Top News

Klitschko gegen Fury nun am 28ten November in Düsseldorf?

Auch wenn sich das Datum etwas verschoben hat, der Kampf zwischen Superchampion Wladimir Klitschko und Tyson Fury wird wohl am 28ten November in der Esprit Arena Düsseldorf stattfinden.

Bereits zwei Mal musste Tyson Fury in den letzten Jahren kurzfristige Kampfabsagen eines Gegners hinnehmen. Der Gegner damals hieß David Haye, welcher es dann vorzog seine Karriere zu beenden. Fury prophezeite im Vorfeld mögliche Ausreden Klitschko’s den Kampf zu verlegen. Dass der 2.06 Meter große Hüne aus England damit Recht behalten sollte, war ihm zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht klar. Für die irren Aktionen im Batman Kostüm bei der Pressekonferenz, Furys wortgewaltigen Ansagen und den intensiven Staredown hatte der Weltmeister im Schwergewicht nicht viel übrig. Er empfahl ihm eine Therapie und bat seine Dienste an, ein Hauch von Verunsicherung war aber weder bei Klitschko oder Fury auszumachen.

Für Aufsehen sorgte einen Tag nach der Pressekonferenz die Meldung Wladimirs, er habe sich eine leichte Wadenverletzung zugezogen. Nach einer genaueren Untersuchung stand dann die Verschiebung des Kampfes fest.

Bernd Bönte , Klitschkos Manager, nannte gegenüber internationalen Boxmedien den 28ten November als angestrebtes Datum, eine endgültige Fixierung des Kampfes konnte er aber noch nicht bekanntgeben. Er wartet die Expertise des ehemaligen FC Bayern Orthopäden Hans Wilhelm Müller Wohlfahrt ab. Nach der Untersuchung kommenden Donnerstag wird die Öffentlichkeit über das neue Datum des Weltmeisterschaftskampfes informiert.

“It was a tendon tear on his left calf. It happened during training the day after the press conference [September 24]. We will definitely reschedule, and it will stay in the stadium [Espirit Arena in Dusseldorf] – it is almost sold out – so all the fans will be able to transfer their tickets. At this moment we’re aiming for November 28 but it could be later depending on what the doctor says. We are scheduled to see Dr Hans-Wilhelm Müller Wohlfahrt on Thursday [October 1], who has worked with the German soccer team, and until last season, Bayern Munich. We will then take it from there.”

Peter Fury, Tysons Onkel und Trainer sagte gegenüber Boxing World News :

“To be fair on Tyson we had the David Haye scenario twice, but Wladimir Klitschko is no David Haye. We are used to all this anyway – you know, but we’ve always got to look at if there is any antics being played to try and disrupt our camp in any way, so we are fully aware of what could go on. We are looking at that they are very genuine people, so I just hope that they reschedule as soon as possible and get the fight on.”

Voriger Artikel

Duhaupas ohne Chance! Wilder nun gegen Povetkin!

Nächster Artikel

WM-Fight gegen Lawal: Für Torosyan steht seine Karriere auf dem Spiel!

7 Kommentare

  1. 29. September 2015 at 19:15 —

    Na was denn jetzt?
    Eine leichte Wadenverletzung oder “a tendon tear on his left calf” = ein Sehnenriss in der linken Wade, was alles andere als eine leichte Verletzung wäre und nicht innerhalb eines Monats (- die Zeit der Trainingsvorbereitung) verschwunden wäre?
    Das stinkt und der Gestank wird stärker…

    Würde mich nicht wundern, wenn “Mull” am Donnerstag feststellt, dass es doch nur ein verhärteter Muskel oder eine leichte Zerrung war. 😉

    Vielleicht hat Wladimir auch die Salzwasser-Wunderheilung von Pacquiao von Müller-Wohlfarth verschrieben bekommen…

  2. 29. September 2015 at 19:39 —

    instagram.com/p/8DdLnXO7AI/?taken-by=klitschko_official

  3. 30. September 2015 at 12:56 —

    wie kommt ihr auf das Datum,nirgends ist es noch bestätigt also abwarten.

  4. Graf Clinchopus wird bestimmt auch wie sein Bruder Bergsteigen. Das soll gut helfen bei Hand und Fuß verletzungen und wird von Medizinern sogar empfohlen.

    Als ich mal mein Arm gebrochen hatte, musste ich auf anraten meines Arztes den Mount Everest erklimmen. Und siehe da, als ich am Gipfel angekommen war, war meine gebrochene Hand wieder geheilt!

  5. 30. September 2015 at 18:20 —

    analschliessmuskelzerrung die im sein sugar bear Banks aka the big black bang verpasst hat.
    Und am schluss durfte bönte die cockold sau alles sauber lecken

  6. 30. September 2015 at 20:53 —

    wäre ein top Termin. nur ein Monat Verschiebung. damit wären dann auch 2016 2 kämpfe möglich. nur gegen wen. ich würde tippen briggs und chagaev! wilder erst 2017!

Antwort schreiben