Top News

Khan vs. Peterson am 16. April? Keine Titelvereinigung in Sicht

Freddie Roach, Amir Khan ©Team Khan.

Freddie Roach, Amir Khan © Team Khan.

WBA-Weltmeister Amir Khan (24-1, 17 K.o.s) könnte nach Angaben von Golden Boy Geschäftsführer Richard Schaefer am 16. April auf Lamont Peterson (28-1-1, 14 K.o.s) treffen. Danach steht eventuell ein Duell gegen Leichtgewichts-Champion Juan Manuel Marquez (51-6, 35 K.o.s) an. Die Titelvereinigung gegen den Sieger von Bradley vs. Alexander rückt damit in weite Ferne.

“Wir arbeiten gerade an Khans nächstem Kampf, der 16. April wurde bereits als Datum fixiert”, so Schaefer gegenüber Lem Satterfield. “Der Khan-Fight wird definitiv in Großbritannien stattfinden. Momentan sind mehrere Gegner im Gespräch, einer der Namen ist Lamont Peterson.”

Juan Manuel Marquez’ nächster Kampf am 9. April wird ebenfalls von HBO übertragen, von daher bietet sich ein Duell der beiden im Spätsommer/Herbst an. Golden Boy Matchmaker Eric Gomez: “Marquez hat bereits sein Interesse ausgedrückt, ins Halbweltergewicht zu wechseln und gegen Amir Khan anzutreten. Wir haben schon einmal versucht, den Kampf auf die Beine zu stellen. Von daher ist definitiv ein Interesse vorhanden.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Solis sauer über Klitschkos Verhandlungsführung: "Ich werde Vitali für seine Arroganz bestrafen"

Nächster Artikel

Brähmer erkrankt: Shumenov-Fight abgesagt!

8 Kommentare

  1. Lukas
    4. Januar 2011 at 15:57 —

    Marquez gegen Khan das wäre schon bombastisch, wobei mich Khan-Paquaio noch mehr interessiern würde.

  2. Mike
    4. Januar 2011 at 18:23 —

    Bin der Meinung, dass er nochmal gegen Maidana kämpfen sollte, er hat ein Rematch mehr als verdient!

  3. Ahmet
    4. Januar 2011 at 18:46 —

    Peterson? Der Typ wurde von Victor Ortiz (offensichtlich) besiegt. Warum also boxt Khan nicht gegen Ortiz? Stimmt, der ist zu gefährlich. Und warum kein Rematch gegen Maidana? Typisch GoldenBoy

  4. HamburgBuam
    4. Januar 2011 at 21:38 —

    Ortiz ist sicher nicht gefährlich für Khan… Der Typ ist ne Lusche der künstlich von HBO gehypet wird.
    Ein Rematch mit Maidana wäre in der Tat sinnvoll. Ist aber halt ein Risiko. Ebenso wie ein Rematch mit Prescott (Obwohl Khan den inzwischen locker ausknocken sollte). Es wurde auch ein Kampf mit Katsidis disskutiert, aber der wird wohl auch nicht so bald kommen.

  5. Ahmet
    4. Januar 2011 at 22:43 —

    Ortiz ist eines der größten Boxtalente zur Zeit. Der Typ ist erst 23 und wird von Kampf zu Kampf besser. Und er hat Eier, war schon mit Nate Campbell, Maidana und Peterson im Ring

  6. HamburgBuam
    4. Januar 2011 at 23:31 —

    Gegen Maidana haben diese Eier aber nen Sprung gehabt… Hatte Schiss vor einem schweren KO und hat sich lieber mit einem Cut raus geredet.
    Ortiz ist zu weich. Der wird nie etwas und gegen starke Puncher immer verlieren. Ohne den HBO Hype stünde der nicht soweit vorne in der Rangliste. Gegen Peterson sah er auch nicht unbedingt so aus als würde er immer stärker… Eher anders herum.

  7. Ahmet
    5. Januar 2011 at 03:15 —

    @ HamburgBuam

    Das war ein Fehler seines Managements, Ortiz war 21 und einfach noch nicht bereit für einen abgebrühten Puncher wie Maidana. Trotzdem lag er bei seiner Aufgabe nach Punkten bei allen 3 Punktzetteln vorne und hatte Maidana zweimal am Boden!
    Er braucht noch 3-4 Kämpfe, dann ist er bereit für Titel.

  8. HamburgBuam
    5. Januar 2011 at 03:33 —

    Dreimal hatte er Maidana am Boden 😉
    Einmal in der ersten (Wo Ortiz dann aber so doof war gleich danach in dessen Konter rein zu trotten), Zweimal in der Zweiten. Und dann brach er unter dem Druck zusammen.
    Ich sehe bei ihm einfach keine Weiterentwicklung. Peterson war zugegebenermaßen auch ein unangenehmer Gegner, das räume ich ein.
    Aber für Khan wäre es noch deutlich zu früh. Der ist denke ich nur von Maidana oder den P4P Top5 Leuten zu schlagen. Die schaffen dass dann aber auch locker.

Antwort schreiben