Top News

Klitschko bereit für Fury?

Nach etlichen harten Wortgefechten im Vorfeld des Kampfes, sind beide Schwergewichtsboxer bereit für den großen Showdown morgen, Samstag den 28ten November, in Düsseldorf.

Die Vorbereitung beider Kämpfer wurde durch Wladimirs kurzfristige Verletzung um 4 Wochen prolongiert. Für Tyson Fury, der die große Chance bekommt seine erworbenen Kampftechniken gegen den Besten im Schwergewicht zu zeigen, ist bereits vor dem Kampf klar, wer nach dem Kampf jubeln wird. Selbstsicher und wortgewannt bestritt er seine Medienauftritte mit dem Superchampion. Die Pressekonferenz im Batmankostüm inklusive Showeinlage war schon ein echter Medienhit. Klitschko ist sich natürlich der Gefahren des englischen Herausforderers bewusst und hielt sich in den direkten Diskussionen mit Fury bisher elegant zurück.

“You know what I believe? I’m getting the feeling that the German people want a new champion, they don’t want Klitschko any more, they have had enough of him. The time is a new time for a new change, and that new change is this man!” – Fury

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

“I will make you eat your words! You are a clown!” – Klitschko

Bei der finalen Pressekonferenz, beim Pressetraining und beim Wiegen war die Stimmung bei Fury dann sehr gelassen. Der Engländer scheint sich sichtlich auf diesen Kampf zu freuen. Er sang dem Superchampion der WBA,WBO,IBF und IBO sogar ein Lied, als dieser gestern beim Pressetraining in den Zuschauerreihen saß.

Beim heutigen Wiegen (ohne Fans) wirkten erneut beide Boxer sehr entspannt. Die singenden englischen Fans wollte sich Manager Bönte wohl vom Leib halten. Mayweather würde sich die 10 Euro Eintritt pro Gast wohl nicht entgehen lassen. Mit 111.5 Kilogramm ist Superchampion Wladimir Klitschko (64-3,53 Ko’s) einen halben Kilo leichter als sein Herausforderer. Tyson Fury (24-0,18 Ko’s) ist um wenige Zentimeter größer, verfügt über einen Reichweitenvorteil (ca 10 cm) und stellt mit erst 27 Jahren eine echte Gefahr für den seit über zehn Jahren ungeschlagenen Klitschko dar.

Beim Face2Face wich die gute Stimmung kurzfristig einem endlos scheinenden Augenduell, welches dann unerwartet durch einen freundlichen Handschlag beendet wurde. Für beide Kämpfer gilt es nun sich auszuruhen und beim morgigen Kampf das Beste zu geben.  Klitschko gilt als 5-1 Favorit, Fury fühlt sich in seiner Außenseiterrolle aber sehr wohl und will einen Knockoutsieg.

Voriger Artikel

Tippspiel KW 48 - 28.-29.11.15

Nächster Artikel

Ausblick zum Wochenende

36 Kommentare

  1. 27. November 2015 at 22:14 —

    tatsächlich es wird passieren
    tyson fury wird wladimir klitschko in der 5 runde durch ko in der hinteren rechten ecke kurz vor ablauf der letzten minuten besiegen.

    was wird nun passieren?
    wird es ein rückmatch geben?
    wie wird die boxwelt auf diese sensation reagieren?

  2. 27. November 2015 at 22:54 —

    Ich drücke denn Gyspy King die daumen.vlt gelingt es Fury, wie es mein lieblings Gypsy “one punch” mickey vorgemacht hat min nem brutal knockout wird das glasskinn in 1000 stücke zersplittert. und zur feier wird GEKACKT.

    OKHC ein leben lang!!!!!

  3. 27. November 2015 at 23:20 —

    Dr. Steelhammer! Klitschko ich drücke dir die Daumen!

  4. 27. November 2015 at 23:23 —

    Ich glaube die tuen sich nicht viel im Thema Glaskinn Fury war zwei mal am Boden und war 3-4 weiter male angeknockt!
    Und zum Thema größe Fury ist NIE im leben 2,06 der ist vlt 1,99 wenn überhaupt!!!!!

    • 28. November 2015 at 01:17 —

      Klitschko hat Einlagen in den schuhen schau dir mal ein bild von früher an Fury ist auch keine 2,06m sondern 2,02m also so groß wie vitali.

  5. 28. November 2015 at 01:41 —

    Ist Klitschko bereit für Fury?

    Ich hoffe nicht und Fury gelingt die Sensation und erlöst uns endlich von Klitschko!

    Klar ist Klitschko der haushohe Favorit und wenn alles normal läuft wird Fury KO gehen, ABER…………

  6. 28. November 2015 at 02:07 —

    So ist es – glaube auch nicht daran, dass der Gipsy die Sensation schafft aber mit seiner Aussage hat er den Nagel auf den Kopf getroffen – nicht nur die deutschen, sondern Boxfans auf der ganzen Welt haben die Schnauze voll von diesem öden Nandrolonroboter. Bin morgen unterwegs und kann den Kampf nicht live sehen, ich denke im Gegensatz zu den meisten dass es über die volle Distanz gehen wird weil beide genau wissen wo ihre Schwächen liegen, nämlich in der Defensive. Es kommt auf die ersten Runden an – startet Fury gut in den Kampf, kann er die Sensation schaffen.

  7. 28. November 2015 at 02:36 —

    Tippe auf First Round Knockout…Vlad wird Gipsy ins Krankenhaus prügeln

  8. 28. November 2015 at 05:40 —

    Klitschko sah bisher immer gut aus gegen die großen Jungs.
    Thompson,Pulev,Pianeta,Wach,Ray Austin,Jameel McCline alle 195-203cm , alle Ko gegangen bis auf Eisenschädel Wach (auf Stoff).

    Fury schlägt einen schnellen Jab,hat die größere Reichweite und ist gut auf den Beinen , das macht ihn aber noch nicht zur
    Ali- Reinkaranation, auch wenn er das anders sieht.

    Schmutzig Boxen kann er in Deutschland wahrscheinlich knicken, es sei denn er will disqualifiziert werden, ganz abgesehen davon das Wladimir physisch auf Augenhöhe ist und kein hochgepumpter Cruiser a la Steve Cunningham.
    Fury hat bisher noch keinen gegner auf Weltklasseniveau geboxt und dann direkt gegen Wladimir? hmm
    Mein Bauchgefühl sagt mir wie sehen morgen einen schweren Ko und mein Kopf sagt, Klitschko wird Fury über die volle Distanz dominieren wie Wach.

    Aufjedenfall ist Fury ein unberechenbarer und unterhaltsamer irischer Gypsy und hat nicht schon Sigmund Freudbehauptet, dass die Iren das einzige Volk der Welt seien, dem durch Psychoanalyse nicht zu helfen sei- zu irrational,zu widersprüchlich und gern mal damit beschäftigt sich selbst einen Haken zu schlagen. =D

    Freue mich auf den Fight.

    • Schmutzig Boxen kann er in Deutschland wahrscheinlich knicken, es sei denn er will disqualifiziert werden
      ————————————————————–

      HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA
      HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA
      HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA
      HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA
      HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA
      HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA

      • 28. November 2015 at 16:36 —

        Das war nicht auf Deutschland als allgemeines Mekka der Fairness bezogen sondern auf die Auswahl gefälliger und parteiischer Ring- und Punktrichter.

  9. 28. November 2015 at 12:36 —

    die überschrift ist doch schon völlig falsch.
    warum sollte ein boxer mit 67 kämpfen für einen mit 24 kämpfen bereit sein?
    unabhängig davon, daß dieser auch noch WM ist?
    unabhängig davon: der weiße riesenaffe fury schlägt doch keine jabs, der bewegt den arm nur nach vorne, meistens, ohne zu treffen.
    und danach läßt er ihn schön hängen( den arm natürlich).
    und wer gegen USS auf dem boden liegt, der kann ja nicht so der harte sein.
    so langweilig, wie klitschko ist, aber in dem jab ist mehr power als bei fury insgesamt.
    was mich vor allem ärgert, ist die großkotzigkeit von dem gypsy!
    schubst USS nach rundenende, macht den wilden affen im ring,
    Klitschko, erlöse uns von der kreatur der inzucht seiner vorfahren.

  10. 28. November 2015 at 13:07 —

    Wieso sollte Klitschko für Fury bereit sein? Müsste das nicht eher andersherum sein.

    Ach ja zum Kampf. Wenn Klitschko das schnell durchzieht, ist der Kampf nach 4 Runden vorbei. Ich geh davon aus, dass Fury beim ersten schweren Volltreffer gleich KO geht. Der ist in der Defensive offen wie ein Scheunentor. Da kann Clinchimir seelenruhig Maß nahmen.

  11. Mein Tipp Nr.1: Fury geht in Runde 5 KO.
    Mein Tipp Nr.2: Geht fury nicht KO verliert er knapp nach punkten, selbst wenn er auf den punktezetteln vorne liegt. Sollte es über 12 runden gehen wird das ein ganz ganz unansehnlicher kampf.

    Sollte beides nicht eintreffen werde ich offiziell Brähmer vs Hopkins promoten bis der kampf endlich kommt!

    • ich traue aber Fury durchaus einen pkt sieg zu(wenn er wirklich über sich hinaus wächst u mittel gegen Clenbuterolimars schmutzige aktionen findet), nur glaube ich einfach nicht dran und selbst wenn sind da immer noch die Judges die sowieso machen was sie wollen.

    • 28. November 2015 at 15:04 —

      dr
      du magst den brähmer echt nicht leiden. was wird wohl B.Hop mit dem machen?
      dann lieber tipp 1 🙂

    • 29. November 2015 at 03:35 —

      ‘Sollte beides nicht eintreffen werde ich offiziell Brähmer vs Hopkins promoten bis der kampf endlich kommt!’

      Hast Du schon finanzielle Rücklagen gebildet? :-)))

  12. 28. November 2015 at 15:38 —

    In den letzten Tagen hatte sich nach zahlreichen, mutigen Interviews bei mir schon eine kleine Fury Euphorie eingestellt, die mit näher rückendem Kampftermin immer weiter schwindet!!! Warum brennt sich plötzlich der Gedanke eines schnellen Ko Sieges Klitschkos in mein Hirn???!!! Mal ehrlich so gerne ich es möchte, Fury hat einfach nicht die boxerischen Fähigkeiten um Klitschko zu gefährden!! Beim Kampf gegen Hammer hat er sich schon mit offener Deckung an den Seilen stellen lassen, dass nutzt ein Klitschko eiskalt aus…

  13. 28. November 2015 at 16:43 —

    Das schwule Fury Team droht die ganze Woche schon das sie nicht antreten wenn dies und jenes nicht passiert…
    Und Heute heulen sie über den Ringboden rum der zu weich sein soll.

  14. 28. November 2015 at 16:44 —

    Ich glaube erst das der Kampf stattfindet wenn beide im Ring stehen!!!!!!

  15. 28. November 2015 at 16:45 —

    So sehr ich Clinchko Verabscheue so wenig habe ich Lust auf Fury als WM!!!!

  16. 28. November 2015 at 18:14 —

    Wenn WK gut in den Kampf kommt
    kann es u.U. sehr schnell zu Ende sein !
    Ich selbst vermute einen KO in Runde 7 – 10 durch WK
    um auch den Zuschauern etwas zu bieten .
    Falls es ein Kampf im “Tanzstiel” gibt dann über die Runden mit Punktevorteil WK

  17. 28. November 2015 at 18:37 —

    Dr. Langeweile ist und bleibt haushoher Favorit. Aber je länger sich Fury im Kampf halten kann, desto größer sind seine Chancen. Er muss auf jeden Fall von Beginn Dampf machen. Man muss natürlich auch auf den Ringrichter hoffen – dass Klitschko nicht wie immer mit dem permanent ausgetreckten Arm agieren kann. Aber selbst hier hätte Fury aufgrund seiner Reichweiternvorteile seine Chance. Ich hoffe, dass er seinem bisherigen verrückten Auftreten treu und somit für boring Vitali unberechenbar bleibt!

  18. 29. November 2015 at 00:19 —

    jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa bitchko verliert nach punkten in deutschland ?????
    das unmögliche ist geschehen

    OKHC 4 ever

  19. 29. November 2015 at 00:40 —

    Gott sei Dank gibt es noch gerechte Urteile in Deutschland. Fury hat verdient gewonnen, keine Zweifel, er war sehr beweglich und hat mehr riskiert, besser getroffen. Gute Show Fury, sorry, dass ich dich nie ernst genommen habe. Starkes Boxen, du hast Geschichte geschrieben.

    Wladimir boxte schon gegen Jennings, wie ein Verwalter seines Erreichten. Kein Risiko, gelähmt , gehemmt, so vorhersehbar.
    Angst ausgeknockt zu werden. Wladimir besiegt sich selbst.

    Wenn man Fury gewähren lässt ohne bereit zu sein, Risiken einzugehen, dann passiert sowas.

    DAS HW ist jetzt neu gemisch und Fury ist schlagbar. Man muß ihn treffen, selber schlagen, Fury hat keinen Überpunch, kein Grund jetzt so große Angst zu haben.
    Vielleicht sehen wir einen anderen Wladimir im Rückkampf, hoffentlich in England.

    Ein Wilder hätte Wladimir, in dieser Bürokraten-Verfassung auch schlagen können.

    Das HW lebt wieder oder ist Toter als Tot, soll jeder sehen wie er will.

  20. 29. November 2015 at 00:52 —

    jaaaa OKHC for life
    Fury zurecht gewonnen meine Glückwünsche

  21. 29. November 2015 at 00:52 —

    hahhaahahhaha ich wusste das die sensation kommen wird
    tyson fury neuer hw weltmeister

    bb wladimir der erlöser ist gekommen

    wuhahahqahahahahhaHAHAAHAhahahahahiahaHAHASHAHAhaHB

    wuhaha

  22. 29. November 2015 at 00:53 —

    kurwaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

    bljaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaadc

    wladimir clinshko
    seit wie viel jahren warte ich auf diesen tag???????????

    unglaublich es ist passiert !”

  23. 29. November 2015 at 01:04 —

    Klitschko hätte jeden anderen boxer heute ausgeknockt. Mit Fury hat er seinen Meister gefunden.Man sollte die Leistung von Fury nicht klein reden.Wladimir ist einfach nicht an Fury rangekommen,weil er sich die ganze Zeit bewegt hat.Jetzt zu behaupten,Wladimir hätte heute einen schlechten Tag gehabt,ist doch abwegig.

  24. 29. November 2015 at 01:15 —

    Was war denn bloß mit Dr.Einfallslos heute?? Klar, Fury hat nen ekeligen Stinkerstil aber sich als bester Schwergewichtler der Welt so vorführen zu lassen…???? Auf jeden Fall weiß Klitschko jetzt das es als kleinerer Mann immer Scheisse ist gegen einen größeren zu boxen.. Nur die linke Führhand zu bringen und das nur zum Kopf ist eindeutig zu wenig.. Wege abschneiden, Gegner stellen und festnageln dann vielleicht auch mal einen Körperhaken bringen- all das hat er nicht gemacht weil er vermutlich nur lang aus der Distanz Boxen kann!?! Für einen Rückkampf sehe ich für Klitschko schwarz weil er diesen vermutlich sogar durch Ko verlieren wird…

Antwort schreiben