Top News

Karo Murat vs. Benjamin Simon wird vertagt- K1 Fighter Tyrone Spong springt ein

Die schlechte Nachricht für die Berliner Boxsportfreunde zuerst: Der Hauptkampf der Veranstaltung am 6. März in der Spandauer Bruno-Gehrke-Halle zwischen Karo Murt und  Benjamin Simon muss verschoben werden. Grund: Karo Murat hat sich im Training eine schwere Schulterverletzung zugezogen, muss auf  ärztliche Anordnung hin pausieren: „Liebe Fans, trotz langen Vorbereitungen und großen Bemühungen kann ich mit meiner Verletzung nicht am Kampf teilnehmen, deshalb muss mein Boxkampf für den 6. März 2015 in Berlin abgesagt werden. Sobald ich wieder richtig fit bin erfahrt ihr den neuen Termin!“

Dazu Veranstalter Erol Ceylan: „Zum Glück ist es kein Muskelriss. Aber die Schmerzen sind so stark, dass Karo die linke Schulter überhaupt nicht belasten kann. Boxen ist also unmöglich. Aber wir werden diesen Berliner Knaller nachholen. Auf meiner nächsten Veranstaltung in der Hauptstadt, das wird in zwei, drei Monaten sein, wird dieses Duell dann endlich steigen“!

Und jetzt die gute Nachricht: Tyrone Spong, K1-Superstar aus den USA, wird am 6. März in Berlin sein Debüt als Boxprofi geben. Wer gegen den schlagstarken Schwergewichtler in den Ring steigen wird, ist allerdings noch nicht entschieden. EC-Boss Ceylan: „Wir verhandeln zurzeit mit Özcan Cetinkaya aus Kassel  und mit Alexander Ustinov. Auf  keinen Fall werden wir dem Knockouter aus Miami Fallobst vorsetzen“.

ECB Spong2

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Eurosport wird die Boxpremiere des US-Stars ebenso live übertragen wie drei weitere Hauptkämpfe.

In dem Spandauer 12-Kämpfe-Programm werden voraussichtlich fünf Berliner in den Ring steigen. Schwergewicht: Sinan Baran, Cruisergewicht: Varol Vekiluglo und Lars Buchholz, Halbschwergewicht: Leo Tschoula, Federgewicht: Adnan Özcoban,

Von Samira Funk

Quelle: EC Boxing

Voriger Artikel

Rahmenprogramm für Berliner o2 World steht mit Gevor, Härtel, Sahin und Warrington

Nächster Artikel

Tippspiel KW8 - 21./22.02.2015

13 Kommentare

  1. 18. Februar 2015 at 23:09 —

    Genau, Ustinov und Cetinkaya sind doch fast die gleiche Leistungsstärke. Meine Güte

  2. 19. Februar 2015 at 00:04 —

    Karo (Murt) Murat geiler Schreibfehler………

    Aber was ich eigentlich sagen wollte Karo Murt hat Fans ???
    wo denn kenne keinen einzigen.

  3. 19. Februar 2015 at 00:53 —

    ,……….Auf keinen Fall werden wir dem Knockouter aus Miami Fallobst vorsetzen…….

    Hmmmmmmmm……..und was soll dann Cetinkaya sein??

  4. 19. Februar 2015 at 06:54 —

    Schade, dass der Kampf nicht statt findet, wäre schon spannend gewesen. Cetinkaya ist natürlich genau, was SES auf keinen Fall will, nämlich Fallobst.

  5. 19. Februar 2015 at 10:51 —

    Jaja,tyrone “roid- abuser” spong…. früher welter jetzt über 100 kilo…. 😉

  6. 19. Februar 2015 at 13:18 —

    Overeem lässt grüßen. 🙂

    Gut zu wissen, dass Suriname (früher niederländische Kolonie) mittlerweile in den Vereinigten Staaten liegt. 😀

    • 19. Februar 2015 at 13:35 —

      alles ausser Russland gehört mittlerweile zu den verienigten Staaten….. wusstest wohl noch nicht?????? 😀 😀

      • 19. Februar 2015 at 16:27 —

        Leider nicht, ich werde mich für meinen Fauxpas bei Frau Funk entschuldigen. Diese Regionalmacht wird bald einknicken. 😀

  7. Diese ganzen K1 opfer werden nie etwas im Profi Boxen erreichen. Was ist eigentlich aus diesem K1 oder MMA typen geworden, der vor 1-2 jahren paar Box kämpfe gemacht hat? Name habe ich vergessen.

    • 19. Februar 2015 at 13:33 —

      naja,ganz so schlimm ist es nicht…. albert kraus zb. ist ein recht guter boxer und kommt eig. auch aus dem Boxsport…

      sein sohn gradus hat letztens in Deutschland irgendwo ne lokale Meisterschaft gerwonnen… NRW-meister oder so glaub ich…. 😉

      • 19. Februar 2015 at 16:27 —

        Nur das der gute Albert seine Defensivarbeit a la Brandon Rios verrichtet.

        • gehirnzellen sollen schläge besonders gut absorbieren habe ich gehört.

          Jetzt fällt mir auch der MMA typ ein, es war Kimbo Slice. Hat zwar bisher 7 siege, aber wirklich was gerissen hat er noch nicht. Sobald er vor einem echten HWler steht wird er ausgeknockt.

          • 19. Februar 2015 at 23:49

            @ Dr. Fallobsthammer
            Kimbo Slice hat auch beim MMA nicht wirklich viel erreicht. Sobald es gegen bessere Leute ging hat er verloren.

Antwort schreiben