Top NewsVideos

Klitschko gegen Peter: Das KO Video

Am letzten Samstag konnte Wladimir Klitschko bekanntlich Samuel Peter durch KO besiegen. Das Video hierzu wollten wir Euch nicht vorenthalten. Bewundern durfte diesen Sieg auch Klitschkos junge Freundin Hayden Panettiere.

Voriger Artikel

WBA ordnet Gamboa gegen John an: Nächste Bewährungsprobe für den ARENA-Boxer

Nächster Artikel

Ricky Hatton in Entzugsklinik eingewiesen

55 Kommentare

  1. wa
    16. September 2010 at 11:17 —

    wow ist ja richtig spektakulär wie er so einen fetten standart gegner mit seinen wilden rumgefuchtel ko haut…und das soll technisch auch noch gut sein…

  2. Chris
    16. September 2010 at 11:26 —

    es nervt einfach wenn schlechte gegner umgehauen werden und man dann die leistung in den 7 himmel lobt ist ein witz.gegen gute haben die nicht geboxt oder verloren siehe vitali gegen lewis! und dann wurde behauptet das die klitschkos betrogen wurden wegen einem abbruch!

  3. TokTok
    16. September 2010 at 12:28 —

    Jetzt kommen die Klitschkobasher wieder. Nervt langsam.
    Sucht euch einen anderen Sport denn vom Boxen habt ihr keine Ahnung.

    Ständig das gleich Rumgeheule.

  4. Chris
    16. September 2010 at 12:37 —

    tja muss wohl was dran sein sonst würde es doch niemand machen?!?!

  5. Shorty
    16. September 2010 at 13:44 —

    Null Mitleid mit Peters,wenn man so schlecht vorbereitet zu einem WM Kampf kommt.Hatte mir mehr von Peters erhofft,einfach nur schlecht.

  6. Ferenc H.
    16. September 2010 at 13:50 —

    Ich bin zwar positiv überrascht wie ungewohnt aggressiv Klischko war aber von Peter bin ich auch mehr als von entäuscht den ging ja schon nach der 2 Runde die Puste aus und das obwohl er zuviel abgenonnem hat was der wohl die ganze Zeit getrieben hat? naja nicht weiter drüber nachdenken.

  7. bigbubu
    16. September 2010 at 13:55 —

    @Chris
    “tja muss wohl was dran sein sonst würde es doch niemand machen?!?!”

    nur weil etwas einige tun, muss es deswegen nicht richtig sein. Findest Du DSDS gut? Muss wohl so sein, denn das sehen sich sehr viel Leute an. Liest Du die Bild Zeitung? Wahrscheinlich, weil das tun sehr viele Leute. 😉

  8. wa
    16. September 2010 at 14:30 —

    wenn hier jeder mal ehrlich ist,dann würdet ihr zumindest diesen kampf oder auch ko nicht hochloben,peter ist nun wirklich alles andere als gut und das ko war mehr oder weniger auch nur ein wildes rumfuchteln von wladimir und ich seh es eher mal so das peter am ende seiner ausdauer war.Es gab mal kämpfe von den klitschkos wo gut waren wie gegen lewis zB aber das was sie die letzten jahre bringen ist einfach nur scheise

  9. Chris
    16. September 2010 at 14:50 —

    @ bigbubu

    nein es zeigt nur das da was wares dran ist sonst würden sich doch alle über die kämpfe freuen und nichts sagen! und die mehrheit ist halt gegen die klitschkos weil es langweilig und schlecht ist was die zeigen es aber so aussehen lassen als wäre es eine unglaubliche leistung jedesmal in der 10 runde einen technisch schlechten,übergewichtigen oder lustlosen gegner umzuhauen, sogar die amerikaner zeigen die kämpfe der klitschkos nicht mehr weil die keinen bock auf sowas haben.

    so und wenn die mehrheit kein recht hat heißt es dann nach deiner auffassung das die minderheit recht hat???gehst du also die npd wählen weil es sich bei der partei um eine minderheit handelt?

  10. Kevin22
    16. September 2010 at 15:58 —

    @ Chris

    “sogar die amerikaner zeigen die kämpfe der klitschkos nicht mehr weil die keinen bock auf sowas haben.”

    UNSINN! Lediglich HBO als Bezahlfernsehen bringt vorerst keine Klitschko Kämpfe!

    Und von welcher Mehrheit redest du eigendlich? Bloss weil du und ein paar andere Klitschkoheater hier Unsinn ablassen, gehört ihr garantiert nicht zu einer Mehrheit!

  11. boxfan85
    16. September 2010 at 17:07 —

    Spox hat ein Voting gemacht:
    Nach Sieg über Samuel Peter: Wer sollte Wladimir Klitschos nächster Gegner sein?

    David Haye:73,2%
    Odlanier Solis:5,7%
    Tomasz Adamek:6,8%
    Denis Boytsov:14,3%

    Ich finde Solis schneidet da viel zu schlecht ab,er ist zumindest ein besserer Gegner,als Adamek.

  12. bigbubu
    16. September 2010 at 18:14 —

    @Chris
    Die NPD kann ich nicht wählen und würde ich auch nicht wählen. Auch geb ich nix drauf was die Mehrheit sagt, denkt oder was auch immer. Ich habe meine eigene Meinung und kann selbst denken. Die Mehrheit hat also immer Recht? Interessant! Und woher hats Du Deine Erkenntnis das die Mehrheit gegen die Klitschkos ist? Dafür das die Mehrheit gegen sie ist, füllen sie Regelmässig Arenen von denen andere Boxer nur träumen können. Aber das ist wahrscheinlich nur die kleine Minderheit die sich eben im Stadion versammelt hat.

  13. Chris
    16. September 2010 at 21:42 —

    also hier sind schonmal 5 gegen 2

    und der fc füllt auch ganze arenen sogar 60000 plätze das hat nichts mit der leistung zu tun 😉

  14. HamburgBuam
    16. September 2010 at 21:49 —

    Wo bleibt Boxfan und fordert Boytsov? 😉

  15. Shlumpf!
    16. September 2010 at 22:04 —

    @Chris
    Und eine Diskussion mit 7 Teilnehmern ist in wie fern relevant?

  16. bigbubu
    16. September 2010 at 22:20 —

    @Chris
    Wusste gar nicht das der fc (welcher übrigens, soll ja mehrere vereine geben die fc im vereinsnamen haben) auch Boxveranstaltungen veranstaltet. Oder willst Du Fussball mit Boxen vergleichen? Und habe ich was wegen der leistung geschrieben? Ne also ich find da nix, komisch. Na komm, sag schon wie Du darauf kommst das die Mehrheit gegen die Klitschkos sind. Kleine Umfrage im Freundeskreis?

  17. Chris
    17. September 2010 at 08:34 —

    mit dem fc meinte ich den fc köln und ich vergleiche nicht fussball mit boxen sondern das es nix zu bedeuten hat ob ein stadion voll oder leer ist, denn auch bei schlechter leistung kriegt man ein stadion voll!

    und ja im freundeskreis kann auch keiner mehr die klistschkos sehen auch hier im forum anscheinende nicht sind ja immer die gleichen 2-3 leute die die klitschkos verteidigen und der rest keinen bock mehr auf die verarsche hat! wenn man das so hochrechnet ist es schon die mehrheit 😉

    allein das HBO schon nicht mehr überträgt zeigt ja das das interesse an den beiden in den USA wo der Sport ja zuhause ist extrem abgenommen hat woran das wohl liegen mag und das obwohl die beiden Californien als 3 Heimat bezeichnet haben!!!

    Auch in Deutschland haben die einschaltquoten wie hier auch schon geschrieben wurde beim letzten Kampf stark abgenommen, ich meine klar haben die einen großen fankreis aber nach 10 jahren profisport ist das bei einem weltmeister ja auch normal!gute kämpfe haben die ja auch gemacht keine frage aber in letzter zeit häufen sich einfach extrem schlechte kämpfe mit sehr schwachen gegnern wo ich mir dann sage den titel haben die beiden in so einem fall nicht mehr verdient!!

  18. Kevin22
    17. September 2010 at 09:02 —

    “und ja im freundeskreis kann auch keiner mehr die klistschkos sehen auch hier im forum anscheinende nicht sind ja immer die gleichen 2-3 leute die die klitschkos verteidigen und der rest keinen bock mehr auf die verarsche hat! wenn man das so hochrechnet ist es schon die mehrheit ;)”

    Aufgrund deiner Schreibweise, kann man leider kaum etwas verstehen!
    Das scheint aber ein allgemeines Problem der Heater zu sein!?

    “alein das HBO schon nicht mehr überträgt zeigt ja das das interesse an den beiden in den USA wo der Sport ja zuhause ist extrem abgenommen hat woran das wohl liegen mag und das obwohl die beiden Californien als 3 Heimat bezeichnet haben!!!”

    Sorry, aber auch dies kann keiner verstehen, b.z.w. entzieht sich deine Weisheit jeglicher Quellen!?

    Hast du schon mal etwas von Satzzeichen, Kommas oder so gehört!?

  19. Tommi
    17. September 2010 at 09:07 —

    Klitschko zu schauen ist so langweilig, wie der Musikantenstadl, aber der hat ja bekanntlich auch hohe Einschaltquoten. Die Klitschkos sind ein funktionierendes Produkt, geschaffen für die Welt derer, die auch “Retortenboygroups” mögen. Schaut euch doch mal um, selbst wenn dort 50.000 Zuschauer kommen, haben die meist nicht den Sachverstand, den man als interessierter Boxfan hat. Eine einzige Rummelshow mit angekündigtem K.o und mit Gegenern, die sich dafür verkaufen.Wenn Klitschko sich am Kampfabend entscheidet doch nicht zu Boxen, sondern lieber zu strippen, kreischen die Vollidioten noch viel mehr. Wenn im übrigen jemand wirklich Weltmeister werden will, lässt er sich von Klitschko nicht abschlachten, sondern kämpft wie ein Löwe, aber Kämpfer auf Klitschkoveranstaltungen, werden wir niemals finden. Wer Boxen schauen will, ist mit 2 € Eintritt bei jeder Kirmeszeltveranstaltung besser aufgehoben.

  20. Shlumpf!
    17. September 2010 at 09:17 —

    Recht hast du, die Quote hat, im Vergleich zum letzten Kampf, etwas abgenommen, ist aber noch immer recht hoch

  21. Chris
    17. September 2010 at 09:29 —

    Ich meine Geld haben die beiden ja schon genug verdient, warum sagendie dann nicht “scheiß aufs Geld lass uns einen Kampf organisieren die die Fans sehenwollen”!

    Denn laut Haye soll es ja am Vertrag bzw.Geld liegen das es nicht klappt, wobei ich auch sagen muss das einmal die Verträge ja schon unterschrieben waren und Haye “sich verletzt hat” und der Kampf in Wasser ging.

    Ne so langsam nimmt der Boxsport die Form von Wrestling an wo uns mehr Show statt aktion verkauft wird ist wirklich schade!

  22. TKO-FFM
    17. September 2010 at 10:42 —

    Immer der selbe mist hier. Wenn hier einige immer nur die Klitschkos kritisieren.
    Die gegner sind nur Fallobst und so weiter. Immer wieder Haye gefordert wird oder Povetkin. Povetkin kneift ( oder besser sein Manager ) und Haye der eigentlich ein klasse Boxer ist, hat die Hosen voll. Warum schreibt den keiner, was Haye für Flaschen boxt? Warum er nicht gegen Klitschko boxt? Haye ist immer hin Weltmeister ( in seiner Welt ). Ich finde zwar auch die Klitschkos werden langweilig,aber alternativen gibts momentan nicht. Der letzte gute Kampf war Vitali K. vs. L. Lewis
    seit dem ist Schwergewicht boxen einfach nur langweilig.
    Und übrigens L.Lewis hat gekniffen vor Vitali( eine schande so so seine Karriere zu beenden)

  23. Tommi
    17. September 2010 at 11:28 —

    Ich glaube, das Thema ist komplexer. Povetkin ist von der Anlage ein Boxer, der Klitschko schlagen könnte, aber ihm fehlt die Schlagkraft. Er würde sich zerreiben, wenn er zwölf Runden nach vorn gehen müßte und sicher auch mal die eine oder andere Hand nimmt. Das weiß sein Management natürlich und deshalb wartet man noch ein wenig, in der Hoffnung, dass Klistchko abbaut (man muss ja ehrlich zugeben, dass er aktuell auf dem Leistungshöhepunkt ist). David Haye ist anders als Povetkin und hat auch schon gute Leute geboxt und klar besiegt (Mormeck, Maccarinelli) und wir wollen nicht vergessen, dass er endlich den absoluten Langweiler Ruiz weggeschossen hat. Im übrigen hat er sich auch an Valuev getraut und ihn richtig zum wackeln gebracht (der ist sicher ein Zirkuspferd, aber alle Experten behaupten, dass der nicht k.o. gehen kann).
    Im übrigen sehe ich das Ding mit Lewis anders. Er hat als einziger bisher nicht gemeint, dass er zurück kommen muss, auch nicht für viel Geld und das nenne ich mal konsequent. Den Kampf gegen Vitali (Vitali in allen Ehren)hat er auch gewonnen und das nicht weil er so schwach war oder wer hat Vitali die Beulen ins Gesicht geschlagen?

    Da fällt mir noch die Geschichte mit Wladimir vs. Brewster ein, als er durch den Ring geprügelt wurde. Ich meine man kann verlieren und das auch durch k.o., das bringt dieser Sport nun mal mit sich, aber anstatt zu sagen, der Brewster war einfach besser, hat sich Klitschko’s Clan was besseres einfallen lassen. Sie haben einfach mal behauptet, Brewsters Handschuhe waren manipuliert. Das ging soweit, dass alle Teammitglieder zum Verhör mussten und das läuft in den Staaten immer mit Lügendetektor ab. Geht es noch peinlicher???

  24. Hans
    17. September 2010 at 11:44 —

    Was ich nicht verstehe ! Wo sind die ganzen schwarzen Boxer aus den USA geblieben ?
    Früher gab es nur schwarze Weltmeister aus den USA !
    Bei den weißen Hoffnungen, blieb es bei der Hoffnung !
    Ich bin der Meinung, daß der Grund dafür ist, daß man in Europa absahnen möchte !
    Es wird nur noch von den Klitschkos (o.k. 2m groß, atletisch und sicher wohl die besten Weißen),Adamek,Boytstov,Povetkin usw. geredet !
    Da gibt es Samuel Peter, sicher nicht der Schlechteste aber etwas rund um die Hüften und total unbeweglich. Eddi Chambers ! Für den gilt für mich das gleiche !
    Wo sind denn die jungen,atletischen,schnellen und hungrigen Leute ?
    Da fällt mir nur David Haye ein und der kommt aus England !
    Ist die Schwergewichtsszene in den USA tot ? Es wäre doch traurig, wenn Peters,Chambers oder Briggs (39 Jahre) schon alles wären !

  25. boxfan85
    17. September 2010 at 12:01 —

    @
    HamburgBuam

    Eigentlich würde ich ja weiter Boytsov,Solis oder zumindest Dimitrenko für Dezember fodern.
    Sonst das man Povetkin noch ne Chance gibt,für den Sport.

    Doch wo es jetzt tatsächlich immer mehr nach Tua oder Mormeck aussieht,fang ich an zu resignieren.

    Ich hätte nicht gedacht,dass Klitschko so weit geht,zu erst hab ich das auch nicht ernst genommen.
    Ich dachte mehr,dass soll ne Drohung sein,um den ganzen zu zeigen ich brauch euch nicht.
    Doch nachdem erschreckenden RTL Voting,wo nur Haye,Valuev(wo von Anfang an klar ist das die nicht können) und Tua gewählt werden kann.
    Erhärtet sich der Verdacht,dass Klitschko das echt durchzieht.

    Da fehlen mir die Worte,was soll man dazu noch sagen?

  26. Tommi
    17. September 2010 at 12:23 —

    Die ziehen das durch, verlass dich darauf, die gehen über Leichen und mit einem Fernsehsender wie RTL, haben sie die besten Voraussetzungen.

    Im übrigen ist es tatsächlich so, dass es aktuell kaum gute “schwarze” Boxer gibt. Vielleicht ist das auch der Preis, der dafür gezahlt werden mußte, dass die Amerikaner unbedingt einen “weißen” Weltmeister sehen wollten?

    Im übrigen sitzt einer der damals hoffnungsvollsten Boxer im Knast und das noch viele Jahre. Ike Ibeabuchi, hat Byrd (1999) weggeschossen und sich einen beeindruckenden Kampf gegen Tua (1997) geliefert, da war Tua noch eine richtige Nummer.

    Das war es dann auch schon, den Amerikanern fehlt die Boxschule und die Zeiten, aus Sträflingen Hochleistungssportler zu machen, ist nun mal vorbei.

  27. Shlumpf!
    17. September 2010 at 12:57 —

    In den USA verdient man als großer starker Kerl mehr in der NBA und der der NFL als im Ring.

    Wenn er das mit Tua wirklich durchzieht, ist’s lächerlich.
    Zeigt sich daran, dass das sogar Klitschkofans überrascht/enttäuscht.
    Kann mich dran erinnern, dass Kevin22 fogendes geantwortet hat, als ich zum ersten mal hier hingeschrieben habe, es könnte Tua werden: “Kann mir nicht vorstellen, dass er gegen den Opa Tua antritt! Das ist garantiert eine Ente!”

  28. boxfan85
    17. September 2010 at 13:28 —

    Ike war sehr viel versprechend,schade das er nur so ein Irrer ist.
    Er wäre sicher WM geworden,vllt sogar der bestimmende Mann.
    Ich hätte ihn gern gegen Lewis gesehen und heute gegen die Klitschkos.

    Das mit Tua kann ich immer noch kaum glauben,ich kann es auch nicht verstehen.

    Warum denn nicht gleich Kretschmann,nach dem Motto:
    Wenn Scheisse,denn richtig. 😀

  29. bigbubu
    17. September 2010 at 15:35 —

    @Tommi
    “Klitschko zu schauen ist so langweilig, wie der Musikantenstadl”
    Einfaches Mittel dagegen, guck einfach nicht, problem gelöst.

    @Chris
    “Ich meine Geld haben die beiden ja schon genug verdient, warum sagendie dann nicht “scheiß aufs Geld lass uns einen Kampf organisieren die die Fans sehenwollen”!”
    Das selbe könnte zb auch Haye machen, der fordert doch auch mehr Geld, aber den Klitschkos wird es ständig vergeworfen.

    Über Tua als Gegner wäre ich auch nicht erfreut, aber wieder gleich Vorwürfe machen, warum gerade er, was soll das. Es ist doch egal wer es wird, die vorwürfe warum es nicht Povetkin, Boytsov oder ein anderes Fallobst wird, kommen ohnehin von den jeweiligen Fanboys. Ausserdem schon mal nachgedacht warum eine Freiwillige Titelverteidigung freiwillig heist? Dann kommt noch dazu das Tua, falls er es wird, nicht so ne memme ist wie Povetkin und andere die grade keine Zeit haben oder wieder einmal verletzt sind.

  30. Kevin22
    17. September 2010 at 15:50 —

    “Ist die Schwergewichtsszene in den USA tot ? Es wäre doch traurig, wenn Peters,Chambers oder Briggs (39 Jahre) schon alles wären !”

    Ja ist sie!
    In den USA gab es wirklich sehr gute Boxer aus der schwarzen Bevölkerung, aber diese hatten auch nie Konkurenz aus Europa!
    Nun, nachdem die Grenzen geöffnet wurden, ist die Konkurenz aus Osteuropa wie ein Tsunamie über die US Boxwelt eingebrochen und es gibt in der Tat keine richtigen Gegner mehr!

    Es liegt aber auch an den USA selber, heutzutage träumt jeder Bengel in den USA vom Wrestling oder bestenfalls von der NBA!
    Wie soll da ein Nachwuchs zu Stande kommen?

  31. Chris
    17. September 2010 at 16:27 —

    @ Bigbubu

    Haye hat 50/50 gefordert und das war klitschko zu viel!

  32. Kevin22
    17. September 2010 at 16:36 —

    Chris sagt:
    17. September 2010 um 16:27

    “Haye hat 50/50 gefordert und das war klitschko zu viel!”

    Warum kommst du immer wieder mit solchen Lügen?
    Kannst du echt nicht mehr bringen?

  33. bigbubu
    17. September 2010 at 17:29 —

    @Tommy
    Das sagt vielleicht Haye. Wer sagt uns das das stimmt? Man kann viel sagen wenn der Tag lang ist. Den Klitschkos wird immer vorgeworfen das sie Lügen. Aber Haye ist ein Heiliger der natürlich nie lügt, na klar. Der ist ein Schwätzer, ein talentierter wie ich finde, aber eben auch nur jemand der was sagt das man glauben kann oder auch nicht.

  34. bigbubu
    17. September 2010 at 17:31 —

    Sorry, meinte @Chris

  35. boxfan85
    17. September 2010 at 18:19 —

    @bigbubu
    Warum sind denn Solis,Boytsov und Povetkin Fallobst?
    Denkst du wirklich das es zwischen ihnen und Tua keinen Unterschied gibt?

  36. bigbubu
    17. September 2010 at 18:52 —

    @boxfan85
    Weil ich eben der Meinung bin. Und Fallobst sind sie meiner Meinung nach wenn sie gegen einen Klitschko in den Ring steigen. Weil ich mir nicht vorstellen kann wie zb die 3 zur Zeit einen Sieg einfahren könnten gegen einen der Klitschkos. Für sich alleine sind es natürlich sehr gute Boxer, keine Frage. Aber zur Zeit eben eine Klasse unter den Klitschkos, ist eben meine persönliche Meinung dazu. Nach dem “Genuss” einiger Kämpfe der 3 kann ich echt nichts sehen was einen der Klitschkos gefährlich werden könnte. Und ich weis das das meine Meinung ist und nicht die ultimative Wahrheit, im Gegensatz zu einigen Klitschkohatern die glauben ihre Meinung sei die einzig richtige.

  37. boxfan85
    17. September 2010 at 19:27 —

    Fallobst ist in erster Linie ein Oberbegriff für Boxer,die es nicht mehr bringen.
    Das die drei gegen die Klitschkos keine Chance haben,ist deine Meinung.

    Ob das wirklich so ist muss einfach getestet werden.

    Die drei sind sicher kein Fallobst.
    Klar Solis und Boytsov boxen nur Flaschen oder Fallobst geboxt.
    Povetkin hat gute Gegner geboxt,doch leider in letzter Zeit nicht mehr.
    Ich frag mich echt,wie das bei ihm alles so aus den Fugen laufen konnte.
    Sein Anfang war sehr vielversprechend.

    Doch bevor man Solis und Boytsov wegen magenlder Leistungen,mit Typen wie Tua auf eine Stufe stellt.

    Sollte man gucken wie Solis ,Barrett Problemlos in 2 Runden ausknockte.
    Tua(ein Jahr später) dagegen mit Barrett 12 Runden kämpfte und dann eigentlich eine Niederlage erlitt,die nochmal als Unentschieden gewertet wurde.
    Tua ging selbst noch gegen Barrett in der 12 Runde zu boden.

    Dann sieht man klar zwei Dinge.
    Erstens: Zwischen Tua und Solis besteht ein großer Unterschied.
    Zweitens: Tua hat wirklich nichts mit Klitschko in einem Ring verloren.
    Klitschko sollte lieber den Kampf ins nächste Jahr verschieben,als Tua oder Mormeck zu boxen.
    Im Endeffekt schadet Klitschko sich und seinem Bruder mit solchen Kmäpfen,denn das versteht keiner mehr.
    Über Solis,Boytsov und Povetkin denkt der eine die sind überschätzt,der andere die könnten Klitschko schlagen.
    Doch eins ist sicher,sie sind als Gegner ein ganz anderes Kaliber,als Tua,Mormeck,Briggs,Sosnowski,Johnson und Co.

  38. boxfan85
    17. September 2010 at 20:04 —

    Das Universum,Sauerland und Arena diese neue Art im Schwergewicht eingeführt haben.
    Das ein Herausforderer nichts mehr bringen muss und selbst ein Haufen Bediengungen stellt,schadet dem Sport und den Sportlern erheblich.

    Das es im Schwergewicht nicht mehr spannend ist,weil es einfach keine Gegner mehr gibt ist Falsch.
    Boytsov,Solis und Povetkin sind spitzen Boxer,die das Zeug hätten die Sezne wieder zu beleben.
    Der Grund ist das die oben genannten Promoter ihre Boxer zurückhalten und anscheinend darauf warten bis die Klitschkos abtreten oder übertriebene Forderungen und Bediengungen stellen.
    Denn keiner will seinen Schützling riskieren.

    Früher musste sich ein Boxer richtig hochkämpfen,immer wieder beweisen.
    Bis er denn gegen den Champ ran durfte,nach dem Motto:
    “Wenn der Champ dir ne Chance gibt,sagst du nicht nein”

    Die machen das heute kaputt,lassen ihre Boxer nur noch Flaschen boxen denn sie meinen das Reicht fürs Geschäft,nach dem Motto:
    “Nur nichts Riskieren und wir stellen Bediengungen”

    Es ist Schlimm das diese Vereine anscheinend glauben,dass man auch ohne Leistungen einen WM Kampf bekommt und ein Weltmeister ihren Schützlingen wegen magenlder Gegner hinterher betteln soll.

    Als das Schwergewicht in Amerikanischer Hand war gabs auch vieles was nicht sauber war,doch sowas ist neu.
    Man beraubt die Fans um viele gute Kämpfe zwischen guten Herausforderen und um große WM fights.

    Denen sind die Fans anscheinend egal,es geht nur ums Geld mit einer neuen üblen Strategie.
    Die das Schwergewicht weiter lähmt und kaputt macht.

  39. bigbubu
    17. September 2010 at 20:14 —

    @boxfan85

    Fallobst ist in erster Linie Obst das vom Baum fällt. 😉

    “Das die drei gegen die Klitschkos keine Chance haben,ist deine Meinung.” Genau richtig, meine Meinung und die will ich auch niemandem aufzwingen. Und die wiederum beruht auf dem was ich gesehen habe.

    Quervergleiche zwischen Boxern funktionieren nicht.

    “Erstens: Zwischen Tua und Solis besteht ein großer Unterschied” Ja, das Alter, die Erfahrung im Ring, die Gegner usw.

    “Zweitens: Tua hat wirklich nichts mit Klitschko in einem Ring verloren.” Falsch. Wenn er für eine Freiwillige Titelverteidigung gewählt wird, reicht das. Nochmals, da ist das Wort freiwillig drinn!!

    “Über Solis,Boytsov und Povetkin denkt der eine die sind überschätzt,der andere die könnten Klitschko schlagen.
    Doch eins ist sicher,sie sind als Gegner ein ganz anderes Kaliber,als Tua,Mormeck,Briggs,Sosnowski,Johnson und Co.” Das kann man erst behaupten wenn sie mal im Ring gestanden haben mit einem der Klitschkos und nicht vorher. Denn auch das unterscheidet die 3 so tollen Boxer von zb einem Tua. Er nimmt die den Kampf an, wenn es denn dazu kommen sollte.

    Und glaub mir, mir wäre es auch lieber Wladimir würde gegen einen der 3 Boxen, denn dann wäre wenigstens mal einer weniger von dem es heist, das er so gut ist.

    Abgesehn davon wäre es doch echt blöd wenn wir alle die selbe Meinung hätten.

  40. bigbubu
    17. September 2010 at 20:21 —

    @boxfan85

    “Wenn der Champ dir ne Chance gibt,sagst du nicht nein” Und was tun bitte Deine 3 Favoriten? Hatt da einer schon lautstark gefordert einen Klitschko zu boxen? Wenn die auch von sich selbst so überzeugt wären wie Du es bist, müssten sie doch auf jedes Angebot eingehen. Denn wenn sie so gut sind und die Klitschkos schlagen, können sie danach die Bedingungen bestimmen, da kann man doch mal auf etwas Geld verzichten, denn wenn sie dann Weltmeister sind können sie selbst bestimmen. Normalerweise müsste auf die Frage ob sie einen Titelkampf wollen nur mehr ein “Ja klar wann und wo” kommen.

  41. boxfan85
    17. September 2010 at 21:41 —

    Das liegt an ihren Pormotern.
    Ich glaube nicht das die von sich aus den Kampf nicht wollen.
    Solis und Povetkin waren ganz große Amateure,die kennen doch nur Siege.
    Boytsov ist ein Schläger,der auch anscheinend viel selbst bewußtsein hat.

    Herausforderungen an die Klitschkos gab es schon von allen dreien,besonders häufig von Solis.
    Doch ihre Promotern lassen sie bewußt nicht kämpfen,sondern nur das Maul aufreisen.

  42. boxfan85
    17. September 2010 at 22:29 —

    Natürlich kann man nicht alles mit Quervergleichen erklären.
    Doch wenn Solis Barrett in 2 Runden mühelos ko schlägt.
    Tua nach 12 Runden ein Unerntschieden geschenkt bekommt,wo er noch zu Boden geht.
    Dann sagt das schon ne Menge aus.

  43. bigbubu
    18. September 2010 at 16:35 —

    @boxfan85
    “Natürlich kann man nicht alles mit Quervergleichen erklären.
    Doch wenn Solis Barrett in 2 Runden mühelos ko schlägt.
    Tua nach 12 Runden ein Unerntschieden geschenkt bekommt,wo er noch zu Boden geht.
    Dann sagt das schon ne Menge aus”

    Ja genau, das sagt was aus und zwar das Solis Barret in 2 Runden geschlagen hat und das Tua ein Unentschieden erkämpft hatt. Nicht mehr und nicht weniger sagt das aus.

  44. depetz
    18. September 2010 at 16:57 —

    Tua ist ja nicht mehr der Jüngste, obwohl Barrett nur ein Aufbaugegner ist hat Tua sich schon schwer getan, ich würde Solis gern gegen Haye sehen, obwohl Solis noch lange nicht bereit ist für einen nammhaften Gegner zu boxen…

  45. Kevin22
    18. September 2010 at 16:58 —

    Quervergleiche sugerieren uns immer etwas, eigendlich kann man diese im Boxsport nicht anwenden!
    So hat selbst jeder von uns “Normalos” mal einen guten und einen schlechten Tag!
    Als ich noch berufstätig war, traf ich an manchen Tagen jeden Pappnagel auf den Kopf… an anderen Tagen war die Hälfte krumm und wir Dachdecker machten dann immer den “Südwind” verantwortlich^^

    Boxfan hat aber ganz Recht, wenn er meint, das die möglichen Herrausforderer mehr machen müssten! Und wenn sie Pflichtherrausforderer sind, und auch das Können und Wollen haben, dann sollten sie sich nicht lange rummachen sondern nehmen was sie können!

    Wennn die Klitschkos einem Pflichtherrausforderer, der doch so gute Chancen hatt, 1 Mille zahlen wollen, dann muss der doch nicht diskutieren weil sein Promoter 1,2 Mille haben will!
    Der soll doch einfach mal seine Chance nutzen, und (wenn er es kann) seinen Gegner vors Maul hauen und dann selber unter seinen Bedingungen seinen WM Gürtel verteidigen!

    Schaut mal wie lange die Klitschkos warten mussten bis sie ihre Chance bekamen!

  46. Kevin22
    18. September 2010 at 17:01 —

    depetz sagt:

    “Tua ist ja nicht mehr der Jüngste, obwohl Barrett nur ein Aufbaugegner ist hat Tua sich schon schwer getan, ich würde Solis gern gegen Haye sehen, obwohl Solis noch lange nicht bereit ist für einen nammhaften Gegner zu boxen…”

    Mir würde es schon reichen wenn Solis mal gegen Boytsow oder Povetkin in den Ring steig! Oder wenigstens gegen Peter…^^

  47. depetz
    18. September 2010 at 17:20 —

    das wäre bestimmt ein interessanter Kampf

  48. Drenica
    18. September 2010 at 17:25 —

    kommt es euch nicht komisch vor ?
    vor paar jahren haben vitali und wladimir kein wort uber tua gesagt und wo ein journalist mal gefragt hat hies es wir wissen nix darüber wir müssen schauen
    und jetz wo tua alt geworden ist und abgebaut hat und nach dem kampf gegen barett voll shceise geboxt hat
    werden klitschkos jetz vorlaut und verlangen ihn
    nur weil lewis den damals ned ausnocken konnte
    glaubt es mir
    die wollen das beweisen das ich es kann und lewis konnte es nicht aber die bedenken nicht das tua damals viel besser war als jetz.
    klitschkos warten immer bis die guten boxer alt und schwach werden und boxen dann gegen die
    das ist feige
    sie sollten ide boxen wenn die gut sind und nicht nach jahren
    erbärmlich diese klitschkos die warten nur den moment ab bis die abbauen
    feige schweine

  49. bigbubu
    18. September 2010 at 17:40 —

    @Drenica
    Ja da hast Du völlig recht. Die Klitschkos haben das schon damals geplant. Die sagten sich das sie Tua erst 2010 boxen wollen, weil da im Dezember ein Termin frei ist. Auch haben sie geplant Haye ins Schwergewicht zu locken, nur um ihn dann zu umgehen. Ausserdem wollen sie noch die Weltherrschaft!! Wenn sie warten bis die Gegner alt sind, werden sie vermutlich bald mal Ali oder Foreman fordern. Mann, echt, träum weiter.

  50. Drenica
    18. September 2010 at 18:01 —

    ja guck bestes beispiel
    vitali gegen rahman
    wo die boxen wollten damals wer hat da schwanz eingezogen a? wer?
    hat wohl die hosen voll gehabt unser vitali weil rahman damals lewis ko gewonnen hat
    und dann vorscheiben verletzung klarr
    ihr glaubt den kjlitschkos alles gell
    bei der pressekonference von den beiden hatg mans gesheen wo rahman mit den hüchnen kam, chicken for the chicken hahhha
    und jahre später wo rahman shot war boxt ihn der kleine 😉
    du träumst mein freund

  51. Tommi
    18. September 2010 at 18:28 —

    Familie Klitschko ist peinlich, drenica ist ein Mann aus dem Volk 🙂 ich würde mich sicher anders ausdrücken, aber er hat nun mal recht.

    Die einzige richtige Sternstunde hat Viatli für mich gehabt, als er überraschend deutlich gegen Hide den WBO Titel gewann. Wobei man sagen muss, dass Hide niemals ein ausgewachsener Schwergewichtler war. Als er seinen Titel dann gegen Byrd verteidigen wollte, kam das erste mal richtig diese Betrügerscheiße auf, als er zum ersten Mal eine Verletzung vortäuschte, um nicht k.o zu gehen. Das Ding gegen Rahmann lief genauso ab. Bis zum bitteren Ende hat er seinen Rücktritt verzögert und als es keine Möglichkeit mehr gab, den Rahmann Kampf zu umgehen, kam sein aus.

    Bei Familie Klitschko werde ich das Gefühl nicht los, sie befinden sich in einer lebenslangen Aufbauphase, weil sie nur “Schrott” boxen.

    Außerdem machen sie beide immer voll auf deutsch, weil hier so viele Idioten sich diese Scheiße anschauen und gnadenlos Kohle dafür bezahlen und meinen die Klitschkos sind so sauber. Die haben Deals mit Impfherstellern (zahlt alles schön die Krankenkasse und am Ende wir!) und obendrein müssen wir uns diese Betrügereien noch gefallen lassen.

    Ich schwöre euch, wenn ein reicher Saudi sagen würde, ich veranstalte eure nächsten drei Kämpfe für jeweils 10 Mio €uro und ihr müßt dafür euren “Zweitwohnsitz” in Riad haben und nicht in Hamburg und dann bitte bei der saudischen Nationalhymne mitsingen und die ukrainische Flagge zu Haus lassen, dann mache die das auch.

    [entfernt]

  52. bigbubu
    18. September 2010 at 18:39 —

    @Drenica
    Also erstens war es kein ko sondern ein tko, das mein freund, ist ein Unterschied. Alles weitere mit Dir zu diskutieren ist, wenn man sich Deine 2 Kommentare ansieht völlig sinnlos. Viel Spass noch in Deiner Welt.

  53. Kano
    18. September 2010 at 19:02 —

    @Drenica
    Ja da gebe ich dir allerding recht,war damals echt komisch als Rahman der damals kein bisschen Shot war und Pflichtherausforderer von Vitalli war 2005 gegen ihn um dessen WBC Titel Boxen sollte,doch der Herr Vitalli Klitschko auf einmal wegen einer Schein Rückenverletzung absagt nur nicht um gegen Rahman ran zu müssen da er wusste das der Kampf für ihn sehr schwer sein wird,später ging er dan in den Ruhestand wegen der Verletzung und als die WBC Szene schwächer besetzt war, und Peter Weltmeister wurde wollte er um jeden Preis gegen ihn Boxen und gab sein Comeback da er wusste Peter ist für ihn leicht zu schlagen,wäre der Kampf gegen Rahman damals gekommen so wäre das eine echte Ringschlacht aber der Vitalli ging im aus dem Weg um auf der sicheren Seite Sosnowskis,Peters,oder Johnsons zu Boxen einfach jämerlich sowas.

  54. bigbubu
    18. September 2010 at 19:25 —

    Warum muss alles was die Klitschkos betrifft angezweifelt werden? Echt komisch ist nur das sich Vitali Lewis gestellt hat, aber vor Rahman solte er “Angst” haben, echt lächerlich sowas. Wenn der Rahman geboxt hätte, wären doch eh nur wieder die Klitschkohater gekommen und hätten wieder mal behauptet wie schlecht doch der Gegner war. “Wie kann den der gegen Rahman boxen, den hat doch Lewis im 2. kampf vernichtet.” Der klassische Klitschkohater ist eben nie um eine ausrede verlegen, wenn es gilt die Klitschko schlecht zu machen.

  55. bigbubu
    19. September 2010 at 13:40 —

    @Tommi
    Also für mich war es keineswegs überraschend das Vitali so klar gewonnen hat, allerdings muss ich Dir in dem Punkt recht geben, das Hide nicht wirklich ein echter Schwergewichtsboxer war. Und eine Verletzung vortäuschen und sich unter’s Messer legendamit alle das glauben, mann, mann, mann, nicht wirklicher kreativer Vorwurf.
    Hast Du irgeneinen Beweis für den Vorwurf wegen dem Deal mit den Impfherstellern? Denke mal wie üblich nicht, wahrscheinlich wieder irgendwo gehört, schätze ich mal. Naja egal, ist man eh schon gewohnt, Vorwürfe machen ohne Beweise, man sieht ja von wem die immer kommen.
    Auch schön das Du alle die sich die Klitschkos angucken als Idioten bezeichnest.
    Und Dein Beispiel mit den Saudis, na klar würden die das wahrscheinlich tun, würdest Du so ein Angebot ablehnen? Wohl kaum, wie die meisten Menschen mit normalen Einkommen.

Antwort schreiben