Keine Gewichtsprobleme bei Sturm: „Ich wiege bereits 72,5 kg“

Felix Sturm, Fritz Sdunek ©Team Sturm.
Felix Sturm, Fritz Sdunek © Team Sturm.

Felix Sturm (38-3-2, 17 K.o.’s) lud heute einige ausgesuchte Pressevertreter in seinen Kölner Gym, um ihnen einen Einblick in den Trainingsalltag für den Kampf am 7. Dezember in Stuttgart gegen den britischen IBF-Champion Darren Barker (26-1, 16 K.o.’s) zu gewähren.

Die Zeiten, wo Sturm kurz vor dem Wettkampf eine Menge Gewicht abkochen musste, sind vorbei. „Ich bin in großartiger Form. Ich muss kein Gewicht mehr machen, ich wiege bereits 72,5 kg“, sagte Sturm. „Ich habe viele Dinge vor meinem Kampf gegen Predrag Radosevic geändert, und das hat sich ausgezahlt. Jetzt bin ich noch besser. Ich will Geschichte schreiben und am 7. Dezember Deutschlands erster viermaliger Weltmeister werden.“

Sein Trainingspartner Maurice Weber, der in Stuttgart ebenfalls in den Ring steigen wird, bescheinigt Sturm ebenfalls eine Topform. „Er ist ein Tier. Seine Power ist unglaublich, und er ist so schnell wie immer“, so der Halbmittelgewichtler. „Barker wird ihn auf keinen Fall schlagen.“

Davon ist auch Sturms Trainer Fritz Sdunek überzeugt. „Felix war in dieser Phase – zweieinhalb Wochen vor dem Kampf – noch nie besser“, so der 66-Jährige. „Alles läuft nach Plan, vielleicht sogar besser, und ich bin sicher, dass er den IBF-Titel gewinnen wird.“

„Ich habe großen Respekt vor Darren Barker“, sagte Sturm abschließend. „Er hat aber keine Vorstellung, was auf ihn zukommt.“

© adrivo Sportpresse GmbH

136 Gedanken zu “Keine Gewichtsprobleme bei Sturm: „Ich wiege bereits 72,5 kg“

  1. Hat jemand schon einmal eine aufgetakelte 50jährige gesehen? Eine, die sich anzieht und benimmt, als wäre sie noch 20? Die glaubt, dass die Männerwelt ihr noch zu Füßen liegt? Hey, Sturm: Sieh‘ der Realität ins Auge, Mann!!!

  2. Sturm hat vor den Mikrofonen nach Siegen immer jede Menge großer Namen gefordert, keiner der Kämpfe kam je zustande (ob es an ihm oder seinen Promotern lag weiß ich nicht). Er soll einfach boxen und die Klappe halten, wenn er dann erfolgreich ist, kann er als sein eigener Promotor den Sparstrumpf öffnen und solche Kämpfe organisieren…

  3. The Fan sagt:
    20. November 2013 um 22:46
    wenn Öner der große Matchmaker ist, warum hat er Solis dann so verhungern lassen
    —————————————————————————-

    Wieso? Wenn man Solis eines nicht nachsagen kann, dann ist es ein Mangel an Nahrung 🙂

    Zu Sturm vs. Barker:
    Glauben hie wirklich manche, dass Barker eine reelle Chance hat?
    Okay, er ist ein guter Boxer, aber nichts, was Sturm nicht schon gesehen hat.
    Der Kampf wird eine ganz, ganz klare SD pro Felix.
    Im Ernst: Beide sind imo genau wie Geale auf dem gleichen Level und der Kampf ist völlig offen; Barker ist aber der einzige WM, den Sturm wirklich schlagen könnte.
    Aber dass es noch so verblendete Leute gibt, die Sturm gegen Golovkin eine Chance geben? Golovkin kann alles besser und würde Sturm innerhalb 5 Runden auseinanderschrauben.

  4. Erst wird man Barker betrügen.Und dann wird Sturm die Rückkampfklausel nicht einhalten.
    Groß rumtönen und doch nie gegen GGG boxen.
    Solche Leute machen einfach nur das Boxen kaputt,sonst nichts mehr.

  5. @ Flo9r + ich könnte kotzen!

    „But Murray said via his official Twitter account that claims of him turning down a ‘big money offer’ to fight Golovkin were false and that he has not been approached!!“

    Darum ging es..nicht um das lächerliche Gelabber von Hermann & Co.!

    Wenn ihr ernsthaft glaubt, dass ALLE keine Lust auf Golovkin haben und ihm aus dem Weg gehen wollen, dann wisst ihr nichts vom Boxen – Leute, die in den Ring steigen, kennen keine Angst!!

    Wie ich schon geschrieben habe: das GGG-Management zahlt einfach zu wenig!!

    Von wegen: „ich bring‘ noch Kohle mit zu den Kämpfen“ – Gennady kann selbst kaum von seiner Börse leben! 😉

  6. @ the fann das mit golovkin sehe ich anders

    gegen stevens hat der dich nicht überzeugt
    gut
    da hat er vielleicht ne paar unötige hände genommen na und gestört hat es ihn ja nicht
    und ehrlich gesagt glaube ich das golovkin gegen stevens maximal 40 prozent seines könnens gezeigt hat

    der hat noch nie in nem kampf alles gegeben
    nichmal bei macklin da war er vielleicht bei 70 prozent

  7. @ chris

    sorry, aber wenn ein Boxer im Kampf nicht IMMER 100 % gibt, hat er im Ring nichts zu suchen!! Stevens hat ansatzweise die Schwächen von Golovkin aufgezeigt und auch wenn Golovkin viele Skills mitbringt – der UNSCHLAGBARE, für den er hier hingestellt wird, ist er nicht – NIEMAND ist unschlagbar! 😉

  8. Warum tut sich Sturm das an und läuft mit runtergehungerten 72,5 Kg rum? Zu früh das Gewicht bringen ist nicht gut, vor allem wenn es sehr schwer ist dieses Gewicht auch zu halten. Die meisten Boxer hungern sich in den letzten Tagen vor dem Wiegen auf das Gewicht runter, damit sie sich nach dem Wiegen wieder 3-6 Kg anfressen/saufen können und mit mehr Gewicht antreten können. Wenn es Sturm so leicht fällt auf 72,5 Kg zu kommen und diese zu halten, dann boxt er in der falschen Gewichtsklasse! Kein Boxer steigt mit dem selben gewicht in den Ring dass er auf der Waage hat! Ausnahme Schwergewicht, denn da gibt es ja kein Limit.

  9. @ Fan

    doch golovkin schlägt im moment niemand das ist einfach so
    es gibt einfach keinen
    genauso wie man eigentlich auch schon sagen kann das golovkin nie ko gehn würde glaube nichtmal das der jemals mal runter geht
    Meiner meinung nach gibt es in den top 20 nur golovkin der deutlich härter schlägt wie stevens
    ansonsten kommt von der reinen schlaghärte mit abstand keiner rann an stevens
    also verrate mir mal wie man golovkin ausnocken soll wenn der selbst bei stevens treffern guckt als wurde er grade gestreichelt (Nich ein kratzter hat er im gesicht gehabt)

  10. @ ACTION#1

    komm‘ DU mal bitte klar..das eine schließt das andere doch nicht aus!!!

    Ein perfekt geschlagener Leberhaken von Golovkin habe ich als Sonntagsschuß deklariert, weil Du so erstmal treffen musst – das kann nicht jeder!!

    Aber am 7.12. – wenn Du den Kampf verfolgst – wirst Du nochmal einen ähnlich gut geschlagenen Haken sehen – Barker geht nach hinten raus auf die Bretter! 😉

  11. theFan

    hier breche ich jetzt jegliche konservation mit dir ab..

    es ist absolut sinnlos sich mit dir zu unterhalten,scheinbar haben dir deine trainingspartner bei universum auch noch die letzten 2 gehirnzellen bis in den dünndarm geprügelt…

    so beknackt kann man alleine doch gar nicht sein.. mann,mann…

    o.nanier du ruhig weiter auf deinen balkan boy felix,der kriegt von barker eh die jacke die fransen gehauen…

  12. @ Nostradamus

    Felix ist absolut fokusiert auf den WM-Kampf und geht topfit in das Duell!

    Konditionsprobleme wird es keine geben und er wird Barker – zur Not 12 Runden lang – die Stirn bieten! Ich tippe aber darauf, dass Barker nach hinten raus runter geht!

  13. @ Chris

    schau‘ Dir bitte das olympische Finale gegen Gaidarbekov an und Du weisst, wie man Golovkin schlägt! Er hatte damals keine Mittel und hat sich öfter weggedreht und die Kopfstöße von GGG konnte man fast nicht mehr zählen!

    Boxer können Golovkin schlagen – Puncher wohl eher nicht!

  14. @ the Fan: ich hoffe mal das stimmt mit Felix´Kondition. Ich glaube eher, dass es umgekehrt ist und er die zweite Kampfhälfte abbaut. Motiviert scheint er zumindest zu sein.

    Ein K.O. werden wir sicherlich nicht erleben und ob Felix die Kampfrichter hinter sich haben wird bezweifle ich auch.

  15. The fan: ““But Murray said via his official Twitter account that claims of him turning down a ‘big money offer’ to fight Golovkin were false and that he has not been approached!!”
    Darum ging es..nicht um das lächerliche Gelabber von Hermann & Co.!”

    Sag mal verdrehst Du die Tatsachen mit Vorsatz oder bist Du wirklich so dum m im Kopf? Das ein Boxer nicht zugibt dass er lieber gegen leichtere Gegner boxen will ist so sicher wie das Amen in der Kirche!
    In dem von Dir(!) angegebenen Artikel steht es schwarz auf weiß:
    Murray’s promoter Ricky Hatton last month suggested to ESPN’s Steve Bunce that Murray v Golovkin could well happen down the line, but wouldn’t happen straight away.
    “There are lots of offers coming in for Martin, but it’s just about finding the right move at the right time.
    Was heißt denn der erste Satzt? Soll ich ihn Dir übersetzen?
    Glaubst Du immer noch dass es an GGG liegt, dass der Kampf nicht sofort kommt?

    maltasport.com/modules/intersport/item.php?itemid=7285

  16. @ meatknife

    Sturm war sehr diszipliniert in der Vorbereitung und wird zur Not auch volle 12 Runden marschieren – ich tippe trotzdem auf Knockout durch Körpertreffer!

    Auf die Kampfrichter darf Felix bestimmt nicht hoffen, denn in diesem Punkt wird sicher genauestens hingeschaut!

    Wenn er Barker deutlich schlägt, ist er zurück in der Weltspitze!!

    Einen Kampf gegen Golovkin würde ich gerne sehen, auch wenn ich denke, dass dieser Mitte 2014 hoch ins Supermittel geht…

  17. @Ich könnte kotzen!
    „Sag mal verdrehst Du die Tatsachen mit Vorsatz oder bist Du wirklich so dum m im Kopf?“
    ——

    Ganz klar beides! Mit einem riesen Brett vorm Kopp 😉 Lass ihn einfach spielen, den Dum.mbeutel

  18. nachdem ein boxer den ich richtig gut fand, Graciano Rocchigiani, so abgestürzt ist und dann ein kämpfer wie Arthur Abraham, der mit gebrochenem Unterkiefer boxte. so gegen stigliz die hosen voll hatte.
    bin ich echt fertig.
    aber vielleicht geht´s ja mal andersrum.
    das ein boxer, felix sturm, der nur durch arroganz glänzte.
    seinen Sport wiedergefunden hat und endlich mal wieder überzeugt.
    schaun wa mal.

  19. Sturms Fehler und wunder Punkt ist sein Trainer Sdunek.Dieses Roboterhafte Boxen, das er lehrt ist Gift für Sturm.
    Ein Michael Timm währe sicher der Technisch versierte Trainer für Adnan gewesen.Sturm hat kaum noch Beinarbeit und seine Variabilität ist seit Sduneks Trainingseinheiten ins Nirvana verschwunden.

  20. @ Monk..ich könnte kotzen!! 😉

    ganz ruhig Jungs! Ich weiß, das übersteigt euren Horizont – ich fahr’ein bißchen runter und dann wird’s für euch wieder bequemer – schon scheis.se, wenn die Birne qualmt..

  21. @theironfist

    Ich bin auch gespannt in welcher Form er antreten wird und wieviel das bringt. Aber er macht schon länger einen Fehler, und zwar will er ein Anderer sein, als er in Wirklichkeit ist. Seit dem er Selbstständig ist, versucht er ein Kämpfer zu sein, das das Puplikum mag (was er aber für den deutschen Markt gar nicht bräuschte), nämlich ein draufgänger. Seitdem benutzt er seine Beine nicht mehr (weil er dachte das das nicht so gut ankommt) und macht jetzt einen auf Michalchefski. Und genau das ist sein problem, nicht nur seine Fitness, die hatte zwar auch etwas nachgelassen aber sein hauptproblem bleibt, das er sich nicht treu ist und er nicht auf seine echten „Schwächen“ und „Stärken“ setzt. Denn nur so holt man das Maximum raus. Das wovon er träumt, da kann er noch so lange Schlagkraft trainieren, das wird er nie werden und nur so tun als ob man es ist macht ihn halt schwäscher. Und genau das ist seine schwäche die sich auch im Karakter wiedersoiegelt. Er weiß nicht wer er ist, und schätzt sich total falsch ein.
    Den anderen kenne ich jetzt nicht so gut, aber mal schauen wie es endet und wie es mit Sturm weiter geht

  22. @ the Fan: ich hoffe mal, dass er alles zusammenbringt und tatsächlich die Fitness und Motivation hat wie er behauptet. Es ist sicherlich seine letzte Chance. Sollte er gewinnen und dies auch noch klar, dann geht oben kein Weg mehr an ihm vorbei.

    Wenn er allerdings wieder in seine alten Muster verfällt, dann hat er (so leid es mir tut) in der Weltspitze nix verloren

  23. @ meatknife

    so sehe ich das auch!

    Bin mir sicher, dass Felix Sturm weiß, worum es geht – deshalb auch die sehr vorbildliche Vorbereitung! Noch NIE war er so rechtzeitig in Wettkampfform..sonst war immer noch Abkochen angesagt!

Schreibe einen Kommentar