Klitschko vs. Adamek: Wer gewinnt?

Vitali Klitschko ©KMG.
Vitali Klitschko © KMG.

Der WM-Kampf in Breslau zwischen Vitali Klitschko und Tomasz Adamek diesen Samstag (RTL/22:10) ist das sportliche Großereignis in Polen in diesem Jahr. Das Austragungsland der Fußballeuropameisterschaft 2012 steht Kopf, im Stadion Miejski werden 42.000 Zuschauer erwartet, ein Großteil davon wird dem in Amerika lebenden Adamek zujubeln.

Außerhalb Polens ist man sich einig, dass Klitschko der haushohe Favorit ist, nur wenige trauen dem ehemaligen Halbschwer- und Cruisergewichts-Weltmeister Ademek die große Sensation zu. Ob diese Favoritenrolle berechtigt ist, versucht Boxen.de in einer detaillierten Auflistung der Stärken und Schwächen der beiden Boxer herauszufinden. Danach wird zur großen Abstimmung gebeten, wer den Kampf am 10. September Eurer Meinung nach gewinnen wird.

Schnelligkeit: Im Halbschwergewicht galt Tomasz Adamek zwar nicht nicht unbedingt als der Schnellste, in der höchsten Gewichtsklasse genießt er aber einen deutlichen Geschwindigkeitsvorteil, der besonders sichtbar wurde, wenn er gegen langsame Gegner wie Andrzej Golota oder Kevin McBride boxte.

Vitali Klitschko ist jedoch um einiges schneller als die besagten Zwei, darüber hinaus verfügt der 40-jährige Weltmeister auch über ein herausragendes Distanzgefühl, das es dem Gegner extrem schwermacht, ihn selbst bei hängenlassender Deckung zu treffen.

Dennoch ist zu erwarten, dass der noch frische Adamek in den Anfangsrunden bei Klitschko mit seiner Schnelligkeit für Probleme sorgen könnte. Mit fortschreitender Kampfdauer dürfte der Geschwindigkeitsvorteil aber immer weniger sichtbar werden.
Urteil: 10-9 Adamek.

Schlagkraft: Vitali Klitschkos K.o.-Quote von 88,64 Prozent ist immer noch eine der besten im Schwergewicht. Dennoch gilt der Ukrainer nicht unbedingt als klassischer Puncher, der die Gegner mit einem einzigen Schlag K.o. schickt. Viele seine Gegner geben, nachdem sie von Klitschko mit mehreren hundert Schlägen eingedeckt wurden, irgendwann im Schlussdrittel auf oder werden vom Ringrichter wegen allzu großer Unterlegenheit aus dem Kampf genommen. Das soll aber nicht bedeuten, dass Klitschko über keinen Punch verfügt. Wenn der Langzeit-Weltmeister seinen ganzen Körper in die Schläge wirft, ist durchaus Saft dahinter – was bei knapp 115 kg Kampfgewicht auch kein Wunder ist.

Adamek galt in den unteren Gewichtsklassen als guter Puncher, allerdings konnte er seine Schlagkraft nicht ins Schwergewicht mitnehmen – nur zwei seiner sechs Schwergewichtskämpfe endeten vorzeitig. Sogar Michael Grant und Kevin McBride, die eigentlich für ihre schwachen Nehmerfähigkeiten bekannt sind, schafften es gegen Adamek über die volle Distanz.
Urteil: 10-9 Klitschko.

Stil: Im Halbschwergewicht galt Adamek noch als klassischer Angriffsboxer, der keinem Schlagabtausch aus dem Weg ging, dabei aber häufig zu viele Treffer kassierte. Da dieser Kampfstil im Schwergewicht, wo die Gegner deulich größer sind und härter zuschlagen, wenig erfolgversprechend gewesen wäre, hat Adamek unter seinem Trainer Roger Bloodworth eine richtige Transformation durchgemacht. Besonders die Beinarbeit des 34-jährigen Polen hat sich deutlich verbessert, was ihm nun ermöglicht, blitzschnell in den Mann reinzugehen und dann gleich wieder aus der Gefahrenzone zu verschwinden. Ob ihm das auch gegen Klitschko gelingt, der einen deutlichen Größen- und Reichweitenvorteil besitzt und dadurch schon automatisch fast immer in der richtigen Schlagdistanz steht, bleibt abzuwarten.

Klitschko liebt es, einen gerade nach vorne marschierenden Gegner abzukontern und ins Leere laufen zu lassen, da Adamek aber vermutlich die Rolle des Konterboxers spielen wird, muss Klitschko die Initiative übernehmen und Adamek durch häufiges Schlagen nicht zur Entfaltung kommen lassen. Besonders nützlich dürfte dabei die von unten geschlagene Führhand und der von unten seitlich hereingezogene linke Haken sein.
Urteil: 10-9 Klitschko.

Kampfgeist: Bei Klitschko vs. Adamek treffen zwei extrem willensstarke Boxer aufeinander. Im Halbschwergewicht lieferte sich Adamek zwei denkwürdige Ringschlachten mit Paul Briggs, wo ihm im ersten Kampf ein im Training erlittener Nasenbeinbruch schwer zu schaffen machte. Auch sein Marsch durch die Gewichtsklassen wäre ohne seine immense Willenskraft nicht möglich gewesen.

Der Zustand dass Klitschko, der im Boxen eigentlich alles erreicht hat, sich mit 40 Jahren nach wie vor die Schinderei eines mehrmonatigen Trainingscamps antut, spricht aber ebenfalls für einen immensen Siegeswillen. „Ich habe alles in allem bestimmt schon über 150 Boxer trainiert, aber so einen charakterstarken Typen wie Vitali hatte ich noch nie“, so Fritz Sundeks Zeugnis in einem aktuellen Interview mit der Tageszeitung „Die Welt“.
Urteil: 10-10 Unentschieden.

Heimvorteil: Für Klitschko ist es nichts Neues, im „Wohnzimmer“ seines Gegners zu boxen. Da es in allen seinen Kämpfen bislang immer einen eindeutigen Sieger gab, stellte sich die Frage nach dem oft zitierten „Heimkämpferbonus“ nicht. Fakt ist aber, dass Adameks Fans klar in der Überzahl sein und bei jeder kleinen Aktion ihres Helden in Begeisterung ausbrechen werden. Das kann Einfluss auf die Punktrichter ausüben, die aber dieses Mal recht international aufgestellt sind (USA, Kanada, Finnland).

Nach den schlechten Ringrichterleistungen der letzten Zeit (Agbeko vs. Mares!) ist nochmal deutlich geworden, dass sich auch die Rolle des Referees auf den Kampfverlauf auswirken kann. Mit dem Italiener Massimo Barrovecchio wurde jedoch ein WBC-Ringrichter verpflichtet, der bislang noch nicht wirklich negativ aufgefallen ist. Im übrigen leitete Barrovecchio bereits den Abbruchsieg Klitschkos bei seinem Comeback gegen Samuel Peter im Oktober 2008.
Urteil: 10-10 Unentschieden.

[polldaddy poll=5489782]

© adrivo Sportpresse GmbH

84 Gedanken zu “Klitschko vs. Adamek: Wer gewinnt?

  1. je näher der kampf kommt, umso mehr glaube ich, dass adamek den kampf kann nicht verlieren kann!!! ko schlagen wird er vitali vermutlich nicht, jedoch ein klarer punktsieg. jetzt werden natürlich hier die mainstream-poster wieder schreiben,
    dass ich absolut banane bin, aber wir werden alle sehen. adamek machts, da lege ich mich fest!!!

    …und nein, ich bin kein pole!

  2. @ rocky 83

    genau so ist es bei mir. Ich bin so gespannt auf den Kampf. Ich glaube eig auch nicht das es ein ko-sieg für Adamek wird, aber wenn es doch passiert wäre das echt geil.
    Ich hab nix gegen Vitali und Wladimir ich finde es sind beide unglaublich gute boxer und mehr als verdient Weltmeister.
    Aber ich glaube an Adamek und hoffe er gewinnnt.

    p.s ja ich bin Pole 😀
    ich bitte jeden der jetzt was schreibt. Schreib bitte kein mist, schreib einfach nur deine meinung 🙂

  3. Achte,neunte Runde gehen in Polen die Lichter aus,für wen?

    für

    A – D – A – M – E – K

    er wird Tapfer versuchen zu treffen bekommt ein ums andere mal eine gewischt von Vitali irgendwann geht er Runter und Vitali hebt die Faust!

    Danach wird Viatli ein paar nette worte für adamek finden „Gute kampfer er ist,hat herz niht wie haye“
    Danach wird Adamek sagen das Vitali derzeit der Stärkste Boxer der Welt und weiter zieht die Karavane,ole!

  4. ich würde dir gerne glauben aber mein verstand sagt mir ,dass wir alle wieder enttäuscht werden, wie beim kampf haye -klitschko ,obwohl ich nicht sagen will ,dass der kampf schlecht war ,sondern der größenunterschied zwischen haye-klitschko zu groß war und die schnelligkeit keine chance hatte oder nur teilweise,außer adamek hat aus den kampf ,haye-klitschko was daraus gelernt und es noch 10 mal besser macht wie der haye, aber dann ist ja noch das problem ,dass vitali physich und körperlich viel stärker ist ,als sein bruder

  5. Jetzt mal ohne übertriebenes Waffengelaber! Adamek ist zwar kein schlechter Boxer und hat in seinen Kämpfen im Cruiser- und Halbschwergewicht bewiesen, dass er sowohl Nehmaer- als auch Geberqualitäten hat, aber gegen einen VK der meiner Meinung nach sogar noch stärker als WK ist, wird er nicht den Hauch einer Chance haben!

    Ich denke der Kampf wird ähnlich wie der Kampf WK gegen Haye ablaufen können…
    Vorrausgesetzt Adamek geht nicht volles Risiko.. (Was Haye ja auch nicht gemacht hat)

  6. rocky83, mutige Prognose. So chancenlos, wie viele hier, halte ich Adamek
    auch nicht. Ich glaube, wir werden morgen sehen, dass Vitali 40 Jahre alt ist!!!
    Trotzdem, denke ich, dass A. ihn nicht ausknocken kann. Und für einen
    Punktsieg ist der Weltmeisterbonus zu groß. Ich drücke ihm trotzdem die
    Daumen!!

  7. Vitali wird aus biologischen Gründen schon jeden Kampf etwas schlechter.
    Mit 40 kann er nicht mehr auf dem Höhepunkt seiner Leistungskraft sein. Mit jedem Jahr lässt er etwas nach. Und das ist normal!!!
    Und Szduneks Sprüche „Vitali wird immer besser“ ist nichts als psychologische
    Kriegsführung.

  8. Das ist richtig, Lennox.

    Falls er souverän, oder sogar spektakulär gewinnen sollte, und das mit zunehmender Rundenanzahl, gar bis zum Schluß (letzte Runde), wird ihm jeder seine gute Form „bescheinigen“. Damit katapultiert er sich Richtung Ausnahmesportler ü40. 🙂

    Verliert er, wird überall zu lesen sein, er sei zu alt. 🙂

  9. Statische Sportler wie Povetkin, haben gegen die Klitschkos keine Chance. Wenn Povetkin so boxt wie zuletzt gegen Chagaev, wäre der Kampf langeweile Pur. 😉

    Sportler wie Haye. Genauso schnell und boxerisch. Ein paar Kilo grösser und einige Zentimeter schwerer, dann wirds was für die Klitscko Haters. ;D

  10. Sollte der kampf 12 runden lang sein, könnte ich mir gut vorstellen das Adamek gewinnd.
    Einen K.o siegt stell ich mir nur bei Vitali vor und wenn er ihn einmal richtig trifft wird Adamek fallen.

    Ich glaube aber das Adamek net blöd sein wird einen k.o zu suchen,
    den das ist dan sein k.o.

  11. Vitali hat NOCH NIE soo gut ausgesehen vor einem Kampf wie dieses mal!

    Perfekt Durchtrainiert!
    Müsst mal bei RTL.de die Bilder anschauen echt gut!

    Auch Adamek ist wie erwartet gut austrainiert!

  12. Vitalis Schlagkraft hat seit seinem Comeback deutlich nachgelassen zudem ist er bisschen langsamer geworden,ich schätze das sich Klitschko schwer gegen Adamek tun wird,aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen wie Adamek Klitschko besiegen soll,Adamek hat weder denn Punch im Schwergewicht dazu kommt noch das er deutlich kleiner ist und seine Reichweite ist auch nicht die beste,mein Tipp Adamek wird entweder verbeult aus dem Kampf genommen,oder Adamek schafft es über die Runden und Klitschko wird nach Punkten gewinen,ich würde natürlich Adamek denn Sieg göhnen doch ich kann mir einen Adamek Sieg wirklich nicht vorstellen.

  13. @ Levent,
    also binn mir ziehmlich sicher das Du in Deiner Nachmittagsmail den genauen Ablauf der
    RtL Sendung beschrieben hast. Es wird so kommen denke ich.
    Hoffentlich verlangen die keien Schadenersatz von Dir weil Du sogar den Wortlaut der Statments genau vorhergesagt hast.

  14. Kano sagt:
    9. September 2011 um 20:49
    Vitalis Schlagkraft hat seit seinem Comeback deutlich nachgelassen zudem ist er bisschen langsamer geworden,ich schätze das sich Klitschko schwer gegen Adamek tun wird,aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen wie Adamek Klitschko besiegen soll,Adamek hat weder denn Punch im Schwergewicht dazu kommt noch das er deutlich kleiner ist und seine Reichweite ist auch nicht die beste,mein Tipp Adamek wird entweder verbeult aus dem Kampf genommen,oder Adamek schafft es über die Runden und Klitschko wird nach Punkten gewinen,ich würde natürlich Adamek denn Sieg göhnen doch ich kann mir einen Adamek Sieg wirklich nicht vorstellen.

    Da du KopierKano mit deinen zich Prognosen bekanntlich immer Falsch gelegen hast ,freu ich mich hiermit auf ein Adamek Sieg 🙂

  15. Wenn jemand so viel dafür tut, wie Vitali, ausnahmslos gut austrainiert und focusiert zu sein, der wird einen Fight gegen einen Adamek nicht wegwerfen. Das wird recht eindeutig ausgehen – leider.

    Fünf Sparringspuppen in Naturgewalt eines Adameks zu sparren ist gute Vorbereitung.

    Wer überhaupt mal Wettkampfsport betrieben hat und das paternosterfahren in den Gewichtsklassen genossen hat, weiß, wie schwer, bzw einfach es sein kann. Fast egal, in welchem Sport. 🙂

    Adamek wird ihn hin und wieder überraschen, nicht mehr, nicht weniger. Wenn was glückliches (lakkypansch) dabei sein sollte – mein Gott, sowas kann überall passieren. 😉

  16. Sobald es zum Kampf kommt ändert doch so mancher seine Meinung, warum wohl? 😉

    „Kano sagt:
    25. April 2011 um 21:42
    Adamek wird gewinnen aber nur knapp nach Punkten,danach sollte Vitali schleunigst abtretten.“

  17. @oskarpolo
    Ich mit meinen Prognosen hatte bisher mehr recht als du,du kleiner Dünschi..,und leg mal ne neue Platte auf,werd am besten erwachsen und zieh deine Finger endlich aus dem A.sch bevor du hier ohne sinn andere User beleidigst,sind eigentlich alle Polen wie du,oder bist du Figur ne Ausnahme?????????????????????????

  18. Achtung Leute der Oskar Reife Pole ist wieder unterwegs mit seinem so grossem Box Wissen am besten einfach ignorieren ist e ein kleiner Bub der noch bei der Mutti lebt.Dein Adamek wird gegen Klitschko sang und klanglos untergehen wirst schom sehen wie der kleine Pole Prügel bezieht.

  19. KopierKano

    Wenn du mir eine Prognose nennen kannst die falsch war von mir,bekommst vom Oskar ein Oskar !
    Ich gebe selten Prognosen ab ,denk dran KopierKano !!!
    Ich beleidige dich nicht sondern schreibe hier nur die Wahrheit über Dich (mit Sinn).
    Denn das DU ständig Kommentare Kopierst ,ist hier mittlerweile bei jedem angekommen .
    Ich weiß das die Wahrheit Weh tut Kano ,aber deine Plagiator Künste geh nicht nur mir auf die Eier .
    Kopier dir diese Sätze in dein Hausaufgaben Heft ,denn das ist auch das einzige was du kannst Plagiator .
    Gute Nacht 🙂

  20. Was is das denn für n kinder gelaber hier ^^

    Meine meinung :

    Adamek gewinnt nach punkten. K.O schlagen kann gural die klitchka schwester nicht. Adamek muss auf Vitka sein “ CEP “ schlag aufpassen xDDD. Wird zeit das Vitali in rente geschickt wird.

  21. Kano du Widerspruch in persona

    Wenn du schreibst, Klitschko werde sich schwer tun gegen Adamek, dann kannst du nicht gleichzeitig schreiben, dass du keine Chance für Adamek siehst.

    Ohne Sinn und Verstand!!

  22. Ich sehe Klitschko zwar in der klaren Favoritenrolle, glaube allerdings nicht, dass der Kampf vor der achten Runde zu Gunsten von Vitali Klitschko beendet sein wird. Adamek, den ich für einen schlauen, willensstarken und variablen Boxer halte, ist der Herausforderer und kann sich nicht auf seine defensiven Stärken verlassen. Daher vermute ich, dass Klitschko in den ersten drei bis vier Runden aus der Ringmitte agiert und Adamek kommen lässt, bis er konditionell abbaut. Seit seinem Comeback schlägt Klitschko nur noch selten mit vollem Körpereinsatz, wenn er nicht auch sicher harte Treffer landen kann. In der Folge muss Adamek also erst einmal müde und unkonzentrierter werden, bevor Klitschko harte Hände zum Kopf von Adamek schlägt. Mittel können sein, dass Klitschko viel zum Körper geht, wenn Adamek angreift, dass er nach dem Infight mit seinem Gewicht gegendrückt, um dem Polen die Luft zu nehmen. Ich erwarte spätestens ab der fünften Runde eine viel geschlagene Linke von Klitschko, um Adamek resignieren zu lassen und ihn dann mit harten Händen zum Kopf zu überraschen, für die Adamek nun leider auf Grund seiner mäßigen Deckung auch sehr anfällig ist, auch wenn er darauf sicher gerade in den ersten Runden sehr bewusst achtet. Doch mit der Müdigkeit kommen auch die alten Gewohnheiten zurück und dann wird es für Adamek branntgefährlich…
    Auch wenn ich beide Boxer sehr schätze und Adamek immer eine Überraschung zutraue, kann ich mir leider kaum ein anderes Ergebnis als ein K.O. für Klitschko in der Runde 8-10 vorstellen.

  23. hahahaaha, was habe ich gesagt?

    ich wiederhole es gerne: Adamek wird keine einzige Runde gewinnen.

    wo war die Schnelligkeit von Adamek?

    Das nächste mal bitte die polnische Fan-Brille ausziehen, nicht wahr Oskarpolo 😉

  24. Leicht für Klischkos ,wenn es in eine Art Rummelboxen oder Zwergenwerfen von vorn herein handelt und der Ausgang schon klar ist . Die müssten dann halt solange warten bis ein gleichwertiger Gegner in Größe und Gewicht gefunden ist .Wenn es das nicht gibt müssen die beiden gegeneinander figthten .der gewinner steht bereits vorher fest auf Grund der körperlichen Verhältnisse.

    Das hat mit fairen Boxen nichts mehr zu tun.

    Mft.

  25. Die statistik ist lustig das keine 100% KO da stehen. Und es ght nicht um Klitschko mögen es geht darum das es langweilig ist ausser 2kämpfen von 40

    Wen es keine grossen gegner ausser Vladujew gibt dan sollte Vitali gegen Wladimir boxen. Aber lieber die 2te liga aber 2,00meter gegner wie 1,80 währe ein besserer kampf sowas wie gegen Adamek ist auf deutsch gesagt scheiss boxen nur immer wieder show kein vergleich zu früher wen ich mich erinnern kann. Haye sollte 2jahre erstmal seine muskeln und kraft pumpen und dan gegen vitali kämpfen.Die klitschkos setzten vorallem auf die kraft ausser den 2meter. Das Gesicht ist empfindlich sah man in 1schlag KO.

  26. @oskarpolo
    Tja dein Landsmann Adamek hat verschissen,am besten du legst mal eine neue Platte auf,suchst dir nen Job,und wenn ich anfange wo du mit deinen Prognosen falsch lagst höre ich gar nich mehr zu schreiben auf du dämmlicher Pole,also am besten einfach mal die Vorlaute kindische Fre..leiste halten.Du Kreatur.

  27. Astrid Moosig sagt:

    „Leicht für Klischkos ,wenn es in eine Art Rummelboxen oder Zwergenwerfen von vorn herein handelt…
    Das hat mit fairen Boxen nichts mehr zu tun.“

    Das Schwergewicht, sucht sich die Gegner nach GEWICHT aus, nicht nach Größe… aber was soll dich Troll das auch interessieren…

  28. Nein einfach nicht auf Opa Kevin hören,der regt sich schon auf wenn mann Klitschko kritisiert oder zu einem anderem Boxthema seine Meinung sagt,es reicht mitlerwiele mit diesem besserwisserischem altem Fu.z.

  29. Kleine Lehrstunde im Kommunikationstraining: Was ist der semantische Gehalt der Aussage „ICH BIN DER GRÖSSTE“? Es sagt nichts darüber aus, welche Leistungen, welches Ansehen bei anderen, welche zukünftigen „Weitwürfe“ man vollbringen kann. Es sagt dagegen viel über die eigene Selbstwahrnehmung aus- die Binsenweisheit „Der Wunsch der Vater des Gedanken“ ist wohl meistens federführend…
    Was ist der eigentliche Kommunikationsgehalt von Beleidigungen a la Kano? Der kleine Köter hinterm Zaun kläfft und keift, bis ihm die Galle zum Halse heraus kommt- seine kleine Chihuaua Dame schaut ja zu, da kann man sich nicht lumpen lassen… Der stolze Schäferhund schlendert am Zaun vorbei, wirft einen gefälligen Blick auf den Kläffer und denkt: ach, lass ihn ruhig keifen, der hat genug an seinem armseligen Dasein zu tragen…

Schreibe einen Kommentar