Top News

Jürgen Brähmer: “Ich freue mich schon auf Cleverly”

Jürgen Brähmer ©Eroll Popova.

Jürgen Brähmer © Eroll Popova.

Mittlerweile hat auch Universum den Halbschwergewichts-WM-Kampf zwischen WBO-Weltmeister Jürgen Brähmer (36-2, 29 K.o.’s) und Nathan Cleverly (21-0, 10 K.o.’s) bestätigt. Das spannende Duell soll am 2. April in der Wembley Arena von London stattfinden. Der ungeschlagene Waliser Cleverly war bereits Europameister und konnte sich mit seinem Sieg über den Franzosen Nadjib Mohammedi den Interims-Titel sichern.

Jürgen Brähmer, der seine letzten beiden Kämpfe krankheits- bzw. verletzungsbedingt absagen musste, blickt dem 2. April mit Vorfreude entgegen: “Ich freue mich sehr auf dieses Duell. Allein der Austragungsort ist Musik in meinen Ohren. Ich bin ein großer Fußball-Fan. Der Fluch des Wembley-Tors von 1966 ist ja längst gebrochen durch das Tor von Didi Hamann im alten Wembley-Stadion und den Sieg unserer Nationalelf 2007 in der neuen Arena. Das ist ein gutes Omen für mich. Rein boxerisch schätze ich Cleverly als sehr gut ein. Er ist technisch sehr versiert und kann Tempo gehen. Aber ich bin der Weltmeister und werde ihn schlagen.”

Herausforderer Nathan Cleverly: “Du musst dir nur Brähmers Rekord ansehen, dann weißt du, wie gefährlich er ist. Aber ich werde ihn überrennen und ein paar harte Punches geben. Er ist ein großer Champion, aber ich habe das Zeug dazu, ihn zu schlagen. Ich verspreche eine aufregende Performance!”

Universum-Promoter Klaus-Peter Kohl: “Cleverly ist – wie der Name schon sagt – ein ausgebuffter, gefährlicher Mann. Jürgen ist ein gestandener Profi, hat als Weltmeister deutlich mehr Erfahrung. Das muss und wird er ausspielen. Wir freuen uns auf diese Herausforderung. Und an diesem tollen Ort haben wir noch nie geboxt. Es ist Zeit, dort boxerisch gesehen als Deutscher Geschichte zu schreiben. Es liegt an Jürgen.”

Cleverly-Promoter Frank Warren: “Dies ist ein riesiger Kampf. Brähmer ist ein gestandener Champion, Nathan ist jung und willig. Vergesst nicht, dass diese Gewichtsklasse derzeit sehr sexy ist. Es war nicht billig, Brähmer zu uns zu bekommen. Es sah danach aus, als dass der Kampf in das Purse Bid gehen würde. Aber wir haben in der Nacht davor ein gehaltvolles Angebot gemacht, das ausgereicht hat, um Brähmer zu einem Ja zu überreden. Nathan hat hart gearbeitet für diese Chance. Ich freue mich sehr für ihn. Er bekommt diesen Kampf zum richtigen Zeitpunkt.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Chambers vs. Rossy: Stell dir vor, es ist WM-Ausscheidungskampf und keiner schaut zu

Nächster Artikel

Wiegen in Mülheim: Hernandez und Herelius unterm Limit

42 Kommentare

  1. Silberrücken61
    11. Februar 2011 at 15:31 —

    Cleverly wird Brähmer eine Lehrstunde erteilen wie einst Sukhotsky. Da sah Brähmer mal so was von schlecht aus und hat mit Glück gewonnen.

  2. Dr_Box
    11. Februar 2011 at 15:34 —

    Abwarten … Sukotsky war gegen Brähmer auch am Boden …
    was zugegebenermassen nicht auf solche Schlagwirkung zurückzuführen war,
    wie sie Brähmer hinterher zu spüren bekommen hat.

    Und Brähmer ist nicht Karo Murat!

  3. Silberrücken61
    11. Februar 2011 at 15:39 —

    Aber Brähmer wird auch überbewertet und hat bis dato auch keine nennenswerte Gegner gehabt, außer Garay (verloren) und Veit (jeweils)….Von daher, genau abwarten, aber ich gehe von einer Niederlage aus..

  4. Silberrücken61
    11. Februar 2011 at 15:40 —

    Aber Brähmer wird auch überbewertet und hat bis dato auch keine nennenswerte Gegner gehabt, außer Garay (verloren) und Veit (jeweils)….Von daher, genau abwarten, aber ich gehe von einer Niederlage aus.

  5. Dr_Box
    11. Februar 2011 at 15:47 —

    Ich sehe schon … man kann das gar nicht oft genug sagen 😉

    Ich jedenfalls drücke Brähmer die Daumen.

    Möge der Bessere gewinnen … wer war das noch?

    Die Diskussion ist hiermit eröffnet!

  6. jimmy
    11. Februar 2011 at 15:57 —

    In Deutschland gibt es kaum eine Boxer der so eine Kämpfer Herz wie Brähmer hat!Ich bin der Meinung das Brähmer gewinnen wird und das durch KO .Cleverly hat auch noch nicht so eine wie Brähmer vor die Fauste gehabt man darf nicht Karo mit Brähmer vergleichen.Ich drücke Brähmer die Daumen .

    Möge der bessere gewinnen hoffe aber das Brähmer am ende der Sieger heißt .

  7. Tom
    11. Februar 2011 at 16:33 —

    Brähmer wird in England keine Chance haben und mit seiner Niederlage wird er Universum endgültig beerdigen.

  8. Dr_Box
    11. Februar 2011 at 16:34 —

    Amen!

    Und abwarten.

  9. jimmy
    11. Februar 2011 at 16:43 —

    Ich persönlich favorisiere Brähmer weil er ein Kämpfer ist kann einstecken kann aber auch austeilen .Letztendlich wird dann auch Kondition große rolle spielen

  10. carlos2012
    11. Februar 2011 at 16:55 —

    Brämer ist gar nicht mal so schlecht.Er ist ein guter Techniker.Das Problem was ich für ihn sehe ist das Cleverly extrem schnell ist.Von der ersten bis zu letzten Runde legt er ein Höllen-Tempo vor.Ob Brämer da mithalten kann bezweifle ich sehr.

  11. leif
    11. Februar 2011 at 18:23 —

    Drücke die Daumen für Jürgen! Er ist meiner Meinung nach der beste deutsche Boxer! Kann einiges von harten Schlägen ertragen, ist ein sehr guten Techniker und es macht Spass sein Boxen zu sehen. Hier wird es keine lange weile! Cleverly ist clever, schnell und gut. Tippe auf KO für Jürgen!
    Habe schon das Hotel in London gebucht. Wir fahren nach England!!

  12. BLACK BOMBER
    11. Februar 2011 at 19:11 —

    Brähmer gewinnt wenn er gut trainiert ist:) Es wird aber eine cht harter Kampf! Karo Murat ist nichtmals annähernd so gut wie ein Jürgen Brähmer
    alle Sauerland Boxer bis auf Kessler haben ne beschissene BOXSCHULE!

  13. Ahmet
    11. Februar 2011 at 19:34 —

    Der Kneipenschläger wird drüben mies vermöbelt werden.

  14. memmo
    11. Februar 2011 at 19:52 —

    Oh Gott, wer hätte es je gedacht, aber ich gebe Carlos absolut recht.
    Brähmer wird von der ersten Runde an extremes Tempo und harte Schläge abkriegen. Da mag er hart sein wie er will, Cleverly ist es auch. Ich tippe auf Sieg für Cleverly.

  15. kevin22
    11. Februar 2011 at 19:55 —

    Ahmet sagt:

    “Der Kneipenschläger wird drüben mies vermöbelt werden.”

    Wenn dir dazu auch noch Argumente und Teile einer Diskussion einfallen würden, dann wäre das nicht schlecht!

    Mit deinem Nick und der Meinung, denkt man immer, das mal wieder ein Dönerfutzi dummes Zeug erzählt!

  16. DanielSG
    11. Februar 2011 at 20:10 —

    jooo…ahmet …ist ja auch nen deutscher Boxer…..;)halt der typisch deutsche Brähmer …nen kneipenschläger ….blablablablaba……..glaube trotzdem an ihn wenn er nen guten Tag hat ….weil brähmer ist ned schlecht

  17. 11. Februar 2011 at 22:33 —

    Mahlzeit, ich bin mal so frei und poste was im Blog. Sieht toll aus! Ich beschaeftige mich auch seit kurzem mit WordPress diverse Sachen verstehe ich aber noch nicht. Dein Blog ist mir da immer eine grosse Inspiration. Weitermachen!

  18. Wolfi
    11. Februar 2011 at 23:02 —

    UniversumBoxer gibt es zurzeit wie im Ausverkauf!
    Sobald die Börse stimmt wird der Boxer aufgegeben
    und nicht mehr geschütz.

    Früher undenkbar, dass Kohl sein bestes Zugpferd als WM auswärts boxen lässt.

    Ich denke, Kohl will noch auf die letzten Tage Kohle machen und abtauchen.

    Brämer, Zbik, Taibert…(mit ihren Papiergürtel) usw. werden wie Ware im Ausverkauf verheitzt und der Laden bald kommplett dicht gemacht.

    Sehr schade auf einer Seite, da wir gute Boxer wie Boytzov, Shakiev und CO nicht mehr
    kostenlos und in bester Qualität live in TV mitbekommen.

  19. Kano
    11. Februar 2011 at 23:39 —

    Cleverly wird ihn vorführen,und bloss stellen,noch kann sich Brähnmer freuen,aber bald ist er seinen gekauften Titel endlich loss,es sei den der gute Jürgen bekommt erneut Dünschiss und versucht somit dem Kampf aus dem Weg zu gehen,habe aber eher das Gefühl das diese billige Ausrede erneut eintrifft.

    Brähmer gehe besser zurück in den Knast wenn du dieser Blamage endgehen willst.

  20. Kano
    11. Februar 2011 at 23:40 —

    Ein Tko Sieg über Brähmer ist für den Briten aber mit drin.

  21. kevin22
    11. Februar 2011 at 23:50 —

    BLACK BOMBER sagt:

    “alle Sauerland Boxer bis auf Kessler haben ne beschissene BOXSCHULE!”

    Jürgen war hier beim ESV Lok Stralsund und dann direkt im Schweriner Boxinternat!
    Kessler kann dort natürlich nicht gewesen sein, aber es gibt noch genügend andere Boxer die bei Sauerland unter Vertrag standen oder stehen und ebenfalls dort trainierten!

    Fritz Sdunek boxte z.B. bei Traktor Schwerin^^

  22. Mr. Wrong
    12. Februar 2011 at 00:17 —

    brähmer ist ein witz! hat in seinen 38 kämpfen keinen einzigen namen im rekord.
    gegen garay war die neiderlage so offensichtlich (hat jede runde verloren) das nichtmal die punktrichter was daran drehen konnten.
    gegen kuziemski brauchte er trotz seiner “erfahrung” und “seinem guten punch” 11 runden! sukhotsky (16kämpfe) hat den gegner in 6 runden zerstört.
    er soll ein guter techniker sein? womit lässt diese these begründen?
    gegen fallobst sieht jeder gut aus. wer er wirklich so stark wie manch einer hier behauptet, würde er seinen gürtel gegen erdei gewinnen und nicht erstehelen.

  23. Mr. Wrong
    12. Februar 2011 at 00:18 —

    wer streichen; wäre setzen

  24. kevin22
    12. Februar 2011 at 00:30 —

    Was und ob er etwas kann, dass werden wir ja bald sehen!
    Sprüche und Hasstiraden helfen keinem weiter…

  25. derschöneharry
    12. Februar 2011 at 01:26 —

    ich drücke zwar jürgen die daumen. Trotzdem ist er sicherlich kein “gestandener weltmeister”. Das war vielleicht erdei vor ihm. Ich halte jürgen auch für den außenseiter. Ich konnte in den letzten jahren keine nennenswerte steigerung bei ihm entdecken. Keine namhaften gegner, zu wenig kämpfe. Cleverly ist ein “viel-schläger” wie garay, aber noch variabler. Es wird sehr schwer für jürgen

  26. Kano
    12. Februar 2011 at 01:57 —

    @Mr.Wrong
    Bin da ganz deiner Meinung,selbst gegen Sukhotsky verlor er eigentlich durch Tko,seine Fresse sah danach richtig zermatscht aus,aber der gute Onkel Kohl half im halt wie üblich,gegen Cleverly wird er endgültig zerlegt.

  27. herbert bommelmeier
    12. Februar 2011 at 12:29 —

    na da bin ich ja mal gespannt. da wird sich zeigen aus welchem holz der herr brähmer wirklich geschnitzt ist und ob er wirklich eines weltmeisters würdig ist….naja,okay…es gibt ja viele die einen gürtel tragen und die frage ist ja wie viele dessen wirklich würdig sind 🙂

  28. Baron
    13. Februar 2011 at 12:34 —

    Einer wird gewinnen und sei es an Erfahrung.Es regt mich an zu fragen ,warum Knastboxer und Frauenverprügler? Diese giebt es zu Hauf , vielleicht auch unter den Schreibern,ist schlimm immer Diese Vorverurteilungen.Brähmer immer schlecht machen und nicht Besser sein ist Pfahrisehertum,soviel zu Immerwiederholter Schlechtmacherei.

  29. Wagenheber Eddy
    13. Februar 2011 at 16:31 —

    brähmer wird verlieren, bähmer wurde immer überbewertet.

  30. Mike
    13. Februar 2011 at 20:35 —

    hier scheinen nur boxexperten zu schreiben. in meinen augen sind alle kämpfe mit deutscher (box)beteiligung gekauft. habe seid ewigkeiten keinen guten kampf mit deutscher beteiligung geseh’n.
    was habt ihr gegen jürgen? der ist mir als boxer lieber als ein nva offizier namens maske.
    ich drücke auf alle fälle Jürgen beide daumen!!!

  31. Peddersen
    13. Februar 2011 at 23:17 —

    Kevin

    Hier gibt es wieder einen Troll, der sich als Tom ausgibt. Er ist leicht zu erkennen. Du hast es eigentlich schon erkannt. 😉

  32. Peddersen
    13. Februar 2011 at 23:26 —

    Wrong

    Du hast mal wieder vollkommen recht, was deine Analyse zu Brähmer angeht. Nur machst du meines Erachtens den Fehler, Cleverly völlig außen vor zu lassen. Wie wäre es mal mit ner Cleverly-Analyse? Aber kritisch und nicht parteiisch bitte schön! Fange am besten gleich mit seinem letzen Kampf an.

    P.s. Wenn man Brähmer so zerreißt wie du es machst (das gros deiner Kritik stimmt, es fehlt aber einiges), sieht jeder Rummelboxer gegen ihn gut aus.

  33. Kano
    14. Februar 2011 at 09:10 —

    Brähmer sieht oben wirklich so aus, als hätte er ein Paar Schnäpse gebechert,naja auch egal, gegen Cleverly wird er untergehen.

  34. Mr. Wrong
    14. Februar 2011 at 11:34 —

    @ Peddersen

    tja, was kann ich dir über cleverly sagen?
    -hohe schlagfrequenz
    -sucht den infight
    -gößen- und reichweitenvorteile
    -heimvorteil

    das cleverly gewinnt, habe ich niemals geschrieben. doch unter berücksichtigung der oben aufgezähleten punkte, würde ich sagen die chancen stehen 70:30 für einen punktsieg von cleverly. shumenov schätze ich wesentlich stärker ein als cleverly.

  35. Peddersen
    14. Februar 2011 at 14:29 —

    “shumenov schätze ich wesentlich stärker ein als cleverly.”

    Ich auch, nur ist er auch noch gefährlicher als Cleverly. C. ist ja nicht gerade ein Puncher. Und sein letzter Kampf hat mir überhaupt nicht gefallen. Kam teilweise mächtig ins Schwimmen. Denke, dass sich B. diesen Kampf angeguckt und Fehler ausfindig gemacht hat. Er ist erfahren und ich denke, er wird gut vorbereitet in den Ring gehen. Vermute, es wird wesentlich enger, als du und die meisten anderen hier es sehen.

  36. Kano
    15. Februar 2011 at 02:42 —

    Haha Peddersen muss mal wieder die Verrufenen Boxer Deutschlands gut reden,war aber nicht anders zu erwarten,Brähmer wird untergehen und dan hoffentlich im Knast landen wo er auch hin gehört.

  37. HamburgBuam
    15. Februar 2011 at 03:39 —

    Cleverlys letzter Kampf war wirklich nicht das Gelbe vom Ei. Lag aber auch in erster Linie daran dass Mohammedi ein sehr schneller Gegner mit vielen Oberkörper-Moves ist. Brähmer dagegen ist eher steif und beschränkt seine Defensive auf Beinarbeit. Deshalb wird ihm Cleverlys mangelnde Präzision nichts nützen. TKO in den hinteren Runden oder Punktsieg Clev. 🙂

  38. Peddersen
    15. Februar 2011 at 08:53 —

    Hamburg

    Stimmt schon mit Mohammedi. Wollte auch keine Vergleichsdebatte anregen. Wie gesagt, Vergleiche hinken immer. Nur sollte bei aller Anti-Brähmer Kampagne hier Cleverly nicht außen vor gelassen werden. Der wird sonst noch zum Überboxer hochstilisiert. Und auch deine Brähmer-Kritik stimmt im Großen und Ganzen. Nur sehe ich die Cleverly-Kritik ein bisschen anders. Glaube nicht, dass es nicht im Wesentlichen Mohammedis techical skills waren, die ihn in phasenweise so arg in Bedrängnis brachten. Der wollte gewinnen. Brähmer ist Weltmeister und der will auch gewinnen. Er hat auch ein großes Boxerherz. Glaube, ein größeres als Cleverlys.
    Wir werden sehen. Cleverly hat Heimvorteile und kann besser boxen. Ob er auch den größeren Siegeswillen hat, muss abgewartet werden.

    Kano

    Du bist ein Troll

  39. kevin22
    15. Februar 2011 at 09:06 —

    Brämer hat aufgrund seiner Vergangenheit, oder besser aufgrund der Presseberichte, sicherlich an Symphatie verloren und ist kein “Saubermann”. Aber dennoch hat er in seinen Kämpfen Herz gezeigt und das er einiges einstecken kann, musste er auch schon zeigen!

    Das er im “Feindgebiet” kämpft, macht ihn wieder etwas sympatischer und glaubwürdiger, ich bin auf den Fight sehr gespannt!

  40. Peddersen
    15. Februar 2011 at 09:20 —

    Kevin

    Das Problem ist, dass einige Kanos, ähh… Leute nach Sympathie beurteilen. Wenn er ein Knasti ist, ist er unsympathisch und ist somit ein schlechter Boxer. Wenn es um das reine Boxen geht, da ist mir das Privatleben egal. Wenn es nicht um das Boxen geht, dann kann gerne diskutiert werden. Nur eben nicht hier, sondern bspw. auf ner Ethik-Seite. Was hat die Knastvergangenheit oder -gegenwart bitteschön mit Boxen zu tun. Bei Tyson kann man das doch auch trennen.

  41. Kano
    17. Februar 2011 at 22:56 —

    @Peddersen
    Ne ich bewerte Brähmer eigentlich nicht nach Sympathie oder ob er Knasti ist oder nicht,ich bewerte ihn nach Boxerischen Leistungen und da ist er wirklich etwas limitiert zudem ein,mir scheint du stehst auf jeden Deutschen Boxer egal ob aus Deutschland oder ob für Deutschland geboxt wird,Brähmer ist eine Pflaume und gegen Sukhotsky war es eiskalter Beschiss,denn das war eindeutig ein Tko.Gegen Cleverly sehe ich für ihn fast keine Chancen.

    Du Troll.

  42. Dr_Box
    17. Februar 2011 at 23:42 —

    @ Kano

    Interessant .,.. und warum ist Brähmer eine Pflaume?

    Und wer ist keine? Und warum nicht?

    Um mal Deine Worte zu wählen:

    Scheint du machst jeden deutschen Boxer nieder,

    egal ob aus Deutschland ist oder ob er für Deutschland boxt …

Antwort schreiben