Top News

Josesito Lopez schockt Mike Dallas Jr.

Der 24-jährige Halbweltergewichtler Mike Dallas Jr. musste am Freitagabend in Kalifornien seine erste Profiniederlage hinnehmen. Josesito Lopez stoppte Dallas in der siebten Runde nachdem Dallas zuvor

Lopez ging von Beginn an nach vorne und machte Druck, während Dallas seine schnelleren Hände zu nutzen versuchte und hinter dem Jab agierte. Zudem zeigte Lopez Dallas sofort, dass er ihn in einen härteren und ungemütlicheren Fight verwickeln würde, als es Dallas Gegner zuvor gemacht hatten, indem er ihn nach wenigen Sekunden in der ersten Runde unsanft zu Boden rang. Insgesamt verbrachten die beiden Boxer gleich in der Auftaktrunde viel Zeit im Clinch, und ansonsten war es Dallas der die besseren Treffer setzen konnte.

Jose Lopez erlitt außerdem einen Cut über dem linken Auge, aus dem schnell viel Blut floss, als beide aus Versehen mit den Köpfen zusammen stoßen. In der zweiten Runde schien er allerdings Lopez nicht all zu sehr zu stören. Dallas punktete weiter mit seinen schnelleren Händen, wirkte aber sehr nervös und angespannt, was teilweise in weiten Schwingern resultierte und ihn immer wieder den Clinch initiieren ließ, wenn Lopez ihm zu nahe kam. Den besten Schlag bis dato landete ganz am Ende der Runde dann Lopez, als er Dallas mit einem linken Haken ein wenig ins Wackeln brachte.

In den nächsten Runden lieferten sich die beiden ein spannendes und ausgewogenes Duell. Dallas hatte die besseren Aktionen aus der Distanz heraus, während Lopez, welcher die härteren Treffer landen konnte, die Oberhand hatte, sobald er nahe an Dallas heran kam. Etwa ab der fünften Runde übernahm Lopez aber immer mehr die Kontrolle. Er zog Dallas in eine Schlacht, auf die dieser nicht vorbereitet war, und in der er teilweise hilflos wirkte. Zudem zeigten die vielen Körpertreffer Wirkung, da Dallas sich nicht mehr so gut bewegte und sich damit den Angriffen von Lopez entziehen konnte.

Zwar bemühte er sich in Runde Sechs wieder mehr seine Beine zu benutzen und Lopez auf Distanz zu halten, doch sein Wille schien bereits gebrochen, und am Ende der Runde ging er zu Boden, auch wenn es nicht als Niederschlag gewertet wurde, da Lopez ihn auch herunter drückte. In der nächsten Runde sollte dann jedoch Schluss sein. Die Kräfte ließen bei Dallas langsam nach, als er erneut herunter ging, ohne dass es ein Niederschlag war, und Lopez spürte die Chance des Moments.

Ein unvorbereiteter linker Haken brachte Dallas leicht ins Wanken, und Lopez ließ einen weiteren folgen, der Dallas endgültig auf wacklige Füße brachte. Ihn an den Seilen festnagelnd, ließ Lopez seine Fäuste fliegen und zwang innerhalb von wenigen Sekunden den Ringrichter zum Einschreiten, der den Kampf abbrach und Lopez zum Sieger kürte, während Dallas noch in der Ringecke zusammensank.

Josesito Lopez feierte damit seinen siebten Sieg in Folge und brachte Dallas in dessen neunzehnten Profikampf seine erste Niederlage bei. Zudem gewann er den vakanten NABF-Titel und brachte sich selber ins Gespräch und ins Gesamtbild im Halbweltergewicht. Für Dallas, der als viel versprechendes Talent galt und möglicher zukünftiger Titelträger, ist die Niederlage ein großer Rückschlag, aber mit 24 Jahren hat er noch viel Zeit sich zurück zu kämpfen, wenn er aus dem Kampf lernt.

Voriger Artikel

Knockout Promotions überbietet King und Shaw: Wlodarczyk-Palacios am 2. April in Polen

Nächster Artikel

Shawn Estrada macht kurzen Prozess mit Jon Schmidt

Keine Kommentare

Antwort schreiben