Top News

Kessler denkt noch nicht an Super-Six

Mikkel Kessler (41 Siege, davon 31 durch K.O., 1 Niederlage) hat sich gedanklich noch nicht mit dem bevorstehenden Super-Six Turnier beschäftigt. Für ihn steht erst mal die Pflichtverteidigung seines WBA-Titels gegen Gusmyl Perdomo (16 Siege, davon 10 durch K.O., 2 Niederlagen) im Vordergrund. Heute gaben die beiden erstmals eine gemeinsame Pressekonferenz in Dänemark. Dort wird am 12. September auch der Weltmeisterschaftskampf stattfinden. 

Keller meinte hierzu:

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

“Ich freue mich in meinem Heimatland kämpfen zu dürfen und ich bin glücklich darüber, dass die Fans in den USA auch eine Chance bekommen werden, den Kampf zu sehen. Ich kann es gar nicht abwarten wieder im Ring zu stehen. Natürlich geht es um mehr als nur meinen WBA-Titel.”

Auf seinen ersten Super-Six Kampf gegen Andre Ward angesprochen antwortete Kessler:

“Darüber denke ich im Moment nicht nach. mein ganzer Fokus ruht auf Perdomo. Er ist ein starker Herausforderer, der mit meinem Titel aus dem Ring steigen möchte. Ich möchte an der Super-Six Serie mit einem weiteren Sieg auf meinem Konto und meinem Weltmeisterschaftsgürtel teilnehmen. Ich weiß also, worum es am 12. September geht.”

Voriger Artikel

Roger Mayweather verhaftet

Nächster Artikel

Budd Schulberg gestorben

Keine Kommentare

Antwort schreiben