Top News

Kalle Sauerland: “Für den Verlierer wird es ein langer Weg zurück”

Jürgen Brähmer, Kalle Sauerland, Eduard Gutknecht ©SE.

Jürgen Brähmer, Kalle Sauerland, Eduard Gutknecht © SE.

Nur noch drei Tage bis zum Showdown in Berlin: die Anspannung bei Halbschwergewichts-Europameister Eduard Gutknecht (24-1, 9 K.o.’s) und seinem Herausforderer Jürgen Brähmer (38-2, 30 K.o.’s) wächst spürbar. “Wir freuen uns auf dieses Duell. Leider kann es nur einen Sieger geben, aber so ist es im Sport. Wer gewinnt, ist oder bleibt Europameister und kann noch in diesem Jahr nach dem WM-Titel greifen. Es steht somit für alle sehr viel auf dem Spiel!”, fasste Promoter Kalle Sauerland die Situation auf der heutigen Pressekonferenz einleitend zusammen.

“Ich freue mich auf den Kampf”, sagte Gutknecht selbstbewusst. “Wir werden am Samstag sehen, wie ich zum Erfolg komme. Ich werde meinen Gürtel behalten.” Der Gifhorner vertraut am Samstag auf die Taktik seines Trainers. “Herr Wegner ist sehr erfahren”, so der 30-Jährige. “Im Kampf will ich zeigen, wie ich die von ihm gewählte Marschroute umsetzen kann. Meine Gedanken sind durchweg positiv – eine Niederlage ist nicht eingeplant!”

Brähmer gab sich aber ebenfalls sichessicher. “Ich gewinne, weil ich der Bessere bin”, so der ehemalige WBO-Weltmeister. Das Trainerduell zwischen Wegner und Karsten Röwer interessiert Brähmer nur am Rande. “Ich weiß nicht, warum wir die ganze Zeit darüber reden”, so der 34-Jährige. “Es geht um den Kampf zwischen Eduard Gutknecht und mir – nicht die Trainer boxen gegeneinander, sondern wir!”

Während der Sieger des Duells in Berlin auf einen baldigen Kampf gegen WBO-Champion Nathan Clevery hoffen darf, muss sich der Unterlegene wieder ganz hinten anstellen. “Wir werden keinen unserer Boxer hängen lassen, aber es wird für den Verlierer ein langer und harter Weg zurück”, meinte Sauerland abschließend.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Geale gelingt die Revanche gegen Mundine – klarer Punktsieg bei IBF-Titelverteidigung

Nächster Artikel

WBA gestattet Klitschkos freiwillige Titelverteidigung; Povetkin spätestens bis Juli

35 Kommentare

  1. Arthur
    30. Januar 2013 at 20:39 —

    Stiefelknecht Knecht Ruprecht wird den Ringboden küssen dieser Eierkopf.
    Jürgen wird ihn aus seinen Stiefeln kloppen und seine Stiefel werden zum Fundament beitragen und Stiefelknecht auch.

  2. Arthur
    30. Januar 2013 at 20:43 —

    Stiefelknecht Knecht Ruprecht wird den Ringboden küssen der Eie.erkopf. Stiefelknecht seine Stiefel und er werden zum Fundament beitragen und Jürgen wird dafür sorgen.

  3. 300
    30. Januar 2013 at 20:46 —

    Wenn Brähmer verliert wird er eh fallengelassen. Gutknecht kriegt wahrscheinlich noch ne Chance weil er noch jung ist..Anschauen werd ich mir den Mist eh nicht

  4. ghetto obelix
    30. Januar 2013 at 20:52 —

    Wenn Brähmer verliert kann er gleich wieder zurück in den Knast die Seife aufheben. 🙂

  5. Arthur
    30. Januar 2013 at 21:05 —

    @ 300

    was schaust du dann? Ballett? Was suchst du dann hier? Achso du schaust dann lieber solche Kämpfe wie die vom Hosenfurzer Sturm an, ah ja.

  6. Arthur
    30. Januar 2013 at 21:12 —

    Hier Pressetraining vom Stiefelknecht…..der boxt ja Zeitlupe….erbärmlich.

    http://www.youtube.com/watch?v=lzYwmZ8OIM4

  7. Marco Captain Huck
    30. Januar 2013 at 21:15 —

    @ghetto
    😀 😀 😀 😀 😀

    Der Verlierer kann meinen Garten pflegen

  8. Carlos2012
    30. Januar 2013 at 21:22 —

    Zitat: “Wir werden keinen unserer Boxer hängen lassen, aber es wird für den Verlierer ein langer und harter Weg zurück”, meinte Sauerland

    Der verlierer wird aussortiert.Vogelscheuche Brämer ist der bessere Puncher und wird Frankenstein j.r Gutknecht
    die Eier abreißen.Danach wird der gewinner von Cleverly in den Ar..sc.h gef..ic.kt.Die einzigen Gewinner sind die
    Inz..ucht geschädigten Sauerland Eidechsen. 🙂

  9. Arthur
    30. Januar 2013 at 21:37 —

    Genau. So sehe ichs auch. Und Stiefelknecht Knecht Ruprecht kann dann schonmal die Geschenke anfangen einzupacken. Es sei denn Chucky the Brähmer Mu.rderpuppe fundamentiert ihn und seine Stiefel ein.

  10. 300
    30. Januar 2013 at 21:42 —

    @Arthur
    Ne. Sturm hass ich wie die Pest. Mag eher Latinos oder die Amis…Die hauen sich den Schädel ein…hoffentlich dir auch..dann wird uns so ein geistloser mist erspart

  11. El Demoledor
    30. Januar 2013 at 21:44 —

    Also, ich gehe davon aus, dass Jürgen gewinnt.
    Dass fast alle davon ausgehen, dass er gegen Cleverly dann chancenlos ist, kann ich nicht nachvollziehen!
    Cleverly hat schon ´ne Menge drauf und ganz unorthodoxe Aktionen auf Lager, aber er kassiert dennoch auch ganz schön viele Treffer.
    Und Brähmer schlägt ein anderes Pfund als Cleverly´s bisherige Gegner!

  12. Arthur
    30. Januar 2013 at 21:55 —

    @300

    Oh na dann hoofentlich erst recht dir. Denn du scheinst vom boxen null ahnung zu haben du spi.nner. Kannst ja gerne mal ein paar in deine du.mme Fre.sse haben du Hinterlader.

  13. Arthur
    30. Januar 2013 at 21:58 —

    @300

    deine Kommentare zeugen einfach von keine Ahnung und nichtwissen. Dann ziehe doch nach Kolumbien oder Cuba und hau dir da mit deinen Schä.del ein, dann ist hier ein dum.mer weniger. Und kümmer dich auch erstmal um deine voll.gebläähten Windeln.

  14. Arthur
    30. Januar 2013 at 22:00 —

    @300

    Weißt du eigentlich was das Wort Geist bedeutet? bzw weißt du was boxen für ein Sport ist? Scherre dich zum ballett hin und tanze fein, da kannste dir deinen Geist aus der Seele tanzen und in deine Strumpfhosen bläähen und niemanden störts.

  15. MainEvent
    30. Januar 2013 at 22:19 —

    Carlos 🙂 😀 😀

  16. angel espinosa
    30. Januar 2013 at 22:33 —

    Huck
    dein garten sieht bestimmt so aus wie der kursker bogen nach der panzerschlacht 43.
    so viel zu dir “das letzte was hier rum läuft!”
    Die Aufregung über diesen Kampf verstehe ich nicht ,denn es wird doch nur ein Opfer gesucht für Cleverly !

  17. Jupp
    30. Januar 2013 at 22:44 —

    Freu mich jetzt schon wenn der Rupprecht von Brähmer zum Bodenwisch-Lappen-Knecht gemacht wird. Und noch mehr freu ich mich auf das nuschelnde Gekeife von der Schnapsnase in seiner Ecke wenn das passiert. Go Brähmer GO!

  18. angel espinosa
    30. Januar 2013 at 22:45 —

    man alle hier zählen wieder ihre eiswürfel im nächsten drink und wissen nicht ,dass sie von denen zuvor schon relativ langsam geworden sind ,in Sachen Zählen.Und ich muss gleich ins Bett und kann nicht mehr auf eure grandiosen Kommentare reagieren .(Meine natürlich sie zu huldigen grgrgr)

  19. 300
    30. Januar 2013 at 22:56 —

    @Arthur
    Nun bleib mal tight
    Mann..du bist aber in Rage geraten? Was ist los??? Zu harte Kindheit gehabt…zu wenig miss.ha.ndelt oder was???

  20. angel espinosa
    30. Januar 2013 at 23:04 —

    300
    deine kommentare lassen ab und zu auch zu wünschen übrig,aber vielleicht hast du einfach nicht die gene ,für sinnvolle geistesblitze !

  21. Neutral
    30. Januar 2013 at 23:57 —

    Es treffen hier zwei Boxer aufeinander die etwa auf dem selben Level Boxen. Das könnte ein interessanter Kampf werden, jeder in Deutschland lebender Boxsport Liebhaber schaut sich diesen Kampf an. Zu behaupten das der schlecht sein wird, ist völliger Schwachsinn

  22. Dave
    31. Januar 2013 at 00:04 —

    @Neutral
    Sagt:Zu behaupten das der schlecht sein wird ist völliger Schwachsinn,nun ich sage das ist erst mal ansichtssache,es gibt viele die von Brähmer oder Gutknecht nicht viel halten und zu dieser Kategorie zähle ich mich,ich werde mir als Boxfan diesen Kampf trotzdem ansehen,ich denke es wird ein knapper Gutknecht Punktsieg aber auch ein Fehlurteil zu gunsten Brähmers schliesse ich nicht aus da Sauerland Veranstalltung.Von Cleverly sollten beide aber die Finger lassen denn da würden beide untergehen.

  23. Laui
    31. Januar 2013 at 01:33 —

    Immer diese Sauerland-türckt-jeden-Kampf-Paranoia. Hier treffen zwei Boxer des selben Stalls aufeinander das wird schon am Ende des Tages alles seine Richtigkeit haben. Alle die hier rumhaten sitzen doch Samstag Abend trotzdem vor der Glotze und auch Freitag wenn Stürmchen seine miserable K.O.-Quote steigert.

  24. Carl Coolman
    31. Januar 2013 at 01:52 —

    Jürgen Brähmer sollte leichter Favorit sein, weil er mehr Erfahrung hat und bereits Weltmeister war. Ich möchte mit einem Satz antworten, den Vitali Klitschko schon manchmal vor einigen Kämpfen gesagt hat: “Kein Experte auf der ganzen Welt kann beurteilen, wie der Kampf ausgeht.”
    Ich werde mir den Kampf angucken, weil er in der ARD kommt. In der ARD, auf Eurosport und auf RTL kann man sich Boxen angucken. Beim letzten Klitschko-Kampf auf RTL ging mir die aggressive Werbung für das Rocky-Musical echt auf’n Sack. Ich weiß, dass RTL Werbung bringen muss, die andere Werbung stört mich auch nicht. Ich hoffe, die bringen in Zukunft nie wieder Werbung für das Rocky-Musical.
    Den Kampf Felix Sturm – Sam Soliman werde ich mir nicht angucken. Ich habe auch die beiden letzten Kämpfe von Felix Sturm nicht mehr gesehen, weil die Kommentatoren bei SAT.1 absolut boxunkundig sind. Ich kann mich noch erinnern, wie Felix Sturm als Superchampion gefeiert wurde. Es wurde die Frage gestellt: “Gibt es überhaupt noch Gegner für Felix Sturm?” Dann wurde Felix Sturm bei SAT.1 noch auf eine Ebene mit Marvin Hagler und Sugar Ray Leonard gestellt. Das muss bei dem Kampf gegen Ronald Hearns oder bei dem Kampf danach gegen Matthew Macklin gewesen sein.

    Meine Rangliste der Boxkommentatoren im deutschen Fernsehen:
    Nummer 1: Werner Kastor (Eurosport)
    Nummer 2: Tobias Drews (RTL)
    Nummer 3: Jens-Jörg Rieck (ARD)
    Nummer 4: Andreas Witte (ARD)
    Nummer 5: Wolf-Dieter Jacobi (ARD)

  25. Tom
    31. Januar 2013 at 02:19 —

    @ sdrivo

    Schade das auf dieser Seite geraumer Zeit fast nur Kinder und Boxunwissende vertreten sind!
    Da wird das Fachwissen aus der Bildzeitung gezogen und in den Kommentaren erscheint nur Mist!

  26. hari
    31. Januar 2013 at 07:50 —

    @tom du bist natürlich der boxprofessor . da kann niemnand mit halten . wir würden uns freuen wenn du uns mit deinem fachwissen bereichern würdest .

  27. Tommyboy
    31. Januar 2013 at 08:07 —

    @AN ALLE

    WBA Stimmt ein freiwillige wm Titel kampf zu für Wladi.

    Die Angsthasen haben angst vor Povetkin haha… Nur Peinlich!

    Tja Sch eis….. boxen echt fei mit den Klitdchkos.

  28. Lothar Türk
    31. Januar 2013 at 08:28 —

    alles verblödete Plebejer, keine Boxexperten ( artur , 300 u.a.) Ausnahme Carl Coolmann, dem ich auch bezüglich der Kommentatoren zustimme. Auch Werner Kastor quatscht oft Blödsinn. Kenne keinen guten Boxkommentator.Ganz schlimm die Jungs von ARD und ZDF. RTL nicht besser.

  29. El Demoledor
    31. Januar 2013 at 08:43 —

    Also Werner Kastor ist definitiv Kult, auch wenn er manchmal Mist erzählt. Der redet natürlich manchmal politisch nicht korrekt, aber das macht einfach Spaß.
    René Hiepen hatte auch richtig Ahnung, aber der hat sich durch angebliche Eskapaden ja selber rausgeschossen.
    Sat.1 ist unterirdisch, alleine wenn ich wieder an die morgige Moderation von Andrea kaiser und Matthias Killing denke, die sich bei Sturm anbiedern.
    Die ARD-Kommentatoren sehen grundsätzlich fast jede Runde beim Heim-Boxer, was teilweise schon peinlich ist.
    RTL macht natürlich auf Event, und Tobi Drews – der eigentlich Ahnung hat – hat seine besten Zeiten wohl auch hinter sich.
    Matthias Preuss ist noch ein Guter, ein richtiges original, der das Boxen liebt, allerdings auch mal über das Ziel hinausschießt.

  30. Tommyboy
    31. Januar 2013 at 09:07 —

    Bei figo.. steht das auch Adrivo 🙂 Wladi darf vor Povetkin gegen einen den er selber aussucht Boxen, ABER WAS BRINGT DAS NUR AUSSER GELD 😀 SO PEINLICH WLADI!

  31. Tommyboy
    31. Januar 2013 at 09:15 —

    Aber Wladimir muss jetzt… (steht bei Figo…)

    Allerdings müssen sich die KMG und Sauerland bis zum 28. Februar einigen und unterzeichnete Kampfverträge für das Duell zwischen Klitschko und Povetkin bei der WBA einreichen. Ansonsten würde es am 18. März in Panama zur Versteigerung des Kampfes kommen, der spätestens am 31. Juli stattfinden soll. 😀

    Tja Sauerland hat doch gewonnen, den Klitschko müssen jetzt bis 28.2.13 unterschreiben ansonnsten wird bestimmt Sauerland mit den Russen einen Millionenbetrag zahlen um den kampf zu bekommen 😉 (Hoffe Sauerland gewinnt die Versteigerung, sollte es dazu kommen)

  32. hari
    31. Januar 2013 at 10:57 —

    jetzt ist der weg frei für vladi gegen einen rückkampf gegen mormek …. das gibt eine schlacht ….

  33. Charlys69
    31. Januar 2013 at 10:59 —

    Denke es wird ein Uentschieden geben. Gutknecht behält den Titel, und Brähmer darf weil er nicht verloren hat, als nächstes um die WM boxen. Sozusagen ein “Win-Win-Ergebnis” für Sauerland.

  34. Madre de Charr
    31. Januar 2013 at 12:24 —

    @Carl Coolman

    stimme dir in jedem punkt und jedem komma zu….wie geschickt und diplomatisch du die Sachen auf den Punkt gebracht hast find ich klasse, kann man sich noch ne Scheibe abschneiden, bei dir.
    Ja der Kastor auf Eurosport ist die Nummer 1, sogar wenn der Kampf ne Gurke ist kann der Mann mit ein paar lustigen nicht immer ernst gemeinten kommentaren dem ganzen Spektakel noch eine unterhaltsame Note geben.
    Auch ist immer wieder ein Augenzwinkernder beitrag ueber die Ring-Girls zu hoeren…ja der Mann nimmt kein Blatt vor dem Mund und ist ein scharfer Beobachter mit viel coolness, ruhe und Hintergrundwissen….find ich klasse das Eurosport ihm soviel Spielraum gibt….Daumen hoch.

  35. TJ
    31. Januar 2013 at 16:09 —

    Brähmer der alte Knastbruder ist auf jeden Fall der bessere und talentiertere Boxer von beiden. Er war ja schon Weltmeister. Eigentlich müsste er gewinnen. Wenn seine 34 Jahre keine Rolle spielen.

Antwort schreiben