Kessler vs. Stieglitz: Verhandlungen beginnen morgen

 ©Sauerland Event.
© Sauerland Event.

Die Verhandlungen zwischen WBC-Emeritus Champion Mikkel Kessler und WBO-Weltmeister Robert Stieglitz sollen laut Promoter Kalle Sauerland morgen beginnen. Der 32-jährige Däne Kessler wurde nach seinem Sieg gegen Mehdi Bouadla von der WBO zu Stieglitz‘ Pflichtherausforderer ernannt. Noch ist unklar, ob der Kampf in Deutschland oder Dänemark stattfinden soll.

„Im jetztigen Moment ist Stieglitz derjenige, auf den wir uns konzentrieren“, sagte Kalle Sauerland im dänischen Fernsehen. „Die Verhandlungen beginnen am Dienstag Morgen. Stieglitz ist ein Fighter, der einen TV-Vertrag in Deutschland hat. Er wurde gut vermarktet, weswegen er viele Fans hat. Er ist Weltmeister, und es ist immer schwierig, einen Weltmeister ins Ausland zu locken. Ich bin immer optimistisch, in diesem Fall stehen die Chancen, den Kampf in Dänemark zu veranstalten aber schlecht.“

© adrivo Sportpresse GmbH

11 Gedanken zu “Kessler vs. Stieglitz: Verhandlungen beginnen morgen

  1. also meiner meinung kann der fight ruhig in deutschland staffinden.
    kessler wird stieglitz frühzeitig wegknallen, so dass ein evtl. fadenscheiniges punkteurteil für den heimboxer ausgeschlossen ist und „wir“ haben den vorteil
    mal einen wirklich superstar (fernab des schwergewichts) in deutschland begrüssen zu dürfen, oder nicht?!

  2. Der Kampf soll ruhig in Deutschland stattfinden,da bekommt mann ihn dann auch hier bei uns zu sehen,zudem will ja Kessler denn Titel und ist Pflichtherausforderer,da soll er ruhig in Deutschland Boxen,ich gehe in dem Kampf von einem Tko oder K.o Sieg Kessler aus in den Runden 10-12,werde mich darauf aber nicht festlegen,auch ein über 12 Runden Kampf scheint möglich,sollte der Kampf über 12 Runden dauern wird es Kessler schwer haben denn WBO Titel an sich zu reissen,es könnte ja aus einem Sieg auch ein unentschieden geben,hatte mann ja schon oft gehabt.Mir persöhnlich wäre es lieber wenn Kessler gegen Bute um den IBF Titel Boxen würde,der Kampf gegen Stieglitz wird ein einseitiges Ding ähnlich wie Kessler gegen Sartison,nach dem Kampf soll Kessler die besten in der Klasse Boxen auch den Super-Six Sieger.Habe aber das Gefühl das mann nach einem Sieg Kesslers die sichere Nummer schieben wird und weder gegen Bute noch gegen denn Super-Six Sieger Boxen wird,und der WBO Titel wird von Kessler fleissig gegen zweitklassige Gegner verteidigt ähnlich wie bei Abrahan als er WM war.Jetzt wird Sat1 sehen ob Stieglitz der letzte Kämpfer ist:D

  3. also leute jetzt lasst mir doch den letzten deutschen(deutsch-russischen) boxer doch noch in ruhe!!!! nachdem ich nicht mehr dem sebastian sylvester,abraham und dem zbik nicht mehr zujubeln darf,dann doch noch dem letzten der meinen applaus verdient.schiebt doch noch den kampf hinaus,wir brauchen doch noch deutsche idole für unsere kinder.

  4. @egon ohmsem:

    ungeachtet dessen, das kessler eine augenweide ist:

    von allen deutschen boxern, die in letzter zeit ihren titel verloren haben
    (zbik, brähmer, sylvester etc.) ist stieglitz noch der erträglichste,
    wenn ich gar sympathieste.

  5. Robert wird übel Prügel beziehen,und am Ende entweder haushoch nach Punkten verlieren so das nicht mal die korruptesten Punktrichter im helfen werden,oder er bezieht Prügel und geht in den Runden 10-12 schwer K.o so wie es Sartison gegen M.Kessler tat.

Schreibe einen Kommentar