Top News

Klitschko-Manager Bönte reagiert auf Öners Vorwürfe

Bernd Bönte ©Dariusz Pater.

Bernd Bönte © Dariusz Pater.

Klitschko-Manager Bernd Bönte hat auf die jüngsten Angriffe von ARENA-Boss Ahmet Öner reagiert, wonach sich die Klitschko Management Group in den Verhandlungen für den WM-Kampf zwischen Vitali Klitschko und Odlanier Solis selbstherrlich und nicht kompromissbereit präsentiert habe. Darüber hinaus hatte Öner dem geplanten Kampf zwischen Luan Krasniqi und Johnathon Banks den sportlichen Wert abgesprochen.

Bernd Bönte: “Ich kann allen versichern, dass Öners einzige Einwände in den Verhandlungen steuerlicher Natur sind.” Über Öners Kritik an dem angesetzten Ausscheidungskampf zwischen Luan Krasniqi und Johnathon Banks meinte der Klitschko-Manager: “Was das Matchmaking für diesen Kampf betrifft, kann ich nur sagen, dass Banks die #6 der WBC ist und bislang erst ein Mal verloren hat, nämlich gegen Tomasz Adamek. Luan ist ein ehemaliger Europameister und hat Brewster um dessen Titel herausgefordert.”

“Ich weiß auch nicht, wie Öner sein eigenes Matchmaking für Felix Sturm bewertet”, so Bönte weiter. “Sturms nächster Herausforderer ist Ronald Hearns, der bislang nur gegen Nobodies gekämpft hat und bis heute nicht in den Top 15 auftaucht. Hearns ist die #58 der unabhängigen Rangliste!”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Goossen wütend über Brähmers Abreise: "Niemand hat uns informiert"

Nächster Artikel

Abraham und Wegner versöhnt: Aufbaukampf bereits am 12. Februar?

46 Kommentare

  1. oskarpolo
    5. Januar 2011 at 14:21 —

    Ich gebe Bönte Vollkommen Recht !!

    Wegen King/Öner ist auch der Kampf zwischen Vitali VS Walujew geplatzt weil die beiden Experten zuviel Kohle wollten .
    Zum Glück kann der Kampf mit dem dicken Solis nicht platzen !

  2. oskarpolo
    5. Januar 2011 at 14:22 —

    Ps. meinte natürlich Sauerland !

  3. HamburgBuam
    5. Januar 2011 at 14:43 —

    Dafür könnte Solis selber Platzen… 😉

  4. Shlumpf!
    5. Januar 2011 at 14:50 —

    “Luan ist ein ehemaliger Europameister und hat Brewster um dessen Titel herausgefordert.”

    Wow, super Qualifikation für einen WM-Kampf -.-

    Axel Schulz hat auch mal um die WM geboxt, komm wir geben dem auch noch eine Chance.

  5. curtis
    5. Januar 2011 at 15:08 —

    Ich glaube bönte genauso wenig wie öner,beide denken nur im eigen interesse und ans geld,an 2ter stelle steht das erst der boxerische wert.
    Und das jemand wie luan zurück kommt und gleich die chance auf einen wm kampf bekommt ist lächerlich,dann kann ja gleich ein sanders schulz oder sonst wer nochmal ein comeback machen….

  6. Lukas
    5. Januar 2011 at 15:24 —

    teilweise hat er ja recht mit dem Sturm-Hearns Kampf aber ich denke , dass banks und krasniqi beide keinen wm kampf verdient haben! Luan soll erst mal um Europameisterschaft oder so boxen und im ranking auftseigen

  7. noomer
    5. Januar 2011 at 15:27 —

    Luan Krasniqi mag zwar ein ferner Kerl sein, aber im Boxring hat der Mann nichts mehr zu suchen. 2 Jahre hat der nicht mehr geboxt und fordert jetzt einen namenlosen Gegner heraus um das Recht gegen Vitali zu boxen, das ist die größte Lachnummer des Jahres.
    Das Bönte ernsthaft in Erwägung zieht den Sieger aus diesen Kampf gegen Vitali antreten zu lassen wäre der größte Schwachsinn den der Boxsport seit langen gesehen hat.

  8. Shlumpf!
    5. Januar 2011 at 15:43 —

    Krasniqi kann von mir aus boxen gegen wen er will, aber einen WM-Kampf dürfte der auf keinen Fall kriegen

  9. liston
    5. Januar 2011 at 15:55 —

    there’s no business like showbusiness.
    bönte ist nur business, wenn der klitschko im hammerwerfen gut wäre, dann würde er mit ihm millionen mit hammerwerfen machen.

  10. jimmy
    5. Januar 2011 at 16:01 —

    Ich muss Bönte recht geben!Banks ist bei der WBC auf 6 und IBF auf 8. Und wenn er gewinnt,ist er unter der Top 5. Meine Frage an alle Box – Experten: Warum sollte er keine Chance bekommen ?? Er hat bis jetzt einen einzigen Kampf gegen Adamek verloren und das ist keine Schande, denn Adamek zusammen mit den Klitschkos und Haye sind die besten Schwergewichtler.Was Luan angeht,kann ich nur sagen, dass er alle Kritiker eines Besseren belehren wird!!Über Hr Öner brauchen wir uns gar nicht unterhalten. Er ist ein Bandit und wenn Boxen der sportliche Wert abgesprochen wird, dann durch solche Leute wie Hr Öner und nicht wie Luan und Banks.

  11. Shlumpf!
    5. Januar 2011 at 16:16 —

    Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass Luan gegen Banks gewinnen wird, ist er doch so gut vermarktbar in Deutschland.

  12. mamaz
    5. Januar 2011 at 16:27 —

    kann mir mal bitte jemand erklären:
    WAS HAT FELIX STURM MIT ÖNER AM HUT?

    sagt mir jetzt nicht, dass öner sturms matchmaker ist. bitte sagt mir das nicht.
    ich dachte öner füllt Sturms undercard für seine kämpfe.

  13. mamaz
    5. Januar 2011 at 16:30 —

    @jimmy

    wenn ich deine Aussage lese, dann gebe ich dir recht was banks angeht. gegen adamek zu verlieren ist keine schande. ABER was luan angeht, bitte sei mal ehrlich. wenn jemand 2 jahre lang nicht boxt und die letzten auftritte so schlecht waren, dann darf man ihm doch keinen WM-ausscheidungskampf anbieten, oder?

  14. boxfan85
    5. Januar 2011 at 16:35 —

    Der eliminator ist ein Witz und hat keinen sportlichen Wert.
    Bönte versucht mal wieder einen völligen scheiss Kampf schön zu reden.

  15. Shorty
    5. Januar 2011 at 16:42 —

    Na klar, schuld haben immer die anderen:)
    Klopf Klopf Bönte, wie lange ist den der Brewster Kampf her,und wie lange hat Krasniqi
    nicht mehr geboxt?

  16. jimmy
    5. Januar 2011 at 16:50 —

    @mamaz

    Luan muss den 6. bei der WBC schlagen, damit er gegen Klitschko kämpfen kann und das wird keine leichte Aufgabe. Das Luan bei seinen letzten Auftritten schlecht geboxt hat, steht ausser Frage, aber man darf nicht vergessen,dass Vitali Klitschko auch nach 4 Jahren Pause direkt um die Weltmeisterschaft gekämpft hat. Vom boxerischen Her traue ich Luan einiges zu. Sollte er sich 100%-tig auf den Kampf vorbereitet haben, wird er einen überzeugenden Sieg über Banks abliefern. Sollte er allerdings verlieren, kann er seine Boxhandschuhe an den Nagel hängen! MFG jimmy

  17. UpperCut
    5. Januar 2011 at 16:56 —

    das ist doch alles nur show, immer ruhig bleiben klitschko hasser.

  18. UpperCut
    5. Januar 2011 at 16:57 —

    @mamaz sturm arbeitet mit doener fuer diesen kampf zusammen.

  19. kategorie-c
    5. Januar 2011 at 17:23 —

    luan ist ein ehemaliger europameister der sogar von timo hoffmann gründlich verprügelt wurde und nur durch ein unverdientes unentschieden sein titel behalten hat!
    luan hat kein k2 kampf verdient egal wie er gegen banks boxt-das sind mafia mehtoden!

  20. Richard
    5. Januar 2011 at 17:24 —

    auch das jahr 2011 scheint wieder mit geschobenen kämpfen zu beginnen!!!!!!!!!!!!!
    bei jedem gegner wird immer der gleiche spruch gebracht”das ist mein gefährlichster gegener”. wird von jedem benutzt!!!!!und beim kampf sieht man wieder das alles nur verarsche war!!!!!! so geht das jedesmal.gottseidank gibt es noch kämpfe die die nackte wahrheit aufzeigen.siehe ABRAHAM-FROCH!!!!!!!!!!!!!!!!!
    bei diesem kampf konnte man die wahrheit sehen.
    aber solange es noch leute gibt die immer wieder auf die gleichen sprüche reinfallen und damit millionengewinne ermöglichen wird das so bleiben.
    einfach mal keinen dieser verschobenen kämpfe angucken. dann werden einige dieser sogenannten matchmaker umdenken müssen oder einfach einer geregelten arbeit von 8 stunden täglich nachgehen müssen!!!!!!!!!!!!!!
    in dem sinne!!!! viel spass bei der weiteren verarsche!!!!!
    R.

  21. HamburgBuam
    5. Januar 2011 at 17:25 —

    Öner verhandelt für Sturm weil dieser es nicht kann. Ganz einfach. Der lässt seinen Partner schuften und sich dann feiern 😉

  22. AlphaDogge
    5. Januar 2011 at 17:26 —

    luan ist mit sicherheit nicht bereit für einen klitschko, aber luan ist medial angagiert und tönt immer wieder das er einen klitschko schlagen kann…das resultat daraus ist ein gut vermarktbarer kampf aber eigentlich ohne grossen sportlichen wert. ich sage luan bekommt gegen banks eins aufs dach und dann ist das auch geschichte. und banks darf man ruhig mal nen wm-kampf geben da brauchen wir gar nicht diskutieren! zu der ganzen bönte vs. öner diskussion: also ich für meinen teil glaube der bönte seite mehr. das öner gegen die klitschkos schiesst ist nicht neu. das er aber jetzt noch immer wieder david haye in seine angriffe mit reinnimmt finde ich total lächerlich. wenn es bei etebetete superstar haye vertragsprobleme gibt muss jetzt jeder andere auch vertragsprobleme mit den brüdern haben oder was!? echt geil der öner. naja gehört wohl zu seiner strategie. fakt ist doch das nur kmg und hayemaker promo ein problem miteinander haben, aber das hängt mit vielen verschiedenen faktoren zusammen, einen grossen faktor spielt auch die sauerland sippe! oder wer hatte den noch vertragsprobleme mit den brüdern? etwa povetkin? nein leute, da war alles sauber. aber die promo seite von povetkin wollte von vornherein nicht und hat klitschko seite angepisst ‘like haye’ den beim engländer hats doch damals auch gut geklappt, hat sich aus dem schon unterschriebenen kampf gewindet aber seinen hype nicht verloren weil man einen valuev leicht boxen konnte…povetkin hat in dem punkt aber verloren weil er seinen neuen superstar trainer hat der ihm nichts zutraut, deshalb ist er jetzt absolut abgeschrieben an der spitze…ansonsten gab es niemanden der sich über klitschkoverträge beschwert hat…naja wir werden mal sehen wie das weiterläuft, aber über solche angriffe sollte man sich nichtmal nen kopf machen den das ist einzig und allein promo-arbeit… mfg

  23. mamaz
    5. Januar 2011 at 17:43 —

    oh man,das sturm mit öner buisness macht ist ja echt schlimm, jetzt ist er endgültig fürn eimer.erinnert ihr euch wo öner die ringglocke betätigt hat, dait sein fighter über die runde kommt.:D
    ich konnte nicht mehr vor lachen, als ich das gesehen habe. und jetzt macht er einen auf ehrlichen promoter 😀

  24. UpperCut
    5. Januar 2011 at 18:08 —

    erst mal das hier lesen: boxingnews24.com/2011/01/wladimir-being-very-fair-with-haye-negotiations/

  25. aemkeiho
    5. Januar 2011 at 18:28 —

    beide sind komisch…öner und Bönte!
    Finde jedoch langsam Bönte unsympatischer!

  26. Shlumpf!
    5. Januar 2011 at 18:32 —

    @UpperCut

    Was die bei boxingnews24.com schreiben ist keinen Pfifferling wert, da kann jeder sich ein Profil erstellen und seinen Mist hochladen.

    Lies dir mal die Beiträge von Dave Lahr durch, der prophezeit vor jedem Klitschko-Kampf und vor jedem Pacquiao-Kampf einen Sieg des Gegners.
    In vielen Artikeln werden sich einfach Fakten geschaffen.
    Was auch oft gemacht wird: ein Zitat aus irgendeiner Zeitung als Aufhänger genommen, um dann zum 258sten mal die eigene Meinung hinzuschreiben, die ungefähr so gut mit Argumenten unterlegt ist, wie die Beiträge hier im Forum.

  27. carlos2012
    5. Januar 2011 at 18:52 —

    Ein Armutszeugniss für das Boxen.Da dreht sich der große Ali bestimmt im Grabe um,wenn er sehen würde was aus dem Boxsport geworden ist….Schande für dieses Pakt…

  28. Ahmet
    5. Januar 2011 at 18:56 —

    Zu Felix Sturm, erstmal mit viel Gebrüll einen Eigenen Boxstall kreieren ( Felix Sturm Promotions) aber dann doch zu hohl sein um eigene Fights auf die Beine zu stellen ( muss sich von Onkel Öner unter die Arme greifen lassen)

    Kritik von Öner finde ich passend, Banks-Krasniqi als Eliminator ist eine Frechheit!

  29. Ahmet
    5. Januar 2011 at 18:58 —

    carlos2012 sagt,

    “Da dreht sich der große Ali bestimmt im Grabe um,wenn er sehen würde was aus dem Boxsport geworden ist…”

    Erstml Hirn einschalten bevor man postet, Muhammad Ali lebt noch!

  30. Shlumpf!
    5. Januar 2011 at 19:10 —

    Haha, das Jahr ist noch nicht alt, aber damit lieber carlos, hast du einen kapitalen Bock geschossen, den du gerne als Kandidat für den Bock des Jahres ins Rennen schicken kannst^^

  31. carlos2012
    5. Januar 2011 at 19:26 —

    @Ahmet
    Erstml Hirn einschalten bevor man postet, Muhammad Ali lebt noch!

    Ja schon,aber er hat Parkinson und nimmt sein Umfeld nicht mehr richtig wahr.Er bleibt der größte Boxer aller zeiten….

  32. Boxfanatiker89
    5. Januar 2011 at 19:43 —

    Öner zeigt wenigstens Eier er ist der einzige Deutschen Promoter der sich in Amerika etabliert hat. Uni, Ses und Sauer haben meistens nur Flaschen siehe Huck,Dimitrenko und Brähmer.

    Öner hat richtige Fighter Gamboa, Solis er holt sich richtige Talente und so hat er auch Erfolg in den USA.

    Den ER!!! Herr Klitschko und Frau Klitschko und der Rest des Packs , ER!!!! geht Risiken ein!!!!

  33. mamaz
    5. Januar 2011 at 20:45 —

    @Boxfanatiker89

    hals maul!!!!

  34. Ahmet
    5. Januar 2011 at 20:47 —

    carlos 2012 sagt,

    “Ja schon,aber er hat Parkinson und nimmt sein Umfeld nicht mehr richtig wahr.Er bleibt der größte Boxer aller zeiten….”

    Schwachsinn, informiere dich erstmal über die Krankheit Parkinson und danach kanns du hier einen auf Klugsch eißer machen! Er ist durch seine Krankheit teilweise gelähmt und verlangsamt, ist aber mental klar. Er bekommt alles mit, hat sich auch zuletzt Mayweather vs Mosley aus der ersten Reihe angeschaut!

  35. Joe187
    5. Januar 2011 at 20:48 —

    das der bönte nichmehr alle latten am zaun hat wissen wir allerspätestens nachdem er den sosnovski fight “klargemacht” hat und uns dann erzählen wollt wie viel besser sosonovski doch als alle anderen hw ist. ich glaub dem guten bönte kein einziges wort mehr von dem was er da brabbelt, jedesmal hat er ne neue ausrede parat warum nicht sie sondern die gegenseite die verhandlungen erschweren, das glaubt ihm doch mittlerweile echt keiner mehr. und nur weil sturm sich nen nicht würdigen gegner sucht ist das kein freifahrtschein für jeden.

  36. Kritiker No.1
    5. Januar 2011 at 21:36 —

    Bern Bönte bestimmt gegen wen Klitschko kämpft. denkt ihr wirklich das die beiden Ukrainer, die noch nicht mal richtig deutsch können alles selbst aufgebaut haben und auch der Chef sind. Bönte ist ihr promotor und bestimmt alles. Er hat damals den Kampf gegen Valuev blockiert obwohl am gleichen Tag zuvor Vitali sein okay gegeben hat. Er hat widerholt gesagt das Povetkin als gegner nicht in frage kommt. Er bestimmt alles. Er ist ein absoluter lügner und total unsymphatisch. Für mich ist schlimmer als Kohl; sauerland und Öner, den die haben wenigstens profil und sind keine schmalzigen Typen wie dieser Bönte

  37. Peddersen
    5. Januar 2011 at 21:46 —

    @ Joe

    Was erwartest du? Soll Bönte oder Don King oder sonst wer irgendwelche Geschenke verteilen? Hier geht´s um Bares. Zudem gehören zu einer Verhandlung immer zwei Parteien. Wenn Bönte ne Ausrede parat hat, dann doch auch die Gegenpartei. Ich finde, dass sich beide Parteien, also die Klitschkos und Haye sich nicht mit Ruhm bekleckert haben, was diesen Verhandlungsmarathon anbelangt. Denn erinnere dich an Haye. Warum musste er zwei Mal kurz vor dem Kampf absagen? Um zu sagen, die Klitschkos ziehen ihn übern Tisch? Das hätte er bereits vor dem Vertragsabschluss wissen müssen. Da war er aber noch einverstanden.
    Ich denke, der Grund war der, dass er sich mit dem WBA-Titel ne lukrativere Verhandlungsposition verschaffen wollte, was ja auch passiert ist. Ich finde nicht, dass es die feine Englische ist, sich aus nem fixen Vertrag zu stehlen, um gegen Valuev zu boxen.

  38. Peddersen
    5. Januar 2011 at 21:57 —

    Und was möchtest du uns jetzt damit sagen, Kritiker? Du magst die anderen und Bönte nicht? Und die Begründung ist, dass Bönte lügt und schmalzig ist? Also lügen die anderen nicht und sind auch nicht schmalzig, sondern lieb, schnuckelig und ganz brav? Tolle Typen, deine Kohls, Sauerlands, Öners und vielleicht noch Don Kings?

  39. Kritiker No.1
    5. Januar 2011 at 22:23 —

    Öner ist ganz offen und jeder kennt seine art. is ne andere frage ob man ihn mag oder nicht aber er ist ehrlich meiner meinung nach. damals als Kretschmann gegen Baktov verloren hat wollte der ringrichter schummeln und ein DQ gegen Baktov bewirken. DOch öner ist dazwischen gegangen und hat gesagt das sie sowas nicht machen und das peinlich ist. Das konnte man alles im O-Ton mitverfolgen. Der kampf lief live bei sat1. Kohl und Sauerland sind wenigestens keine Uneso Paten und sind nicht so scheinheilig wie die Klitschkos. Die Klitschkos sind mit abstand die miesesten von allen. die machen sone Verträge bei bestimmten gegnern wo sie noch nicht mal die Krankenversicherungskosten als Veranstalter übernehmen wollen. Diese achso sauberen GEschäftsmänner namens Klitschko betreiben in der Ukraine etliche DIskos. Sind ganz dick in der korrupten ukrainischen Politik involviert und treffen haben irgendwelche Warlords als freunde. Aber in Deutschland werden sie als brave sportsmänner vermarktet.

  40. Wagenheber Eddy
    5. Januar 2011 at 23:39 —

    Jedes mal wenn es hart wurde hat Luan Krasniqi aufgegeben, das ist kein Boxer, der will noch mal die schnelle Mark machen, er hat es nicht verdient.

  41. Peddersen
    6. Januar 2011 at 00:14 —

    Meine Güte hast du Insiterwissen, Kritiker! Wusste gar nicht, dass du Kontakt zur ukrainischen Mafia hast, um solche Details in Erfahrung zu bringen.
    Vielleicht solltest du ein wenig vorsichtiger damit umgehen, sonst steht eines Tages so`n durchgeknallter ukrainischer Warlord vor deiner Haustür.

  42. big boy
    6. Januar 2011 at 00:21 —

    sturm gegen hearns ist eine 1000 mal interessantere begegnung als luan gegen bank. hearns ist nicht in den rankings falsch bei der wbo auf 10 zwar im superwelter und im mittelgewicht bei boxrec auf platz 51. bönte sollte besser nach schauen. wol ist luan in keiner weltrangliste nirgends weder bei den vier grossen weltverbänden noch bei irgend einer anderen organisation und banks ein top boxer hat er geboxt und promt durch ko gegen adamek verloren. dieser kampf ist ein witz luan boxt wm ausscheidund nach 2 ko niederlagen und über 2 jahren kein kampf. aber einer wird so oder so gewinnen. BERND BÖNTE sind ja beide bei K2. kann mich nur wiederholen. EIN WITZ EIN GROSSER:

  43. Kano
    6. Januar 2011 at 00:28 —

    Da schenke ich aber dem ÖnerDöner mehr glauben als dem Bönte,jetzt versucht Bönte und Vitali natürlich mit aller Macht den Kampf gegen Solis zu umgehen um stattdessen erneut mit einer Flasche eine Halle zu füllen.Bin mir sicher das Solis nie von ihm geboxt wird weill man bei Team Klitschko weiss das mann die Kohle durch Flaschen Boxen leichter verdienen kann.

  44. lexo
    6. Januar 2011 at 00:38 —

    @Peddersen

    das mit dem Warlord ist kein Insiderwissen.Dadrüber hat der Spiegel in aller epischer Breite berichtet mit der Überschrift: “Die Brüder Klitschko bezeichnen sich als Botschafter der Demokratie. Die Nähe der Boxer zu Tschetscheniens Herrscher Kadyrow passt nicht dazu.”

  45. Peddersen
    6. Januar 2011 at 00:50 —

    Und daraus macht ihr die Klitschkos zu kurrupten Mafiosis? Denke mal an Arafat (dem Terrosisten). Der ist hier von der deutschen Regierung als Staatsgast empfangen worden. Oder denke an Ahmadinejad, der sämmtliche Staatschefs Europas empfangen hat. Sollen diese Staatsschefs alle Mafiosis sein?
    Lasst mal schön die Politik hier aus dem Spiel. Weiß auch gar nicht, was das hier mit Boxen zu tun hat.

  46. Klaus Besicke
    8. Januar 2011 at 08:34 —

    Das ganze Profiboxen ist ein Witz und Betrug am Zuschauer
    z.B. Huck-Kampf. Ein Tipp, geht zum Amateurboxen !

    Gruß Klaus

Antwort schreiben