Top News

Klitschko vs. Povetkin: Punktrichter und Referee stehen fest

Wladimir Klitschko ©Sylvana Ambrosanio.

Wladimir Klitschko © Sylvana Ambrosanio.

Die Offiziellen für den Schwergewichts-Kampf des Jahres zwischen Wladimir Klitschko und Alexander Povetkin stehen mittlerweile fest. Sollte es über die volle Distanz gehen, was durchaus möglich ist, liegt es an den drei Punktrichtern, ein nachvollziehbares Urteil zu fällen, das keinen Verdacht von Manipulation zulässt.

Dem Ringrichter des Kampfes kommt auf jeden Fall eine entscheidende Rolle zu, da er am 5. Oktober in Moskau auf Grund der unterschiedlichen Stile der beiden Boxer einiges zu tun bekommen wird. Klitschko ist dafür bekannt, seinen Gegner zu umklammern, sobald er ihm zu nahe kommt und ihn am Nacken herunterzudrücken. Der ohnehin schon deutlich kleinere Povetkin duckt sich oft noch zusätzlich ab, weswegen viele Clinches vorprogrammiert sind. Man wird daher sehen, wie der WBA-nahe Puerto Ricaner Luis Pabon, der als äußerst erfahren gilt, diese Situationen handhabt. Pabon hat bereits zwei Kämpfe von Wladimir Klitschko geleitet, nämlich 2012 gegen Jean-Marc Mormeck und 1999 gegen Joseph Chingangu. Beide Kämpfe waren bereits in der vierten Runde vorbei. Pabon war auch Referee beim actionreichen Gefecht zwischen Alexander Povetkin und Marco Huck, wo er aber eine klare Linie, was Povetkins Abducken und Hucks Schlagen auf den Hinterkopf betrifft, vermissen ließ.

Punktrichter sind Ted Gimza (USA), Glenn Feldman (USA) und Philippe Verbeke (Belgien). Der aus Illinois stammende Gimza ist zumeist auf Veranstaltungen in der Hauptstadt seines Bundesstaates Chicago aktiv, ist international aber nicht unerfahren. Den Kampf zwischen Felix Sturm und Martin Murray wertete Gimza, der sich bisher noch kaum Aussetzer geleistet hat, mit 115-113 für den Briten. Gimzas bisher wichtigster Kampf war vermutlich jener 2008 zwischen Joe Calzaghe und Bernard Hopkins, den er mit 115-112 für den Waliser gewertet hatte.

Glenn Feldman gilt als einer der erfahrensten Punktrichter überhaupt. Der Mann aus Connectitut hat bisher einen Kampf von Alexander Povetkin gepunktet, nämlich jenen 2011 gegen Ruslan Chagaev (116-112). Feldmans einziger Schnitzer der letzten Zeit war ein 96-94 für Thomas Oosthuizen im Kampf gegen Brandon Gonzales, den der Südafrikaner eigentlich hätte verlieren müssen. Dass Feldmann den Mexikaner Pablo Cesar Cano gegen Paulie Malignaggi vorne sah, ist zwar verständlich, die Deutlichkeit (118-109) jedoch nicht.

Punktrichter #3 Philippe Verbeke kommt aus Belgien und war bereits beim Kampf zwischen Povetkin und Marco Huck aktiv. Verbekes Urteil (114-114) war dabei durchaus vertretbar, er wurde aber von seinen zwei Kollegen überstimmt, die den Kampf relativ deutlich bei Povetkin gesehen hatten. Verbeke war schon auf einigen Sauerland-Veranstaltungen aktiv, allerdings hat er dabei nicht immer zugunsten des Heimboxers gepunktet (Culcay vs. Pitto: 112-116; Gutknecht vs. Averlant: 113-115). Dass Verbeke den Russen Denis Grachev gegen Zsolt Erdei mit 96-94 vorne sah, war hingegen nicht unumstritten.

Alles in allem wurde für den Schwergewichts-Event des Jahres also ein sehr professionelles Offiziellen-Team engagiert, das locker mit jenem von Mayweather vs. Alvarez mithalten kann. Dass der Kampf ganz ohne Kontroversen über die Bühne geht, ist damit aber noch nicht garantiert, da es noch zahlreiche andere Faktoren (Ringärzte, Kommissionen, Anti-Dopingagenturen etc.) gibt, die Einfluss auf den Ausgang haben könnten.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Barker vs. Sturm: Verhandlungen haben begonnen

Nächster Artikel

Vorschau Boxwochenende 12. bis 14. September: Mayweather vs. Alvarez, Garcia vs. Matthysse uvm.

153 Kommentare

  1. sascha
    13. September 2013 at 12:48 —

    was hast du denn dagegen,dass die Mongolei und Togo diplomatische Beziehungen miteinander aufnehmen??? Beide Länder haben grosse Phosphor-Vorkommen,dass macht also durchaus Sinn, 🙂

    Auch der Kampf zwischen Klitschko und Povetkin macht Sinn,denn der kleine Moppel-Russky ist die ungeschlagene Nummer 3 der Weltrangliste. Es ist also der bestmögliche Kampf im moment,auch wenn Povetkin chancenlos ist

  2. Elmo
    13. September 2013 at 14:12 —

    ————–
    KLITSCHKO KÄMPFT NUN GEGEN HUGHIE FURY AUF DEN FÄROER-INSELN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    KLITSCHKO AUF DER PK: “HUGHIE FURY IST NEUE WEISSE BRITISCHE MIKE TYSON,SEHR GEFÄHRLICHE GEGNER”!!
    ————-

    Ich denke eher das Jean-Marc Mormeck einen Rückkampf bekommt … war ja ein unwahrscheinlich knapper Kampf indem Waldemar fast seinen Titel eingebüßt hat .. und der Mormeck ..der war gefährlich .. also ich meine gefährlich war der .. auha 😀

    Stattfinden soll das ganze übrigens in Gabi`s Vereinspinte in Paderborn

  3. groovstreet
    13. September 2013 at 14:18 —

    Glaubt mir jungs wenn die Klitschkos nicht die Machthaber des Boxens im HW wären dann wären die ganzen diskusssionen und Kommentierungen sinnlos. Die leute wollen doch die klitschkos endlich mal verlieren sehen und genau deshalb steigt die spannung und die motivation, Man freut sich immer wieder auf neue und interessante events.
    Iwann wenn die Klitschkos nicht mehr im boxen aktiv sind dann wird es kaum highlights vorallem wird es keine dauerhafte bzw. langfristige domininaz mehr im HW geben .
    Von daher wisst diese Zeit zu schätzen. Nach den K2 wird der Marktwert des Boxen nach und nach sinken glaubt mir!!

  4. Klitschkonull
    13. September 2013 at 14:38 —

    @ BronxBull

    Von halten UND schlagen hab ich nichts gesagt :-D.Und über die ausgestreckte Führhand weiß Pove ja Bescheid.Pove soll fighten und alles geben,dann werden wir sehen was passiert.

  5. starkeFaust
    13. September 2013 at 15:03 —

    Hi, hab grad was Neues über Vitali KO aus den russischen Foren rausgelesen. Der Vitali wird wahrscheinlich doch noch zuerst gegen Stivern kämpfen müssen und nicht gegen Haye, wenn jetzt nicht zurück tritt und es nichts mehr dazwischen kommt.
    Der WBC Präsident Jose Sulaiman hat die Situation des Schwergewichtschampion Vitali Klitschko, der schon seit etwa einem Jahr nicht mehr in den Ring gestiegen ist, erleuchtet. In dem er erinnert hat, dass als offizieller Herausforderer für den Titel vom Vitali momentan der Kanadie Bermane Stivern gilt, wobei der Vitali kurz davor selbst gesagt hat, dass er nichts dagegen hätte, gegen den Briten David Haye zu kämpfen.
    “Wir werden unsere Pflichten nachgehen und uns bei unserem Jahrestreffen, der am 3 bis 9 November in Thailand stattfindet, entscheiden, sagte Suleiman. Wenn man über die Situation mit David Haye spricht, dann hat der Klitschko bereits einen Pflichtherausforderer und der ist Bermane Stivern. Ich denke, dass der Kongress höchstwahrscheinlich für diesen Kampf zustimmen wird.”

    Und das ist gut so 🙂

  6. Sheriff
    13. September 2013 at 15:14 —

    Ich versteh einfach nicht wie die Russen die so viel Geld für den Kampf bezahlt haben Wladimir gedopt antreten lassen. Und Ich verstehe auch nicht warum sie das zulassen dass ein Punktrichter wertet, immer der gegen Sauerland Boxer bisher gewertet hat. Wenn der schon in Deutschland gegen Sauerland Boxer wertet, (obwohl die Sauerland-Punktrichter immer das Gegenteil machen,) wie wertet er dann wohl in Russland?

    @ Alexander

    PST VOLLIDI

    Hat jemals ein Punkrichter bei einem Klitschko-Kampf wo K2 die Veranstalter waren ein Punkrichter gewertet der vorher immer gegen K2 Boxer gewertet hat? Das würde Bönte und die Klitschkos niemals zulassen. Im Endeffekt bestimmt K2 alles und nicht die Russen. Die Russen hätten den Kampf gar nicht ersteigern brauchen. Für was? Wenn eh alles K2 bestimmt.!

  7. Sheriff
    13. September 2013 at 15:15 —

    * der immer gegen Sauerland Boxer bisher gewertet hat

  8. Alex1
    13. September 2013 at 17:22 —

    Sheriff, jetzt hör endlich auf dich wie eine Mimose zu verhalten! Bisher warst du so von Pove´s Sieg überzeugt, und jetzt ziehst deinen imaginären Schniedel ein? 😀 Bei all deiner Überzeugung und schlechtreden von Wladimir´s Leistung sollte selbst Bönte als Ringrichter Wladimir nicht zum Sieg verhelfen… Aber vergiss nicht, Pove ist ja der absolute Dominator, so mega beweglich und konditionsstark das Wladimir einfach nur fallen kann 😀 Dank dir wissen alle hier, Wladimir ist eine Niete die nix kann (halt nur einige erreichte)!
    Also nochmal reiss dich zusammen, selbst die Null laber keinen scheis.s wie du!

  9. Shorty
    13. September 2013 at 18:38 —

    Punktrichter stehen fest lol…. auf welcher Gehaltsliste Die stehen, müsste man noch wissen, und dann ab ins Wettbüro 😉

  10. Dave
    13. September 2013 at 18:48 —

    Ich werde Povetkin die Daumen drücken obwohl seine Chancen zu gewinnen eher gering sind,ich kann diesen Klitschko Mutanten nicht mehr sehen,ich hoffe das der Ringrichter Klitschkos geklammere mal endlich unterbiendet das wäre dann der erste Ringrichter der Klitschko mal ermahnt,na ob Pabon das macht ist auch sehr fraglich ohne sein Geklammere wäre Klitschko nicht mehr so stark.Sollte Pabon Klitschko wegen des Geklammeres mehrmals ermahnen so hat Povetkin Chancen.

  11. Klitschkonull
    13. September 2013 at 19:06 —

    @ Dave

    Ich drücke Pove auch die Daumen.Und wie! 😀
    Die Klitschkos haben alle Bedingungen die sie wollten erfüllt bekommen,damit es überhaupt zu dem Kampf kommt.
    Da hatten beide Seiten auch über Punkt- und Ringrichter verhandelt denke ich mal.
    Pove weiß das doch von seinem Management.
    Also kann er sich gar nicht darauf verlassen,dass irgendwas geahndet wird.
    Deshalb muss er halt ein Mittel dagegen haben und das dementsprechend auch trainieren und beim Kampf zeigen.

  12. Shorty
    13. September 2013 at 19:14 —

    @Dave: Wenn Klitschko ein Mutant ist wie nennst Du dann …DAS POVETKIN ?
    Modifizierter Wisch Mob vielleicht hi

  13. Alex1
    13. September 2013 at 19:46 —

    @ Dave sagt:
    (…)ich hoffe das der Ringrichter Klitschkos geklammere mal endlich unterbiendet das wäre dann der erste Ringrichter der Klitschko mal ermahnt(…)

    Wladimir wurde bereits im Haye Kampf ermahnt, gegen JMM wurde er ebenfalls vom Ringrichter aufgefordert das Klammern zu lassen.
    Das Klammern finde ich nicht schön, zumal es Wladimir nicht nötig hätte! Aber erlaubt ist, was nicht geahndet wird 🙂 Die “Klammer-Diskussion” wurde wärend Sven Ottkes Karrire auch nie geführt, aber als waschechter Deutscher ist das für viele schon ok … 😉

  14. schaky
    13. September 2013 at 20:01 —

    Ich hoffe der langweiler Klitschko muß sein Geld diesmal wirklich verdienen, und geht zumindest mit einer gebrochenen Nase aus dem Ring.( ein rein persönlicher Kommentar). Es soll endlich mal spannend sein. Wenn Pove wieder dick in den Ring steigt hat er schon verloren. Der soll mal trainieren, dann hat er auch eine Chance.

  15. JohnnyWalker
    13. September 2013 at 20:12 —

    boxen.de/news/klitschko-solis-was-bleibt-8719

  16. sindbad
    13. September 2013 at 20:15 —

    @Alex1
    selbst die alten kämpf. unteranderem Big George Foreman haben auch oft geklammert geschoben und die Führhand stehen lassen.
    aber das ist egal. den die heißen alle nicht klitschko

  17. bigbubu
    13. September 2013 at 20:26 —

    gigantus1 sagt:

    13. September 2013 um 11:05

    De facto hat bernd boente die strippen in der hand. Er kann nicht nur die doping agentur bestimmen sondern alles drin rum sowie ero als tv partner. Das alles hat er erreicht, weil er gesagt hat sonst wird es keinen kampf geben. Daher werden auch die Richter mitbeeinflusst

    Das ist völlig Richtig! Unter anderem hat Bönte auch noch die Finanzkrise verschuldet und gilt als die mächtigste Person im Universum!

    Auch ist er noch schuld daran das Donald Duck und seine Neffen keine Hosen tragen dürfen.

  18. Alex1
    13. September 2013 at 20:34 —

    @bigbubu
    😀 das ist DER Kommentar 2013!!!! 😀 😀 😀 😀
    Als Ergänzung sollte auch noch erwähnt werden, dass Bönte Papa von gigantus1 und Sheriff ist 😉 Die Vaterschaft aus unerklärlichen Gründen bestreitet seit die beiden sprechen und schreiben können

  19. bigbubu
    13. September 2013 at 21:02 —

    “Gigantus 1 sagt:
    24. Oktober 2011 um 19:31
    ich bin ein abslouter box, k1, mma, fussball experte, ich kann in allen vier sportarten und auch in eishockey bei den nationalmannschfte3n prognosen machen die 95% zutreffen”

    Auserdem ist er noch Experte in: Berghalma, Rasenkajak, Wildwas.sergolfen, Outdoorhäkeln und Wetkampf KiBoTu.

  20. Richard
    13. September 2013 at 22:05 —

    Povetkin ist die grösste Pfeiffe die das Schwergewicht in den letzten Jahren gesehen hat, denn:
    1. ist er nie fit und hat dauernd Konditionsprobleme
    2. ist er nur ein HW dank des vielen Fett’s an seinem Körper
    3. hat er die Schlag-“Kraft” eines Mittelgewichtlers
    Nur dank dem Top-Management von SAUERLAND ist er heute da wo er ist,
    aber auch diese an Schummelei grenzende Promotion wird ein Ende finden.
    Klitschko ist gut beraten ALLES Wasser aus Deutschland mitzubringen, sämtliche
    Nahrungsmittel 24/7 zu bewachen und den Schiedsrichter gut an den Handschuhen
    von Povetkin riechen zu lassen !

  21. Sheriff
    13. September 2013 at 22:07 —

    @Alex1

    Na du däm.liche Kreatur, wer ist jetzt dein Vater, Don King, Wladimir Klitschko, Vitali Klitschko, Wilfried Sauerland, Kalle Sauerland, Hasim Rahman, Timo Hoffmann, Sven Ottek, Alex Schulz, hmhmhm oder doch ein anderer? Hhmhmhmh wer kommt denn noch in Frage, weißt du das?
    ________

    Boxem.de
    Klitschko – Solìs: Was bleibt?

    Veröffentlicht am 21.03.2011 · Autor: Michel

    2011 sollte ein Jahr werden, das dem von Langeweile und nur mäßiger Besetzung geplagten Schwergewicht endlich wieder Leben einhauchen sollte. Gleich drei Topbegegnungen waren geplant, mit dem Vereinigungskampf Klitschko – Haye als Höhepunkt. Doch bereits der Auftakt am Samstagabend verkam zur Farce, zur Blamage für den Sport.

    Die Rede ist nicht vom Kampf selbst, sondern vom anschließenden Theater, bei dem man sich des Eindrucks nicht erwehren konnte, das Abbruchsignal des Ringrichters sei der Startschuss für einen Wettbewerb um die dümmste Aussage und/oder das deplatzierteste Benehmen gewesen.
    Vitali Klitschko legte dabei mal ordentlich vor; kann man die absolut übertriebene Reaktion direkt nach dem Abbruch noch mit dem Eifer des Gefechts erklären, sind seine Aussagen danach eines Mannes seines Alters, seines Bildungsstands und seines Status‘ einfach unwürdig; erst glaubte er an Simulation, um kurz danach zu behaupten, er hätte seinen Gegner voll erwischt. In das gleiche Horn stieß dann auch Manager Bernd Bönte und Henry Maske sprang mit beiden Füßen ins Fettnäpfchen, als er, zugebend, dass er die Fernsehbilder zwar noch nicht gesehen hatte, Solìs Simulation vorwarf, obwohl zu dem Zeitpunkt bereits feststand, dass eine schwere Knieverletzung vorhanden war.

    Angesichts dieser Aussagen, muss man doch meinen, die Klitschkos und ihre Entourage hielten ihr Publikum für bescheuert. Dieses ließ sich dann auch nicht lumpen und gab sich alle Mühe, diesen Eindruck zu bestätigen und es zeigte sich deutlich wie selten zuvor, dass das Publikum bei den RTL/Klitschko-Großveranstaltungen ein Eventpublikum und kein Boxpublikum ist. Dass man als Zuschauer enttäuscht ist, wenn die Hauptveranstaltung des Abends nur wenige Sekunden dauert, ist verständlich. Wer sich allerdings eine Boxveranstaltung ansieht, nimmt dieses Risiko in Kauf.

    Den Hauptkampf des Abends lieferten sich dann auch nicht Klitschko und Solìs, sondern Bernd Bönte und Ahmet Öner. Ersterer war sich nach dem Kampf nicht zu schade, in den Ring zu springen und „Der Döner! Der Döner!“ zu rufen, womit sein Ruf als besonnener Gentleman unter den Boxpromotern dahin sein dürfte. Bei der Pressekonferenz posaunte er dann, wider besseren Wissens, nochmals laut heraus, Klitschko haben durch einen schweren KO gewonnen.
    Dies alles interpretierte Ahmet Öner dann als Blankoscheck, einen seiner gefürchteten Ausraster vom Stapel zu lassen und Formulierungen zu wählen, die jeder Beschreibung spotten. Nachdem jetzt auch noch bekannt wurde, dass man bereits im Vorfeld von Solìs‘ Knieproblemen wusste, muss er sich nun zusätzlich Skrupellosigkeit vorwerfen lassen.

    Dass am Ende ausgerechnet RTL-Mann Luan Krasniqi die Stimme der Vernunft spielen musste, in dem er auf die Schwere der Verletzung hinwies, passt da wie die Faust aufs Auge.

    Ein Rückkampf muss einfach kommen

    Bei dem ganzen Theater ging das Wichtigste unter: der Kampf. Der war nämlich bis zum Abbruch sehr verheißungsvoll; Solìs traf Klitschko öfter und klarer als dessen letzte Gegner zusammen und sogar Klitschkos Trainer Fritz Sdunek sah die erste Runde beim Herausforderer. Man hat hier einen Gegner gefunden, der zumindest in der selben Liga wie die Klitschkos boxt und ein möglicherweise spannender WM-Kampf wurde durch eine unglückliche, wohl nicht wirklich schlagbedingte Verletzung viel zu früh abrupt beendet.
    Vitali Klitschko selbst musste diese Erfahrung in seinem Kampf gegen Chris Byrd auch machen, er würde daher wahre Größe zeigen, wenn er Solìs einen Rückkampf gewährte. Zudem hat er auch genug Eigeninteresse daran, der Boxwelt zu zeigen, dass er immer noch zurecht Weltmeister ist, denn die, sich in letzter Zeit mehrenden, kritischen Stimmen werden nach diesem Papiersieg sicher nicht verstummen und die jahrelang mühsam aufgebaute Marke

  22. Flo9r
    13. September 2013 at 22:16 —

    @ bigbubu:

    Sehr gut..!! 😀

  23. Sheriff
    13. September 2013 at 22:46 —

    Ein Rückkampf muss einfach kommen

    Bei dem ganzen Theater ging das Wichtigste unter: der Kampf. Der war nämlich bis zum Abbruch sehr verheißungsvoll; Solìs traf Klitschko öfter und klarer als dessen letzte Gegner zusammen und sogar Klitschkos Trainer Fritz Sdunek sah die erste Runde beim Herausforderer. Man hat hier einen Gegner gefunden, der zumindest in der selben Liga wie die Klitschkos boxt und ein möglicherweise spannender WM-Kampf wurde durch eine unglückliche, wohl nicht wirklich schlagbedingte Verletzung viel zu früh abrupt beendet.
    Vitali Klitschko selbst musste diese Erfahrung in seinem Kampf gegen Chris Byrd auch machen, er würde daher wahre Größe zeigen, wenn er Solìs einen Rückkampf gewährte. Zudem hat er auch genug Eigeninteresse daran, der Boxwelt zu zeigen, dass er immer noch zurecht Weltmeister ist, denn die, sich in letzter Zeit mehrenden, kritischen Stimmen werden nach diesem Papiersieg sicher nicht verstummen und die jahrelang mühsam aufgebaute Marke

  24. Alex1
    13. September 2013 at 22:49 —

    @Sherif
    Das war richtig billig von dir 😀 aber was sollen wir von dir anderes erwarten 🙂 sorry für das “Geheimnis” ausplaudern 😉

  25. Sheriff
    13. September 2013 at 22:57 —

    @Alex1

    Geh jemand anderen nerven du dä-mliche Kreatur. 🙂

  26. 300
    13. September 2013 at 23:16 —

    Es ist typisch für die häss.lichen Klitschkos dass sie nie Rückkämpfe geben….feige Ukrainer…Dimitrenko ist auch ein F.eigling…

  27. daz
    13. September 2013 at 23:45 —

    ich wünsche Powe gewinnt, aber Klitschko ist klare favorit

  28. theironfist
    14. September 2013 at 03:21 —

    wen sollen die Klitschkos denn einen Rückkampf geben :D..Manuel Charr oder wen meint ihr ganzen Klitschkohater hier haha….ein Solis hat nach seiner Verletzung immer noch nicht zur alten Form zurückgefunden..der hat nicht mal Larsen auf die Bretter geschickt, selbst Hammer hat den Wikinger ausgeknockt, gegen Saglam hatte er zwar schon besser geboxt aber viel zu wenig geschlagen..überzeugend war der Kampf nicht von ihm…Solis muss es erstmal schaffen ein oder zwei gute Leute aus den Topten zu schlagen…vorher braucht ihr ganzen klitschkohater hier gar nicht nach einem Rückkampf rumheulen haha :D..dazu muss man nicht mal die Ks gut finden um das zu checken 😀

  29. Alex1
    14. September 2013 at 07:21 —

    @300
    Was hätten wir von einem Rückkampf? Nochmal JMM gegen Wladimir und Charr gegen Vitali? 😉 Sehr interessant, zumal dann wieder bei all Ihren Gegnern gesagt werden kann “Typisch K2, einen leichten Gegner besiegt und nochmal Rückkampf anbieten und den richtigen Herausforderungen aus dem Wege gehen…” 😀 Glaubst da wird sich groß was ändern? Nicht wenige haben ihre markellose Billanz mit einem Klitschko Kampf ruiniert!

  30. bigbubu
    14. September 2013 at 07:55 —

    Es wird doch immer wieder behauptet das die Klitschkos keine guten Boxer sind, technisch sowiso schlecht sind usw.

    Und dann schreibt Sherrif sowas: “Man hat hier einen Gegner gefunden, der zumindest in der selben Liga wie die Klitschkos boxt”

    Was sagt das über die Gegner aus? Das die genauso schlecht sind!!

  31. underdog-m
    14. September 2013 at 09:12 —

    Perfekte summe um ein kampf steigen zu lassen 25 millionen die man nicht versteuern muss 🙂 wwil sie ausgegeben wurden und bei den einnahmen wird bissal getrickts geld ist gewaschen ende gut alles gut 🙂 hahahah

  32. Observer
    14. September 2013 at 09:16 —

    Solis wurde nach dem kampf auf einer liege rausgetragen ( knie war ja im eimer) und währenddessen vom publikum mit flaschen usw beworfen. Ein punkt den noch niemand angesprochen hat ist die vermarktbarkeit von solis. Jetzt haben alle 0815 rtl boxzuschauer gesehen moment mal der dicke kubaner ist in der ersten runde umgefallen was für eine flasche den guck ich mir nicht nochmal an. Ich habs selbst erlebt nach dem kampf damals. Ein arbeitskollege hat mich angesprochen ob ich diesen UMFALLER gesehen hätte (solis) . Daraufhin versuchte ich ihm zu erklären das solis durchaus kein fallobst war. , wollte er mir aber nich glauben………ich denke k2 würde die halle gar nich gefüllt bekommen mit solis als gegner. Ausserdem wär sich die letzten 2 , 3 kämpfe von solis angeguckt hat kann nicht ernsthaft nach einem kampf gegn k2 rufen.

  33. Lennox Tyson
    14. September 2013 at 12:03 —

    @Sheriff Solis ist einfach zu fett. Der wird nie WM und daran ist er selbst schuld. Kein Bönte, kein K2 oder sonstwas. Und das weißt Du.
    Hat er sich wieder konsequent in den Ranglisten hochgeboxt? Nein. Schrott hat der geboxt. Es ist doch eine Schande, dass ein Thompson austrainierter ist und bessere Leute boxt als Solis.
    Und was hat der gegen Larsen in den letzen Runden nehmen müssen! Nie austrainiert, keine Puste, der hätte keine 12 Runden gegen Vitali durchgehalten. Technisch der talentierteste Heavyweight seit Ali meiner Ansicht nach (sehen wir mal von den Amateur-Kubanern wie Stevenson und Savon ab), boxerisch einem Vitali um 2 Level überlegen. Aber der hat sein Talent verfuttert. Eine Box-Tragödie, die ihres gleichen sucht.

  34. Lennox Tyson
    14. September 2013 at 12:16 —

    @Alexander & HWF – Zum Glück gibt es euch noch hier. Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz 😉

  35. Alexander
    14. September 2013 at 13:06 —

    @ Lennox Tyson

    “Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz ;-)”

    Guter Spruch. Und voellig der Realitaet entsprechend. Ist schon ein Jammer, dass man sich mit so wenigen hier normal ueber’s Boxen auf boxen..de unterhalten kann.

    P.S.
    Zu Solis: voellige Zustimmung. Ich glaube der Typ versteht es einfach nicht, dass er das Zeug haette eine Legende zu werden. Und ich weiss nicht warum sein Promoter ihm keine Ultimatum stellt: entweder Du faengst richtig an zu trainieren, oder bist raus. Ich mein’ viel Geld verdient der mit Solis sowieso nicht.

    @ Observer

    So ist es. Die meisten RTL-Zuschauer haben nicht viel Ahnung von Boxen. Deshalb sind auch die Laser-Shows, Musicals usw. wichtiger als der Kampf selber. Wie soll man denen ernsthaft erklaeren, dass dieser dicke Kubaner, der in der 1. Runde KO ging und wie eine Gurke durch den Ring taumelte eigentlich das groesste Boxtalent der letzten 20 Jahre ist?
    In diesem Sinne versteh’ ich auch den Frust vieler Boxfans, dass die Klitsckos Kaempfe organisieren, die mehr Showkaempfen gleichen als wahren Weltmeisterschaftskaempfen. Aendert aber letztendlich nichts an der Tatsache, dass eben die Klitschkos verstehen das Boxbusiness fuer sich perfekt auszunutzen. Stell’ Dir mal vor ein Solis haette die Trainingsmoral eines Wladimir…

  36. Alexander
    14. September 2013 at 13:09 —

    @ bigbubu

    Probierst Du ernsthaft so etwas wie Logik in den Aussagen von “Sheriff” zu finden…?

  37. bigbubu
    14. September 2013 at 14:09 —

    @Alexander

    Nicht wirklich. Wollte es nur mal auch denen zugänglich machen die die Kommentare von Sheriff aus Angst vor Verb.lö.dung nicht oder nicht ganz lesen. 😉

  38. Observer
    14. September 2013 at 16:26 —

    Wenn solis das herz und die einstellung von holyfield hätte ……..
    Aber hätte hätte fahrradkette so ist es nunmal nicht . Unmotiviert und übergewichtig ( zumindest fürn profi boxer) so sieht die realität leider aus

  39. sindbad
    14. September 2013 at 18:31 —

    @Observer
    ich glaub solis wurde deswegen so übelst ausgepfiffen weil Öner so ne große schnauze hatte. mit Öner wird solis sowiso nix. er war selber so ein Trainings fauler.

  40. Sheriff
    14. September 2013 at 22:21 —

    “bigbubu sagt:
    14. September 2013 um 07:55

    Es wird doch immer wieder behauptet das die Klitschkos keine guten Boxer sind, technisch sowiso schlecht sind usw.

    Und dann schreibt Sherrif sowas: “Man hat hier einen Gegner gefunden, der zumindest in der selben Liga wie die Klitschkos boxt”

    Was sagt das über die Gegner aus? Das die genauso schlecht sind!!”
    Ich habe das nicht geschrieben, sondern zitiert du Schw,achkopf

    “Lennox Tyson sagt:”
    “Hat er sich wieder konsequent in den Ranglisten hochgeboxt? ”
    Nein er wartet darauf bis er ein Angebot von Vitali bekommt.

    “Nein. Schrott hat der geboxt.”
    Ja genau wie die Klitschkos.

    “Nie austrainiert, keine Puste, der hätte keine 12 Runden gegen Vitali durchgehalten.”
    Für Viatli hätte damals gereicht.

    “Lennox Tyson sagt:
    14. September 2013 um 12:16

    @Alexander & HWF – Zum Glück gibt es euch noch hier.”
    Hahahahahahah 😀

    @Alexander
    PST VOLLIDI PST

  41. bigbubu
    14. September 2013 at 22:45 —

    @Sheriff

    “Ich habe das nicht geschrieben, sondern zitiert du Schw,achkopf”

    Sollte ich jetzt beleidigt sein? Nein natürlich nicht! Denn jemand mit einem niedrigen 2 stelligen IQ kann mich nicht beleidigen. Also mein Kleiner, jetzt trink noch schnell Deine Milch aus, dann noch mal ab auf’s Klo und danach vorsichtig in’s Gitterbett klettern.

  42. Sheriff
    14. September 2013 at 22:56 —

    @bigp-opo

    Der nächste minderbemitelte Trot,tel der sich an mir messen will. 🙂

  43. bigbubu
    14. September 2013 at 23:28 —

    @Sheriff

    Falls Du eine Konversation wünscht (keine Angst das ist nix schlimmes, kannst es ja googeln) dann verwende meinen richtigen Nick. Ansonsten werden Kommentare Deinerseits ignoriert.

    Und übrigens, kauf Deiner Mutter mal einen neuen Rasierer, er braucht ihn dringend.

  44. Sheriff
    14. September 2013 at 23:48 —

    @bigp-opo

    “dann verwende meinen richtigen Nick. Ansonsten werden Kommentare Deinerseits ignoriert.”

    😀 Du hast dich schon angesprochen gefühlt als ich “@bigp-opo” geschrieben habe. Es ist egal ob du dich einmal angesprochen fühlst oder tausendmal. 😉

    Deine Mutter benutzt da doch immer so ein Gerät, naja ich meine dein Vater ist auch oft weg und so, hmhmhm kauf dir doch so eins, oder hast du kein Geld dazu? Dann gehts dir vielleicht besser. 😉 Du kannst deine Mutter auch fragen ob sie dir ihr Gerät ausleiht.

    Und übrigens, kauf Deinem Vater mal einen neuen Rasierer, sie braucht ihn dringend.
    Deine Mutter hat sich schon gestern einen neuen Rasierer gekauft wo ich mit ihr shoppen war. 😉

  45. Sheriff
    14. September 2013 at 23:49 —

    bigpopo der name passt

  46. Sheriff
    14. September 2013 at 23:51 —

    @bigpopo

    Sie hat ihn übrigens dringend gerbraucht. 😉

  47. Alexander
    15. September 2013 at 01:35 —

    @ Sheriff

    “Der nächste minderbemitelte Trot,tel der sich an mir messen will. :)”

    ——————–

    An Dir messen? Dazu braucht man lediglich ein Milimetermass.

  48. bigbubu
    15. September 2013 at 02:14 —

    @Alexander

    Ich denke mit der Maßeinheit Milimeter wird da nix zu machen sein, da wäre schon etwas im Mikrometer oder Nanometer Bereich nötig.

    Grundsätzlich aber egal, denn einen wichtigen Teil meines Kommentares hat er ja onehin nicht verstanden. 😉

  49. Sheriff
    15. September 2013 at 03:04 —

    @Alexander

    PST VOLLIDI PST,PST VOLLIDI PST

    @bigpopo

    Na haste Verstärkung von einem Schulkameraden bekommen! 😀 Vom Vollidi 😀 hahahahaha na die haste auch nötig. 😀 Sonst hätteste geheult. 😀 Keine Angst der andere Schulkamerad wird auch noch kommen um dir zu helfen. 😀 hahahahah 😀

  50. Observer
    15. September 2013 at 03:59 —

    Dont feed the troll

  51. bigbubu
    15. September 2013 at 05:34 —

    @Observer

    Der braucht kein Futter, der beschäftigt sich auch ganz alleine. Meist mit nur einer Hand. 🙂

  52. Main-event
    15. September 2013 at 13:03 —

    Der ist nur gefrustet weil seine farbigen Jungs immer noch im Urlaub sind 😀

  53. Eckbert Feinbein
    19. September 2013 at 02:56 —

    Also es ist nicht die Schuld der Klitschkos, daß es keine guten Gegner für sie gibt. Wollt ich nur mal anmerken. Ständig muss man sich das Gelaber anhören, daß die Klitschkos nicht so gut wären wie frühere Weltmeister. Aber den Beweis für diese Theorie könnte man nur antreten, wenn endlich mal ein guter Gegner da wäre. Ich sehe aber weit und breit keinen. Boytsov, Solis, Povetkin und Haye sind gute Boxer. Auch Pulev ist nicht schlecht, aber aus den USA kommt ja gar nichts mehr im Schwergewicht. Deshalb kann man den Klitschkos nicht vorwerfen, sie wären dafür verantwortlich daß das Schwergewicht langweilig geworden ist und das Gelaber sie wäre nicht so gut wie frühere Weltmeister halte ich auch für Schwachsinn.

Antwort schreiben