Kayode verspricht vorzeitiges Ende gegen Tarver: „Ich werde ihn vor der 5. Runde ausknocken!“

Lateef Kayode ©Gary Shaw Productions.
Lateef Kayode © Gary Shaw Productions.

Ein interessantes Cruisergewichts-Duell findet am 2. Juni in Carson (Kalifornien) statt, wo Antonio Tarver (29-6, 20 K.o.’s) seinen IBO-Titel gegen den ungeschlagenen Nigerianer Lateef Kayode (18-0, 14 K.o.’s). Tarver, der als Experte für den US-Sender Showtime arbeitet, hat in der Vergangenheit bereits einige Kämpfe von Kayode kommentiert und ihn dabei auch immer wieder kritisiert, was dem von Freddy Roach betreuten Boxer naturgemäß missfallen hat.

„Er hat schlimme Dinge über mich gesagt und dass ich zu wenig Erfahrung habe“, so Kayode gegenüber BoxingScene. „Er hat gesagt, dass ich unerfahren bin, aber er hat mich als Sparringspartner für seinen Kampf gegen Danny Green eingeladen. Warum lädt man jemanden ein, wenn man denkt, dass er noch zu unerfahren ist? Ich werde für niemanden ein Sparringspartner sein. Ich werde der Welt zeigen, wer der Bessere von uns beiden ist.“

Obwohl Kayode zuletzt drei Mal über die volle Distanz gehen musste, verspricht der 29-Jährige für den 2. Juni ein vorzeitiges Ende. „Es wird in diesem Kampf einen Knockout geben“, so Kayode. „Ich werde ihn vor der 5. Runde ausknocken! Er hat so viel Mist geredet. Er kann sagen, was er will. Showtime bezahlt ihn doch nur wegen seiner großen Klappe!“

© adrivo Sportpresse GmbH

17 Gedanken zu “Kayode verspricht vorzeitiges Ende gegen Tarver: „Ich werde ihn vor der 5. Runde ausknocken!“

  1. Tarver sollte wohl nicht unterschätzt werden,für so ein ding ist der noch gut…

    kayode hat zwar ordentlich dampf aber präzision und gute handspeed fehlen bei ihm…

    da kann tarver einiges gut machen…

    ich denke tarver wird nen punktsieg einfahren..

Schreibe einen Kommentar