Top News

Khan wartet auf Mayweather: Alexander am 7. Dezember gegen Judah?

Zab Judah ©Geoffrey Ciani / ESB.

Zab Judah © Geoffrey Ciani / ESB.

Der für den 7. Dezember geplante WM-Kampf zwischen IBF-Weltergewichts-Champion Devon Alexander und Amir Khan wird vermutlich nicht stattfinden. Laut Fighthype hat Khan gute Chancen, der nächste Gegner von Floyd Mayweather Jr. im Mai zu werden und will sich diese Möglichkeit nicht durch eine mögliche Niederlage gegen Alexander verderben.

Seit seiner vorzeitigen Niederlage gegen Danny Garcia hat Khan zwei Kämpfe bestritten und gewonnen, gegen Julio Diaz war der Brite jedoch ein Mal am Boden und mehrmals in Schwierigkeiten. Eigentlich rechtfertigt das keinen Kampf gegen den besten Pound-for-Pound-Boxer der Welt, allerdings bringt Khan das Geld des britischen Marktes mit.

Alexander könnte daher am 7. Dezember im New Yorker Barclays Center auf Ex-Champion Zab Judah treffen. Da Judah aus Brooklyn stammt, würde sich der Kampf wohl mindestens gleich gut wie jener gegen Khan verkaufen. Der 35-jährige Amerikaner forderte in seinem letzten Kampf WBC- und WBA-Weltmeister Danny Garcia heraus und lieferte ihm einen harten Kampf ab.

Im Vorprogramm könnte es zum Duell zwischen Paulie Malignaggi, der ebenfalls aus Brooklyn ist, und Shawn Porter kommen, der zuletzt Khans letzten Gegner Diaz nach Punkten besiegen konnte. Beide Kämpfe sollen von Showtime ausgestrahlt werden.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Sultan Ibragimov: Povetkin muss von Beginn an Druck machen

Nächster Artikel

Stevenson stoppt Cloud in sieben Runden

17 Kommentare

  1. romi
    28. September 2013 at 22:14 —

    Kein problem für mayweather

  2. robbi
    28. September 2013 at 22:20 —

    Khan wird spätestens in der 5runde ko gehen. ..er ist schnell aber gegen einen konter von mayweahter machtlos und so wird es kommen

  3. Alex
    28. September 2013 at 22:45 —

    Ehrlich gesagt sehe ich für Khan überhaupt keine Möglichkeit gegen Mayweather zu gewinnen ( hat aber ehrlich gesagt kaum jemand ), also der Kampf wäre nicht wirklich spannend, trotzdem ist Khan natürlich ein ausgezeichneter Gegner und es wäre völlig verständlich ihn eine Chance zu geben. Auf Alexander vs Judah würde ich mich trotzdem mehr freuen. Ich könnte ehrlich gesagt auch nicht sagen wer der bessere Mann ist. Beide gehören wirklich zur Weltspitze im WW bzw. LWW. Vergleichbar ist auf jeden Fall dass beide einen knappen Punktsieg gegen Mathysse hatten, aber dass man Kämpfe nicht durch Quervergleiche voraussagen kann wurde ja schon oft genug bewiesen.

  4. GURU
    28. September 2013 at 22:46 —

    Wenn Khan nur ein nur durchschnittliches Kinn hätte, wäre er ein einigermaßen “konkurrenzfähiger” Gegner. Aber mit dem Kinn wird das definitiv ein KO Sieg für Floyd und das relativ früh.

  5. 300
    28. September 2013 at 23:16 —

    Kahn ist keine große Hürde für May…..ich kann mir nicht vorstellen dass die viele PPVs verkaufen….wieso auch??? wo soll da der Reiz sein??? ob er durch ko gewinnt oder nach Punkten??? dafür soll jemand zahlen????

  6. patman
    28. September 2013 at 23:44 —

    Aber mal im Ernst, wer könnte momentan Floyd wirklich fordern, oder sogar in Befrangnis bringen und ist dann zugleich auch noch lukrativ fürs PPV. Irgendwie will mir keiner einfallen…

  7. Alex
    29. September 2013 at 00:00 —

    @ patman

    Pacquiao ist der eizigste der vor ein paar Jahren vllt eine Chance gehabt hätte, aber sonst fällt mir auch keiner ein.

  8. OLYMPIAKOS GATE 7
    29. September 2013 at 00:12 —

    Alex sagt:
    29. September 2013 um 00:00

    @ patman

    “Pacquiao ist der eizigste der vor ein paar Jahren vllt eine Chance gehabt hätte, aber sonst fällt mir auch keiner ein.”

    wieso vor ein paar jahren?
    nur weil er durch eine “superhand” von dynamita kalt erwischt worden ist?
    das kann pas.sieren,bis dahin hat manny jede runde gewonnen und marquez stand selbst kurz vor dem knockout.
    marquez ist nicht irgendeine lusche,der ist eine lebende legende,der immer wieder große schlachten serviert.

    manny ist pures gift für floydie.
    ich hoffe nur ,daß floydie endlich soviel selbstvertrauen getankt hat und der fight gegen pac noch stattfindet.
    da sind wir alle hier einer meinung,den kampf wollen wir sehen,besser spät,als nie.
    aber ich vermute das floydie immer noch nicht die eier hat,manny zu boxen…….

  9. OLYMPIAKOS GATE 7
    29. September 2013 at 00:19 —

    p.s. zu khan.
    der ist ein guter schneller boxer,aber leider mit einem sehr schwachen kinn ausgestattet.
    und obwohl ich es mir so sehr wünsche das floydie ko geht,so wird es leider nicht khan sein.
    trotzdem bezweifle ich,daß khan ko geht,trotz seines glaskinns.floydies punch ist nur mittelmaß.das wird ein dreifaches, lockeres 120-108 für den womanbeater,leider…….

  10. SergioMartinez
    29. September 2013 at 00:30 —

    leider hat khan ein Glasskinn sonst wuerde ich im gute chance geben das er das Ding macht aber man darf auch nicht vergessen das floyd null nockout power hat, trotzdem wird er wohl nach punkten gewinnen!!

  11. Alex
    29. September 2013 at 00:52 —

    @ OLYMPIAKOS GATE 7
    ”wieso vor ein paar jahren?
    nur weil er durch eine “superhand” von dynamita kalt erwischt worden ist?
    das kann pas.sieren,bis dahin hat manny jede runde gewonnen und marquez stand selbst kurz vor dem knockout.”
    Da hast du natürlich Recht. Man sollte Pacquiao auf keinen Fall abschreiben nur weil er ein mal schwer KO gegangen ist. Man muss aber schon zugeben dass Pacquiao 2008 bis 2011 eine bessere Zeit durchgemacht hat als 2012/13. Ich würde Pacquiao wie gesagt nicht unterschätzen, aber Favorit wäre mMn auf jeden Fall Mayweather, trotzdem ist Pacquiao der einzigste den ich den Sieg zugetraut hätte, aber ob er noch so gut ist werden wir ja gegen Rios sehen.

  12. OLYMPIAKOS GATE 7
    29. September 2013 at 01:11 —

    Alex

    ja,finde deine aussage gut und richtig.
    bambam ist kein problem,der ist wie gemacht für manny.
    das wird ein ähnliches mas.saker wie gegen magarito.
    ich mag solche fighter wie rios und deßhalb hoffe ich das die ecke von rios nicht zulange mit dem handtuch wartet und er nicht unnötig mehr harte treffer bekommt ,als notwendig.manny ist viel zu schnell und variabel für rios.
    manny ist und bleibt ein großartiger champ,einer der ganz großen seiner zunft.

  13. Ingush
    29. September 2013 at 01:12 —

    Zab Judah gegen Kostya Tszyu, das waren noch Zeiten 🙂

  14. Alex
    29. September 2013 at 01:19 —

    @ OLYMPIAKOS GATE 7
    ”manny ist und bleibt ein großartiger champ,einer der ganz großen seiner zunft.”
    Das sowieso, er könnte selbst 20 Kämpfe in Folge verlieren und trotzdem wäre er immer noch ein Muss für die HoF. Ich gönne ihn auch auf jeden Fall einen Sieg gegen Rios, er ist mir nämlich auch sehr sympathisch, trotzdem sollte man wie gesagt erstmal abwarten wie der Kampf verläuft, selbst Leute wie Roy Jones Jr haben am Ende ihrer Karriere sehr abgebaut, das könnte Pacquiao auch passieren wenn er nicht rechtzeitig aufhört.

  15. Alexander
    29. September 2013 at 19:44 —

    Khan ist ein hirnloser Boxer. Voelliges Missmatch.

  16. Jackson Rice
    1. Oktober 2013 at 21:13 —

    Naja, diese Börse hat Money sicher. Selbst wenn er nur einen Arm zur Verfügung hätte, würde er Kahn schlagen. Ein bißchen shoulder roll hier und ein paar gezielte Mayweather-Punches und der Kampf ist aus.

    Hoffentlich merkt Mr. Kahn dann endlich dass er in ner ganz anderen, mindestens um das zehnfache, niederen Liga boxt. Er ist für mich der Tyson Fury dieser Gewichtsklasse – er redet und redet und redet. Ich glaube außer ihm glaubt kein Mensch daran, dass er ne Chance hat.

  17. Jackson Rice
    1. Oktober 2013 at 21:17 —

    außerdem denke ich sollte er zuerst genen Alexander ran um zu zeigen ob er überhaupt würdig ist gegn Money zu boxen. Seine letzten kämpfe waren alles andere als überzeugend. Wenn er gegen Devon gewinnen würde, dann würde ich ihm das Recht auf den Kampf viel eher zusprechen.

Antwort schreiben