K.o. in der zweiten Runde: Lebedev macht mit Cox kurzen Prozess

Denis Lebedev ©Nino Celic.
Denis Lebedev © Nino Celic.

WBA-Interims-Weltmeister Denis Lebedev (24-1, 18 K.o.’s) hat seinen Titel zum ersten Mal verteidigt. Beim Kampf in der Crocus City Hall nahe Moskau benötigte der 32-jährige Russe gegen Shawn Cox (16-2, 15 K.o.’s) nicht einmal zwei Runden.

Cox, der neun Erstrunden-K.o.’s im Kampfrekord hat, startete aggressiv und versuchte, mit seiner starken Linken einen frühen Knockout zu erzwingen. Lebedev wurde ein Mal auch recht ordentlich erwischt und stolperte ein paar Schritte zurück. Gegen Ende der Runde kam der Russe aber mit einigen guten Treffern zurück.

Als Lebedev in der zweiten Runde den Druck erhöhte und Cox im Vorwärtsgang unter Druck setzte, schien den Mann aus Barbados etwas der Mut verlassen zu haben. Nachdem er in der Mitte der Runde bereits in Schwierigkeiten war, ging der 37-Jährige nach einer präzisen Linken Lebedevs gegen Ende der Runde schwer zu Boden und wurde ausgezählt.

Alles in allem also eine recht souveräne Vorstellung von Lebedev, der nun hofft, den regulären WBA-Weltmeister Guillermo Jones in den Ring zu bekommen. Im Vorprogramm konnte sich Superbantamgewichtler Alexander Bakhtin (29-0, 11 K.o.’s) gegen Nehomar Cermeno die vakante Internationale Meisterschaft der WBA sichern. Kretschmann-Bezwinger Denis Bakhtov (34-7, 23 K.o.’s) fuhr gegen den Amerikaner Jonte Willis (8-3-1, 3 K.o.’s) einen schmeichelhaften Punktsieg ein.

© adrivo Sportpresse GmbH

35 Gedanken zu “K.o. in der zweiten Runde: Lebedev macht mit Cox kurzen Prozess

  1. Spitzenkampf, wen auch Lebedev den Kampf zu 95% unter Kontrolle hatte.
    Exzellenter Techniker & Konterboxer, Schlagstark!
    Ich befürchte nur, das Jones von der WBA zum Superchampion befördert wird (die Gerüchte gibts schon länger……), und es nicht zu dem Kampf kommen wird.
    Aber vielleicht kämpft er wieder gegen unsere Schwergewichts Aspiranten, Huck.

  2. Cox hätte ich mehr zugetraut. Jetzt wäre ein Kampf gegen Hernandez perfekt. In diesem Fall tippe ich auf KO für Lebedev. Von Hernandez halte ich nicht viel. Der wird nur gehypet.

  3. SemirBIH sagt:
    4. April 2012 um 22:56
    Ach ihr feiert alle einen Boxer, der nur Pfeifen boxt !

    Ich bin auch deiner Meinung !Lebedev ist überschätzt sollte er gegen G.Jones kämpfen wird er KO gehen gegen Huck und Hernandez hat er sowieso keiner Chance !Ich bin gespannt auf Lebedev welche Pfeife er als nächstes boxen wird !

  4. deebak

    Ich finde es trotzdem das Lebedev überschätzt wird klar ist er gute Boxer bin aber dennoch der Meinung das Huck und Hernandez besser sind !G.Jones wird hier sehr unterschätzt der Typ ist gar nicht so schlecht Lebedev soll erstmal gegen G.Jones gewinnen und dann Titel Vereinigen gegen Huck oder Hernandez !

  5. Markus sagt:
    5. April 2012 um 08:50

    @adrivo:

    Wird eigentlich überhaupt dieses Wochenende getippt?

    Dieses WE gibt es Dicke Eier, wir haben Ostern.
    Das hat auch dr.Box gesagt, er selber geht zu Ostern auf Eier suche. 😉

  6. Gegen Lebedev sieht sich Hernandez den Ring von unten an, Hernandez wurde von Cunningham mit der vollen Rechten getroffen, wenn eine Linke derart von Lebedev treffen würde, wäre er sofort ko wie dieser Cox oder Alexeev. Lebedev hat einen super Punch, hervorragender Techniker und einstecken kann er auch.

  7. norther sagt:

    „Lebedev hat einen super Punch, hervorragender Techniker und einstecken kann er auch.“

    Wenn Lebedev ein hervorragender Techniker wäre, dann wäre er gestern Abend nicht in der ersten Runde angeklingelt und so oft getroffen worden!
    Lebedev ist ein guter Puncher, aber garantiert kein „hervorragender Techniker“!

  8. O’Neil sagt:

    „Ein actiongeladener Kampf, sowas vermisst man im Schwergewicht!“

    Ausser WK´s Cirkusshow mit Mormek waren in letzter Zeit viele spannende Kämpfe zu sehen!
    Kannst du deine Aussage auch begründen, damit ich sie verstehen kann?

  9. Baron sagt:

    „Super Experten hier im Forum ,haben schon alle einen Kampf zuviel bei der Ahnung von nix.“

    Du wirst uns als wahrer Experte und Messias doch weiterhelfen können?

  10. Hernandez und selbst Huck würden Lebedev meines Erachtens schlagen. Der hat abgesehen von Huck nicht einen richtigen Gegner in der Kampfbilanz. Lebedev ist ein guter, aber genau wie Boytsov wird er nur gehypt. Huck würde ihn mit einer passablen Führungshand über 12 Runden besiegen.

  11. @kevin22

    „Ausser WK´s Cirkusshow mit Mormek waren in letzter Zeit viele spannende Kämpfe zu sehen!
    Kannst du deine Aussage auch begründen, damit ich sie verstehen kann?“

    Erste Runde ging an Cox und in der zweiten ist Cox „K.O.“ 🙂

  12. Lebedev ist zurück CW-Spitze.
    Er ist ein intelligenter Boxer, hat starkr Nehmerfähigkeiten und ein guten Punch.
    Huck ist wie ein kleines Mädchen in den letzten Runden vor Lebedev weggerannt.
    Lebedev hat gegen damals Huck locker 116:112 gewonnnen.

  13. Huck hat keine chance gegen Lebedev…und das traurige ist…Huck weiss das auch und wird deshalb alles tun um einem rematch aus dem Weg zu gehen!…Schade!Weil so hätten wir die möglichkeit zu sehen, wie stark bzw. schlecht Huckic in Wirklichkeit ist 😉

Schreibe einen Kommentar