Top News

Kleine Vorschau auf Boxsportereignisse

Ladys first! Terri Harper vs Heather Hardy – 12. März in Nottingham: Nachdem die Britin Terri Harper am 13 November letzten Jahres in Sheffield ihre beiden Titel im Federgewicht (WBC und IBO) überraschend im Kampf gegen die Amerikanerin Alycia Baumgardner verlor, will sie nun am 12. März in Nottingham gegen eine weitere Amerikanerin um den WBA-Inter-Conti kämpfen. Ihre Gegnerin ist die New Yorkerin Heather Hardy, die aus zwei aufeinanderfolgenden Niederlagen kommt und ebenso auf einen Sieg hofft wie Harper. Für beide Boxerinnen ist es ein wichtiger, weil zukunftsweisender Kampf mit völlig offenem Ausgang.

Hier äußert sich Hardy zu dem bevorstehenden Kampf:

Ebenfalls auf diesen Card vertreten ist ein WM-Kampf zwischen Weltmeister Leight Wood und Herausforderer Michael Conlan um den WBA Gürtel im Federgewicht. Wood hatte diesen Gürtel im letzten Sommer bei einer Veranstaltung von Eddie Hearn erkämpft, wobei er den Chinesen Xu durch TKO 12 bezwang. Woods Gegner Conlan holte sich im August 2021 den vakanten WBA-Interim-Titel und ist ein ebenbürtiger und bekannter Gegner. Man kann sich gewiss auf beide Hauptkämpfe freuen. Die Veranstaltung wird auf DAZN zu sehen sein.

Hier die PK zum Kampf zwischen Wood und Conlan:

Ein weiterer Amerikaner wird bereits einen Monat früher, am 12. Februar, nach Großbritannien reisen, um vor britischen Publikum zu kämpfen: Daniel Jacobs will gegen den Briten John Ryder antreten. Jacobs ist bei den Verbänden WBA, WBC und WBO in den Top 10 vertreten und erhofft sich womöglich im Falle eines Sieges in London ein Rematch gegen Canelo Alvarez, der bei diesen 3 Verbänden Weltmeister ist. Jacobs unterlag gegen Canelo im Jahr 2019 nach Punkten und besiegte seitdem Chavez jr und Rosado. Auch diese Veranstaltung wird auf DAZN zu sehen sein.

Natürlich darf bei dieser kleinen Vorschau auf zukünftige interessante Veranstaltungen ein Ort nicht fehlen: Las Vegas, neben New York das Mekka des US-amerikanischen Boxsports. Am 5. Februar wird Keith Thurman das erste mal nach seiner Niederlage gegen Manny Pacquiao wieder in den Ring steigen. Gegner des Ex-Weltmeisters aus Florida ist der Texander Mario Barrios, der sich im vergangenen die erste und einzige Niederlage seiner Karriere in einem WM-Kampf gegen Gervonta Davis einhandelte. Der Kampf zwischen Thurman und Barrios findet im Weltergewicht statt. Das Ergebnis wird ausschlaggebend dafür sein, ob Thurman noch einmal zu einem WM-Kampf kommen kann oder nicht. Für beide Boxer wird das keine leichte Aufgabe werden und wir können einen hochklassigen Fight erwarten.

Auf dieser Vegas-Card ist weiterhin vertreten: Leo Santa Cruz, der zuletzt im Oktober 2020 gehen Gervonta Davis unterlag und nun gegen den relativ unbekannten Keenan Carbajal aus Arizona einen Aufbaukampf bestreiten will. Übertragen wird das Ganze von FOX. Die Fans der Wochenend-Kämpfe aus den USA werden wissen, wie sie live dabei sein können.

Voriger Artikel

Wird Mahmoud Charr nächster Gegner von Tyson Fury?

Nächster Artikel

Boxen.de-Tippspiel +++ KW 3 / KW 4 +++ 22.01.2022 - 25.01.2022

Keine Kommentare

Antwort schreiben