Top News

Kash Ali will Rematch mit David Price

Kash Ali will Rematch mit David Price

30. März 2019. Der britische Schwergewichtler Kash Ali tritt gegen seinen Landsmann David Price an. Insgesamt 10 Runden sind angesetzt. Price liegt nach ein paar geboxten Durchgängen auf den Punktzetteln vorne, als der Kampf schmutziger wird. Im Clinch beißt Kash Ali plötzlich in die Brust seines Gegners. Nachdem Ali im Laufe der nächsten Runde seinen Gegner zu Boden ringt und erneut zubeißt, hat Ringrichter Mark Lyson genug gesehen und disqualifiziert den 27-jährigen aus Birmingham.

Nach einer sechsmonatigen Sperre ist Kash Ali (15-1-0) nun wieder aktiv, will mit seinem neuen Promoter Dennis Hobson und Trainer Richard Towers durchstarten und die Scharte auswetzen, wie er im Interview mit ‚SkySports‘ verraten hat: „David Price weiß, dass er mich nicht geschlagen hat, ich habe mich selbst geschlagen.” Die logische Konsequenz für Ali: ein Rematch muss her.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Doch zuerst steht ein Aufbaukampf an. Ende des Monats steht Ali zum ersten Mal nach seiner Sperre wieder im Ring, Gegner Artur Kubiak aus Polen ist ein unbeschriebenes Blatt und dürfte kein Problem darstellen. Und danach würde sich Kash Ali gerne rehabilitieren: „David Price war gut, ich glaube nicht, dass er besser werden kann, als damals, als ich gegen ihn kämpfte. Ich bin 100%ig sicher, dass ich ihn schlagen kann. Wenn man sich den Kampf ansieht, war er ziemlich ausgeglichen. (…) Es wäre ein großer Kampf.”

David Price hat in der Zwischenzeit zweimal im Ring gestanden. Im Juli konnte Price sich mit einem Sieg über Dave Allan den vakanten WBA Continental-Titel sichern, vor drei Wochen verlor Price gegen Dereck Chisora. Nach einem erlittenen Niederschlag warf Trainer Joe McNally in Runde 4 das Handtuch.

„Ich bin ein Risiko eingegangen und es hat sich nicht ausgezahlt”, erklärte Price nach seiner Niederlage in einem Interview mit ‚IFL TV‘: „Ich bin heute Abend einfach nicht in Fahrt gekommen.“ Und weil Price auch nach dieser klaren Niederlage nicht daran denkt, seine Boxhandschuhe an den berühmten Nagel zu hängen, könnte der Kampf gegen Kash Ali tatsächlich kommen.

Voriger Artikel

Tippspiel KW - 15.-22.11.2019

Nächster Artikel

Kyotaro Fujimoto – „Panda” als Sparringspartner

1 Kommentar

  1. 15. November 2019 at 14:07 —

    “Es wäre ein großer Kampf”

    …ja, definitiv DER Kampf, den alle sehen wollen…

    😀 :D: D

Antwort schreiben