Top News

Klitschko-Statement zur Povetkin-Causa: “Ich habe großes Interesse, gegen ihn anzutreten”

Wladimir Klitschko ©Nino Celic.

Wladimir Klitschko © Nino Celic.

Dreifach-Wladimir Klitschko (59-3, 50 K.o.’s) hat sich in der Box-Talkshow ATG Radio ausführlich über den Status der anstehenden Pflichtverteidigung gegen Alexander Povetkin (25-0, 17 K.o.’s) geäußert. Seine Zurückhaltung erklärte Klitschko mit der Frustration, die Povetkins Absagen in den Jahren 2008 und 2010 bei ihm hinterlassen haben. Klitschko hofft aber dennoch, dass der Kampf irgendwann zustandekommt.

“Ich habe großes Interesse, gegen ihn anzutreten”, so der 36-jährige Ukrainer. “Ich muss aber sagen, dass die Art, wie sein Team die Sache managed, meiner Meinung nach frustrierend und lächerlich ist. Ich glaube, dass seine erste Börse 3,2 Millionen (Dollar) betragen hat, das zweite Mal waren es 4 Millionen, was meiner Meinung nach viel Geld ist. Ich erinnere mich daran, wie ich 2010 das erste Mal Povetkin hätte treffen sollen, und ich bei der Pressekonferenz auf ihn, oder einen Vertreter von ihm, gewartet habe. Das war sehr respektlos, nicht bei der Pressekonferenz aufzutauchen. Tut mir leid, wir sind Profis. Wir sind in einem Sport, wo man die Chance hat, eine Menge Geld bezahlt zu bekommen. Man sollte den Respekt aufbringen und erscheinen, oder zumindest einen Vertreter hinschicken, der ein Statement abgeben soll, was passiert ist.”

Das Problem sieht Klitschko nicht bei Povetkin selbst, sondern bei dessen Team, das sich mit der Aufteilung der Kampfbörsen nicht einverstanden zeigt. “Die Statements, die sie machen, zeigen, dass sie es nicht ernstmeinen”, so Klitschko. “Ich habe echte Bedenken, dass ich meine Zeit verschwenden werde. Wir werden verhandeln, und dann werden wir wieder die Purse Bid gewinnen. Dann wird wieder niemand bei der Pressekonferenz auftauchen. Ich bin wirklich etwas frustriert über die Situation, wie ich aber bereits gesagt habe, ich würde den Kampf gerne machen. Ich denke und hoffe, dass der Kampf irgendwann passiert. Die Boxfans kennen unsere Geschichte, und ich habe wie gesagt Respekt vor ihm als Boxer. Er ist Olympiasieger und regulärer WBA-Weltmeister. Ich habe Respekt vor ihm als Kämpfer, obwohl ich ihn noch nie getroffen habe. Ich mache mir aber wirklich Sorgen, was das Team um ihn herum betrifft. Ich war das letzte Mal wirklich ziemlich frustriert, ich hoffe aber natürlich, dass der Kampf kommt.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Abraham vs. Stieglitz II: Stimmen von der Pressekonferenz in Magdeburg

Nächster Artikel

Francois Botha: "Man hat mir 150.000 Dollar angeboten, damit ich mich hinlege"

130 Kommentare

  1. Allerta Antifascista!
    13. Februar 2013 at 23:09 —

    300 sagt:
    13. Februar 2013 um 22:03
    @ ghetto

    Das ist so…Die haben für 300 ja mal ein richtig üblen M.o.n.g.o gesucht…Mein Agent meinte ich sollte mich mal bewerben, da ich perfekt dazu passe…Mein Bruder Gollum hat sich auch beworben…Den haben die nicht genommen…Ist zu hübsch haben die gesagt …Mich haben die sofort genommen…Die brauchten nicht mal ne Maske für mich…… Ich muss nur hübsch aussehen haben sie gesagt…Leicht verdientes Geld eben…Die 75 Euro habe ich für eins dieser neuen coolen IPhöns von dieser Obstfirma gegeben……

    Hab auch schon ein neues Rollenangebot…In Russland wollen die, die Lebensgeschichte von Povetkin drehen…Ich habe die Hauptrolle bekommen…wieder ohne Maske…
    In Russland habe ich auch versucht eine Karriere als Modell zu starten…Ohne Erfolg…Ich hab nur ein Durchschnittsgesicht…das findet man da an jeder Straßenecke, haben die gesagt….
    was solls….das Leben von Putin soll auch verfilmt werden…. da pass ich perfekt ….zumindest vom Aussehen

    ——————————————————————–
    😀

  2. Alex
    13. Februar 2013 at 23:13 —

    @ Gigantus1

    Wir werden ja sehen. Wladimir hat Steward nicht mehr nötig. Natürlich hat er ihn viel beigebracht und er hat Steward auch viel zu verdanken, aber er hat jetzt schon so viel Erfahrung dass er auch ohne ihn der unangefochtene WM bleiben kann

  3. Alex
    13. Februar 2013 at 23:13 —

    Ich meinte natürlich rein boxerisch hat er ihn nicht mehr nötig

  4. sinan
    13. Februar 2013 at 23:28 —

    klitschko =gähnende langeweile

  5. Allerta Antifascista!
    13. Februar 2013 at 23:49 —

    Wladi wird dieses Jahr brutal ausgeknockt werden! Er ist mehr als überfällig, sich knapp ein Jahrzehnt mit Heavy Petting im Schwergewicht schadlos zu halten ist zwar auch irgendwie eine Leistung aber nun ist gut. Es ist mir wirklich schei.ßegal wer das sein wird denn jeder Boxer hat meine vollste Unterstützung wenn es gegen diesen heuchlerischen Widerling geht!

  6. jemil.225
    14. Februar 2013 at 00:11 —

    Wlad haut ihn kooooooooo 6 runde

  7. sprintaa
    14. Februar 2013 at 00:32 —

    @Allerta Antifascista

    Chisora auf den loslassen, er soll gegen klitschkos ausgestreckte Hand seitlich mit voller Wucht schlagen, so dass er Ihm den Arm auskugelt! Dann wird sicherlich nicht mehr seine Hand in Jemandem Gesicht halten und wenn versucht sich sich auf dem Gegner zu legen, schon mal in seine Brustwarze reinbeißen – dem Herr Klitschko muss man Manieren beibringen!

  8. Schneewittchen
    14. Februar 2013 at 00:44 —

    Povetkin würde aufgrund seiner Erfahrung sicher 6-8 Runden durchstehen dann geht er runter!

  9. OLYMPIAKOS GATE 7
    14. Februar 2013 at 00:55 —

    wladimira hat sich noch einen schmerzfreien zahltag ergaunert.
    pove wird uns erlösen und sie schwer ko hauen und das wars dann.davon erholt sie sich nicht mehr.die luft wird dünner und dünner.
    und mit ein wenig glück,treibt die ehre und der stolz von vitaly,ihn in einen fight mit haye und dann ist auch er erledigt.
    dann bekommen wir doch noch unser happy end für eine jahrelange verarschung des hw-boxens, durch die glitschkos.

  10. Carlos2012
    14. Februar 2013 at 03:54 —

    Der ukrainische Tra..n..se schon wieder.Ich stell mir Wladimir gerade mit Strapsen vor,wie er von Bönte
    durchgef..ick.t wird.Dabei werden die beiden von Vitali beobachtet.Der wiederum bu.m.st Sauerland j.r in den Mund
    und Spritzt ihm eine volle Ladung auf due Fresse. 🙂

  11. johnny l.
    14. Februar 2013 at 04:13 —

    Carlos2012 sagt:
    14. Februar 2013 um 03:54
    Der ukrainische Tra..n..se schon wieder.Ich stell mir Wladimir gerade mit Strapsen vor,wie er von Bönte
    durchgef..ick.t wird. Dabei werden die beiden von Vitali beobachtet. Der wiederum bu.m.st Sauerland j.r in den Mund und Spritzt ihm eine volle Ladung auf due Fres.se.
    –––––––––
    das ganze, während „ga.y“ ray edwards und jonathan „gang“ banks sich bei ein paar ukrainischen mut.antenp.orn.os vergnügen, die sie sich aus böntes privatsammlung ausgeborgt haben – ja, im trainingslager going herrscht ein reges cuming und going 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

  12. Carlos2012
    14. Februar 2013 at 04:21 —

    @johnny.l

    Ist ja Krass.Bönte arbeitete früher als Fussball-Schiedsrichter. 🙂

    youtube.com/watch?v=gt3T_rG-644&feature=youtube_gdata_player

  13. Carlos2012
    14. Februar 2013 at 04:38 —

    @ghetto obelix
    @Marco Captain Huck
    @Johnny.l

    Gibt zu.Bei sowas werdet ihr doch Ge..il 🙂 🙂

    youtube.com/watch?v=rMfbQY-QfZU&feature=youtube_gdata_player

  14. Marco Captain Huck
    14. Februar 2013 at 05:57 —

    @carlos
    auf jeden fall 😀

  15. Alex
    14. Februar 2013 at 10:18 —

    JohnnyWalker sagt :
    ”Das mag ja alles so sein, aber ich kann mich mit Leuten dir den Sport des Geldes wegen machen nicht identifizieren.”

    Naja für Sportler ist der Sport ja ein Beruf wo man Geld verdient. Die Sportler verdienen natürlich mehr Geld als andere Leute, aber niemand würde bei so viel Geld nein sagen.

    PS : Kannst du Charr gut leiden?

  16. JohnnyWalker
    14. Februar 2013 at 10:52 —

    @ Alex

    komisches Frage ! Charr ist einerseits einer der selber zurecht kommen muss und den Weg nach oben sucht, andererseits besitzt er kein realitisches Einschätzungsvermögen seiner selbst. Die Frage würde ich nicht mit Ja oder Nein beantworten können, obwohl ich eher zu NEIN tendiere, da er sich selbst häufig zum Trottel macht.

  17. johnny l.
    14. Februar 2013 at 12:05 —

    Carlos2012 sagt:
    14. Februar 2013 um 04:21
    @johnny.l
    Ist ja Krass.Bönte arbeitete früher als Fussball-Schiedsrichter.
    youtube.com/watch?v=gt3T_rG-644&feature=youtube_gdata_player
    –––––––––––––––
    gut, dass es von dem keine videos nach dem spiel unter der dusche gibt 😉 😉 😉 😉 😉 😉 😉

  18. Alex
    14. Februar 2013 at 12:08 —

    @ JohnnyWalker

    Ok ich finde ihn eigentlich sympathisch. Ich würde ihn selbst einen WM-Gürtel gönnen wenn die Klitschkos aufgehört haben, aber das wird er wohl nie erreichen

  19. johnny l.
    14. Februar 2013 at 12:10 —

    Alex sagt:
    14. Februar 2013 um 10:18
    PS : Kannst du Charr gut leiden?
    –––––––––––––––––––––––
    klar, hier steht das ganze forum hinter diesem supertalent, das hast du doch bestimmt schon mitbekommen. der präsident des manuel charr fanclubs worldwide, expertenteam boxen a.k.a. shannon arreola, gibt dir gerne auskunft, wenn du fan-devotionalien oder ein autogramm von deinem hero möchtest

  20. Marco Captain Huck
    14. Februar 2013 at 12:15 —

    Sauerland hat die Klitschkos mit ihren Boxern in eine Zwickmühle gebracht wo sie fast nicht mehr rauskommen

  21. Michael
    14. Februar 2013 at 13:32 —

    @Huck aus der Nummer kommen die gar nicht mehr raus.Die quetschen die termine jetzt immer enger zusammen das den k2 immer weniger zeit bleibt.Je weiter nach hinten wladimir kampf rückt desto weniger vorbereitung zu ende juli gegen povetkin.Und gleichzeitig bedeutet das auch im falle der ibf das er ende august schon wieder ranmüßte.es wird so kommen das wladimir einen gürtel niederlegen musst.oder alle kämpfe unter druck innerhalb von 4-6 wochen zu machen.aber das haben sie sich ja selbst eingebrockt.

  22. Alex
    14. Februar 2013 at 14:06 —

    @ Michael

    Sonst ist Wladimir doch auch nur 4 Wochen im Trainingslager und wenn wirklich 6 Wochen zwischen den Kämpfen liegen hat er 2 Wochen sich auszuruhen und seine wie immer 4 Wochen im Trainingslager, also das wird nicht viel Einfluss haben

  23. Alex
    14. Februar 2013 at 14:07 —

    @ Michael

    Zumindest wenn Wladimir und sein Team es richtig plant. Wenn er zwischen den Kämpfen nur 4 Wochen hat wirds schon schwieriger

  24. Alex
    14. Februar 2013 at 14:08 —

    planen nicht plant

  25. Michael
    14. Februar 2013 at 14:41 —

    du kannst davon ausgehen das es in die hose geht,denn die intelligenz einer planung fehlt den denn sonst hätte sie die ganzen problematiken die sie jetzt haben vorrausgesehen.die kommen nicht mehr heraus da.und glaub ja nicht das wladimir einen hauch einer chance gegen pulev hat bei 4 wochen vorbereitung.wenn du sagst die haben und denen reicht 4 wochen vorbereitung um einen gedopten kämpfer zu schlagen dann frag ich mich und sicherlich andere boxfans auch was die beiden dann einnehmen an verbotene mittel. 😉 so ganz unlogisch ist es nicht denn die haben in den staaten wieder labor hochgenommen wo boxer versorgt worden sind 😉

  26. Alex
    14. Februar 2013 at 16:20 —

    @ Michael

    Nein die Klitschkos gehen immer erst 4 Wochen vor einem Kampf ins Trainingslager

  27. ego
    14. Februar 2013 at 17:59 —

    kopfschüttel.
    wer hat vom panda je einen GUTEN kampf gesehehen?
    diesen kampf wird es nie geben, entweder hat der panda dünnpfiff oder eine andere ausrede. gegn pulev wird der auch nie boxen, gegen größere gegner nur wenn sie einen – kampfrekord haben, wo ist das problm?

  28. Michael
    14. Februar 2013 at 19:09 —

    na denn müßten die bis oberkante augenbraue voll mit epo sein um kondition zu halten.alles andere ist schmarrn.weil allein 3 wochen manchmal die sparringszeit dauert. 1 woche konditionstraining für 12 runden.wer glaubs wird selig das schafft kein sauberer athlet.

  29. boxmann
    14. Februar 2013 at 19:33 —

    ich versteh die welt nicht mehr. Boxen-Heute berichtet,dass Wladimir erst anfang mai wieder kämpfen will,nicht anfang april. und Charr will jetzt gegen ihn ran.Adamek frühestens im september,aber dann würde es mit povetkin im juli nix. Pulev erst 2014,Boytsov hat nen kampf,Solis,Dimitrenko auch,Pianeta´s Manager hat abgesagt,gegen wen zum Teufel will Klitschko im Mai denn boxen? Gegen Boswell oder was? bleibt ja bald keiner mehr übrig ausser ihm. desweiteren ist es unverschämt,dass Klitschko eine 6-monatige pause bekommt,von november bis mai. Die zwei Brüder machen was sie wollen,sie führen alle Weltverbände vor,haben die totale macht

  30. DA.HM
    15. Februar 2013 at 17:18 —

    Die feine Klitscko art den kampf nicht zu machen!!!
    Angst ist das! Angst vor den Russen! Da bin ich mir sicher…

Antwort schreiben