Top News

Khan vs. Maidana: Statements von der offiziellen Pressekonferenz in Las Vegas

Marcos Maidana ©Gene Blevins - Hoganphotos/Golden Boy Promotions.

Marcos Maidana © Gene Blevins - Hoganphotos/Golden Boy Promotions.

Nach der Absage von Klitschko vs. Chisora blickt nun alles gespannt nach Las Vegas, wo im Mandalay Bay Events Center mit Amir Khan gegen Marcos Maidana der größte Boxkampf dieses Wochenendes stattfinden wird. Der von Universum, Golden Boy und Top Rank promotete Fight steht unter dem Motto “Blitz und Donner” und wird in den USA von HBO übertragen.

Bei der Pressekonferenz in Las Vegas präsentierten sich beide Protagonisten äußert selbstbewusst. WBA-Weltmeister Amir Khan: “Viele Leute sagen, dass Maidana der größere Puncher ist. Aber ich bin einer der größten Puncher in meiner Gewichtsklasse – und ich habe viel Speed. Ich gehe nie in einen Kampf und denke, dass ich meinen Gegner ausknocken werde. Ich denke, es wird diesmal ein später K.o. werden, oder eine einstimmige Punktentscheidung für mich.”

Interims-Champion Marcos Maidana: “Wenn er nah bei mir bleiben will, dann wird es mein Fight – das ist kein Geheimnis. Aber wenn er sich gut bewegt? Dann werde ich mir den Ring aufteilen ihn in den Ecken stellen oder an den Seilen. Ich bin so fit wie nie. Das wird mein wichtigster Kampf. Ich bin hungriger als er auf den Gürtel. Wenn ich Amir mit einer meiner beiden Hände treffe, ist der Kampf vorbei.”

Maidanas letzte Vorstellung gegen DeMarcus “Chop Chop” Corley war wenig beeindruckend, statt dem erwartet frühen K.o. wurde es am Ende ein knapper Punktsieg. Das soll am Samstag anders werden. Maidanas Trainer Miguel Diaz: “Marcos hatte einige Probleme vor seinem letzten Fight. Er kam etwas dick und zu spät aus Argentinien in die USA. Jetzt ist er ganz anders. Er hat seine Lehren aus den letzten Fights gezogen. Das ist hier der beste und fitteste Maidana aller Zeiten.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Klitschko verletzt: Chisora-Kampf abgesagt

Nächster Artikel

Wladimir Klitschko: "Die Schmerzen waren extrem, es tut mir sehr leid für die Zuschauer"

3 Kommentare

  1. Boxfanatiker89
    9. Dezember 2010 at 15:03 —

    War ja mal wieder klar Deutscher Promoter aber den Kampf können sie im deutschen Fernsehen nicht zeigen. bestimmt nur bei Premiere 40 € für einen Kampf ist ein bisschen viel.

  2. carlos2012
    9. Dezember 2010 at 15:12 —

    Gibt es keine kostenlose internetseiten ,wo man den kampf anschauen kann?

  3. Mike
    9. Dezember 2010 at 15:14 —

    Wenn dann nur per Stream und das ist voll fürn Ar…. und macht kein Spaß!

Antwort schreiben