Top News

Kelly Pavlik trifft auf Sergio Martinez : Kampf um die Vorherrschaft im Mittelgewicht

Kelly Pavlik ©teampavlik.com

Kelly Pavlik © teampavlik.com.

WBC und WBO Weltmeister Kelly Pavlik verteidigt diesen Samstag in Atlantic City seine Titel zum insgesamt vierten Mal. Sein Gegner, der Argentinier Sergio Martinez, kommt eigentlich aus dem Halbmittelgewicht, hat aber zuletzt gegen Paul Williams einen sensationellen Kampf im Mittelgewicht abgeliefert. Ursprünglich hätte Pavlik ja im vergangenen Dezember gegen Williams antreten sollen, doch eine Handinfektion verhinderte dies.

Martinez erwies sich aber als idealer Ersatz und lieferte Williams, der als einer der besten Boxer pound for pound gilt, einen der härtesten Kämpfe seiner Karriere. Pavlik sollte den unbequem zu boxenden Argentinier daher keinesfalls unterschätzen. Der Stil der beiden Kontrahenten unterscheidet sich zwar stark, aber gerade deshalb ist wohl ein extrem spannender Kampf vorprogrammiert: Pavlik ist ein bedingungsloser Offensivboxer, der aus einer geschlossenen Doppeldeckung heraus stets nach vorne geht, Martinez hingegen ist ein Instinktboxer, der beinahe völlig auf eine Deckung verzichtet und versucht, die Fehler seines Gegners auszunutzen.

In Amerika, wo der Event von HBO in einem Double-Header gemeinsam mit Lucian Bute gegen Edison Miranda ausgestrahlt wird, stößt dieser Fight auf großes Interesse. Doch auch hierzulande wird man das Ergebnis mit Spannung verfolgen. Im Besonderen trifft das sicherlich auf Sebastian Zbik zu, der, falls er in seinem eigenen Duell gegen Spada erfolgreich ist, erfährt, wer denn nur sein nächster Gegner wird.

Allerdings scheint Pavlik von dem Gedanken als nächstes gegen Zbik antreten zu müssen, wenig begeistert zu sein. Viel verlockender als eine eher lästig empfundene Pflichtverteidigung gegen einen in Amerika beinahe gänzlich unbekannten europäischen Pflichtherausforderer, scheint da schon der große Showdown gegen Paul Williams, der bei einem Sieg Pavliks Vorherrschaft im Mittelgewicht endgültig zementieren würde.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Harte Worte von Zbiks Herausforderer Spada: "Sebastian, boxe dieses Mal wie ein Mann! Das ist mein Gürtel!"

Nächster Artikel

Wochenendvorschau 16.-17.04.2010

2 Kommentare

  1. satanicboy
    16. April 2010 at 09:03 —

    PAVLIK du Feigling!!!!!!!
    Du hast schon gegen Arthur gekniffen und jetzt wieder gegen den nächsten deutschen.

  2. malik
    17. April 2010 at 02:00 —

    so ein unsinn!!!! HBO und Sauerland sind sich nicht über die übertragungsrechte einig geworden….ist eigentlich kein geheimnis. kelly ist ein echter fighter….er hat sicher keine angst vor abraham..

Antwort schreiben