Keine Lizenz in Nevada: Khan vs. Peterson II abgesagt

Freddie Roach, Amir Khan ©Team Khan.
Freddie Roach, Amir Khan © Team Khan.

Das für den 19. Mai geplante Rematch zwischen WBA-/IBF-Halbweltergewichts-Weltmeister Lamont Peterson und Amir Khan ist nun endgültig abgesagt worden. Grund der Absage ist eine positive Dopingprobe des Amerikaners Peterson, auf Grund derer die Boxkommission in Nevada dem Kampf in Las Vegas keine Lizenz mehr rechtzeitig ausstellen kann.

Khan will trotz der Absage im Training bleiben und sucht nun nach einem anderen Gegner für einen Kampf, der möglicherweise im Juni stattfinden soll. „Der 30. Juni wurde noch nicht hundertprozentig bestätigt“, schreibt Khan auf seiner Twitter-Seite. „Ich sage Euch bescheid, sobald das Datum steht.“

Der 28-jährige Peterson war von der VADA (Voluntary Anti-Doping Association) auf synthetisches Testosteron positiv getestet worden. Ironischerweise hatte Petersons Team die freiwilligen VADA-Tests selbst vorgeschlagen.

© adrivo Sportpresse GmbH

9 Gedanken zu “Keine Lizenz in Nevada: Khan vs. Peterson II abgesagt

  1. Peterson wollte einfach noch WM bleiben….das heisst, bleibt er WM???? Das wäre wirklich nen Witz…wenn er die Gürtel nicht abgeben muss bin ich mir sicher, die haben das selber lanciert um nicht kämpfen zu müssen…

  2. Normalerweise werden Kämpfe, bei denen ein Doping-Vergehen festgestellt wird, im Nachhinein als No Contest gewertet, wenn der „Gedopte“ gewonnen hat. Damit müsste Khan seinen Titel eigentlich zurückbekommen!

  3. oh man ein Rückkampf auf dem und ich glaube das kann ich für alle sprechen alle gewartet haben und nun das. MMhh gegen wen Khan wohl jetzt antreten wird? wie währe es mit einen Rückkampf gegen Maidana oder gegen Zab Judah? was meint ihr dazu?

  4. @ Ferenc H

    also wenn dann der Rückkampf gegen El Chino.

    Klar war der Niederschlag in der Ersten und der Punktabzug für die Ellbogenaktion, aber ich finde Maidana hat sich gut verkauft und ihn zum Schluß am Rande einer (Ko-)Niederlage gehabt.
    Kurz, Khan hatte verdammtes Glück in diesem Fight, also muss ein Rückkampf her!

    Judah hat er ja eindeutig geschlagen, da gibts nichts. Denke er würde auch in einem Rückkampf nicht viel besser aussehen…

  5. Der behandelnde Arzt von Peterson sagte folgendes:
    Bei Peterson wurden sehr geringe Testosteronwerte festgestellt, die sogar unter denen von 75, 80 jährigen Senioren lagen. Deshalb wurde ihm eine Hormonersatztherapie verordnet um den Mangel auszugleichen.

    🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

  6. @Tom:

    Oh Mann, dann hatte ich das die ganze Zeit falsch verstanden. Dachte, es ging um Tests vom Hinkampf, die erst jetzt ausgewertet wurden. Aber das macht natürlich gar keinen Sinn, liegt ja shon viel zu lange zurück. Danke für diese Richtigstellung 🙂

Schreibe einen Kommentar