K.o.-Nacht in Hamburg bereits ausverkauft: Restliche Paarungen bekanntgeben

K.o.-Nacht in Hamburg ©Universum Box-Promotion.
K.o.-Nacht in Hamburg © Universum Box-Promotion.

Die Tickets für die K.o.-Nacht am 19. November im Universum-Gym in Hamburg waren innerhalb weniger Stunden ausverkauft. Nun stehen beinahe alle Paarungen fest, darüber wurde dem Kampfabend noch ein weiterer Protagonist hinzugefügt – Ex-Supermittelgewichts-Weltmeister Karoly Balzsay (22-2, 16 K.o.s). Universum-Boss Klaus-Peter Kohl und sein Vize Dietmar Poszwa blicken dem Event jedenfalls schon mit Vorfreude entgegen: „Wir bieten den Box-Fans in unserer tollen Gym-Atmosphäre und am Bildschirm gestandene Weltklasse-Boxer und heißhungrige Talente. Da ist für jeden etwas dabei. Kein Wunder, dass die Veranstaltung war schon nach wenigen Stunden ausverkauft war.“

Die Kämpfe von Ruslan Chagaev, Denis Boytsov und Manuel Charr werden allesamt live ab 20:00 auf SPORT1 übertragen, den Hauptkampf des Abends zwischen Jack Culcay (6-0, 4 K.o.s) und Alex Ribchev (6-1, 3 K.o.s) kann man anschließend auf Bild.de verfolgen.

Ex-Weltmeister Ruslan Chagaev (26-1-1, 17 K.o.s) will sich mit seinem Kampf gegen Travis „Freight Train“ Walker (34-5-1, 28 K.o.s) für das WM-Duell gegen David Haye vorbereiten, das irgendwann im nächsten Jahr stattfinden soll. Walker gilt als großer Puncher (u.a. Knockdown gegen Chris Arreola), ihm wird aber ein Glaskinn nachgesagt (alle fünf Niederlagen durch K.o.). Chagaev: „Mein Gegner ist erfahrener als ich. Aber ich weiß, was ich zu tun habe. Ich will einiges Neues ausprobieren, bevor ich 2011 gegen den Weltmeister boxe.“

Manuel Charr (14-0, 7 K.o.s) bekommt es nach seiner langen Verletzungspause mit dem erfahrenen Journeyman Robert Hawkins (23-15, 7 K.o.s) zu tun. Charr: „Ich freue mich sehr über meine Live-Premiere im TV und meine Kampf-Premiere in Hamburg. Ich liebe diese Stadt, ich lebe mittlerweile hier. Und ich habe mit meinem Trainer Michael Timm noch viel vor. Am 19. November machen wir den nächsten Schritt und wir sehen, wie ich meine Verletzung weggesteckt habe.“

Für den ungeschlagenen Denis Boytsov (22-0, 17 K.o.s) geht es gegen Mike Sheppard (15-11-1, 8 K.o.s) vor allem darum, zu testen, ob seine operierte rechte Schlaghand hält. Boytsov: „Ich teste meine operierte Hand das erste Mal. Im Training ist die Schlagkraft schon viel höher. Aber wir müssen sie im Kampf erproben. Denn ich will 2011 richtig angreifen. 2011 soll ein gutes Jahr für mich werden.“

Jack Culcay freut sich über seine Premiere als Live-Kämpfer: „Ich freue mich sehr, dass ich der erste Live-Boxer auf Bild.de sein darf. Und ich freue mich sehr, dass nun Box-Fans in der ganzen Welt meinen Kampf live verfolgen können. Jetzt können sogar meine Verwandten live in Ecuador mitfiebern. Ich werde mir daher besonders Mühe geben und verspreche, dass alle auf ihre Kosten kommen.“

Karoly Balzsays Gegner wird in Kürze bekannt gegeben. Der Ungar ist sich aber jetzt schon sicher: „Ich tue alles für eine erneute WM-Chance in 2011. Ich bin im Kopf frei und zu 100 Prozent fit. Das will ich im Kampf zeigen und mich für die nächst größere Aufgabe empfehlen.“

© adrivo Sportpresse GmbH

21 Gedanken zu “K.o.-Nacht in Hamburg bereits ausverkauft: Restliche Paarungen bekanntgeben

  1. Wenn Chagaev noch so schlecht ist wie zuletzt, dann wird ihn Walker übelst vermöbeln. Der hat zwar nicht das beste Kinn, Chagaev aber auch nicht den Über-Punch. Und Walker ist ein brutaler Puncher! ich bin relativ zuversichtlich dass der shotte Chagaev es nicht schafft 🙂

  2. Boytsov boxt gegen Mike Sheppard.
    Das ist echt ein Witz.
    Chagaev hat mit Walker einen viel besseren Gegner und selbst Charr hat mit Hawkins einen viel stärkeren Gegner.
    UBP baut bei Boytsov wirklich nur Scheisse.

    Das ist doch auch kein Test für seine Hand,wenn der Typ spätestens in der zweiten Runde ko geht.
    Da würde sparring ja noch ein besserer test sein.

    Boytsov vs Walker wäre viel besser gewesen.

  3. Das Balzsay in der aktuellen Supper-Mittelgewicht Szene noch WM wird möchte ich sehr stark bezweifeln,da diese Gewichtsklasse die Momentan am besten besetzte ist mit Kessler,Ward,Froch,Bute und Abraham,vielleicht lässt ihn Kohl ja um eine Pseudo Interims WM Boxen,zu Chagaev muss mann auch nicht viel sagen ich denke das er gegen Haye Chancenlos sein wird und das dieser ihn schwer auf die Bretter schicken wird,es ist schon sehr fraglich ob Chagaev gegen Puncher Walker besteht,mag sein das Walker ein Glasskinn besitzt trotzdem wird ihn Chagaev bei seinem Mittelmässigen Punch nicht ausknocken.

  4. wie hies es

    RUslan chagaev alisa „The white Tyson“

    wo hat er annähernd was mit tyson zu tun keine power zu fett
    nur weil er auch klein ist haha mehr haben die nicht gemeinsam ,tyson war früher immer durchtrainiert bis zum geht nicht mehr und der hätte chagaev damals in der ersten runde ausgenockt

  5. @Drenica

    Genau das hab ich auch noch nie verstanden, warum da einige den als „The White Tyson“ bezeichnen. Wie Du richtig geschrieben hast, hat der vielleicht bis auf die Grösse genau nix mit dem echten Iron Mike gemeinsam.

  6. Mr. Wrong sagt:

    „an tysons stelle würde ich den typen eiskalt verklagen, in meinen augen ist das rufmord.“

    Das der „Typ“ sich nie selber so nannte und dies lediglich von der Presse stammte, scheint dir dabei völlig entgangen zu sein!?

  7. Mr. Wrong sagt:

    „das ändert nichts an der tatsache das er tysons legendären ruf schädigt“

    Ist das zu hoch für dich?
    ER hat sich nie den Namen gegeben, somit kann ER auch keinen Ruf schädigen oder gar „wegen Rufmord“ verklagt werden!

  8. kannst du das auch belegen bzw. welche presse hat ihn so genannt?

    ich erinnere: valuev wurde mal von den medien „beast from the east“ genannt.
    dieser name missfiel dem russen aber und prompt wurde er in „the russian giant“ umgetauft.

    lange rede kurzer sinn, chagaev ist nicht abgeneigt, dass man ihn so nennt – daraus kann man resultieren, dass er auch verklagt werden kann / darf.

  9. damit dass auch in deine birne reingeht ein kleiner beispiel.

    du triffst einen auf der strasse, er gibt dir autoschlüssel von einem gestohlenen fahrzeug, du nimmst diese dankend an und fährst damit weg.

    macht dich das strafbar?

  10. @ Mr. Wrong

    Du scheinst über deine eigene Dummheit sehr erzürnt zu sein?
    Musst ja gleich 3x hintereinander schreiben um deinem Seelenfrieden etwas nachzuhelfen!?

    Um auf deine „Beispiele“ zurückzukommen, Chagaev hat mir dem „Schlüssel“ nie ein Auto gestartet, er nahm diesen „Schlüssel“ nicht mal in die Hand!

    Das nennt man dann in deinem Falle SELFOWNED!

  11. chagaev nahm den schlüssel in dem moment in die hand, in dem er das erste mal OFFIZIELL als „white tyson“ in den ring gerufen wurde.
    es ist ein unterschied, ob er im gym so genannt wird, oder bei einem wettkampf !!!!

    schach und matt.

  12. Streitet euch nicht, die K.O.-Nacht war schon eine gelungene Sache aber um große Hallen zu füllen, ja da liegt noch viel Arbeit bei Universum. Ich habe mich bei den Veranstalltungen immer wohlgefühlt. Also viel glück und Schaffenskraft allen Universum – verantwortlichen und den Boxern!!

Schreibe einen Kommentar