Top News

Jubel bei Universum: Sebastian Zbik zum unangefochtenen WBC-Champion ernannt

Sebastian Zbik ©Eroll Popova.

Sebastian Zbik © Eroll Popova.

Der Hamburger Boxstall Universum hat wieder Grund zur Freude: in der Nacht auf heute hat das World Boxing Council (WBC) durch ein Schreiben von Präsident Jose Sulaiman mitgeteilt, dass der ungeschlagene Mecklenburger Sebastiam Zbik ab sofort “undisputed” (unangefochtener) Champion der WBC ist. Interims-Weltmeister Zbik war im Oktober zum Pflichtherausforderer des regulären Champions Sergio Martinez ernannt worden. Dieser wollte aber seiner Verpflichtung nicht nachkommen und kämpft stattdessen am 12. März gegen Sergei Dsindsiruk.

Zbik, der als erster deutscher Boxer den WBC-Titel im Mittelgewicht hält, feierte die gute Nachricht mit seinen Kollegen im Universum Gym: “Endlich ist die lange Zeit des Wartens vorbei. Ich freue mich sehr, dass ich jetzt echter Weltmeister bin. Ich habe immer gesagt, dass ich Martinez boxen will. Ich habe den Interims-Titel jetzt dreimal verteidigt, bin keinem aus dem Weg gegangen. Daher bin ich froh, dass die WBC jetzt ihre Konsequenzen gezogen hat. Ich habe 6 Jahre für diesen Tag hart gearbeitet. Jetzt ist dieser große Moment endlich da, es fühlt sich genial an. Es ist für mich eine Ehre, diesen traditionsreichen Gürtel zu tragen und ich bin stolz, mich in die lange Reihe der Universum-Weltmeister einzureihen. Ich freue mich jetzt auf meine erste Verteidigung. Ich will meinen Weg bei der WBC machen. Aber ich kann mir auch eine Titelvereinigung vorstellen. Zwei Mittelgewichts-Weltmeister wohnen ja um die Ecke mit Felix Sturm und Sebastian Sylvester. Beide scheuen sich gegen mich zu kämpfen. Aber jetzt habe ich mit diesem Gürtel ein gutes Argument auf meiner Seite. Felix Sturm hat ja immer wieder angekündigt, die besten Boxer der Klasse boxen zu wollen. Warum boxt er nicht gegen mich, sondern “No-Names” wie Lorenzo und Hearns? Das sind keine Weltklasse-Gegner. An der Entfernung kann es ja nicht liegen. Er kennt ja die Strecke nach Hamburg ganz gut.”

Trainer Artur Grigorian: “Ich bin stolz, dass Sebastian endlich den echten Gürtel hat. Er ist mein erster Weltmeister. Ich freue mich auf die nächsten Titelverteidigungen mit ihm sehr. Vielen Dank an die Promoter.”

Universum-Vize Dietmar Poszwa: “Wir bedanken uns für diese Entscheidung von der WBC. Wir hätten natürlich lieber im Ring den Gürtel erkämpft. Aber Regeln sind dazu da, um sie einzuhalten. Das Boxen muss glaubhaft bleiben. Es hat kaum einer so verdient wie Sebastian, nun diesen tollen Gürtel zu tragen. Er hat sehr lange gewartet und hart gearbeitet dafür. Er scheute und scheut keinen Gegner.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Macklin vs. Wright: Am 9. April in Las Vegas

Nächster Artikel

Mikkel Kessler: Rückkehr im Mai oder Juni?

96 Kommentare

  1. Joe187
    18. Januar 2011 at 14:58 —

    lächerlich

  2. Tom
    18. Januar 2011 at 15:07 —

    Ach du Sche…e, !! Das ist für mich die schlechteste Boxnachricht überhaupt.
    Wie wäre es mit einem Vereinigungskampf mit Sylvester,zwei limitierte deutsche Boxweltmeister gegeneinander.
    ……..und Sylvester würde gewinnen, der ist nämlich härter.

  3. HamburgBuam
    18. Januar 2011 at 15:15 —

    Das ist eine Schande für den Boxsport. Okay, einerseits kann man sagen dass Martinez/HBO den Pflichtherausforderer nicht boxen wollten und das somit in Ordnung geht. Und damit hätte man sogar recht. Rechtlich Gesehen setzt die WBC bloß durch was man von einem seriösen Verband erwartet.
    Aber dass ändert nichts daran dass dies 1. Furchtbar für den Sport ist weil Zzzzzzbik so weit vorne in den Ranglisten nichts zu schlaf… äh, suchen hat und 2. Weil das ein schlechtes Zeichen für das Mittelgewicht ist. Aber Gut, Universum hat nicht die Kohle um Lemieux und dessen Promoter zu umgehen. Das erledigt sich schon Ende des Jahres…

  4. satanicboy
    18. Januar 2011 at 15:16 —

    JAAAAAAA

    endlich einmal ein wahrer deutscher als Weltmeister. Jetzt gegen Sylvester und dann hätte er 2 Titel.

    Gegen Sturm würde es sehr eng werden aber es wäre ein interessanter Kampf.

    Ich freu mich für ihn.

  5. mamaz
    18. Januar 2011 at 15:17 —

    ich weiß net, ist ja schon schön und gut, aber am grünen tisch WM zu werden hat doch den total faden beigeschmack. was solls, noch eine lusche ist wm geworden. jetzt bin ich mir sicher, ich kann auch weltmeister werden, brauche jetzt nur einen profi boxstall 😀

  6. leif
    18. Januar 2011 at 15:26 —

    na mamaz, Du musst auch wie Sebastian 30 mal boxen und alle gewinnen.
    Herzlichen Glückwunsch, Sebastian!

  7. HamburgBuam
    18. Januar 2011 at 15:28 —

    Wen hat der schon geboxt? Alter, wer mit Spada Probleme hat soll erstmal schön um den EU Titel kämpfen. Zbik hat gemessen an dem was er kann und bewiesen hat nichts in den Top 15 zu suchen. 😉
    Aber okay, Leif. Du bist meinem Eindruck nach eh ein Germany-Fanboy. 😉

  8. mamaz
    18. Januar 2011 at 15:32 —

    @ leif

    mal ganz ehrlich, glaubst du wirklich man muss weltklasse boxen um wm zu werden? ehrlich nein. man geht den schwierigsten gegner aus dem weg und mit nem guten promoter wird man dann WM, siehe sylvester, huck, abraham und auch zbik. nur wenige boxer gelten als richtige WM. und keiner davon kommt aus deutschland. ihr könnt mich ruhig einen ‘hater’ nennen, aber ist meiner meinung nach so

  9. Tom
    18. Januar 2011 at 15:38 —

    Ich weiss ja nicht wie es euch so geht,aber ich wünsche mir für das Mittelgewicht einen Weltmeister ala Marvin Hagler zurück. Der hat die Ranglisten rauf und runter geboxt und es gab lange Zeit nie die Frage wer der wahre Champ ist!!!

  10. Ferenc H
    18. Januar 2011 at 15:40 —

    Ich sage mal so aus boxerische Sicht hat Zbik es nicht verdient weil er den nachweiss seiner Klasse noch schuldig ist (wenn er überhaupt eine besitz) aber von Prinzip her ist es die richtige Entscheidung er war nunmal der Interims-Weltmeister seit seit 1.1/2 Jahren und nach 3 Titelverteidigungen. Ich währe für eine Titelvereinigung mit Adnan Catic

  11. Mr. Wrong
    18. Januar 2011 at 15:40 —

    Universum-Vize Dietmar Poszwa:”…Aber Regeln sind dazu da, um sie einzuhalten…”

    große worte, nur leider blieben díe taten seit ubp-gründung aus!!!

    “Er hat sehr lange gewartet und hart gearbeitet dafür.”
    hmmm, lange warten??? hart gearbeitet??? es gibt mindestens 100 mittelgewichtler auf der welt, die den gürtel mehr verdient haben

    “Er scheute und scheut keinen Gegner.”

    was kommt jetzt zbik-spada 3??? bin echt gespannt, mein tipp: top 70 aus boxrec

  12. Mr. Wrong
    18. Januar 2011 at 15:43 —

    ein schwarzer tag fürs boxen, der schwärzeste tag fürs mittelgewicht in der boxgeschichte!!!

    WBA: Sturm
    IBF: Sylvester
    WBC: Zbik

    einst trugen diese gürtel: monzon, hagler, leonard, hopkins, jones jr, toney, trinidad

    heute werden die gürtel nach der potentiellen laufleistung der promoter vergeben, die boxerische leistung zählt nicht mehr.

  13. Mr. Wrong
    18. Januar 2011 at 15:51 —

    soll kaufleistung heissen

  14. Lukas
    18. Januar 2011 at 16:00 —

    das hält nicht lange spätestens wenn martinez wieder regulärer nummer 1 heruasfordere is wird in usa gekämpft und da geht er unter

  15. coco
    18. Januar 2011 at 16:07 —

    Watt ich fress nen Besen ahhhhhhhhhhhh

  16. Possi
    18. Januar 2011 at 16:09 —

    Zbik wird mit aller höchster Wahrscheinlichkeit jetzt keine Pflichtverteidigung boxen. Es folgt wieder das Nulpenklatschen, bei Boxrec die 20 aufwärts.

  17. BoxingFreak
    18. Januar 2011 at 16:09 —

    Also viel halte ich von Zbik auch nicht, aber eines muss man doch mal festhalten: Der Verband hat richtig gehandelt. Lange wird er den Titel eh nicht behalten.

  18. ex_boxer
    18. Januar 2011 at 16:19 —

    also mir war klar das martinez nicht gegen zbik antritt da zbik völlig unbekannt in den usa ist.und nach deutschland wäre er auch nicht gekommen das steht fest.

    jetzt stellt sich die frage:ist sylvester wirklich krank? oder ist im hintergrund schon ein vereinigungskampf unter dach und fach?
    denn wenn das so wäre bräuchten beide erstmal keine pflichtverteidigung bestreiten was im falle von sylvester sicher ganz gut wäre.

    zbik vs sylvester wird bestimmt in naher zukunft bekannt gegeben wartets mal ab…
    und dabei wird sylvester gewinnen weil er wie TOM sagt etwas härter ist.

  19. aemkeiho
    18. Januar 2011 at 16:32 —

    Finde das Urteil super…nicht weil ich Zbik mag, aber wenn er nunmal Pflichtherausforderer ist, dann sollte Martinez ihn auch Boxen!
    Denke auch nicht das Zbik einem Martinez was entgegenzusetzten hat..deshalb wundert mich das Verhalten von Martinez ein wenig…klar möchte er Geld machen aber er hätte ihm nicht geschadet erst Zbik zu boxen und dann einen finanziell lukrativeren Kampf zu machen!

    Gut durchgegriffen von der WBC…
    Bin mal gespannt wen Zbik als ersten Gegner wählt…denke nicht dass er, falls er Herausforderungen sucht, den Gürtel lange behalten wird.

    Lemieaux wäre klasse!

  20. mamaz
    18. Januar 2011 at 16:36 —

    @ex_boxer

    ne ne du, das ist noch nichts unterschrieben. er hat den titel eben erst bekommen, erst wird ein bissl kohle damit gemacht. ausserdem könnte jetzt auch ein tv-deal rausspringen. immerhin ein weiterer DEUTSCHER weltmeister, versteht ihr.
    der vereinigungskampf wird nur zwischen STURM und SYLVESTER laufen. ZBIK wird irgendwann gegen seinen Pflichtherausforderer boxen und den Gürtel dann verlieren.

  21. UpperCut
    18. Januar 2011 at 16:41 —

    na toll wieder eine entscheidung ueber geld am tisch und wieder ein universum weltmeister der nicht einen einzigen – das muss man sich mal vorstellen – top 15 (boxrec) gegner boxen musste um weltmeister zu werden. den titel wird er jtzt dank universum typischer manipulation, gegnerwahl, und angeblichen krankheiten bis zur rente verteidigen und niemals gegen einen top fighter antreten. sehr schade fuer den deutschen sport! das mittelgewicht hat mit sturm, sylvester und zbik jetzt drei weltmeister die sich nixntrauen und nicht ernsthaft boxen koennen. sehr schade. wobei ich zbik noch am meisten mag.

  22. Possi
    18. Januar 2011 at 16:44 —

    gute Einschätzung der Lage @ UpperCut

  23. ex_boxer
    18. Januar 2011 at 16:51 —

    @mamaz

    mag sein,war ja auch nur meine meinung bzw idee.

    aber die meldung das sylvester krank ist kam heute morgen und letzte nacht das zbik weltmeister ist.

    da kann man wild spekulieren…
    aber ich denke es wird schon zu einem duell zwischen sturm/sylvester oder zbik/sylvester kommen.

  24. mamaz
    18. Januar 2011 at 17:06 —

    ja da hast du recht, weil jeder -und das finde ich echt lustig – gegen seinen Pflichtherausforderer verlieren würde 😀
    Dieses Jahr wird aufjedenfall einer fallen, bestimmt sylvester,weil er gegen sturm ran muss:D

  25. Joe187
    18. Januar 2011 at 17:09 —

    ums hier eins kurz festzuhalten martinez hat keine angst gehabt oderso, aber er hat nunmal einen vertrag mit HBO und die haben den vorschlag abgelehnt. martinez selber wollte schon den pflichtherausforderer boxen.

  26. Peddersen
    18. Januar 2011 at 17:12 —

    UpperCut

    Frage: Wäre dir Zbik sympathischer gewesen, wenn er den Titel abgelehnt hätte?
    Anders: Was hättest du an seiner Stelle gemacht?

    Zbik hat sich nicht unbedingt vor Herausforderungen gedrückt, was hier auch immer wieder dargestellt wird. Wenn HBO ihn uninteressant findet und der Kampf gegen Martinez daher nicht zustande kam, dafür kann man nun Zbik nicht verantwortlich machen. Aber wahrscheinlich gibt es hier auch wieder Stimmen, die behaupten, es wäre Zbiks Schuld gewesen (irgend so eine getürkte Sache etc.)

    Ist halt nicht schön, so zu einem Titel zu kommen, aber gleich das Boxarmageddon herauf zu beschwören, ist mehr als nur übertrieben. Warten wir ab, ob er sich als WM verdient macht. Und warten wir ab, wer oder was seine nächsten Gegner sein werden.

  27. carlos2012
    18. Januar 2011 at 17:23 —

    Gott o gott.Jetzt brauchen nicht mal zu käpfen um Weltmeister zu werden.Der WBC-Verband hätte doch wenigstens die nummer 2 der Rangliste gegen Zybik antreten lassen können.

  28. Peddersen
    18. Januar 2011 at 17:29 —

    Dafür gibt es einen Interims-WM, carlos. Und die sind nicht wegen Zbik gerader erst erfunden worden.

  29. UpperCut
    18. Januar 2011 at 17:35 —

    Peddersen, zbik kann da garnix fuer und ich mag ihn. aber sauerland und universum setzen immer noch einen oben drauf. so wird das nix mehr mit dem boxen und wenn du mal die internationale presse und foren anschaust steht dort ganz klar ‘geh nicht nach deutschland kaempfen’ kein guter boxer kommt hier mehr hin dank sauerland und universum. schlimmer noch, selbst wenn die schlechten boxer sylvester oder braehmer regelrecht verhauen verlieren sie den kampf. ich weiss nicht ob es dir um die fahne oder den sport geht – mir geht es um den sport und zbik ist kein verdienter weltmeister.

  30. Tom
    18. Januar 2011 at 17:45 —

    @ UpperCut

    Ich gebe dir im grossen und ganzen recht. Aber man sollte Zbik vielleicht auch die Chance zugestehen es zu beweisen das er Weltmeister ist. Warten wir doch mal gegen wen er als nächstes kämpft, vielleicht gibt es ja eine Überraschung bei der Gegnerwahl.

  31. frank
    18. Januar 2011 at 17:52 —

    kann hbo verstehen das sie ihren zuschauern was biten möchten und am gelaber vom universum vize d.p.kann mann erkennen warum ubp heute keinen tv sender mehr hat.warum hat ubp nicht die richtigen kämpfe veranstalltet und so für glaubwürdigkeit gesorgt?

  32. aemkeiho
    18. Januar 2011 at 17:52 —

    Bin der Meinung von Carlos…hätten einen WM-Kampf festlegen sollten…jedoch finde ich es weiterhin richtig Martinez den Titel abzuerkennen….aber verschenken sollte man den Titel normalerweise auch nicht!

  33. Peddersen
    18. Januar 2011 at 17:58 —

    Abwarten! Gemeckert kann später immer noch werden.

  34. Peddersen
    18. Januar 2011 at 18:00 —

    UpperCut

    Die Frage mit der Fahne ist nicht dein Ernst oder? Bisher sind meine Beiträge ohne jeglichen Patriotismus geblieben.

  35. BLACK BOMBER
    18. Januar 2011 at 18:02 —

    Haha Zbik die lachnummer kaum WELTMEISTER und lästert fleißig los!
    Gegen Sturm verliert er seinen Titel ganz ganz schnell!

    Silvester kann er packen.

  36. Peddersen
    18. Januar 2011 at 18:09 —

    So klar sehe ich das nicht mit Sturm. Der muss sich na seiner Pause erst wieder bewähren, was er bislang noch nicht getan hat.

    …was mich zu der Frage führt:

    Ist Sturm nur noch ein Windchen?

  37. Tom
    18. Januar 2011 at 18:16 —

    @ Peddersen

    Sturm war fast immer nur ein kleines Lüftchen.bis auf einmal,als er Oscar De La Hoya vorgeführt hat,aber da wurde er beschissen,

  38. Peddersen
    18. Januar 2011 at 18:18 —

    Gehe ich im Groben mit. Die Frage ist, ob er Zbik schlagen kann. Ich bezweifel es.

  39. jones
    18. Januar 2011 at 18:31 —

    Die große WBC will wohl wieder ernst genommen werden, die zweite Entscheidung in wenigen Wochen für den Sport.
    Bei Hopkins konnte man noch sagen, gut er ist eine Legende es geht um Geld, aber nun hat man einem großen draw den Titel weggenommen und sich tatsächlich an die eigenen Regeln gehalten.
    Zbik hat natürlich keinen Rekord eines WMs, aber wenn der WM nicht will, kommt halt der Interims an den Gürtel.
    Warum irgendwelche Nase einen Kampf gegen die Nr.2 fordern, verstehen sie wohl selbst nicht.
    Zbik hat gegen Spada im Duell 1 gegen 2 den Interimstitel gewonnen und der Rest läuft nach den Regeln.

  40. Peddersen
    18. Januar 2011 at 18:37 —

    jep. Zudem, ein wahrer Weltmeister setzt sich durch. Ob Zbik solch einer ist, wird sich zeigen. Ich bin guter Hoffnung, dass auch anständige Gegner für Zbik kommen werden. Bis dahin lohnt es sich meines Erachtens nicht, Gegenteiliges zu spekulieren.
    Also abwarten.

  41. Tom
    18. Januar 2011 at 18:43 —

    @Peddersen

    Die Frage ob Zbik Sturm besiegen kann ist eigentlich nicht zu beantworten.
    Ich habe von Zbik noch nie einen guten Kampf gesehen,lag natürlich auch an seinen Gegnern.
    Zbik hat ein riesiges Problem,er hat keine Schlagkraft.Schlagkraft sollte man im Mittelgewicht haben um grosse Kämpfe abliefern zu können.

  42. Peddersen
    18. Januar 2011 at 18:56 —

    Sturm hat auch keine. Beide haben Kämpfe gewonnen. Wenn du große Kämpfe mit Knockouts gleichsetzt, dann wird man von beiden nicht viel erwarten können. Ich bin da aber nicht so rigoros. Gibt auch gute Kämpfe zwischen Nicht-Puncher

  43. Kritiker No.1
    18. Januar 2011 at 18:59 —

    Schaut euch mal die jetzigen Lusc hen an und die früheren Kämpfe wie den hier

    youtube.com/watch?v=qHqEUX2Vw6k

    das war ein echt legendärer Kampfe

  44. Tom
    18. Januar 2011 at 19:06 —

    @ Peddersen

    Richtig, es gibt sehr gute Kämpfe ohne Knockouts,aber dazu fehlen für beide meistens die richtigen Gegner.
    Aber eigentlich wollte ich damit ausdrücken, das wenn Zbik auf Sturm treffen sollte,beide sind eher Techniker, ihm die Schlagkraft fehlt um Sturm ernsthaft Schwierigkeiten zu bereiten. Auch wenn ich Sturm nicht mag,halte ich ihn für besser als Zbik.

  45. Peddersen
    18. Januar 2011 at 19:10 —

    Na ja, Positionen geklärt. Vielleicht kommt´s ja zu einer Begegnung zwischen den beiden. Hätte für mich seinen Reiz.

  46. mr loco
    18. Januar 2011 at 19:19 —

    es weihnachtet sehr!
    ich glaube ich sollte meinen job als maler an den nagel hängen. und profiboxer werden.
    vermutlich ist die chance weltmeister am runden tisch,selbst als noname zu werden,
    10.000 mal höher als im lotto zu gewinnen.

  47. Peddersen
    18. Januar 2011 at 19:24 —

    Das solltest du machen, loco.

  48. carlos2012
    18. Januar 2011 at 19:32 —

    Ne Leute,da Schaue ich mir lieber richtige boxkämpfe an.

    youtube.com/watch?v=yl7g4GR7kzg

  49. Tom
    18. Januar 2011 at 19:35 —

    @ mr loco

    Bleib in deinen Beruf als Maler,du hast das Prinzip des Interims -Weltmeisters noch nicht verstanden.

  50. HamburgBuam
    18. Januar 2011 at 20:14 —

    Peddersen… Am Namen merkt man doch schon dass er einer der 20 Jungs auch Meck-Pomm ist die bei Zbik und Svlvester Kämpfen immer jubeln. Ich als Norddeutscher erkenn doch unsere Namen… Generell ebenso wie Leif einer Derjenigen die unsere Paperchamps wirklich für WM halten.

  51. Peddersen
    18. Januar 2011 at 20:25 —

    Wat los Hamburg? Wie kommst darauf? Von Sylvester halte ich nichts (außer, dass er ´n Boxerherz hat). Zbik ist noch jung und kann sich entwickeln. Den traue ich auch ein bisschen mehr zu. Dass ich Fan von beiden bin, kann ich nicht sagen.
    Warum schwingst hier die Keule? Hat dir heute wer weh getan?

  52. HamburgBuam
    18. Januar 2011 at 20:42 —

    Ja, die WBC 😉
    Zbik ist meines Erachtens nicht WM würdig. Entwicklung zum Trotz… Er hat es im Moment nicht verdient sich Weltmeister nennen zu dürfen.

  53. Peddersen
    18. Januar 2011 at 20:55 —

    Mag sein, aber vielleicht wird er´s in Zukunft unter Beweis stellen.
    Und lass mir den Leif in Ruhe. Der ist einer von den wenigen User hier, die mit Polemik sparsam umgehen, sich drei Mal überlegen, was sie schreiben und wenn, dann meist mit anschließender Begründung. Das setzt ein gewisses Neveau voraus, was streng genommen Mindestvoraussetzung für ne Diskussion ist.
    Normalerweise zähle ich dich auch dazu. Hoffe daher, dass du heute einfach mal ´n schlechten Tag hattest.

  54. HamburgBuam
    18. Januar 2011 at 21:03 —

    Ich finde eher dass Leif zu Deutschland-Patriotismus neigt… Aber gut, vieleicht irre ich mich da auch. Wenn es so ist, dann Sorry 🙂
    Zu Zbik: Ich glaube kaum dass er es in Zukunft unter Beweis stellen wird. Kohl hat nicht mehr das Geld um ihn als amtierenden Weltmeister zu beschützen. Wenn bald Chavez und Lemieux kommen, dann ist das für Zbik ein heftiger Step Up. Zu heftig, wie ich finde. Mal abgesehen davon dass ich Beide eh über Zbik ansiedele erhöht es seine Chancen nicht wirklich dass er bisher nur irgendwelche Italiener vor den Fäusten hatte. Im Kontrast zu der erwartenden Weltklasse wird Zbik die Erfahrung fehlen.

  55. Peddersen
    18. Januar 2011 at 21:09 —

    Was Leif anbelangt, ich glaub der ist Däne und mit den Tyskern hat er als Däne wenig am Hut.
    Bei dem anderen gebe ich dir recht. Nur würde ich hinzu fügen, dass einige das Potential haben, nen Sprung nach vorn zu machen. Derzeit wäre es meines Erachtens zu früh, Zbik diese Fähigkeit abzusprechen. Ich bin auf alle Fälle gespannt auf sein ersten Kampf (und auf sein Gegner natürlich).

  56. gewaar
    18. Januar 2011 at 21:10 —

    “Wir hätten natürlich lieber im Ring den Gürtel erkämpft”^^Brüller des Tages, die hüpfen doch alle bei Universum vor lauter Freude, dass Zbik nicht von Martinez schlafen gelegt wurde. Zbik ist mir zwar symphatisch, aber er hat (momentan) nicht die Fähigkeit für die Weltspitze. Gegen Sylvester würde Ich dem Jungen aber einen Sieg zutrauen.

  57. carlos2012
    18. Januar 2011 at 21:14 —

    HamburgBuam vs Peddersen

    In der ersten Runde gibt Peddersen alles,jedoch bekommt er im Laufe des “Kampfes” schwierigkeiten.Durch ein Links-Rechts Kombination geht er K.o

  58. Peddersen
    18. Januar 2011 at 21:19 —

    Carlos

    Schon wieder, Carlos? Ich bin letztens schon gegen irgendeinen anderen K.o. gegangen. Ich glaub, ich muss dich irgendwann mal blamiert haben, dass du mir so überaus sympathisch gesinnt bist.

  59. kevin22
    18. Januar 2011 at 21:28 —

    carlos2012 ist unsere Boardhure, die kann jeder mal haben wie er will 🙂

  60. carlos2012
    18. Januar 2011 at 21:36 —

    Ich glaube die Leute mögen dein “Boxstill” nicht.
    Ansonsten habe ich nichts gegen dich…

    Schau hier,so wird es gemacht… 😉

    myvideo.de/watch/4307700/Schlaegerei_1_typ_gegen_3

  61. carlos2012
    18. Januar 2011 at 21:43 —

    Kevinn22 in aktion.
    Der bist echt der hammer junge.Weiter so.. 🙂

    youtube.com/watch?v=vcYnX1KpXOY

  62. lexo
    18. Januar 2011 at 22:00 —

    Wird Zeit , dass die WBA mit der selben Konsequenz Sturm den Gürtel wegnimmt und diesen Zirkus , den Catic veranstalltet,sobald der Name Golovkin fällt, endlich ein Ende findet.

  63. Tom
    18. Januar 2011 at 22:25 —

    @ Lexo

    ????? Verstehe nicht was du meinst. Würdest du das noch etwas anders erläutern?? Danke.

  64. mamaz
    18. Januar 2011 at 23:19 —

    With Sergio Martinez’ designation as Emeritus Champion and Ambassador of Good Will and Peace, WBC interim champion Sebastian Zbik of Germany becomes the WBC world middleweight champion and must face the mandatory contender Julio Cesar Chavez Jr

    finde ich total schön, aber chavez wird jetzt auch gemieden.mals sehen,wie lange die das jetzt machen.

  65. UpperCut
    19. Januar 2011 at 00:27 —

    David Lemieux ist super, Julio Cesar Chavez Jr ist ganz okay, zbik hat noch nix gezeigt und wird dank onkel kohl und co gegen pappnasen boxen – eine schande….

  66. UpperCut
    19. Januar 2011 at 02:10 —

    hey, der lee – duddy kampf ist geplatz weil duddy nicht mehr boxen wird. zbik ist doch im maerz frei, das waere doch mal ein schoener fight!

  67. mamaz
    19. Januar 2011 at 02:21 —

    @uppercut

    nicht falsch verstehen, aber was ist denn an dem fight schön. tatsache ist, dass lee besser als zbik ist. darum ein klares missmatsch, meine meinung.

    und ich meine du kennst doch das prinzip des deutschen boxsports, oder?
    ich sags dir nochmal:

    GEHE JEDEM STARKEN GEGNER AUS DEM WEG. VERSUCHE DEINE PFLICHTHERAUSFORDERER ZU UMGEHEN. BOXE NUR VOR HEIMISCHEM PUBLIKUM. BOXE NUR GEGNER DIE MAN GROßREDEN KANN, ABER DIE IN WAHRHEIT NUR LUSCHEN SIND.
    SOLLTEST DU JEMALS EINEN STARKEN GEGNER BOXEN, HOFFE DAS DEIN PROMOTER GENÜGEND BEZAHLT HAT. wer ne andere meinug hat, kann mal gerne einen boxer aus deutschland nennen der die herausforderung sucht. aber kommt mir nicht mit sven otke 😀

  68. UpperCut
    19. Januar 2011 at 02:24 —

    mamaz, mist ich hatte ganz vergessen dass wir ja von deutschen boxern bei unsiversum und sauerland reden und kurz gedacht es geht um sport und nicht betrug – danke fuer deine memo.

  69. Mr. Wrong
    19. Januar 2011 at 02:27 —

    dieser artikel ist ganz vollständig, so wird z.B nicht erwähnt das Martinez weltmeister im ruhestand ist (vgl. mit kessler) der jederzeit um den titel boxen kann.
    desweiteren wurde chavez jr. zum pflichtherausforderer ernannt.
    martinez hat zbik zu seinem titel gratuliert und gesagt, er wolle den sieger zwischen chavez jr. und zbik im herbst boxen.

  70. lexo
    19. Januar 2011 at 02:30 —

    @Tom

    Im Artikel wird erwähnt, dass Martinez seiner Verpflichtung gegenüber Zbik nicht nachkommt.
    Catic allerdings kommt seiner Verfplichtung gegenüber Golovkin seit fast 2 Jahren nicht nach, was seine Titelvereinigung angeht. Wenn man bei Martinez noch Einwänden kann, dass er gegen Zbik nicht kämpft, weil er gegen die besten seiner Klasse kämpfen möchte.So muss man bei Sturm feststellen,dass dieser nicht den Anspruch hat gegen die besten zu kämpfen, sondern sich mit Leuten wie Hearns begnügt.

  71. mamaz
    19. Januar 2011 at 02:30 —

    @MR. WONG

    HAHAHAHAHHAHAHHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA der arme Martinez kennt wohl das Prinzip des deutschen Boxsports nicht

  72. Mr. Wrong
    19. Januar 2011 at 02:32 —

    @ mamaz

    :D, so siehts aus

  73. Mr. Wrong
    19. Januar 2011 at 02:33 —

    @ lexo

    100% zustimmung

  74. HamburgBuam
    19. Januar 2011 at 02:37 —

    Die WBA (Catic, Golovkin) würde so etwas aber auch nie machen. Der Verband ist dafür bekannt möglichst viele WM zu haben um bei mehr WM Kämpfen Sanktionsgebühren kassieren zu können. Deshalb werden sie nie Druck auf Catic ausüben. Der verspricht ihnen Geld. Die verdienen Dreifach, am MW. Sturm, Golovkin und N´Jikam. 😉

  75. Tom
    19. Januar 2011 at 03:17 —

    @ lexo

    OK jetzt habe ich verstanden was du meinst, Sturm ist aber auch nicht verpflichtet gegen Golovkin zu kämpfen,da sieht die WBA keine Regelung vor. Allerdings wenn Sturm Eier hätte würde er den Vergleich suchen.
    Ansonsten steht alles weitere,die WBA betreffend im Kommentar von HamburgBuam.
    Sturm redet zwar immer davon die Besten zu boxen,aber leider………….

    Aber vieleicht stimmt er ja einen Vereinigungskampf gegen Sylvester oder Zbik zu!!??

  76. Bernd
    19. Januar 2011 at 03:41 —

    Sind wir mal ehrlich: Zbik und Sylvester sind 2 Durchschnittsboxer. Sylvester hat grad wieder gegen Karmazin einen Sieg geschenkt bekommen und Zbik hat sowieso nur Flaschen geboxt. Der einzige von den deutschen Mittelgewichtsweltmeistern, der boxen kann, ist Felix Sturm, aber auch der boxt nur Flaschen und bekommt auch immer den Sieg, egal wie wenig er tut.
    Sergio Martinez würde Zbik und Sylvester ausknocken und gegen Sturm einen Punktsieg erreichen.
    Ich muss kotzen, wenn ich seh wie im deutschen Boxsport geschoben und betrogen wird. Alles nur Loser, die gehyped werden. Marco Huck ist die größte Flasche, die jemals Weltmeister war. Der kann gar nicht richtig boxen, er hat Härte, aber das wars dann auch. Vom Boxen hat Huck keine Ahnung, der hat doch in Wahrheit alle fast alle seine Titelkämpfe im Cruisergewicht verloren. Alles geschobene Kämpfe

  77. lexo
    19. Januar 2011 at 03:44 —

    Dem Regelwerk nach ist Sturm verpflichtet gegen Golovkin zu kämpfen.
    Aber er scheint sich mit dem Verband i-wie arrangiert zu haben, weil anders kann ich es mir das nicht erklären, dass er den Status eines “Super-Champs” weiterführen darf,ohne die dafür notwednige Bedingung zu erfüllen: nämlich gleichzeitig Weltmeister in einem anderen Verband zu sein.

  78. HamburgBuam
    19. Januar 2011 at 04:08 —

    Superchamps müssen nur alle 2 Jahre mit dem regulären WM vereinigen. Und da Sturm erst seit einem Jahr eben dies ist hat er noch ein Jahr dass er sicherlich ausnutzen wird um noch mehr Luschen zu boxen.

  79. Tom
    19. Januar 2011 at 04:15 —

    @ lexo

    Was ich an der ganzen Sache überhaupt nicht verstehe,warum wurde Sturm überhaupt SUPERCHAMPION?? Das wird man normalerweise nur nach einer Titelvereinigung bei dem der WBA-TITEL auch im Spiel ist.

    Dann noch was zum Thema WBA. Im Federgewicht gibt es jetzt 2 Superchampions und ich glaube dieses Wochenende oder nächstes wird noch ein “normaler ” WBA-Weltmeister ausgeboxt.

  80. gewaar
    19. Januar 2011 at 09:28 —

    Warum ernennt die WBA überhaupt Superchampions?? Da blickt bald eh keiner mehr durch

  81. Baron
    19. Januar 2011 at 11:17 —

    Moin,es Dreht sich alles um Kohle,die Ammis kommem doch nicht für Pissgroschen nach Deutschlang.Um hier gute Gegner herzuhohlen muss richtiges Geld auf den Tisch.Wenn Sauerland keinen ARD im Rücken hätte würde Er auch alt aussehen.In Amerika ist HBO und Showtime der Veranstalter und kann es sich Leisten gute Boxer zu verflichten und solche kommen nicht fürn Appel und n Ei zu uns.

  82. Tom
    19. Januar 2011 at 12:56 —

    @ gewaar

    Warum Superchampions?….Hat Hamburgbuam ein paar Kommentare zurück erklärt, dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen.Ausser vielleicht das es der WBC noch stärker übertreibt.Da gibt es neben dem Silber-Gürtel ja mittlerweile noch den Diamant-Titel.

    Aber kann mir mal einer von Euch erklären was das für ein Titel sein soll:
    WBC-USNBC

  83. carlos2012
    19. Januar 2011 at 13:44 —

    Da kann man nur noch den Kopf schütteln,wenn man diesen ganzen Zirkus anschaut.

  84. gewaar
    19. Januar 2011 at 14:34 —

    @Tom

    Habe Ich wohl überlesen, danke.^^ Der WBC-USNBC steht für WBC United States. Bei NBC bin Ich mir nicht sicher. Könnte für den übertragenden amerikanischen Fernsehsender stehen.

  85. jones
    19. Januar 2011 at 15:30 —

    Immer wieder lustig wenn Leute was vom regelwerk erzählen ohne dieses zu kennen. Normal sollte es natürlich nicht so kompliziert sein, das der normale Boxfan es kaum nachvollziehen kann, aber wir sind halt beim Boxen…
    Früher musste eine Vereinigungskampf her um Superchampion zu werden heute reichen einige erfolgreiche Verteidigungen, ich glaube mindestens 5.
    Die hat Sturm schon locker gemacht und wurde Superchamp, ein Superchamp muss seinen Status nur noch alle 2 Jahre verteidigen, gegen den untergestuften normalen Champ Golovkin.
    Bei der WBC ist es total wischi waschi, die entscheiden ganz frei von der Leber weg, wann Jemand den bekommen kann.
    Früher gab es diesen Status nur wenn ein großer Champ sich verletzt hat und hatte noch irgendeinen Sinn. HBO, Martinez und die WBC machen Boxen nun noch undurchsichtiger und korrupter und Martinez bekommt den Status und boxt weiter sein Titel nennt sich nun Diamond Titel, extra neu geschaffen für Martinez.
    Zbik bleibt quasi in der 2.Reihe nur das er den Anspruch verloren hat direkt gegen Martinez zu boxen, sondern erst bekannt genug sein soll und die Silberfrage mit Chavez klären soll.
    Also Zbik wird eigentlich verarscht, darf sich im Gegenzug aber WM nennen und wenn er gegen Chavez verliert hat er eine Menge Geld verloren, da er nicht gegen Martinez ran durfte.
    Das alles ist absoluter schwachsinn, aber die Verbände sind korrupt und HBO spuckt nunmal mehr Geld aus als UBP ohne TV Vertrag.
    Früher hat UBP immer vom Kontakt zu Verbänden i.d.R: WBO profitiert heute sind sie halt der kleinere draw.

  86. Tom
    19. Januar 2011 at 15:41 —

    @ jones

    …du sagst der Diamond- Titel wurde für Martinez neu geschaffen.

    Das stimmt NICHT. Dieser Pseudo-Titel wurde letztes Jahr schon einmal ausgeboxt,einer der Beteiligten war,wenn ich mich nicht irre Erik Morales.

  87. jones
    19. Januar 2011 at 15:54 —

    @tom
    Moralez hat um das Silberne Gürtelchen gekämpft, das unter unter Gürtelchen umd das auch aus einem Grund den Niemand versteht Chavez boxen durfte, ach jetzt fällt es mir wieder ein, Chavez hatte ein berühmten Vater, deshalb durfte er um den Boxen.
    Das Silbergürtelchen ist ein weitere unnötige Erfindung der letzten Jahre, aber bei den korrupten Verbänden kein Wunder. Er ist die Aufregung nicht wert da er ein Untergürtel ist.
    Martinez erhält doch den Emeritus Status als WM im Ruhestand und darf wenn er will gegen den normalen WM Kämpfen, nur Martinez boxt um den Diamantenen Gürtel und ist nicht im Ruhestand.
    Vitali war im Ruhestand und hatte den Status, aber ein Boxer der den Titel des Champ im Ruhestand hat und boxt, ist mir neu und reine verarsche.
    Diese Entscheidung müsste man normal anfechten, aber man bekommt kein recht.

  88. jones
    19. Januar 2011 at 16:14 —

    Ganz unrecht hast du nicht, der Gürtel mit den Diamanten hat die WBC eigentlich für Paquiao-Cotto geschaffen und es damit begründet das es zwei außerordentliche Boxer sind usw.
    Angeblich wollten sie sogar keine Gebühren für diesen Titel nehmen, ich hab aber kein Plan ob um diesen Titel dann wirklich geboxt wurde, laut Boxrec nicht.
    Es ist einfach unsinn einen Mann als WM auszuzeichnen und einen wie soll man sagen Ober WM einzuführen, nichts anderes ist es doch im Endeffekt, wenn Martinez dank des Emeritus Status den WM Boxen darf wann er will und sein Gürtel auch noch Diamanten hat, ich lach mich schlapp.
    Was passiert denn wenn Martinez gegen Zbik/Chavez verliert? Ist der Diamantener Champ und der normale wird neu vergeben.
    Alles schwachsinn, die korrupten Verbände sollten entmachtete werden und das wird absehbarer Zeit nicht passieren.

  89. Tom
    19. Januar 2011 at 17:14 —

    @ jones

    Ich denke mal wir sollten uns über diesen Titelsalat nicht all zu sehr ärgern,lässt sich sowieso nicht ändern. Die WBA hat ja auch schon Titelsalat,und die IBF und WBO werden das in naher Zukunft wahrscheinlich auch tun.

    Aber das gehört auch zu den Dingen die den Boxsport kaputt machen.

  90. Mr. Wrong
    19. Januar 2011 at 17:31 —

    respekt kann man (im gegensatz zu den gürteln) nicht kaufen.
    chavez jr. ist vielleicht nicht so gut wie sein dad, doch für zbik-sylvester-catic-fraktion wird sein können locker reichen.
    niemand wird diese entscheidung anfechten, zbik sollte froh sein das er überhaupt ein stück kuchen abbekommen hat.
    würde zbik in einem der 3. welt staaten profi werden, würde er (bei gleichen voraussetzungungen: d.h z.B trainer, trainigsgeräte, sparringspartner) NIEMALS auch nur anstztweise so weit kommen wie jetzt. er würde mit seinem level als jorneyman für europäische boxer enden.
    respekt muss man sich verdienen, weder sylvester noch zbik haben dies getan. und den respekt den abraham und catic hatten (auch teilweise in den staaten) haben sie auch verpsielt.

  91. Mr. Wrong
    19. Januar 2011 at 17:37 —

    @ jones

    “Früher musste eine Vereinigungskampf her um Superchampion zu werden heute reichen einige erfolgreiche Verteidigungen, ich glaube mindestens 5.”

    hast du mal quelle??? das mit 5 verteidungen ist mir neu, kenne das nur aus vereinigungen.

    groundandpound.de/allgemein/kolumnen/news/super-duper-champion/

  92. jones
    19. Januar 2011 at 17:42 —

    @Tom
    Vollkommen richtig man sollte sich nicht so aufregen und dieser Titelsalat führt dazu das die Titel noch weiter an Bedeutung verlieren.
    Nur es dauert halt sehr lange bis das in jedem Wohnzimmer angekommen ist, aber am Untergang der UBP Quoten sieht man ja das immer mehr merken, das WM nicht gleich WM ist, aber dennoch zieht ein Durchschnittskampf bei dem WM drübersteht immernoch besser als ein normaler Durchschnittskampf.
    Sogesehen werden Leute durch ihr unwissen indirekt verarschrt. Die 4 anerkannten Verbände haben zusammen 8 Gürtel im MW um die als mehr oder weniger WM geboxt wird, mit der IBO sind es dann 9 Gürtel und dann wundert sich noch einer wenn der Fan den Durchblick verliert und das Interesse verliert.

  93. kevin22
    19. Januar 2011 at 18:03 —

    Da scheint jemand WBC-Champion und Superchamp zu verwechseln^^

  94. jones
    19. Januar 2011 at 18:44 —

    @Wong
    Schau selbst bei der WBA im Regelwerk nach ich bin gerade zu faul, ich hatte vor längerer Zeit mal geschaut wann man normal pflichtverteidigen muss. Und hab bei der Gelegenheit geschaut wann man Superchamp werden kann. Ich lege mich aber nicht auf einen einzelneAnzahl von Kämpfen fest, nur man muss definitiv nicht mehr vereinigen.

    Kevin mit wem willst du Kontakt aufnehmen?

  95. hoeni87
    19. Januar 2011 at 21:45 —

    der gibt denn gürtel schneller wieder ab als er gucken kann
    denke martinez hollt ihn sich zurück

  96. Kano
    20. Januar 2011 at 00:47 —

    Finde es richtig das die WBC Zbik zum Champion ernannt hat,allerdings sollte man nicht vergessen das Martinez immer gegen ihn Boxen wollte,nur der Dreckssender HBO hat es immer wieder verhindert,ich denke das der Kampf Martinez gegen Zbik doch bald kommen wird,Zbik wird denn Titel spätestens im Kampf gegen Martinez endlich wieder los sein.

Antwort schreiben