Kiko Martinez vs. Carl Framton II, Wiederholung oder Rache?

Für Kiko Martinez (31-4, 23 KOs) steht am Samtagabend die dritte Verteidigung seines IBF-Superbantam-Titels an. In Belfast trifft er auf Carl Frampton (18-0, 13 KOs), der bei seinem Heimspiel mit großer Unterstützung des Publikums rechnen darf.

Der 28jährige Spanier Martinez hält den Titel seit August 2013, nachdem er einen überraschenden KO-Sieg gegen Johnatan Romero landen konnte. Er verteidigte den Titel inzwischen erfolgreich gegen die Ex-Weltmeister Jeffrey Mathebula und Hozumi Hasegawa.

Seit 2009 steht nur eine Niederlage in seiner Bilanz und diese ausgerechnet gegen Karl Frampton. Dieser gewann im Februar 2013 das erste Duell der beiden mit TKO in Runde 9, was diesem Kampf noch zusätzliche Brisanz verleiht.

Framton strotz, augrund seines makellosen Kampfrekords, sowie der Gewissheit, den Weltmeister schon einmal geschlagen zu haben, nur so vor Selbstbewusstsein. In seiner Heimatstadt will der „Schakal“ nun den ersten WM-Titel seiner Karriere holen.

Gelingt Framton eine Wiederholung, oder wird Martinez sich rächen?

Bildquelle © picture alliance / Photoshot

2 Gedanken zu “Kiko Martinez vs. Carl Framton II, Wiederholung oder Rache?

  1. Sehr gute Artikel von User „Marco Captain Huck“ auf Boxerkings
    Amnat Ruenroeng vs Mc Williams Arroyo
    Juan Francisco Estrada vs. Giovani Segura
    Alex Leapai vs. Malik Scott

    www. boxerkings.wordpress.com

    Marco,aus dir könnte noch ein guter Journalist werden 🙂
    Am besten fängst du bei Boxen.de an

Schreibe einen Kommentar