Kirkland aus dem Gefängnis entlassen: „Ich kann es nicht erwarten, wieder in den Ring zurückzukehren!“

Der ungeschlagene Halbmittelgewichtler James Kirkland (25-0, 22 K.o.s) ist nach einer eineinhalbjährigen Haftstrafe aus dem Gefängnis entlassen worden. Kirkland, der nach seinem Sieg gegen Joel Julio im März 2009 auf dem Weg zu einem Titelkampf war, wurde im April desselben Jahres wegen illegalen Waffenbesitzes zu zwei Jahren verurteilt, die restlichen sechs Monate werden zur Bewährung ausgesetzt.

„Ich kann es nicht erwarten, dort weiterzumachen, wo ich aufgehört habe. Ich möchte mich bei all meinen Freunden, meiner Familie, meinem Team und meinen Fans für das was passiert ist, entschuldigen. Ich verspreche aber, dass ich euch alle in den kommenden Jahren stolz machen werde.“ Auch Kirklands Promoter Oscar De La Hoya freut sich über die Rückkehr seines Fighters: „Es ist toll, James zurückzubekommen. Das Halbmittelgewicht sollte alamiert sein.“

© adrivo Sportpresse GmbH

Schreibe einen Kommentar