Top News

Kali Meehan im Fightnews Interview

Fightnews hat heute ein Interview mit Kali Meehan veröffentlicht, der kürzlich in der WBA-Rangliste vom Herausforderer Nummer 1 auf die dritte Position heruntergestuft wurde. Eine Übersetzung des Interviews wollen wir Euch nicht vorenthalten:

FN: Sie waren mehrere Monate lang der Nummer 1 Herausforderer der WBA, wurden aber kürzlich auf Position 3 herabgestuft. Was denken Sie darüber? Woran könnte das gelegen haben?

Ich habe keine Ahnung, warum die WBA mich herabgestuft hat. Ich wurde nur einen Tag vor dem geplanten Valuev – Chagaev Kampf in Helsinki gefragt, ob ich wegen der Hepatitis-Geschichte Chagaevs einspringen würde. Und ich hab zugesagt und war mir sicher, den Kampf zu gewinnen. Er wurde dann aber leider abgesagt. Ich halte nichts davon Chagaev zum Herausforderer Nummer 1 zu machen. Vielmehr sollten John Ruiz und ich um diese Position kämpfen.

FN: Man findet Sie in der Rangliste der WBA, IBF und WBC. Wie stufen Sie deren Weltmeister ein? Valuev, Vitali und Wladimir Klitschko?

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Alle drei Champions sind große, starke Männer. Aber sie sind auch alle nur Menschen. Um Vitali zu schlagen muss man meiner Meinung nach ständig in Bewegung sein und hohe boxerische Fähigkeiten zeigen. Wladimir muss man glaube ich den Kampf machen lassen. Ich schätze beide sehr. Sie sprechen für sich selbst und bereichern den Boxsport. Ich würde nur zu gerne meine Fähigkeiten und mein Kämpferherz in einem Kampf gegen sie auf den Prüfstand stellen. Ich bin zuversichtlich, dass ich sie beide schlagen könnte.

Was Valuev angeht: Ich war so lange der Nummer 1 Herausforderer und bekam nie die Chance gegen ihn zu kämpfen. Ich habe so lange nach einem Kampf gegen ihn geschrien.

FN: Der Kampf zwischen David Tua und Shane Cameroon am 3. Oktober hat für internationales Aufsehen gesorgt. Hätten Sie Interesse daran den Gewinner dieses Kampfes herauszufordern? Haben Sie jemals mit ihnen Sparring betrieben?

Das wird ein großartiger Kampf werden. Nicht nur für Neuseeland sondern generell. Ich hatte mit Shane Cameron schon einige Sparring Sessions. Er ist ein starker und entschlossener Mann, den Tua nicht unterschätzen sollte. Ich hatte gehofft im Vorkampf gegen Hasim Rahman zu kämpfen, aber der hat scheinbar zu viel Geld gefordert. Ich wollte um jeden Preis an diesem Abend kämpfen, habe vom Promoter aber noch nichts konkretes gehört. Und ja, ich muss gegen den Gewinner kämpfen! Wir müssen ja schliesslich herausfinden, wer die dicken Fische im Schwergewicht sind.

Voriger Artikel

Stimmen von der Cotto - Pacquiao Pressekonferenz in Puerto Rico

Nächster Artikel

Darren Sutherland tod aufgefunden

Keine Kommentare

Antwort schreiben