Top News

Klitschko an der Schulter verletzt: Vermutlich aber keine OP nötig

Vitali Klitschko ©KMG / Dmitriy Abramov.

Vitali Klitschko © KMG / Dmitriy Abramov.

Medizinische Gründe waren gestern Abend mitausschlaggebend, warum WBC-Weltmeister Vitali Klitschko gegen seinen Herausforderer Dereck Chisora nicht hundertprozentig überzeugen konnte. Der 40-jährige Ukrainer hatte sich in den Anfangsrunden einen Sehnenanriss an der linken Schulter zugezogen.

“In den nächsten Tagen werden weitere Untersuchungen erfolgen, eine Operation ist nach jetzigem Stand nicht nötig”, sagte Klitschkos behandelnder Arzt Prof. Dr. Bernd Kabelka.

Für den geübten Beobachter war klar sichtbar, dass Klitschkos Führhand, mit der er sonst seine Gegner kontrolliert, gegen Chisora gestern nur wenig effektiv war. “Ich hatte keine Kraft mehr im linken Arm”, sagte Klitschko nach dem Kampf.

Klitschkos Trainer vermutet, dass bei seinem Schützling eine alte Verletzung wieder aufgebrochen sein könnte. “Vitali konnte mit der linken Hand nicht mehr arbeiten, wie er wollte”, so Sdunek. Im WM-Kampf gegen Chris Byrd musste Klitschko im Jahr 2000 in Führung liegend wegen eines Sehnenabrisses in der linken Schulter aufgeben. Klitschko musste daraufhin operiert werden und stand danach knapp acht Monate nicht mehr im Ring. Wie lange die Verletzungspause dieses Mal dauert, wird man sehen.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Prügelei zwischen Chisora und Haye: Trainer Booth leicht verletzt

Nächster Artikel

Boxwochenende 17. und 18. Februar: Die restlichen Ergebnisse

126 Kommentare

  1. ghetto obelix
    19. Februar 2012 at 23:30 —

    gerade auch wenn er von Schwachen gegnern oder von fehlurteilen spricht, die es doch bei ihm, der ja so gut wie nur nach punkten gewonnen hat bestimmt auch gab..
    Aber eig stimmt alles. Felix sturm hat ja dann auch in der sportbild darauf geantwortet.

  2. Interessierter
    19. Februar 2012 at 23:59 —

    Schau ich auch noch mal. Schwer in kurzer Zeit bis in die 90er zurückzugehen um “aufzuarbeiten”. Der Knockouter war Ottke ja nciht grad. 😀 Das Felix “wegrennt” und nur Handverlesene boxt, höre ich auch immer öfter.

  3. KevinAusMarzahn!
    20. Februar 2012 at 01:09 —

    Meina schulta verletst bieete nijx lachen bieete hahaha

  4. Kirmesboxer
    20. Februar 2012 at 03:22 —

    So viele “Ärzte” in einem Forum… Sensationell! Und Gigantus1 als allwissender4711 Hellseher muss hier wohl der Chefarzt sein! An Schwachsinn nicht zu überbieten, aber immerhin unterhaltsam.

  5. BOX
    20. Februar 2012 at 03:34 —

    @Dr. Box
    Wo bist du?
    In welchem Loch steckst du?
    Schreibst du etwa mit anderen Namen du Troll ?

  6. BOX
    20. Februar 2012 at 03:44 —

    HAYE und chisora s verhalten gehört zum Boxen dazu
    sonst wären sie ja nicht Boxer sondern Fußballer oder so was in der Art.
    Das was die K2 für ne SHOW seit Jahren abziehen das
    ist eine Schande und nicht haye oder chisora , die sorgen für Action
    haben grosse Sprüche und noch mehr dahinter.
    Als Charr Vitali herausgefordert hat dachte ich das es sehr schwer für Charr werden könnte
    aber heute denke ich das Gegenteil

  7. andi
    20. Februar 2012 at 05:36 —

    das beste am samstag war haye gegen chisora

  8. DR_BOX
    20. Februar 2012 at 07:18 —

    @ Pitt

    da muss ich Dich enttäuschen

    ich poste weder unter Sven Ottke noch unter Dannyboy

    Pitt sagt:
    19. Februar 2012 um 19:58

    Der Schreibstil von Sven Ottke und Dannyboy ähnelt stark dem von DR_BOX.

    DR_BOX:”You are the great pretender”.

  9. DR_BOX
    20. Februar 2012 at 07:19 —

    @ Box

    Manuel Charr sollte erstmal seinen Hauptschulabschluss machen

    BOX sagt:
    19. Februar 2012 um 17:15

    Manuel CHARR hat Vitali nochmal HERAUSGEFORDERT!!

  10. DR_BOX
    20. Februar 2012 at 07:31 —

    @ Carlos

    Carlos … was ist los?

    Wirst Du zum Troll?


    Carlos2012 sagt:
    19. Februar 2012 um 19:09

    Ich glaube die Backpfeife von Chisora hat ihm irgendwie gefallen.Es gibt Gerüchte in der Box-syne,das Vitali auf Sado-Mado spiele steht. 🙂

  11. schnippelmann
    20. Februar 2012 at 07:43 —

    Zusammenfassung

    Klarer Punktsieg für Klitschko. Auch wenn ich Chisora zwei Runden mehr vorne hatte.
    Die Verletzung ist eine einleuchtende Erklärung weshalb der Kampf so ungewöhnlich war.
    Die Verschwörungstheoretiker, die noch nicht mal anständiges deutsch schreiben können, belächel ich nur.

  12. BOX
    20. Februar 2012 at 08:24 —

    @Dr.Box Hartz4Couch
    Dr.Box Hartz4Couch ist knallhart zurück gekommen
    Um Vitalis Ar.SCH weiterhin zu Le.cken
    Junge gib auf, dein Vitali ist hat es leider nicht
    mehr drauf. Die Leute kaufen ihm seine Politik
    nicht mehr ab.

  13. BOX
    20. Februar 2012 at 08:32 —

    @Dr.Box Hartz4Couch
    Wo warst du seit Samstag Abend?
    Bist du jetzt erst darüber hinweg gekommen
    wie super dein Vitali geboxt hat?
    Nicht traurig sein mein kleiner Troll das ist
    die Wahrheit über Vitali, er sollte aufhören
    zu Boxen sonst würdest du dich bei seinem nächsten
    Kampf erhängen weil du so sehr enttäuscht wärst du H.U.N.D.!

  14. boxlaie der mehr ahnung hat als die meisten hier
    20. Februar 2012 at 08:49 —

    Wer ein wenig Ahnung vom Boxen hat wird gemerkt haben, dass Vitali für seinen Boxstil ab der vierten/ fünften Runde überdurchschnittlich viel mit der rechten Hand geschlagen hat und den Jab so gut wie gar nicht eingesetzt hat. Also absolut glaubwürdig seine Verletzung.
    Warum sollte ein Mann der einen Adamek etc. nicht den Hauch einer Chance lässt und den Chisora einhändig besiegt zurücktreten?

  15. Johnny Walker
    20. Februar 2012 at 09:51 —

    @ schnippelmann

    Ja, genauso einleuchtend, wie deine 4 “fehlerfreien” Sätze.

  16. jackson rice
    20. Februar 2012 at 09:57 —

    hahah wieso muss man die klitschkos immer bemitleiden und deren Verletzungen hinnehmen und die von ihren Gegnern werden von ihnen selbst runtergemacht.
    ich darf daran erinnern, dass im Kampf gegen Briggs im Grunde das selbe passiert ist. Und war am Ende jemand auf Shannons Seite? NO!

    Klitschko hör auf zu heulen,ihr sagt doch selbst dass wenn man eine Verletzung hat, dann soll man die Verletzung niemals als Entschuldigung für etwas nehmen (Verweis auf Hayes Zeh und Schannon Briggs Bizeps).

    aber so wart ihr schon immer.

  17. groovstreet
    20. Februar 2012 at 10:23 —

    Die Klitschkos werden beleidigt, angespuckt, geohrfeigt, gedemütigt und diskriminiert. Und sie antworten ganz unschuldig und lieb mit Anstand, Diziplin, Ruhe und Konzentration, und das macht beide Brüder ganz einzigartig und wundervoll.
    Ich persönlich finde Sie als größte Vorbilder für den Sport und bin sehr froh darüber, dass wir in einer Zeit leben, wo wir sie als WM haben. Sie sind einzigartig.

    Kurz zum Kampf: Also eins darf man nie vergessen. Die Klitschkos sind auch nur Menschen so wie wir alle und entstehen aus Blut und Fleisch.
    Vitali ist nun mal etwas alt geworden und das ist nun mal Fakt. Man muss auch dazu sagen, dass er auch nicht mehr so aktiv trainiert wie damals, weil er eben mit vielen politschen dingen unterwegs ist. Natürlich und logischer weise wird das alles einen Einfluß auf den Menschen haben, dass man iwann nicht mehr die Leistung erbringen kann, die man mit jungen Jahren erbringen konnte. Aber dennoch müsste man seine Leistung annerkennen. Er hat zwar nicht im Ring geglänzt aber er hat das Nötigste getan und es hat zum ja Bestehen gereicht und das ist doch was im Endeffekt zählt.
    Außerdem hat Vitali ja seine Mission und seine Ziele schon erreicht und muss niemandem mehr etwas beweisen. Selbst wenn er jetzt verlieren würde, bleibt er trotzdem ein einzigartiger Champion in der Boxgeschichte.
    soviel für leute, die es noch nicht kapiert haben!!!!

  18. Carlos2012
    20. Februar 2012 at 11:04 —

    @Dr.Box
    @ Carlos

    Carlos … was ist los?

    Wirst Du zum Troll?

    Ein wenig spaß muss doch sein.Habe bis dienstag Urlaub.Muss die Zeit geniesen und entspannen.Das Wochenende war stressig.Hätte nicht gedacht das Vitali mich so ärgern kann.Chisora die Pfeife hat kein benehmen und sollte mal Geistig untersucht werden.
    Haye ,das Grossmaul geht mir jetzt richtig auf den Sa..ck.Statt ein schönes wochenende mit schönem Boxen,muss man sich so was antun.Bin mal auf die nächste Woche gespannt wenn Huck gegen Povetkin kämpft.Hoffe meine Nerven halten das aus. 🙂

  19. HWFan
    20. Februar 2012 at 11:33 —

    @ the_real_deal:

    100%ige Zustimmung! Sehr zutreffende Einschätzung!

    Zu der “Schulterverletzung” ist zu sagen: Grundsätzlich wäre es sicher eine gute Erklärung für Vitalis eher überschaubare (wenn auch sicher nicht schlechte) Leistung, wobei Erklärungen, Rechtfertigungen und Ausreden natürlich schon immer ziemlich dicht beieinander liegen.

    Auch als Klitschko-Fan muss ich zugeben, dass die Klitschkos nach ihren Niederlagen meist um eine – teilweise recht haarsträubende – “Erklärung” nicht verlegen waren.
    Wobei ich sagen muss, dass ich während des Kampfes auch den Eindruck hatte, dass Vitali evtl. eine Verletzung am linken Arm oder der linken Hand zu haben scheint. Kann halt bei knapp 50 Profikämpfen durchaus mal vorkommen, dass man in ein oder zwei Kämpfen verletzungsbedingt nicht die volle Leistung abrufen kann.

    Grundsätzlich muss man allerdings natürlich auch die gute Leistung von Chisora würdigen, der jetzt immerhin hintereinander zwei Top-Gegnern wirklich alles abverlangt hat. Nur schade, dass er nicht weiß, wie man sich außerhalb des Rings zu verhalten hat…

  20. Fan
    20. Februar 2012 at 11:51 —

    VK hat in den ersten Runden auch ziemlich viele Schläge auf die Schulter bekommen, welche eigentlich von Chisora auf den Körper gezielt worden waren. Daher denke ich kann es schon sein das Vitali sich dort eine Verletzung zugezogen hat !

  21. Johnny Walker
    20. Februar 2012 at 11:57 —

    Vitali hat gegen Lewis auch tüchtig was aufs Auge bekommen, vielleicht erklärt das die nachfolgenden Gegner.

  22. marmanki
    20. Februar 2012 at 12:16 —

    wow, wieviele idioten sind hier eigentlich vertreten? wer sich mit boxen auskent, sieht was passiert war. nmach runde 4 gings bergab, vitali hat die linke kaum gebracht. also einedeutig ist was passiert mit dem arm. wer was anderes sagt, reagiert aus trotz. die linke war weg, und der kampf war offen und respekt an vitali, mit nur einem arm den kmapf über die volle distanz zu bringen.

  23. Interessierter
    20. Februar 2012 at 12:18 —

    HWFan sagt:
    20. Februar 2012 um 11:33

    [..] Kann halt bei knapp 50 Profikämpfen durchaus mal vorkommen, dass man in ein oder zwei Kämpfen verletzungsbedingt nicht die volle Leistung abrufen kann. [..]

    —————

    Das ist eine alte Verletzung die er sich gegen Byrd zugezogen hat. Und wer im Netz mal ein bissl recherchiert, weiß, das sowas jederzeit wieder auftreten kann. Erst recht in seinem Alter.

    Kalkschulter und »» Sehnenrisse sind typische Verschleißerkrankungen am Schultergelenk.««

    Quelle: Internetz

  24. DR_BOX
    20. Februar 2012 at 18:59 —

    @ Box

    alles nur blabla

    BOX sagt:
    20. Februar 2012 um 08:32

    @Dr.Box Hartz4Couch
    Wo warst du seit Samstag Abend?
    Bist du jetzt erst darüber hinweg gekommen
    wie super dein Vitali geboxt hat?
    Nicht traurig sein mein kleiner Troll das ist
    die Wahrheit über Vitali, er sollte aufhören
    zu Boxen sonst würdest du dich bei seinem nächsten
    Kampf erhängen weil du so sehr enttäuscht wärst du H.U.N.D.!

  25. Oh Kinder
    20. Februar 2012 at 19:18 —

    Ihr reist eure fressen auf, obwohl keiner von euch 1 mal im leben richtiges kamf hatte.Ich will nichts uber verletzungen sagen die ihr nur im vernsher gesehn habt)Harys seid ihr.Klichko kamfte mit 1 nem hand und noch gewohnen das ist realität.

  26. DR_BOX
    21. Februar 2012 at 19:24 —

    Kamf hatte ich noch nie.

    Ist das ansteckend?

Antwort schreiben