde 7

Antwort schreiben