Top News

Kessler vs. Green: Am 19. Mai in Kopenhagen

Mikkel Kessler ©Claudia Bocanegra.

Mikkel Kessler © Claudia Bocanegra.

US-Promoter Lou DiBella hat gegenüber BoxingScene eine Einigung zwischen Mikkel Kessler (44-2, 33 K.o.’s) und Allan Green (31-3, 21 K.o.’s) bestätigt. Der Kampf wird am 19. Mai im Kopenhagener Parken Stadion stattfinden. Auf dem Spiel steht der vakante WBC-Silbergürtel im Halbschwergewicht.

Ursprünglich hätte Kessler im April im Supermittelgewicht gegen WBO-Weltmeister Robert Stieglitz boxen sollen. Nach der Absage des Kampfes entschloss man sich dazu, ins Halbschwergewicht aufzusteigen. Ziel ist ein WM-Kampf Ende des Jahres gegen Bernard Hopkins oder Chad Dawson, die am 28. April gegeneinander boxen.

“Ich denke, im Halbschwergewicht hat Green die Chance zu gewinnen”, sagte DiBella. Kessler und Green hätten ursprünglich bereits im Super Six-Turnier gegeneinander boxen sollen. “Ich denke das Halbschwergewicht liegt Green besser. Im Supermittelgewicht war er gewissermaßen tot, im Halbschwergewicht jedoch nicht. Warten wir ab, wie sich Kessler im Halbschwergewicht schlägt.”

“Wir wollen, dass Mikkel durch einen Titel in einer weiteren Gewichtsklasse Box-Geschichte schreibt und mit den anderen Größen des Sports gleichzieht“, sagte Kesslers Promoter Kalle Sauerland. “Es ist keine einfache Aufgabe, sich einem größeren und schweren Gegner zu stellen, aber der ‚Viking Warrior’ hat sich noch nie vor solch einer Prüfung gescheut. Bevor wir aber über Hopkins oder Dawson reden können, muss Mikkel erst einmal Green besiegen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Boxwochenende 23. und 24. März: Die restlichen Ergebnisse

Nächster Artikel

Amir Mansour: "Ich will gleich nach meiner Entlassung gegen Adamek antreten"

22 Kommentare

  1. Alonso Quijano
    26. März 2012 at 12:02 —

    kessler for the win

  2. Tom
    26. März 2012 at 13:12 —

    Hmmmm….das ist doch wieder mal eine unlogische Geschichte,denn weder Kessler noch Green stehen beim WBC im Halbschwer unter den Top-40 und dürfen dennoch um den WBC-Silber-Titel boxen!!!!

    Übrigens stehen beide auch nicht im Supermittel unter den Top-40 des WBC!

  3. Muffi162
    26. März 2012 at 13:13 —

    Jup Kessler siegt 😉

  4. Balhas1000
    26. März 2012 at 13:46 —

    Jo Kessler siegt 😉

  5. matthias
    26. März 2012 at 14:15 —

    silber titel totaler witz

  6. cuba style
    26. März 2012 at 14:17 —

    Bernard würde kessler in die schranken weisen

  7. Carlos2012
    26. März 2012 at 15:41 —

    Echt zum Lachen.Gegen Chad Dawson geht der liebe Kessler K.O

  8. kevin22
    26. März 2012 at 15:46 —

    matthias sagt:

    “silber titel totaler witz”

    Lachen muss ich aber nur über dich!

  9. Tom
    26. März 2012 at 16:15 —

    @ cuba style

    ….Bernard würde Kessler in die Schranken weisen……

    Erkläre mal warum du das glaubst!!

  10. Dave
    26. März 2012 at 17:19 —

    Weder gegen Dawson noch gegen denn bereits alten B-Hop würde Kessler meiner Ansicht nach gewinnen,gegen Hopkins halte ich Kessler seine Chancen für noch geringer da er ähnlich wie Ward fightet,Kessler war bereits im Super-mittelgewicht nicht der schnellste und ihm Halbschwergewicht wird er meiner Meinung nach nicht schneller sein,gut er ist schneller als Abraham oder Froch aber das war es dann auch schon,ich frage mich was mann durch diesen Silbertitel erreichen will???Denkt mann bei Sauerland das wenn der Kessler den Silbertitel gewonnen hat das mann dann so einfach einen Hopkins oder Dawson nach Dänemark locken wird???Das ich nicht lache ich denke ein hopkins oder Dawson werden nicht in Dänemark boxen,eher wird mann versuchen Kessler in die Statten zu locken was Sauerland denke ich auch nicht machen wird nach der Ward Demontage,aber sorry gegen Hopkins oder Dawson ist Kessler mehr Opfer als Gegner.Er hätte meiner Ansicht nach im Supermittelgewicht bleiben sollen da hätte er mehr Chancen.

  11. matthias
    26. März 2012 at 17:36 —

    @ kevin22 geh wieder zurück in dein Kinderzimmer

  12. Grumpy
    26. März 2012 at 21:13 —

    @ cuba style

    “Bernard würde Kessler in die Schranken weisen.”

    Warum sollte der 47-jährige Hopkins, der vor 7,5 Jahren seinen letzten vorzeitigen Sieg feiern konnte und danach 3 Niederlagen kassierte, gegen den 33-jährigen gleich großen Kessler, der eine deutlich bessere KO-Quote hat und auch nur in 2 WM-Kämpfen verlor (z. B. 11.2007 gegen Calzaghe, gegen den 04.2008 auch Hopkins verlor), dominieren?

    Kannst Du mir das genauer erläutern?

  13. bla
    26. März 2012 at 21:30 —

    Kessler gewinnt.
    Hoffe, das Kessler 100 % fit ist.
    Ich würde Kessler nochmal gerne gegen Ward sehen.
    Kessler hat klar gegen Froch gewonnen.
    Bhop wird nicht jünger, irgendwann findet jeder seine Altersgrenze , wo Schluss ist.
    Wenn ich BHop wäre , würde ich einen weiten Bogen um Kessler machen.
    Kessler hat Nehmerfähigkeiten, einen soliden Punch, solide Technik, und kann gegen jeden an einen guten Tag gewinnen.
    Kessler ist halt nicht schnell genug, aber Bhop ist auch nicht wirklich schnell.
    Bhop klammert gerne und macht den Kampf langsam um den Gegner dann mit schnell Attacken zu überraschen.

  14. Claudio
    26. März 2012 at 21:34 —

    Alle Diskussionen über das Wie und Warum sind überflüssig. Wenn Sauerland seine Finger im Spiel hat weiß man nicht wo alles hinführt. Der spielt doch alle aus, und seine Kämpfer sind nur Marionetten. So auch Kessler. Sauerland spielt Schach und seine Boxer sind die Spielfiguren.

  15. Dave
    26. März 2012 at 21:52 —

    @bla
    Nun ja und wenn ich Kessler wäre so würde ich an seiner Stelle lieber Hopkins oder Dawson meiden Kessler kann noch so gute Nehmerqualitäten besitzen ich denke gegen Dawson oder Hopkins gibt es für Kessler eine hohe Punktniederlage.Ich habe das Gefühl das Kessler im Halbschwergewicht sich nicht so durchsetzt wie im Supermittelgewicht,bestes Beispiel Abraham,naja für diesen Silbergürtel der WBC sollte es für Kessler gegen Green aber reichen,ich frage mich wieso Kessler ins Halbschwergewicht gewechselt hat?????Im Supermittelgewicht hätte er gegen einige Leute Chancen erneut WM zu werden,ich glaube das alles Sauerland eingefädelt hat und Kessler ins Halbschwergewicht ging nur um Abraham die Chance auf denn WBO Titel zu ermöglichen.

  16. Tom
    26. März 2012 at 22:20 —

    @ Claudio

    Hmm…wenn ich deinen Kommentar so lese bekomme ich den Eindruck das Sauerland im Vergleich zu Don King ein echter Hai ist………..

    Kannst du deine Behauptung auch begründen,bzw.argumentieren???

    @ Dave

    Der alte Hopkins ist im Vergleich zum jungen Hopkins ein boxerisches Wrack,aber er hat es bisher gut verstanden sich mit zunehmenden Alter die passenden Gegner auszusuchen!

  17. Dave
    26. März 2012 at 23:16 —

    @Tom
    Das Hopkins in seinem alter nicht mehr die gleichen Leistungen bringt wie früher ist wohl jedem klar dennoch hatte es gegen denn damaligen WBC Champ Pascal in beiden Kämpfen für denn Sieg gereicht obwohl der erste Kampf ja umstritten unentschieden ausging,ich glaube aber dennoch das es für Hopkins gegen Kessler reichen sollte,vorrausgesetzt Hopkins verteidigt seinen Titel demnächst gegen Dawson erfolgreich wobei das schwer werden wird aber nicht unmöglich.

  18. Tom
    26. März 2012 at 23:51 —

    q Dave

    Wir werden sehen…..

  19. Milanista
    27. März 2012 at 10:06 —

    Nichts gegen Kessler, er ist ein guter Fighter, aber mit seinem eindimensionalen Stil hätte er gegen BHop nicht den Hauch einer Chance. Der Kampf würde ein ähnliches Szenario wie BHop vs Pavlik nehmen.

  20. matthias
    27. März 2012 at 10:38 —

    @Milanista natürlich hat Kessler eine Chance Er wäre sogar Favorit und würde den Kampf gewinnen das was der Pascal mit seinen 28 Jahren gegen BHop gezeigt hat war sehr schlecht von Pascal dafür darf Er sich schämen. Aber gegen Dawson wird Er wohl verlieren. Sag mal deutlich nach Punkten.

  21. Milanista
    27. März 2012 at 11:06 —

    @matthias
    Auf gar keinen Fall, Bhop ist einfach zu clever und zu erfahren für Kessler… der hat doch überhaupt kein Inside Game, das hat man gegen Ward sehen können. Wie ich schon sagte, er ist zu eindimensional um Hopkins gefährlich zu werden.
    Aufgrund der Tatsache, dass Bad Chad Southpaw ist, rechne ich Bhop sehr große Chance ein… man muss nur auf seine Bilanz schauen.

  22. matthias
    27. März 2012 at 11:36 —

    Ein Junger BHop war super gut und hätte den Kessler geschlagen und dawson auch aber den 1sten dawson Kampf da hat man dann schon das alter bemerkt dawson hat dominiert auch wenn dann das mit den schupsen kam. Naja denke das Hopkins nach der Niederlage gegen dawson seine Karriere beendet also wird es zum Kessler Kampf nicht kommen.

Antwort schreiben