Karo Murat boxt am 12. Februar: In Mülheim gegen Christian Cruz

Karo Murat ©Sauerland Event.
Karo Murat © Sauerland Event.

Das Programm für den Sauerland-Kampfabend in Mülheim an der Ruhr am 12. Februar wird immer voller: Halbschwergewicht Karo Murat (22-1, 13 K.o.’s) will sich nach seiner beherzten, aber chancenlosen Vorstellung im WM-Ausscheidungskampf gegen Nathan Cleverly wieder zurückmelden, sein Gegner ist der Amerikaner Christian Cruz (12-11-1, 10 K.o.’s).

„Auf der einen Seite hätte ich gerne in Bamberg gekämpft, weil es in der Nähe meiner Heimat Kitzingen liegt. Auf der anderen Seite freue ich mich aber schon zwei Wochen eher wieder im Ring zu stehen“, meint der 27-jährige Deutsch-Armenier auf seiner Homepage.“ Für seinen Comeback-Fight gibt sich Murat zuversichtlich: „Ich bin mitten in der Sparringsphase. Alles läuft super.“

Neben dem Hauptkampf zwischen Yoan Pablo Hernandez und WBA-Interims- Weltmeister Steve Herelius werden in Mülheim noch Steve Cunningham (IBF-WM gegen Enad Licina), Arthur Abraham (gegen Stjepan Bozic), Eduard Gutknecht (gegen Oleksandr Chervia), Dominik Britsch (gegen Hearns-Bezwinger Harry Joe Yorgey), Francesco Pianeta und Erik Skoglund (Gegner werden noch bekanntgegeben) boxen.

Eintrittskarten für die Veranstaltung am 12. Februar in Mülheim an der Ruhr sind über die telefonische Ticket-Hotline 01805-570044 (€ 0,14/min., Mobilfunkpreise max. € 0,42/min.) und im Internet bei www.boxen.com und www.eventim.de erhältlich.

© adrivo Sportpresse GmbH

13 Gedanken zu “Karo Murat boxt am 12. Februar: In Mülheim gegen Christian Cruz

  1. Ich finde das K.Murat bestenfalls ein sehr durchschnittlicher Boxer ist.Vieleicht schafft er im Halbschwer Europameister zu werden,mehr aber auch nicht.
    Die Gegnerwahl für seinen nächsten Kampf halte ich schlichtweg für katastrophal,Cruz hat seine letzten 7 Kämpfe verloren.

  2. war ja klar nach seiner blamage gegen cleverly hollte er sich fallobst was ist den

    das für ein rekord 12-11-1 ist ja echt übel schande, aus dem typ wird nichts sollte

    es gleich lassen

  3. @Ahmet
    Wann gab es einen Hype um Murat? Es kann nunmal nicht jeder WM werden, früher waren R.May, Haussler, Hoffmann Haptkämpfer, da kann Murat locker mithalten und darf dann auch ab und zu im TV sein.

    @Lukas
    Der Kampf ist erst heute Nacht, bei Boxrec wird es kurz danach drin stehen.
    Hier ist ein sehr informativer Vorbericht auf deutsch zu diesem Kampf.
    http://www.sweetscience.de/?p=176
    Bei dem Kampf lohnt sich auch das aufbleiben.

  4. Das Event scheint wirklich sehr interessant zu sein, wenn man die Namen der Begegnungen hier liest. Schade, dass es so weit weg ist. Hätte ich mir gerne live angeschaut. Besonders Abraham, Cunningham und Britsch hätte ich gern gesehen.
    Weiß einer, welchen Kampf sie live übertragen und welche nur in der Zusammenfassung?

  5. Erik Skoglund ist sehr sehenswert. Letzte Kampf war nur eine Runde und der Gegner war mehrmals am Boden!!
    Murats Gegner ist ja ein Aufbaukampf für Murat, so das er wieder Selbstvertrauen zurück erobert.

Schreibe einen Kommentar